G. F. Unger
 - G. F. Unger - ISSUE

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,10

inkl. MwSt.

Bastei Verlag
Romanheft
Western
ISBN: 9047902178
Ersterscheinung: 02.08.2022

G. F. Unger

Pine-Creek-Massaker
Band 2178 der Serie "G.F. Unger"

Als Jake McKenzie anhält und dabei die Hand gen Himmel hebt, kommt hinter ihm auch die Doppelreihe der Kavalleristen zum Halten.
Captain John Lonwater reitet nach vorn und verhält neben seinem Scout das Pferd.
»Was ist, McKenzie?«, fragt er mit einem ungeduldigen Tonfall in der stets etwas arrogant klingenden Stimme. »Warum, zum Teufel, halten wir?«
Jake McKenzie holt einen Tabaksbeutel heraus und dreht sich eine Zigarette. Dabei starrt er fortwährend auf das große Maul des Canyons, in dem die Fährte verschwindet. Er lässt sich Zeit mit seiner Antwort, raucht erst die Zigarette an und stößt den Rauch in Richtung Canyonmaul aus.
Dann sagt er ruhig: »Captain, wenn wir dort hineinreiten, sitzen wir in der Falle. Sie warten auf uns. Der Canyon ist hier auf der ersten halben Meile sehr eng und hat steile Wände. Wir bekämen von beiden Seiten Feuer. Keiner von uns würde durchkommen. Ja, die Fährte ihrer Pferde wird weiter in den Canyon hineinführen, doch sie sitzen nicht mehr auf den Mustangs, sondern in den steilen Hängen und warten darauf, dass wir wie Dummköpfe in ihre Falle reiten. Wir haben nicht die geringste Chance, Captain.«

Autor

G. F. Unger

G. F. Unger (Gert Fritz Unger) war unbestritten der beliebteste und erfolgreichste deutschsprachige Western-Autor. Mit einer Rekordauflage von über 250 Millionen Exemplaren gehörte er zu den meistgelesenen Autoren der Spannungsliteratur. G. F. Unger beherrschte das klassische Western-Genre wie kein anderer und war der einzige deutschsprachige Westernautor, dessen Romane als Übersetzungen in Amerika erschienen sind. Er wurde am 23. März 1921 in Breslau geboren und arbeitete nach seiner Lehre …

Mehr erfahren
Alle Verlage