Suchergebnisse

Ihre Suche

ergab über alle Bereiche
8 Treffer

Romanheft
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Nr. 42

Jonny Kent (Autor)

Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden

Er kam mit dem Blizzard
Band 42 der Serie "Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden"

Yellow City ist eigentlich eine Stadt wie jede andere im Wilden Westen, bis plötzlich mitten im Inferno eines gewaltigen Schneesturms ein Mann auftaucht, der sich als Richter Calahan vorstellt. Sein autoritäres Auftreten und erstaunliches Wissen über die Steuersünden der Geschäftsleute versetzen die Bewohner in Panik. Als wenig später der rechtschaffene Jack Farland Zuflucht in Yellow City sucht, gerät er mit Calahan und seinen Männern in Konflikt. Da hilft auch tapferes Kämpfen nicht, denn die Übermacht...

Romanheft
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Nr. 36

Jonny Kent (Autor)

Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden

Unter Satteltramps
Band 36 der Serie "Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden"

Wenn Jack Farland im Voraus gewusst hätte, was ihn in Clinton City erwartet, hätte er die Stadt wahrscheinlich gemieden. Obwohl der Mann aus Ohio normalerweise prinzipientreu ist, verliert er dort nicht nur sein Geld, sondern auch den Revolver und das Pferd an einen Betrüger. Da es für einen Cowboy nichts Schlimmeres gibt, als ohne seine treuen Begleiter dazustehen, setzt Farland nun alles daran, sein Hab und Gut zurückzubekommen. Doch dabei gerät er von einer misslichen Lage in die nächste. Es kommt...

Romanheft
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Nr. 30

Jonny Kent (Autor)

Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden

Mit gezinkten Karten
Band 30 der Serie "Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden"

Eigentlich hat Jack Farland nur seine Wasserflasche in Lees Summit, dem kleinen Städtchen am westlichen Rande Missouris, füllen wollen. Doch dabei bleibt es nicht. Zwei geheimnisvolle Morde und ein Angriff auch auf Farland selbst wären nun allemal Grund genug gewesen, um den Ort gleich zu verlassen. Aber als plötzlich die betörende Esther auftaucht, ist es um den Ohioman geschehen. Und auch sonst scheinen sich ganz neue Perspektiven aufzutun. Denn eines der Mordopfer ist Sheriff Amper, und der starke...

Romanheft
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Nr. 25

Jonny Kent (Autor)

Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden

Sechs Jahre Straflager
Band 25 der Serie "Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden"

Eben erst wurde John Hacett brutal ermordet. Da der Rancher im kleinen Örtchen Spring Fork ein angesehener Mann war, kam ein Fremder wie Jack Farland für den Sheriff James Guddy und die beiden Söhne des Toten als mutmaßlicher Mörder gerade recht. In ihren Augen war der Ohioman unstrittig ein Herumtreiber und konnte zudem kein Alibi vorbringen. Als dann noch Jack O'Rourke, einer der Cowboys der Hacett-Ranch, unter Eid schwor, in Farland den Täter erkannt zu haben, schien sein Leben endgültig Geschichte...

Romanheft
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Nr. 18

Jonny Kent (Autor)

Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden

Brennende Erde
Band 18 der Serie "Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden"

Auf seinem Ritt in den Westen macht Jack Farland in St. Louis Station, wo er James Trimbaut, einen alten Freund seines Vaters, besuchen will. Zunächst ist der Ohioman durchaus fasziniert von der aufblühenden Stadt, dann aber erfährt er, dass Trimbaut vor einiger Zeit unter seltsamen Umständen zu Tode gekommen ist, und kurz darauf auch dessen Frau verstarb. Auf der Suche nach Antworten stößt Farland nun nicht nur bei Trimbauts Kompagnon, dem zwielichtigen Lacosta, auf Ablehnung, sondern landet vorübergehend...

Romanheft
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Nr. 13

Jonny Kent (Autor)

Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden

Bill Tampico
Band 13 der Serie "Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden"

Jack Farland, der Ohioman, ist auf dem Weg nach St. Louis, als er auf einer Lichtung einen schwerverletzten Mann findet, auf den offensichtlich aus dem Hinterhalt geschossen wurde. Farland kann dem armen Teufel nicht mehr helfen, will den Mord aber wenigstens bei der nächsten Polizeibehörde anzeigen. Auf dem Weg dorthin trifft er auf einen wortkargen Fremden, der kaum mehr als seinen Namen, John Griffith, preisgibt. Als sie beim Sheriff von Sandoval ankommen, erlebt Farland sein blaues Wunder: Griffith...

Romanheft
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Nr. 9

Jonny Kent (Autor)

Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden

Westwärts
Band 9 der Serie "Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden"

Die Tragödie sollte sich nur wenige Meilen östlich von Clay City abspielen ...Monoton trommelte der Regen auf das Wagendach der alten Overland-Kutsche, die westwärts fuhr. Der grauhaarige Mann oben auf dem Driverbock blickte aus zusammengekniffenen Augen über die Rücken der vier Gäule. Es war fast schon halsbrecherisch, so schnell bei diesem Wolkenbruch zu fahren.Hinten im Passagierraum saß ein hagerer Mann unbestimmbaren Alters. Cassius Shelby war sein Name. Von der Stunde an, in der er Vincennes,...

Romanheft
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden
 - Jonny Kent - ISSUE
Nr. 4

Jonny Kent (Autor)

Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden

Ohioman
Band 4 der Serie "Wildwest-Roman – Unsterbliche Helden"

Düstere Wolken lagen über Rush Creek Valley. Seit dem späten Nachmittag hatte sich der Himmel grau bezogen und lastete jetzt schwer über der kleinen Stadt im mittleren Indiana. Aber es war längst nicht nur der Himmel, der den Einwohnern einen finsteren Tag bescherte. Unter den grauen Dächern nistete die Angst. Die Stadt wartete auf John Fuller, und es gab niemanden, der von dieser Angst nicht erfasst worden wäre. John Fuller – der Name alleine genügte schon, um auch den mutigsten Mann in Panik zu...

Lade…
Alle Verlage