Die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht (Pappbilderbuch)
 - Diana Amft - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

7,90

inkl. MwSt.

Baumhaus Verlag
Hardcover
Bilderbücher
16 Seiten
Altersempfehlung: ab 2 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0602-2
Ersterscheinung: 30.08.2019

Die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht (Pappbilderbuch)

Mit Illustrationen von Martina Matos

(18)

Glücklich einschlafen mit der kleinen Spinne!
Die kleine Spinne ist müde. Auf dem Weg ins Bett sagt sie noch all ihren Freunden und Verwandten Gute Nacht. Sie besucht Tante Igitte, Onkel Langbein, Mucki und Oma Erna. Und sie schaut auch noch, was ihr bester Freund Niesi so macht. Der kuschelt bereits mit seinem Schnuffeltuch. Na, dann wird es auch höchste Zeit für die kleine Spinne, in ihr Netzchen zu krabbeln. „Gute Nacht, mein Schatz, jetzt schlaf auch du.“
Eine liebevolle Gutenachtgeschichte zum Immer-wieder-Lesen. Von Diana Amft, der aus Film und Fernsehen bekannten Schauspielerin
  • Hardcover
    7,90 €

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (18)

101Elena101 101Elena101

Veröffentlicht am 19.09.2019

Die kleine Spinne geht schlafen

Die kleine Spinne Widerlich ist müde und sagt vor dem Schlafengehen noch ihren Verwandten und Freunden "Gute Nacht". Darunter unter anderem auch Onkel und Tante, sowie ihrer Großmutter.

Diese Geschichte ... …mehr

Die kleine Spinne Widerlich ist müde und sagt vor dem Schlafengehen noch ihren Verwandten und Freunden "Gute Nacht". Darunter unter anderem auch Onkel und Tante, sowie ihrer Großmutter.

Diese Geschichte von der Spinne Widerlich ist in ein kleines Pappbuch verpackt und hat wenige Seiten. Das Buch ist recht kurz und reicht zum Vorlesen wohl ab einem gewissen Alter nicht mehr alleine aus, dafür ist es wunderschön illustriert, sodass man an den liebevollen Bildern Spaß finden kann.
Auch kleine Hände können mit den dicken Seiten gut umgehen, denn diese sind stabil und griffest, sodass die Kleinen auch schon selbst umblättern können.
Die Handlung an sich beschränkt sich wirklich nur darauf, dass die Spinne ihren Bekannten Gute Nacht sagt, bevor sie selbst zu Bett geht, es gibt also keinen tieferen Sinn oder eine Lehre, die Kinder daraus ziehen könnten, das muss aber auch nicht immer sein. Mir hat das jedoch etwas gefehlt.
Da das Buch wie gesagt eher kurz ist, eignet es sich entweder für jüngere Kinder, oder als kleiner Zusatz, wenn mit dem Vorlesen noch nicht Schluss sein soll und eine weitere Geschichte gewünscht wird. So dehnt sich die Vorlesezeit mit der Spinne Widerlich als Zusatz auch nicht zu weit aus ;) .

Fazit:
Niedlich illustriert ist dieses Gute-Nacht-Vorlesebuch etwas für die Kleinen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MintyAnchor MintyAnchor

Veröffentlicht am 19.09.2019

Tolle Illustrationen, inhaltlich zu gewollt

Mitten im Urlaub die Nachricht der Lesejury zu erhalten, dass ich mit MintyAnchor an der Leserunde der Familienbox teilnehmen darf, war eine tolle Überraschung. Mal ehrlich, was gibt es schöneres als ... …mehr

Mitten im Urlaub die Nachricht der Lesejury zu erhalten, dass ich mit MintyAnchor an der Leserunde der Familienbox teilnehmen darf, war eine tolle Überraschung. Mal ehrlich, was gibt es schöneres als aus dem Urlaub nach Hause zu kommen und zu wissen, dass dort Buchpost auf dich wartet? Eben.

„Die kleine Spinne Widerlich“ ist für uns kein Unbekannter. In unserem Bücherregal findet sich bereits der erste Band der kleinen Spinne von Diana Amft. „Die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht“ bleibt dem quadratischen Format treu und auch im Inneren gibt es ein tolles Wiedersehen mit bekannten Freunden wie Tante Igitte und Mucki.


Was machen die denn alle?
Aber gut, erstmals zum Wesentlichen: Worum geht es bei „Die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht“? Der Titel verrät im Prinzip schon den Inhalt. Es ist Abend. Bettgehzeit. Doch bevor sich die kleine Spinne mit ihrem Teddy in die Federn kuscheln kann, will sie erst wissen, was alle anderen aus ihrer Familie vor dem Schlafen gehen so treiben.
Interessant was ein jeder von ihnen in den letzten Minuten vor dem Schlafengehen so macht. Tante Igitte zum Beispiel liest ein Buch, Onkel Langbein dagegen gönnt sich noch einen Tee und Mucki, der – ups, ich will natürlich nicht zu viel verraten.

Was dieses Buch ausmacht, ist die Frage: Wie gehst du ins Bett? Was ist dein Ritual bevor du einschläfst?
Beim ersten Durchlesen mit den Kindern, empfand ich das Buch als unterirdisch einfach gestrickt. Schon klar, dass bei einem Gute-Nacht-Vorlesebuch für kleine Kinder keine inhaltliche Finesse erwartet werden kann.

Begeisterte Kinderschar
Das Wichtigste: Die Kinder waren begeistert, und zwar alle! Dass ich mit diesem Buch nicht richtig warm geworden bin, spielt dabei ja keine Rolle, denn ich bin ja auch nicht die Zielgruppe. Ich freue mich für meine Kinder, umso mehr, dass wir das Buch bei der Lesejury Familienbox gewonnen haben, denn ich kann ehrlich sagen, so süß die kleine Spinne Widerlich auch ist, mir reichen sie schon in live, da brauche ich sie nicht auch noch in Buchform.

Wir werden aber natürlich trotzdem auch den Traumfänger der kleinen Spinne Widerlich basteln. Der muss ja dann nicht über meinem Bett hängen. Im Gegenteil ich bin mir jetzt schon sicher, dass sich die beiden Großen darum streiten werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeosUniversum LeosUniversum

Veröffentlicht am 18.09.2019

Eine zauberhafte Gutenachtgeschichte mit der kleinen Spinne Widerlich

Inhalt:
Bevor die kleine Spinne Widerlich zu Bett geht, möchte sie gerne noch ihren Verwandten und Freunden Gute Nacht sagen.

Meinung:
Die Geschichten rund um die kleine Spinne Widerlich kenne ich nun ... …mehr

Inhalt:
Bevor die kleine Spinne Widerlich zu Bett geht, möchte sie gerne noch ihren Verwandten und Freunden Gute Nacht sagen.

Meinung:
Die Geschichten rund um die kleine Spinne Widerlich kenne ich nun schon seit einigen Jahren. Allerdings waren es bisher immer die Bücher mit einer Altersempfehlung von 4-6 Jahren. Der Unterschied zu diesem Buch ist aber nicht nur die Zielgruppe, sondern auch der recht kurz gehaltene Text, der in Reimform geschrieben wurde. Als sehr, sehr kurze Vorlesegeschichte am Abend ist dieses Pappbilderbuch mit abgerundeten Kanten ganz gut geeignet, da man die kleinen Zuhörer nicht überfordern, sondern unterhalten möchte. „Die kleine Spinne Widerlich - Ausflug ans Meer“ ist eines meiner Lieblingsbücher, denn obwohl ich selbst Spinnen gruselig und ekelig finde, liebe ich die putzige kleine Spinne Widerlich, die überhaupt nicht widerlich ist. Die Illustrationen von Martina Matos sind so liebevoll und detailliert gestaltet, dass man die kleine Spinne einfach lieb haben muss.

Fazit:
„Die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht“ von Diana Amft ist eine liebevoll gestaltete Gutenachtgeschichte mit zauberhaften Illustrationen. Auch wenn diese niedlichen Darstellungen eigentlich schon eine volle Bewertungspunktzahl verdient hätten, muss ich leider einen Punkt abziehen, da mir der Text etwas zu holprig erschien. Der Rhythmus passt nicht bei jedem Reim und man gerät beim Lesen leider ins Stocken. Das Pappbilderbuch für die allerkleinsten Fans der putzigen Spinne bekommt daher lieb gemeinte 4 von 5 Sternchen von mir.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mariederkrehm mariederkrehm

Veröffentlicht am 17.09.2019

Spinne im Schlafanzug

Sie ist nicht auf Anhieb als Spinne zu erkennen, die kleine Spinne Widerlich: Im Gesicht sitzt ein süßes Stupsnäschen, auf der Stirn rollt sich eine kesse Haarlocke und die Augen, groß wie Untertassen, ... …mehr

Sie ist nicht auf Anhieb als Spinne zu erkennen, die kleine Spinne Widerlich: Im Gesicht sitzt ein süßes Stupsnäschen, auf der Stirn rollt sich eine kesse Haarlocke und die Augen, groß wie Untertassen, glänzen im Mondlicht. Ist nicht weiter schlimm, immerhin heißt sie ja „Widerlich“, da muss sie nicht auch noch fies spinnig aussehen.

Das Spinnenkind schleppt einen Stoffhasen mit sich rum, und weil es gleich ins Bett geht, stecken alle vier Arme und die vier Beine schon im Schlafanzug. Jetzt geht es nochmal los und sagt allen Verwandten Gute Nacht. Tante Igitte, Onkel Langbein und Oma Erna zum Beispiel. Bei der Oma hat die Illustratorin übrigens gepatzt: Erna strickt ihre Socken nur auf zwei statt auf fünf Nadeln, die man eigentlich dafür braucht.

Schließlich – das ist das glückliche Ende der Geschichte – liegt die kleine Spinne in ihrem eigenen Netz und Mama Spinne deckt sie zu.

„Die kleine Spinne Widerlich sagt Gute Nacht“ eignet sich als kurze Abendlektüre für die Kleinsten. In den detailreich ausgestalteten, doppelseitigen Bildern kann man immer wieder neue Einzelheiten entdecken und das Gesehene für den kleinen Plausch vor dem Schlafengehen nutzen.

Etwas holprig lesen sich die gereimten Texte, denen ein sinnvoller Rhythmus fehlt. Fürs flüssige Vorlesen am Kinderbett sollte man sie vorher mal geübt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JuliesBookhismus JuliesBookhismus

Veröffentlicht am 17.09.2019

Supersüßes Gute-Nacht-Sagen

Das Buch ist wirklich sehr schön gemacht, gerade die Illustrationen von Martina Matos machen es zu dem, was es ist. Als „Gute-Nacht-Geschichte“ für Kleinkinder einfach großartig, wenn auch sehr ... …mehr

Das Buch ist wirklich sehr schön gemacht, gerade die Illustrationen von Martina Matos machen es zu dem, was es ist. Als „Gute-Nacht-Geschichte“ für Kleinkinder einfach großartig, wenn auch sehr kurz. Bei uns reicht da nicht eine Geschichte, da müssen mindestens 3 her, vorher ist an Schlaf gar nicht zu denken.
Das Cover, sowie der Titel zeigen uns schon, um was es geht. Es ist sehr niedlich gestaltet und die kleine Spinne ist so liebevoll gezeichnet, dass man an diesem Buch kaum vorbeikommt, wenn man mit einem Kind in der Buchhandlung unterwegs ist. Auch die Details, die man immer wieder neu entdeckt und so viele, die bei jedem Hinschauen dazu kommen. Ein Traum für ein Kleinkind.
Die Aufmachung ist außerdem on großartiger Qualität. Dran lecken sollte man dennoch nicht, denn Pappe löst sich irgendwann auf *lach*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Diana Amft

Diana Amft - Autor
© Olivier Favre

Diana Amft, geb. 1975 in Gütersloh, ist Schauspielerin und bekannt durch Kino- und Fernsehfilme. Für ihre Rolle in Doctor’s Diary wurde sie mehrfach ausgezeichnet und gewann u. a. den Grimme Preis sowie internationale Preise wie die Goldene Nymphe von Monte Carlo und den österreichischen Fernsehpreis Romy als beliebteste Serienschauspielerin. Ihr erstes Bilderbuch, Die kleine Spinne Widerlich, wurde nominiert für den österreichischen Buchliebling 2012. Diana Amft lebt in …

Mehr erfahren

Illustrator

Martina Matos

Martina Matos - Illustrator
© Ute Boeters

Martina Matos, geb. 1978 in Kiel, zog mit fünf Jahren nach Portugal und studierte Kunstmalerei an der FBAUL - Faculdade de Belas Artes in Lissabon. Seit 2004 lebt sie wieder in Deutschland als freie Illustratorin und Künstlerin.  

Mehr erfahren
Alle Verlage