G. F. Unger 2075 - Western
 - G. F. Unger - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

1,49

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Westernromane
64 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-0090-0
Ersterscheinung: 11.08.2020

G. F. Unger 2075 - Western

Pytajas Rache

Pytaja kommt leise wie ein Schatten. Und die Nacht ist so schwarz, dass Donovans Goldtransport nicht weiter durch die Berge fahren kann.
Die Männer am Campfeuer schlafen.
Und auch der Wächter ist eingenickt.
Pytaja leert über dem Feuer den Inhalt eines kleinen Beutels in den Wasserkessel aus.
Dann zieht er sich wieder so schattenhaft lautlos zurück, wie er gekommen ist.
Pytaja kommt bei Sonnenaufgang zurück, und er findet im Camp nur noch Schläfer vor, weil alle Männer Kaffee getrunken haben.
Langsam geht er zum Wagen, in dem sich die beiden Goldbarren befinden. Jeder wiegt hundert Pfund, gewonnen und zu Barren gegossen in der Donovan-Mine.
Pytajas hellgraue Augen funkeln. Er ist ein dunkelhaariger Mann, mit einem sichelförmigen Bart.
Sein Name? Nun, es gibt drüben in Mexiko eine Kakteenart. Sie hat wunderschöne bunte Blüten – und giftige Stacheln. Man nennt diese Kakteenbäume auch Pytajas. Die Yaquis gaben einst einem Jungen, den sie aus einer Wagenkarawane raubten, diesen Namen.
Für Pytaja ist dies hier kein Raub. Er holt sich nur wieder, was ihm zusteht.
Aber das ist eine lange Geschichte, auf die noch zurückkommen werden muss ...

Autor

G. F. Unger

G. F. Unger (Gert Fritz Unger) war unbestritten der beliebteste und erfolgreichste deutschsprachige Western-Autor. Mit einer Rekordauflage von über 250 Millionen Exemplaren gehörte er zu den meistgelesenen Autoren der Spannungsliteratur. G. F. Unger beherrschte das klassische Western-Genre wie kein anderer und war der einzige deutschsprachige Westernautor, dessen Romane als Übersetzungen in Amerika erschienen sind. Er wurde am 23. März 1921 in Breslau geboren und arbeitete nach seiner Lehre …

Mehr erfahren
Alle Verlage