Daringham Hall - Das Erbe
 - Kathryn Taylor - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Liebesromane
335 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-0690-3
Ersterscheinung: 16.04.2015

Daringham Hall - Das Erbe

Roman
Band 1 der Reihe "Daringham Hall"

(28)

Eine schicksalshafte Begegnung, ein lang verborgenes Geheimnis, ein verlorenes Erbe.

Die Familienverhältnisse auf Daringham Hall im malerischen East Anglia geraten durcheinander, als der IT-Unternehmer Ben Sterling auf dem Gut auftaucht. Denn Ben ist der eigentliche Erbe - und nun sinnt er auf Rache an der Familie, die seine Mutter so schlecht behandelte.

Doch dann verliert er durch einen Überfall das Gedächtnis und gewinnt einen ganz anderen Blick auf Daringham Hall und seine Bewohner. Als er sich auch noch leidenschaftlich in die Tierärztin Kate verliebt, weiß Ben nicht mehr, was er tun soll ...

Rezensionen aus der Lesejury (28)

Fin-chan Fin-chan

Veröffentlicht am 05.01.2017

Turbulente Lesestunden

"Eine schicksalhafte Begegnung, ein lang
verborgenes Geheimnis. ein verlorenes Erbe."


All das und noch viel mehr biete dieses Buch.
Lang, lang lang es auf meinem Sub, wenn auch nicht so lange wie manch
anderes ... …mehr

"Eine schicksalhafte Begegnung, ein lang
verborgenes Geheimnis. ein verlorenes Erbe."


All das und noch viel mehr biete dieses Buch.
Lang, lang lang es auf meinem Sub, wenn auch nicht so lange wie manch
anderes Schätzchen :)

Da es der Auftakt einer Trilogie ist werde ich die Geschichte nur kurz anreißen
und mich bemühen Spoilerfrei zu bleiben.

Es kommen all die guten Dinge vor, die eine richtige Mischung ergeben,
ein Herrenhaus in England, eine Gutsfamilie mit all den wunderbaren
kleinen und großen Skandalen. Jede Menge Herzschmerz, Irrungen und
Wirrungen und mitten drin eine Liebensgeschichte die sich langsam
entknotet ? Oder am Ende verknotet ?

Die erste unserer Hauptprotagonistinnen ist Kate, sie ist Tierärztin
und wird in der Umgebung von den Menschen geschätzt und
allzeit gut und freundlich behandelt. Zu Kate konnte ich schnell
eine Beziehung aufbauen, da mir ihre unkomplizierte Art einfach sofort
gut gefallen hat. Dann ist da noch Ben, ein IT-Unternehmer aus
Amerika der nach England reist um sein Erbe einzufordern und
durch eine unglückliche Begegnung sein Gedächtnis verliert.

Diese beiden leiten uns durch die Geschichte, hin und wieder
wird die Geschichte von einem der anderen zahlreichen Protagonisten
"weitergeführt". Zwar ist die Menge an Personen und wer, wie mitein-
ander zu tun hat etwas verwirrend. Doch das gibt sich.

Generell denke ich das diese Geschichte von den vielen Charakteren
lebt die sie bevölkert. Immer wieder verlangt ein andere Aufmerksamkeit
und so wird die Geschichte immer weiter voran getrieben und von einem
anderen Blickwinkel aus beleuchtet.

Es gab jede Menge Drama, was bei Adels Familien schon fast
Pflicht ist ;) ohne diese kleinen Anekdoten wäre es nur halb so unter-
haltsam geworden.

Das Buch hatte ich in einem Rutsch durch, obwohl das gar nicht
geplant war :)

Irgendwie konnte ich es dann doch nicht mehr aus der Hand legen, ich
freue mich bald wieder auf Daringham Hall zu Gast zu sein und mit
den anderen mit zu fiebern wie es weiter geht :)

Eine klare Leseempfehlung für entspannte Stunden ^^

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MrsHighway42 MrsHighway42

Veröffentlicht am 15.09.2016

Empfehlenswert

An diesem Buch hat mir größtenteils alles gefallen. Zunächst sind meiner Meinung nach die Beschreibungen der Landschaften und Schauplätze außerordentlich gut gelungen, ich zumindest war sofort "mitten ... …mehr

An diesem Buch hat mir größtenteils alles gefallen. Zunächst sind meiner Meinung nach die Beschreibungen der Landschaften und Schauplätze außerordentlich gut gelungen, ich zumindest war sofort "mitten drin". Zusätzlich finde ich die verschiedenen Charaktere liebevoll und detailliert gestaltet. Dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist, lässt mit den verschiedenen Charakteren mitfühlen und mitfiebern. Manche Situationen mögen vorhersehbar sein, es hat dem Buch aber keinen Abbruch getan.
Durch den sehr runden und flüssigen Schreibstil ließ sich das Buch in Windeseile durchlesen und man bekam direkt Lust auf den nächsten Teil. Ich würde es jedem empfehlen, der auf der Suche nach etwas ist, das sich leicht durchlesen lässt und einen für einen kurzen Augenblick aus dem Alltag entführt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

killerbiene75 killerbiene75

Veröffentlicht am 15.09.2016

Eine sehr schöne Geschichte über eine Familie, die von der ersten Seite an den Leser fesselt.

Titel: Daringham Hall - Das Erbe
Reihe: Teil 1 der Daringham-Hall-Reihe
Autor: Kathry Taylor
Genre: Romane & Erzählungen
Ersterscheinung: 16.04.2015
Verlag: Bastei Lübbe

Auf Daringham Hall lebt eine ... …mehr

Titel: Daringham Hall - Das Erbe
Reihe: Teil 1 der Daringham-Hall-Reihe
Autor: Kathry Taylor
Genre: Romane & Erzählungen
Ersterscheinung: 16.04.2015
Verlag: Bastei Lübbe

Auf Daringham Hall lebt eine große Familie, die das Landgut in East Anglia bewirtschaften. Als sie dann jedoch von Ben erfahren, der der rechtmäßige Erbe von Daringham Hall ist, gerät alles durcheinander. Denn Ben sinnt auf Rache an der Familie, weil sie einst seine Mutter so übel mitgespielt haben. Doch dann verliert Ben bei einem Überfall sein Gedächtnis und verliebt sich in die Tierärztin Kate. Er gewinnt mit der Zeit einen ganz anderen Eindruck von den Bewohner auf Daringham Hall.

Daringham-Hall-Reihe
Die Reihe um die Bewohner von Daringham Hall ist als Dreiteiler angelegt und umfasst die folgenden Bände:
- Das Erbe (April 2015)
- Die Entscheidung (Juni 2015)
- Die Rückkehr (Oktober 2015)

Wertung
„Das Erbe“ ist der Auftakt zu einer sehr gefühlvoll erzählten neuen Reihe. Vorweg möchte ich schon mal warnen. Wer den ersten Band gelesen hat, der möchte sofort zum nächsten Buch greifen. Das Landgut Daringham Hall wird so schön beschrieben, dass man es am liebsten gleich mal besichtigen möchte. Hinzu kommen die (meist) sympathischen und sehr unterschiedlichen Charaktere, die dem Ganzen ein familiäres Flair verleihen. Es gibt so viele unterschiedliche Personen und Namen, dass man eine Weile braucht, bis man sich alle merkt und wer wie zu wem steht. Die Autorin hat es allerdings geschafft, die vielen verschiedenen Charaktere so gut zu beschreiben und in die Geschichte einzuführen, dass es kein Problem ist da durchzusteigen.

Die Tierärztin Kate - aus deren Sicht die meiste Zeit erzählt wird - ist sehr sympathisch und wächst dem Leser schon nach ein paar Seiten so sehr ans Herz, dass es einfach nur noch Spaß macht weiterzulesen. Auch Ben wirkt anfangs so verletzlich, aber auch wieder willensstark und sympathisch. Im weiteren Verlauf des Buches verändert er sich und wirkt eher unnahbar, aber man nimmt ihm diese Rolle nicht wirklich ab und sieht, dass das meiste davon nur Fassade ist. Bens Freund Peter wirkt zu Anfang sehr verschroben und unsympathisch, was er aber bei genauerer Betrachtung gar nicht ist. Die Anziehungskraft zwischen Ben und Kate wird sehr schön beschrieben und driftet dabei nie ins Kitschige ab. Es gibt noch mindestens zwei weitere potentielle Pärchen, die aber eher als Nebenfiguren die Geschichte abrunden.

Das Buch ist mit seinen 336 Seiten nicht so umfangreich, und daher sehr schnell durchgelesen. Aber man kann sich damit trösten, dass noch zwei weitere so (hoffentlich genauso) wundervolle Bände folgend werden. Für mich steht außer Frage, ob ich den weiteren Verlauf der Bewohner von Daringham Hall weiterverfolgen möchte. Das Ende des ersten Buches lässt noch viele Fragen offen, die hoffentlich in den nächsten zwei Bänden noch aufgelöst werden. Auf jeden Fall wird die Neugierde auf den zweiten Band beim Leser geweckt, ohne dabei ein gemeinen Cliffhanger zu verwenden.

Fazit
Eine sehr schöne Geschichte über eine Familie, die von der ersten Seite an den Leser fesselt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dreamworx Dreamworx

Veröffentlicht am 15.09.2016

Bens Geheimnis

Die Tierärztin Kate verbrachte ihre Kindheit nach dem Tod der Eltern auf dem Gut Daringham Hall der Familie Camden auf und führt nun ein angenehmes Leben in dem kleinen Dorf Salters End in East Anglia ... …mehr

Die Tierärztin Kate verbrachte ihre Kindheit nach dem Tod der Eltern auf dem Gut Daringham Hall der Familie Camden auf und führt nun ein angenehmes Leben in dem kleinen Dorf Salters End in East Anglia in der Nähe des Gutes. Eines Abends überwältigt sie einen Mann, von dem sie denkt, er ist ein Einbrecher. Doch schnell sieht sie ihren Fehler ein und kümmert sich um den Fremden, den sie aufgrund eines Zettels in seiner Hosentasche Ben nennt. Wie sich herausstellt, wurde er vor ihrem Zusammentreffen schon verprügelt. Als er erwacht, hat er sein Gedächtnis verloren und weiß nicht einmal seinen Namen. Kate nimmt ihn bei sich daheim auf und schon bald fühlt sie sich von dem attraktiven Unbekannten stark angezogen. Niemand vermisst Ben und niemand kennt ihn. Erst als sein amerikanischer Unternehmenspartner ihn endlich aufspürt, erlangt Ben sein Gedächtnis wieder und auch der Grund seines Englandbesuches fällt ihm wieder ein. Ab diesem Moment verhält sich Ben anders, auch Kate gegenüber, denn er hat eine Rechnung mit den Camdens offen. Was verbirgt die Familie Camden? Wird es eine Zukunft für Ben und Kate geben?

Kathryn Taylor hat mit „Daringham Hall: Das Erbe“ den ersten Band ihrer Trilogie um die Familie Camden und das Gut vorgelegt, der Liebesgeschichte und Familiengeheimnis wunderbar zu verbinden weiß. Der Schreibstil ist schön flüssig zu lesen, der Leser taucht von Beginn an ein in die Welt der Protagonisten und fühlt sich wie in einem unterhaltsamen Film bei der Beobachtung der Geschichte.

Die Charaktere sind vielfältig und mit besonderem Blick aufs Detail angelegt worden, sie haben alle ihre Eigenheiten und wirken deshalb sehr lebendig und interessant. Kate ist eine sehr sympathische und hilfsbereite Frau, die ihre Mitmenschen unterstützt und ein großes Herz für Tiere und Gestrandete hat. Sie hat viele Freunde, aber es gibt auch Personen, die ihr nicht so zugetan sind, aus welchen Gründen auch immer. Ben ist ein knallharter Geschäftsmann, der nur aus einem Grund auf dem Land landet, doch dann trifft er auf Personen, die sich von ihm nicht beeindrucken lassen, was ihm den Gedächtnisverlust einbringt. Solange Ben keine Erinnerung an sein altes Leben hat, ist er ein richtig toller Kerl, packt bei Kate im Haus mit an und wirkt offen, locker und liebenswert. Doch ab dem Moment, an dem die Erinnerung wieder da ist, verwandelt sich Ben in einen richtigen Kotzbrocken, den man am liebsten in die Wüste schicken würde. Er ist verbohrt, eiskalt und abweisend, als hätte er all die ihm entgegengebrachte Hilfsbereitschaft vergessen. Sämtliche Nebenprotagonisten sind ebenfalls sehr interessant skizziert und geben der Haupthandlung einen sehr schönen Rahmen. Besonders erwähnt sei noch die alte Gutsherrin Lady Eliza, die wirklich eine harte Nuss ist und ein wirklicher Snob.

„Daringham Hall: Das Erbe“ ist ein sehr unterhaltsamer Liebesroman mit einem Familiengeheimnis und genügend Spannung, um einen schönen Tag auf dem Sofa zu verbringen und in die Welt der Schönen und Adligen einzutauchen. Aufgrund des Suchtpotentials kann man gespannt sein auf die Folgebände. Absolute Leseempfehlung zum Wegträumen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tigerbea tigerbea

Veröffentlicht am 15.09.2016

Man muß danach den zweiten Teil sofort haben!

Der erfolgreiche Geschäftsmann Ben Sterling kommt aus New York nach England um an der Familie Camden bittere Rache zu nehmen. Er glaubt, daß sein Vater Ralph Camden seine Mutter noch vor seiner Geburt ... …mehr

Der erfolgreiche Geschäftsmann Ben Sterling kommt aus New York nach England um an der Familie Camden bittere Rache zu nehmen. Er glaubt, daß sein Vater Ralph Camden seine Mutter noch vor seiner Geburt im Stich gelassen hat. Noch bevor er Daringham Hall erreicht, wird er überfallen und niedergeschlagen. Ben verliert dadurch sein Gedächtnis. Die junge Tierärztin Kate nimmt den Fremden bei sich auf und verliebt sich sofort in ihn. Kate ist aber mit der Familie Camden sehr gut befreundet und gerät deshalb in eine große Zwickmühle, als Ben nach einiger Zeit sein Gedächtnis wieder bekommt.

Das Buch ist realistisch geschrieben. Der finanzielle Überlebenskampf der Gutsbesitzer beweiset, daß hinter dem Glanz auch nicht alles super läuft. Die meisten Familienmitglieder kommen normal rüber und nur wenige pflegen ihren Standesdünkel. Die Person Ben Sterling löst bei mir einen Zwiespalt aus. Erst tut er mir leid, aber als er sein Gedächtnis wiederfindet wird er zunehmend unsympathischer. Man darf gespannt sein, ob er irgendwann zur Besinnung kommt. Deshalb ist es wichtig, den zweiten Teil unbedingt zu lesen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Kathryn Taylor

Kathryn Taylor - Autor
© Olivier Favre

Kathryn Taylor begann schon als Kind zu schreiben – ihre erste Geschichte veröffentlichte sie bereits mit elf. Von da an wusste sie, dass sie irgendwann als Schriftstellerin ihr Geld verdienen wollte. Nach einigen beruflichen Umwegen und einem privaten Happy End ging ihr Traum in Erfüllung: Bereits mit ihrem zweiten Roman hatte sie nicht nur viele begeisterte Leser im In- und Ausland gewonnen, sie eroberte auch prompt Platz 2 der Spiegel-Bestsellerliste. Mit Daringham Hall – Das Erbe …

Mehr erfahren
Alle Verlage