Maddrax

31.01.2020

MADDRAX – Die dunkle Zukunft der Erde wird 20 Jahre alt!

Zu diesem Anlass schicken wir unseren Helden Matthew Drax und seine Gefährtin Aruula in ein Abenteuer, das seinesgleichen sucht! In einer Parallelwelt des Jahres 1971 treffen sie auf einen anderen, wohlbekannten Romanhelden: Perry Rhodan! Ihr gemeinsames Abenteuer ist ein Highlight der Serie, das sich kein SF-Fan entgehen lassen sollte.

Das Heft aus dem Bastei Verlag trägt bezeichnenderweise den Titel „Crossover“ und wurde von Oliver Fröhlich verfasst, einem altgedienten MADDRAX-Autor, der auch für die PERRY-RHODAN-Serie aus dem Pabel Moewig Verlag schreibt.


Das Cover des Jubiläumsbandes – mit Glanzeffekt! – ist eine Reminiszenz an den PERRY RHODAN Nr. 1, der im September 1961 erschien. Gemalt hat es der argentinische Künstler Néstor Taylor – die damalige Vorlage stammt von Johnny Bruck. Auf den Heftinnenseiten sind als Mini-Poster beide Motive nebeneinander zu sehen.


Enthalten ist in Band 523 neben der üblichen Leserseite – diesmal mit einem Gewinnspiel! – auch ein Essay über die Serie, geschrieben von MADDRAX-Autor Michael M. Thurner, der ebenfalls für Pabel Moewig tätig ist. Außerdem ein Grußwort von Klaus N. Frick, dem Chefredakteur von PERRY RHODAN.


Und als besonderes Extra steuert der bekannte Cartoonist Matthias Kringe eine ganze Comicseite bei, deren augenzwinkernder Inhalt die Fans beider Serien zum Lachen bringen wird.


Außerdem gibt es für alle Leser ein Geschenk im Heft: den Code zum kostenlosen Download des Romans als eBook! So kann man auch seine Freunde, die MADDRAX noch nicht kannten, mal in die Serie „hineinschnuppern“ lassen. Das Angebot gilt bis Anfang März!

Die Handlung des Jubiläumsbandes wird die RHODAN-Leser an die Anfänge ihrer Serie versetzen: ins Jahr 1971, als Major Perry Rhodan von Mond zurückkehrte, um mit Hilfe einer außerirdischen Rasse die „Dritte Macht“ zu gründen und einen Weltkrieg zu verhindern. Dass dabei auch Matthew Drax und seine Gefährtin Aruula eine Rolle spielten, war bislang niemandem bekannt. Oliver Fröhlich nutzt eine Handlungslücke in Band 2, in der er die MADDRAX-Geschichte ansiedelt – und das, ohne Logikbrüche oder Ungereimtheiten zu hinterlassen! Wie das möglich ist? Lesen Sie es selbst – ab dem 4. Februar 2020 im MADDRAX-Band 523 „Crossover“!

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

Alle Verlage