G. F. Unger
 - G. F. Unger - ISSUE
  • Finden Sie den Händler
    in Ihrer Nähe unter mykiosk.com!

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,00

inkl. MwSt.

Bastei Verlag
Romanheft
Western
Ersterscheinung: 17.11.2020

G. F. Unger

Ein Mann kämpft für Nancy
Band 2089 der Serie "G.F. Unger"

Als Wade Oakland nach Laramie kommt, hat er drei Packtiere bei sich, die mit seinen erbeuteten Fellen schwer beladen sind. Er sieht heruntergekommen, verdreckt, ungepflegt und abgerissen aus in seiner Lederkleidung.
Wade Oakland überlegt noch, ob er essen gehen oder ein Bad nehmen soll, als er die Postkutsche von Cheyenne ankommen sieht.
Zuerst steigt ein Offizier aus und dann eine unwahrscheinlich schöne Frau. Die Frau wirft einen raschen Blick zu Wade Oakland hinüber. Und Wade meint, den Anflug eines flüchtigen Lächelns bei ihr zu erkennen.
Als Wade bald darauf beim Barbier in einem großen Fass mit heißem Wasser sitzt, sieht er die Schöne plötzlich am Eingang des Badeschuppens stehen.
»Ich habe dich sofort erkannt«, sagt sie. »Ich bin auf der Flucht vor dem Gesetz und vor dem Bruder eines Mannes, den ich getötet habe ...«

Autor

G. F. Unger

G. F. Unger (Gert Fritz Unger) war unbestritten der beliebteste und erfolgreichste deutschsprachige Western-Autor. Mit einer Rekordauflage von über 250 Millionen Exemplaren gehörte er zu den meistgelesenen Autoren der Spannungsliteratur. G. F. Unger beherrschte das klassische Western-Genre wie kein anderer und war der einzige deutschsprachige Westernautor, dessen Romane als Übersetzungen in Amerika erschienen sind. Er wurde am 23. März 1921 in Breslau geboren und arbeitete nach seiner Lehre …

Mehr erfahren
Alle Verlage