G. F. Unger 2119 - Western
 - G. F. Unger - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

1,49

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Western
64 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-1412-9
Ersterscheinung: 15.06.2021

G. F. Unger 2119 - Western

Im Schatten des Bösen
Band 2119 der Reihe "G.F. Unger"

Vor der Kirche in Spanish Springs stehen einige Wagen. An den Haltebalken sind Sattelpferde angebunden. Meist Tiere mit dem Brandzeichen der Spanish Bit. Es sind Rinderpferde. Das Brandzeichen - eine symbolisierte spanische Kandare in H-Form - ist verschnörkelt und von Viehdieben nur schwer umzuändern.
Vor dem Eingang stehen drei Männer. Einer von ihnen ist Arch Channighan.
Ben Breahitt erkennt ihn sofort. Denn einen Mann wie Arch Channighan vergisst man nicht. Fünf lange Jahre scheinen an ihm spurlos vorübergegangen zu sein. Er ist immer noch der gelbmähnige, sichelbärtige, mit Muskeln bepackte Klotz, von dem ständig ein gefährlicher Strom ausgeht.
Ja, so war der Erste der Spanish Bit Ranch schon vor fünf Jahren. Jetzt steht er mit den beiden anderen Spanish-Bit-Reitern wie ein Wächter vor dem Eingang der alten Missionskirche. Auch er hat Ben Breahitt sofort erkannt und grinst breit unter seinem sichelförmigen Bart. Mit einem Funkeln in den schrägen Augen sieht er zu, wie Ben Breahitt sein Pferd an die Haltestange lenkt und absitzt ...

Autor

G. F. Unger

G. F. Unger (Gert Fritz Unger) war unbestritten der beliebteste und erfolgreichste deutschsprachige Western-Autor. Mit einer Rekordauflage von über 250 Millionen Exemplaren gehörte er zu den meistgelesenen Autoren der Spannungsliteratur. G. F. Unger beherrschte das klassische Western-Genre wie kein anderer und war der einzige deutschsprachige Westernautor, dessen Romane als Übersetzungen in Amerika erschienen sind. Er wurde am 23. März 1921 in Breslau geboren und arbeitete nach seiner Lehre …

Mehr erfahren
Alle Verlage