Die Jahrhundert Saga

Bestsellerautor Ken Follett, Meister des Historischen Romans, hat mit Kinder der Freiheit im September 2014 den Abschluss seiner großangelegten Jahrhundert-Saga veröffentlicht.

Die Ken Follett Saga zeichnet eine umfassende und authentische Chronik des 20. Jahrhunderts: vom ersten Weltkrieg, über die Herrschaft der Nazionalsozialisten bis hin zum Fall der Berliner Mauer im Jahr 1989. Anhand der Geschichten von fünf miteinander verbundenen Familien aus Amerika, Deutschland, Russland, England und Wales lässt Ken Follett in seiner Trilogie Historie lebendig werden und zieht den Leser in seinen Bann.

Ken Follett: Saga eines Jahrhunderts

Band eins von Folletts Saga, Sturz der Titanen, ist ein in sich abgeschlossener historischer Roman, der seinen Anfang 1914 im vorerst noch friedlichen Europa findet, in dem die Weltmächte jedoch bereits zum Krieg aufrüsten. Der Schatten des drohenden Konflikts fällt auf die Lebenswege mehrerer Familien aus verschiedenen Ländern, die sich über ein ganzes Jahrhundert immer wieder kreuzen werden.

Follett setzt die Geschichte in Band zwei der Saga, Winter der Welt, fort. Dieser beginnt im Jahr 1933, indem sich die politische Lage in Europa erneut zuspitzt. In dieser dramatischen Zeit versuchen drei junge Menschen heldenhaft ihr Schicksal zu meistern.

In Kinder der Freiheit, dem dritten Band, ist der Krieg zu Ende, die Welt aber immer noch in Aufruhr. In Deutschland wird die Mauer errichtet, die Schwarzen in Amerika kämpfen für ihre rechte und die USA und die Sowjet Union befinden sich im Kalten Krieg. Wem kann man noch trauen in dieser Zeit, in der die Welt mehr als einmal am Abgrund steht?

Alle Verlage