Kerstin Gier, Die Mütter-Mafia, Buch

31.03.2014

Kerstin Giers "Die Mütter-Mafia" im ZDF!

Am Sonntag, den 06. April 2014 um 20.15 Uhr, zeigt das ZDF die Romanverfilmung des Bestsellers »Die Mütter-Mafia« von Kerstin Gier. Annette Frier spielt in der Komödie, die auf der Vorlage des gleichnamigen Romans basiert, zum ersten Mal für die ZDF-Reihe »Herzkino«.

Das Drehbuch stammt von Johannes Wünsche und Tomy Wiegand, der auch Regie führte und ein außergewöhnliches Schauspielerensemble rund um Annette Frier versammelt hat, Eva Löbau, Chiara Schoras, Tim Bergmann, Roeland Wiesnekker und viele mehr.


Inhalt:


Conny (Annette Frier) ist 37 Jahre alt und hat ihr Leben bisher immer von anderen gestalten lassen: von ihren Eltern und vor allem von ihrem Mann Lorenz (Tim Bergmann). Lorenz hat aus der früheren grauen Maus eine Vorzeigefrau gemacht und ihr ein bequemes, gut versorgtes Leben geboten. Und so fällt Conny aus allen Wolken, als ihr Mann ihr beim Abendessen lapidar verkündet, es sei besser, sich scheiden zu lassen. Wie immer nimmt Conny die Entscheidung ihres Mannes als richtig hin. Erst als er wirklich ernst macht – das Türschloss austauschen lässt und Conny samt der beiden Kinder in das uralte Haus seiner verstorbenen Mutter ausquartiert, realisiert sie, dass ab nun alles anders wird.

Kerstin Gier hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 mit dem Schreiben von Frauenromanen begonnen. Mit Erfolg: Ihr Erstling »Männer und andere Katastrophen« wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt, und auch die nachfolgenden Romane erfreuen sich großer Beliebtheit. „Das unmoralische Sonderangebot« wurde mit der »DeLiA« für den besten deutschsprachigen Liebesroman 2005 ausgezeichnet und »Für jede Lösung ein Problem« wurde ein Bestseller. Alle Romane von Kerstin Gier werden mit enthusiastischen Kritiken von ihren Leserinnen bedacht. Heute lebt Kerstin Gier als freie Autorin mit Mann, Sohn, zwei Katzen und drei Hühnern in einem Dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach.

»Die Mütter-Mafia« ist eine Produktion der U5 Filmproduktion, produziert von Norbert Walter und Karl-Eberhard Schäfer. Die Redaktion im ZDF liegt bei Nele Willaert.

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Alle Verlage