G. F. Unger Billy Jenkins 16 - Western
 - G. F. Unger - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

1,49

inkl. MwSt.

Bastei Lübbe
Westernromane
64 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7135-2
Ersterscheinung: 09.10.2018

G. F. Unger Billy Jenkins 16 - Western

Hufschläge in der Nacht

Es ist Nacht. Über den Bergspitzen der Big Horn Mountains hängt die krumme Mondsichel. Unzählige Sterne funkeln am Himmel, und tief unten, irgendwo in dem Gewirr von Felsen, Tälern und Schluchten glüht das rote Auge eines Lagerfeuers. Beim Näherkommen bemerkt man die Schattenrisse dreier Männer. Sie sitzen auf Sätteln, rauchen und starren schweigend ins Feuer. Die breitrandigen Hüte haben sie ins Genick geschoben, sodass man ihre Gesichter im Schein der Flammen erkennen kann. Breitflächig und mit einer knolligen Nase in der Mitte ist das Antlitz eines athletisch gebauten Mannes, dessen Reithemd prall auf der breiten Brust aufliegt. Der Cowboy neben ihm ist schlank, geschmeidig, und sein schmales Gesicht weist auf spanische Abstammung hin. Das scharfe Wikingerprofil des dritten Mannes wird von den tanzenden Flammen gespenstisch beleuchtet. Sein blondes Haar erscheint im roten Licht kupferfarben.
Der Schwarzhaarige nimmt die Zigarette aus dem Mund, bläst den Rauch vor sich hin und unterbricht das Schweigen mit den Worten: "Well ... es gibt da 'ne Menge Möglichkeiten ..."
Der Breitschultrige knurrt mit tiefer Bassstimme: "Wird 'ne große Viehräuberbande sein, die auf eigene Rechnung arbeitet."
***
G. F. Unger wird zu Recht als der beliebteste und erfolgreichste deutschsprachige Western-Autor gefeiert und mit einer Rekordauflage von über 250 Millionen Exemplaren gehört er zur internationalen Spitzenklasse der Spannungsliteratur. Zu seinem umfangreichen Werk zählen auch seine Beiträge zu den Serien BILLY JENKINS, TOM PROX, JOHNNY WESTON und PETE in den 50er-Jahren.
 
BASTEI präsentiert nun in einer Classic-Edition diese Romane, die neben ihrem nostalgischen Reiz auch nichts von ihrer Dramatik verloren haben. Wir beginnen mit seinen Billy-Jenkins-Romanen, die wir in chronologischer Reihenfolge bringen, mit den originalen, leicht kolorierten Titelbildern von Heinrich Berends.
 
Erleben Sie den amerikanischen „Wilden Westen“, wie nur G.F. Unger ihn schildern kann: hart, authentisch, leidenschaftlich.

Alle vierzehn Tage erscheint eine neue Folge.
Jede Folge ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig von den anderen Folgen der Serie gelesen werden.

Autor

G. F. Unger

G. F. Unger (Gert Fritz Unger) war unbestritten der beliebteste und erfolgreichste deutschsprachige Western-Autor. Mit einer Rekordauflage von über 250 Millionen Exemplaren gehörte er zu den meistgelesenen Autoren der Spannungsliteratur. G. F. Unger beherrschte das klassische Western-Genre wie kein anderer und war der einzige deutschsprachige Westernautor, dessen Romane als Übersetzungen in Amerika erschienen sind. Er wurde am 23. März 1921 in Breslau geboren und arbeitete nach seiner Lehre …

Mehr erfahren
Alle Verlage