Leise sein für Anfänger
 - Kai Haferkamp - Hardcover
Coverdownload (300 DPI)

15,00

inkl. MwSt.

Baumhaus Verlag
Hardcover
Bilderbücher
32 Seiten
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0795-1
Ersterscheinung: 27.10.2023

Leise sein für Anfänger

Zuhören und Rücksicht nehmen; mutig sein und über sich hinauswachsen
Mit Illustrationen von Pina Gertenbach

(20)

Ein lustiges Bilderbuch ab 4 Jahren mit wichtigen Themen für Groß und Klein: Zuhören und Rücksicht nehmen, mutig sein und über sich hinauswachsen

"Weißt du", sagt die kleine Maus, "manchmal ist es besser, leise zu sein. Denn nur wenn du zuhörst, kannst du andere verstehen."

Es ist früher Morgen in der Savanne. Mit einem lauten Töröö! schreckt der Elefantenjunge Hannibal alle Tiere aus dem Schlaf. Doch keine Zeit für finstere Blicke, Hannibal will jetzt baden! Schon nimmt er Anlauf, springt in den Tümpel und verpasst allen eine kräftige Dusche. Als er ihnen schließlich auch noch das Frühstück wegfuttert, haben die Tiere genug von dem wilden Elefanten. Hannibal wundert sich: Was hat er bloß falsch gemacht? Da räuspert sich eine kleine Maus und erklärt ihm, dass man manchmal leise und rücksichtsvoll sein muss, um andere zu verstehen. Doch kurz darauf lernen sie gemeinsam, dass es auch Momente gibt, in denen man so richtig laut sein muss!

Mit einem Augenzwinkern erzählt von Kai Haferkamp und farbenfroh illustriert von Pina Gertenbach

  • Hardcover
    15,00 €

Pressestimmen

„Zauberhaft erzählt und gezeichnet wird erklärt, wie man manchmal erst lernen muss, Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.“

„Ein tolles Buch, das den Kindern Rücksichtnahmen und Zuhören näher bringt und wunderbar erklärt.“

„Eine lebendige und einfühlsam erzählte Geschichte über einen kleinen Elefanten, der lernt, wann der richtige Moment für lautes und leises Verhalten ist. Wunderbar in Szene gesetzt, unterhält diese Geschichte, greift ein wichtiges Thema auf, ist aber zu keinem Zeitpunkt belehrend. Es ist einfach ein Abenteuer in der Savanne mit dazugehöriger Botschaft.“

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (20)

Brigittte Brigittte

Veröffentlicht am 08.01.2024

leise oder laut?

Leise sein und Rücksicht nehmen ist für viele Kinder nicht so leicht. Umso schöner finde ich es, wenn ein solches Thema in Form einer liebevollen und witzigen Geschichte vermittelt werden kann. Die bunten ... …mehr

Leise sein und Rücksicht nehmen ist für viele Kinder nicht so leicht. Umso schöner finde ich es, wenn ein solches Thema in Form einer liebevollen und witzigen Geschichte vermittelt werden kann. Die bunten Illustrationen gefallen mir sehr und die Emotionen der Tiere kann man richtig sehen. Da ist es richtig toll, dass auf jeder Doppelseite die Kinder ganz direkt angesprochen und um ihren Rat bzw. Ihre Meinung gefragt werden.
Wie schön, dass das Ende für beide Seiten versöhnlich ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vanessa_05 vanessa_05

Veröffentlicht am 12.11.2023

Auch leise sein muss gelernt sein!

Hannibal - ein kleiner Elefant, der den Tag mit so viel Elan und Freude beginnt und lebt, dass alle anderen Tiere in seiner Umgebung genervt sind. Allerdings bemerkt er die mürrische Laune der anderen ... …mehr

Hannibal - ein kleiner Elefant, der den Tag mit so viel Elan und Freude beginnt und lebt, dass alle anderen Tiere in seiner Umgebung genervt sind. Allerdings bemerkt er die mürrische Laune der anderen vorerst nicht und macht aus jeder Situation ein spaßiges Abenteuer. Eine kleine Maus zeigt ihm jedoch, wie wichtig es ist, auch einmal leise zu sein, sodass man zuhören und Rücksicht auf seine Umgebung nehmen kann.
Die wichtige Botschaft des Buches, die schon im Titel angedeutet ist, wird durch die farbenfrohen und detailreichen Illustrationen betont. Fragen, die zum Ende jeder Seite abgebildet sind, regen zum Weiterdenken und Phantasieren an. Geeignet ist das Buch ab 4 Jahren, wobei der Kern eventuell noch nicht ausreichend verstanden wird. Im Grundschulalter und auch -alltag würde es auf jeden Fall Anklang finden, da das Thema auch in der Schule eine wichtige Rolle spielen kann.
Der kleine Elefant hat seine Lektion gelernt und kann durch dieses Bilderbuch auch vielen anderen kleinen Krachmachern einen Einblick in das Wohlbefinden der Mitmenschen geben, sodass alle laut, aber auch leise sein lernen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Amelia_Sunsign Amelia_Sunsign

Veröffentlicht am 07.11.2023

Wunderschön illustriert mit einem wichtigen Thema

Das Buch nimmt uns mit auf eine spannende Reise durch die Savanne, wo wir den kleinen Elefanten Hannibal und seine tierischen Freunde kennenlernen. Hannibal ist ein fröhlicher und lebhafter Elefant, der ... …mehr

Das Buch nimmt uns mit auf eine spannende Reise durch die Savanne, wo wir den kleinen Elefanten Hannibal und seine tierischen Freunde kennenlernen. Hannibal ist ein fröhlicher und lebhafter Elefant, der seine Emotionen gerne lautstark ausdrückt. Das sieht man auch an den bunten und lustigen Bildern, die das Buch schmücken. Aber Hannibal merkt bald, dass er nicht immer auf die Gefühle der anderen Tiere achtet. Er ist oft zu laut und stört sie bei ihren Aktivitäten.
Zitat: ''Er spürt, wie ihm die Tränen in die Augen steigen. Er wollte doch nur Spaß haben, aber er hat die anderen Tiere verärgert. >> Kann ich dein Freund sein? <<, fragt ihn die kleine Maus leise. Hannibal nickt schnell und ist zum ersten Mal an diesem Tag richtig froh.‘’ Er erfährt aber auch, dass Lautsein eine Stärke sein kann, wenn er damit anderen helfen kann. Er beweist Mut und Tapferkeit, als er seine Freunde vor einer Gefahr rettet. ‘‘Aber manchmal muss man laut sein!’’ Das Buch vermittelt eine wichtige Botschaft über die Werte von Freundschaft, Respekt und Toleranz. Es zeigt, dass jeder seine Besonderheiten hat und dass man sie akzeptieren und schätzen sollte. Es regt auch zum Nachdenken an, indem es Fragen stellt, die die Leser in die Geschichte einbeziehen. Wir haben das sehr genossen, denn so konnten wir mit Hannibal mitfiebern. Wir finden, dass das Buch ein tolles Lese-Erlebnis ist, das sowohl Kinder als auch Erwachsene begeistern wird. Es verbindet einen ansprechenden Text mit wunderschönen Illustrationen und spricht ein aktuelles Thema an.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherweltenbummler Buecherweltenbummler

Veröffentlicht am 06.11.2023

Ein kleiner Elefant mit einem großen Herz

Das Bilderbuch hat mir sehr gut gefallen. Es ist wunderschön und farbenfroh gestaltet. Besonders gut hat mir die Mimik der einzelnen Tiere gefallen. Ich konnte ihre Stimmung sofort erkennen. Der Kleine ... …mehr

Das Bilderbuch hat mir sehr gut gefallen. Es ist wunderschön und farbenfroh gestaltet. Besonders gut hat mir die Mimik der einzelnen Tiere gefallen. Ich konnte ihre Stimmung sofort erkennen. Der Kleine Elefant meint es auf jeder Doppelseite nur gut. Rechts unten in der Ecke gibt es immer eine Frage zu den Geschehnissen. Die Kinder können nun überlegen, ob das wirklich so gut war, was der Elefant da gemacht hat und ob sich die anderen Tiere wirklich gefreut haben. Das Bilder Buch macht Kinder darauf aufmerksam, nicht nur auf dich zu gucken, sondern sich auch mal zu fragen, was mein Gegenüber möchte. Bisher habe ich noch kein Buch mit dieser Thematik gesehen. Daher hat es mir sehr gut gefallen. Mit den Kindern kommt man allein nur mit den Bildern sehr gut ins Gespräch. Das Buch ist für Kinder zwischen 3-8 Jahren geeignet.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

claudi07 claudi07

Veröffentlicht am 05.11.2023

Eine liebevolle Geschichte über einen kleinen lauten Elefanten

Der kleine Elefant Hannibal beginnt seinen Tag in der Steppe mit einem lauten Trompeten. Nicht nur darüber ärgern sich die anderen Tiere, mit denen er zusammen lebt. Hannibal hat immer nur sich und seine ... …mehr

Der kleine Elefant Hannibal beginnt seinen Tag in der Steppe mit einem lauten Trompeten. Nicht nur darüber ärgern sich die anderen Tiere, mit denen er zusammen lebt. Hannibal hat immer nur sich und seine Bedürfnisse wie Hunger und Spaß im Blick. Als er den Bogen überspannt, schließen die anderen ihn aus. Nur die kleine Maus öffnet ihm die Augen, dass man Rücksicht auf andere nehmen und auch die Bedürfnisse der anderen im Auge haben muss. Hannibal findet zurück zu seiner Gruppe, als er die anderen aus einer gefährlichen Situation retten kann.
Die Geschichte wurde von Kai Haferkamp verfasst und von Pina Gertenbach illustriert.

Ich habe das Buch mit einer Gruppe von Kindern im Alter von 6 bis 7 Jahren gelesen. Die Geschichte hat sie sehr angesprochen. Nach dem Lesen einer Doppelseite haben wir zunächst die Bilder angeschaut. Dabei haben wir sehr genau in die Gesichter der andern Tiere geschaut und über ihre Gefühle gesprochen. Die Bilder unterstützen die Handlung sehr gut.
Besonders bemerkenswert fand ich die Fragen am Ende jeder Doppelseite. Dabei wird ebenfalls nach den Gefühlen der anderen gefragt, aber auch wie die Geschichte weitergehen kann.
Das Gespräch über das Buch war sehr intensiv. Die Kinder haben sich gut in die anderen Tiere hinein versetzen können.
Schön finde ich, dass Hannibal einsichtig ist. Er kann sein Verhalten ändern. Er möchte anders sein und schafft es an diesem Tag auch. Er ist am Abend ein Anfänger im "Leise sein".
Aber Hannibal schafft es durch die Rettung in der gefährlichen Situation, den anderen Tieren zu zeigen, dass er ein guter Freund ist, der ihnen mutig zur Seite steht.

Diese Buch macht allen Mut, die manchmal anecken, weil sie temperamentvoll, unbedacht und ein bisschen egozentrisch sind. Die Botschaft ist klar: Es geht anders. Du musst es nur versuchen. Sei ein guter Freund, höre zu und guck, dass es den anderen auch gut geht.

Das Buch" Leise sein für Anfänger" von Kai Haferkamp und Pina Gertenbach gehört ab sofort zu meiner "Arbeitsbibliothek". Ich werde es weiterhin gemeinsam mit Kindern lesen und mit ihnen über die Geschichte und Hannibal ins Gespräch kommen.
Dieses Buch sollte in vielen Kindertagesstätten und Grundschulen sowie Kinderzimmern zu finden sein. 5 Sterne für ein wertvolles Bilderbuch.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Kai Haferkamp

Kai Haferkamp - Autor
© Kai Haferkamp

Kai Haferkamp, geb. 1967 in Oldenburg, beschäftigt sich bereits seit seinem Jura-Studium Anfang der neunziger Jahre in Osnabrück mit der Entwicklung von Gesellschaftsspielen. Seit seiner ersten Veröffentlichung im Jahre 1993 sind mittlerweile in nahezu allen bekannten Verlagen Spiele von ihm erschienen, wobei er einen Schwerpunkt bei Kinderspielen und der Umsetzung von Literaturvorlagen gesetzt hat. Er ist in Osnabrück als Rechtsanwalt tätig.

Mehr erfahren

Illustratorin

Pina Gertenbach

Pina Gertenbach - Autor
© Pina Gertenbach
Alle Verlage