Suchergebnisse

Ihre Suche

ergab im Bereich bastei-verlag
676 Treffer

Romanheft
Dorian Hunter
 - Gay D. Carson - ISSUE
Dorian Hunter
 - Gay D. Carson - ISSUE

Gay D. Carson (Autor)

Dorian Hunter

Witchcraft

Das spärliche Licht in der Sauna reichte nicht aus, um Norman Sciff letzte Gewissheit zu geben. Er schob sich dicht an die Wand ­heran, schlug den Wasserdampf mit den Händen beiseite und schreckte zurück. Ein Irrtum war ausgeschlossen: Die Wand der Sauna ­bestand aus schwarzem Gusseisen, das ihm auf einmal glühend heiß erschien.Von irgendwoher war ein spöttisches Lachen zu hören. Er schöpfte neue Hoffnung und redete sich ein, das alles sei nur ein übler Scherz.»Hilfe!«, schrie er mit kreischender...

Romanheft
Dorian Hunter
 - Ernst Vlcek - ISSUE
Dorian Hunter
 - Ernst Vlcek - ISSUE

Ernst Vlcek (Autor)

Dorian Hunter

Freaks

»Dieser Schlüssel bedeutet deine Freiheit, Jimmy-Boy«, sagte Frank Leary und beobachtete höhnisch grinsend, wie der schwächliche Alte quer durch die Garage auf das geöffnete Kipptor zurobbte, unter dem der Schlüssel lag. Die Autoscheinwerfer blendeten Jimmy-Boy, und seine kurzen Arme waren nicht stark genug, seinen Körper abzustützen. Endlich erreichte er sein Ziel und spürte das kalte Metall des Schlüssels zwischen seinen Fingern. Da hörte er über sich ein Geräusch. Er blickte hoch und sah, dass...

Romanheft
Dorian Hunter
 - Ernst Vlcek - ISSUE
Dorian Hunter
 - Ernst Vlcek - ISSUE

Ernst Vlcek (Autor)

Dorian Hunter

Die Todesengel

Kitty spürte die Schläge nicht. Das Entsetzen lähmte sie. Der schwarze Todesengel hob sein Messer – und stach zu. Immer wieder drang die Klinge in ihren Körper ein ...Als Dr. Deming, der Leiter der O’Hara-Stiftung, die Leiche kurz darauf entdeckte, wurde ihm beim Anblick der furchtbar zugerichteten Toten fast übel. Er überwand sich, zerrte die Leiche ins Haus und schloss die Tür hinter sich. Er musste sich um seine anderen Patienten kümmern, allen voran um – Lilian Hunter ...  Dorian Hunter...

Romanheft
Dorian Hunter
 - Neal Davenport - ISSUE
Dorian Hunter
 - Neal Davenport - ISSUE

Neal Davenport (Autor)

Dorian Hunter

Im Labyrinth des Todes

Um sie herum war undurchdringliche Schwärze. Kein Laut war zu hören. Sie wollte sich aufrichten, doch es ging nicht. Panische Angst überfiel sie. Verzweifelt bemühte sie sich, den Mund aufzureißen und zu schreien, doch vergebens; sie hatte keine Gewalt über ihren Körper. Ich bin gelähmt, schoss es ihr durch den Kopf. Völlig gelähmt. Ich kann mich nicht mehr bewegen. Rasch blickte sie an sich herunter. Sie lag auf dem Rücken, die Hände über der Brust gefaltet, und trug ein dünnes weißes Kleid. Ihr...

Romanheft
Dorian Hunter
 - Ernst Vlcek - ISSUE
Dorian Hunter
 - Ernst Vlcek - ISSUE

Ernst Vlcek (Autor)

Dorian Hunter

Die Insel der wandelnden Toten

DIE INSEL DER WANDELNDEN TOTENvon Ernst Vlcek Das zehn Meter lange Motorboot trieb scheinbar verlassen und führungslos in der Strömung der Sizilianischen Straße. Es strahlte etwas Unheimliches aus, das spürte Alfredo Cammero sofort – noch bevor sich der Mann an Deck zeigte.»Kommt mir nicht zu nahe«, wimmerte er. »Wir waren bei der Teufelsinsel ... und haben das Mädchen gesehen!«Seine verfaulte, schwarze Haut glänzte in der Sonne, und lautlos kippte er zur Seite ... Mit Frederic de Buer...

Romanheft
Dorian Hunter
 - Earl Warren - ISSUE
Dorian Hunter
 - Earl Warren - ISSUE

Earl Warren (Autor)

Dorian Hunter

Mbret

MBRET Dorian Hunter sah auf seine Uhr und sah aus dem Fenster neben seinem Sitz. Die Maschine war von einem Augenblick zum andern in einer dichten Nebelwand verschwunden.»Meine Damen und Herren, wir landen in wenigen Minuten auf dem Flughafen Wien-Schwechat ...«Kurz darauf setzte das Flugzeug auf der Piste auf, rollte aus und kam schließlich zum Stillstand. Die dichte Nebelsuppe hüllte alles ein. Das ist nicht Wien-Schwechat!, durchfuhr es Dorian.Da tauchten auf einmal Gestalten im Nebel auf, die...

Romanheft
Dorian Hunter
 - Earl Warren - ISSUE
Dorian Hunter
 - Earl Warren - ISSUE

Earl Warren (Autor)

Dorian Hunter

Der Fluch des Hauses Kane

DER FLUCH DES HAUSES KANE Der alte Mann sah zum bleichen Mond empor, der hin und wieder zwischen jagenden Wolkenfetzen auftauchte. Da hörte er einen leisen Singsang. Langsam schritt er zu der Hecke, die das Grundstück umgab. Ein rostendes Eisentor schloss die Einfahrt ab. Davor stand ein junger Mann, dessen Gesicht bleich, feingeschnitten und von einer fast mädchenhaften Zartheit war. Das lange, blonde Haar hing in nassen Strähnen auf die mageren Schultern herab.»Phillip?« Der Alte konnte es kaum...

Romanheft
Dorian Hunter
 - Neal Davenport - ISSUE
Dorian Hunter
 - Neal Davenport - ISSUE

Neal Davenport (Autor)

Dorian Hunter

Des Teufels Atoll

Panik stieg in ihm hoch. Er konnte sich an nichts mehr erinnern, nicht mal an seinen Namen. Die Straßenbeleuchtung brannte. Ein roter doppelstöckiger Autobus fuhr an ihm vorbei. Auf einem Haus las er einen Straßennamen: Baring Road, S. E. 12. Die Baring Road war ihm unbekannt, er wusste nur, dass sie sich im Süd­osten Londons befand, in einem Stadtteil, in dem er nie zuvor gewesen war.Sein Blick fiel auf ein schmiede­eisernes Tor, das mit scheußlichen Mustern verziert war. Davor erschien ein Zwerg...

Romanheft
Dorian Hunter
 - Earl Warren - ISSUE
Dorian Hunter
 - Earl Warren - ISSUE

Earl Warren (Autor)

Dorian Hunter

Der Kopf des Vampirs

DER KOPF DES VAMPIRS Professor Hendrik Vermeeren sah in den sauber geöffneten Leib des Patienten – als die OP-Schwester einen erstickten Schrei ausstieß!»Halten Sie den Mund!«, rief der dunkelhäutige Fremde, der unbemerkt den Operationssaal betreten hatte. »Und Sie, Vermeeren – schneiden Sie dem Patienten das Herz, die Leber, die Milz und die Blase heraus. Jetzt auf der Stelle!«Die schallgedämpfte Waffe, die der Mann auf Vermeeren gerichtet hielt, ließ diesem keine Wahl. Der Operateur begann...

Romanheft
Dorian Hunter
 - Neal Davenport - ISSUE
Dorian Hunter
 - Neal Davenport - ISSUE

Neal Davenport (Autor)

Dorian Hunter

Das Henkersschwert

Das Trommeln wurde lauter, und die Tanzenden bewegten sich rascher. Sie vollführten eigenartige Bewegungen: Mit beiden Beinen sprangen sie hoch und warfen dabei den Kopf in den Nacken. Der Keller, in dem sie sich versammelt hatten, war mit schwarzem Samt ausgeschlagen, und in der Mitte befand sich ein mit weißer Kreide gezogener Kreis. Die Tanzenden achteten darauf, ihn nicht zu betreten. Ihre Körper waren nur schemenhaft zu erkennen, eingehüllt in weiße Leinentücher, die auch die Gesichter verbargen....

Alle Verlage