Lassiter Sammelband 1837
 - Jack Slade - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,49

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Western
192 Seiten
ISBN: 978-3-7517-2988-8
Ersterscheinung: 10.05.2022

Lassiter Sammelband 1837

Band 1837 der Reihe "Lassiter Sammelband"

Seit über 30 Jahren reitet Lassiter schon als Agent der "Brigade Sieben" durch den amerikanischen Westen und mit über 2000 Folgen, mehr als 200 Taschenbüchern, zeitweilig drei Auflagen parallel und einer Gesamtauflage von über 200 Millionen Exemplaren gilt Lassiter damit heute nicht nur als DER erotische Western, sondern auch als eine der erfolgreichsten Western-Serien überhaupt.

Dieser Sammelband enthält die Folgen  2392, 2393 und 2394.
Sitzen Sie auf und erleben Sie die ebenso spannenden wie erotischen Abenteuer um Lassiter, den härtesten Mann seiner Zeit!

2392: Prärie der Schande
Die gräuliche Tat, die einige Monate darauf als Robertson-Mord in den Gazetten zu lesen sein würde, war bis in die letzte Einzelheit geplant. Sie schloss die kaltblütige Überlegung ein, dass Earnest D. Robertson das Haus stets gegen neun Uhr abends betrat, sich in seinen Lehnstuhl gegenüber dem Bett setzte und mit seiner Gattin den Tag besprach. Die britische Purdey mit ihren verzierten Beschlägen lag ruhig in den Händen von Robertsons Mörder.

2393: Des Teufels bester Spieler
Ausdruckslos schaute Henry Duvray in sein Blatt, sah danach seinen gefährlichsten Gegner am Pokertisch an und suchte sich einen Punkt an der Wand hinter ihm, auf dem sein Blick ruhen blieb. Nacheinander schoben die Spieler ihren Einsatz in die Tischmitte, dann hob der Dealer den Flop, die ersten drei Gemeinschaftskarten, ab: Pik acht, Kreuz neun und Karo zehn. Duvray blieb gelassen. Mit seinem Pik Buben und der Herz Dame hatte er einen Straight.

2394: Jennifers Liste
Der straff gespannte Hanfstrick knarrte über dem Haken, als der Wind den Gehenkten in Bewegung versetzte und ihm damit scheinbar neues Leben einhauchte. Die Schaulustigen hatten den Platz längst verlassen und waren nach Hause oder in den Saloon gegangen. Nur ein paar Präriehexen taumelten um das Schafott und leisteten dem Unglückseligen Gesellschaft, während sich düstere Wolken über dem Abendhimmel zusammenballten.

  • eBook (epub)
    3,49 €
Alle Verlage