Böse Jungs
 - Aaron Blabey - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Baumhaus Verlag
Hardcover
Erzählendes Kinderbuch
140 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0423-3
Ersterscheinung: 14.07.2016

Böse Jungs

Band 1
Mit Illustrationen von Aaron Blabey
Übersetzt von Lisa Engels

(6)

Mr Wolf. Mr Shark. Mr Piranha. Mr Snake.
Diese Jungs sind böse. Mächtig böse. Und jeder weiß es. Doch die vier haben es satt, dass ständig alle schreiend vor ihnen weglaufen. Viel lieber wollen sie Helden sein! Und dass sie das können, werden sie allen beweisen. Wie? Indem sie Gutes tun. Auch wenn das bedeutet, dass einer von ihnen ein Damenkleid tragen muss.
 
Anschnallen und festhalten für das coolste und lustigste Abenteuer aller Zeiten!



 
  • Hardcover
    10,00 €

Pressestimmen

„Eine irre komische, sehr ironische, rasend lustige Story!"
„Die Zeichnungen sind schräg, der Umgangston locker und der Leser von den schrulligen Figuren oft direkt angesprochen. Das Buch macht wirklich Spaß."
„Umwerfend komisch, die herrlichsten Gesichtsausdrücke fieser Schurken aller Zeiten, der coolste Humor - grandiose Idee."
„Mit rasantem Witz und herrlicher Ironie setzt der australische Autor seine Geschichte in Wort und Bild. Überzeugend sind die wechselnden Perspektiven, die abwechslungsreiche Typografie, vor allem die großartigen Gesichtsausdrücke der vier Schurken. Sie sprechen Bände. Ein großer Spaß!“
„Optisch spielen dabei Mimik, cineastische Schnitte und Perspektiven eine große Rolle. Doppeltalent Blabey verbindet beides so gekonnt miteinander, dass Leser jeden Alters aus dem Lachen nicht mehr herauskommen.“

Rezensionen aus der Lesejury (6)

smartie11 smartie11

Veröffentlicht am 25.03.2019

Ein humorvolles „Bilderbuch“ für größere Kinder

Unsere Meinung:
Vorab sollte man wissen, dass „Böse Jungs“ ein etwas anderes Buch ist! Trotz seiner rd. 150 Seiten ließe sich der reine Text auf wahrscheinlich 20 Seiten abdrucken, denn hier stehen auf ... …mehr

Unsere Meinung:
Vorab sollte man wissen, dass „Böse Jungs“ ein etwas anderes Buch ist! Trotz seiner rd. 150 Seiten ließe sich der reine Text auf wahrscheinlich 20 Seiten abdrucken, denn hier stehen auf jeden Fall die witzigen schwarz-weiß-Illustrationen klar im Vordergrund. So würde ich das Buch am ehesten als Bilderbuch für größere Kinder bezeichnen.

Die Storyidee ist einfach, aber witzig: Mr Wolf (Künstlernamen: „Der große Böse, Mr Beißer, Großmütterchen“) hat keine Lust mehr, immer als Bösewicht angesehen zu werden. Mr Shark, Mr Piranha und Mr Snake müsste es doch eigentlich genau so gehen, denkt er sich (obgleich alle vier zumindest laut Steckbrief des Metropolitan Police Department als EXTREM GEFÄHRLICH eingestuft werden). Die scheinen von der Idee zwar noch nicht ganz so überzeugt zu sein, machen aber bei Mr Wolfs kühnem Plan dennoch mit: Gutes tun um das eigene Image aufzupolieren! Doch auch Gutes zu tun, ist manchmal gar nicht so einfach. Sei es eine spontane Rettungsaktion einer Katze vom Baum oder auch eine Befreiungsaktion für die Hunde aus dem Tier-„Knast“ („Operation Hundezwinger“)…

Um es kurz zu sagen: Wir hatten eine Menge Spaß! Die Geschichte ist witzig, die Illustrationen noch mehr! Egal, ob Mr Wolf versucht, seine Mitstreiter mit Cupcakes statt Mäusen abzufüttern ( Wie soll sie irgendwer als Gute Jungs ernst nehmen, wenn sie immer nur ans FRESSEN denken?), gerettete Katzen sich ganz undankbar zu kleinen Kampf-Tigern entwickeln (kein Wunder, wenn einen ein breites Weißer-Hai-Grinsen anlächelt) oder der Piranha mittels Fliehkraft aus der Schlange befreit werden muss (Ja es gibt auch mal Unstimmigkeiten zwischen den Bösen…. ääääh…. Guten Jungs!). Lacher sind hier wirklich garantiert, spätestens wenn sich die Pups-Probleme von Mr Piranha zum running gag entwickeln. An irrwitzigen und schrägen Situationen mangelt es hier wirklich nicht!

Schade ist nur, dass sich das Buch so schnell „weglesen“ lässt (für Lesefaule oder LRS-geplagte aber genau das Richtig!), aber das ist halt auch den vielen tollen Illustrationen geschuldet. Meinen Jungs (7 & 10) hat es auf jeden Fall richtig gut gefallen!

FAZIT:
Die missverstandenen Bösen Jungs auf schwieriger Mission – bestes Lachmuskeltraining!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

rainbowly rainbowly

Veröffentlicht am 25.03.2019

Tolle Comiczeichnungen, herrlicher Witz!

Inhalt
Mr. Wolf möchte kein Bösewicht mehr sein. Er möchte Gutes tun und lädt deshalb seine Kollegen Mr. Shark, Mr. Snake und Mr. Piranha ein, um mit ihm einen Neuanfang als gute Jungs zu starten.

Gestaltung
Das ... …mehr

Inhalt
Mr. Wolf möchte kein Bösewicht mehr sein. Er möchte Gutes tun und lädt deshalb seine Kollegen Mr. Shark, Mr. Snake und Mr. Piranha ein, um mit ihm einen Neuanfang als gute Jungs zu starten.

Gestaltung
Das Buch verspricht schon von aussen eine witzige und actionreiche Story. Innen geht es mit tollen Comiczeichnungen weiter, die einen zum Lachen bringen und die Story vor dem inneren Auge lebendig werden lassen.

Sprache
Das Buch enthält recht wenig Text und ist deshalb für Leseanfänger oder Lesefaule gut geeignet. Ausserdem ist der Text gestalterisch aufgearbeitet, so dass einzelne Worte hervorstechen oder in Bewegung erscheinen. Das hat meinen Leseanfänger beim Vorlesen sehr motiviert auch selbst mitzulesen. Auch die für Comics typischen lautmalerischen Umschreibungen sind zu finden. Die Dialoge und Aktionen der bösen Jungs sind richtig lustig.

Charaktere
Mr. Wolf, Mr. Shark, Mr. Snake und Mr. Piranha sind echte Bösewichte. Im Buch gibt es sogar polizeiliche Steckbriefe, die aufzählen was sie alles angestellt haben. Aber Mr. Wolf möchte das nun ändern und geht engagiert ans Werk. Der Rest der Truppe ist von seiner Idee gute Jungs zu sein noch nicht so überzeugt. Jeder Charakter hat seine Eigenheiten und ist auf seine Art komisch.

Fazit
Ein sehr unterhaltsames und kurzweiliges Buch. Durch den Comiccharakter ist es sehr besonders, aber leider auch recht schnell durchgelesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesesumm Lesesumm

Veröffentlicht am 25.03.2019

Auf die eigene Entscheidung kommt es an!

meine Buch- und Leseeindrücke:

Bei diesem Buch hat uns der Titel angezogen inklusive der Inhaltsangabe.

Auf 139 Seiten wird von Autor Aaron Blabey eine Story in Comicform erzählt, was vor allen Dingen ... …mehr

meine Buch- und Leseeindrücke:

Bei diesem Buch hat uns der Titel angezogen inklusive der Inhaltsangabe.

Auf 139 Seiten wird von Autor Aaron Blabey eine Story in Comicform erzählt, was vor allen Dingen Leseanfänger und auch Kindern die noch nicht so viel Text lesen möchten gefallen wird. Die Illustrationen sind ebenfalls von Aaron Blabey beigesteuert.

Die Altersempfehlung liegt bei ab 8 Jahre, jedoch können sicherlich auch schon jüngere Kinder, gemeinsam mit ihren Eltern dieses Buch für sich entdecken.

Dies ist Band 1 der „Bösen Jungs“ Reihe, welches im Baumhaus Verlag erschienen ist. Es gibt noch
Band 2 „Böse Jungs - Mission Unmöglich“ bereits erschienen
Band 3 „Böse Jungs - Dr. Marmelade schlägt zurück“ bereits erschienen
Band 4 „Böse Jungs - Der Angriff der Miezekätzchen“ ab 29.04.2019 erhältlich im gut sortierten Buchladen. Die komplette Reihe ist/wird als Hardcover für die kleinen und großen Leser veröffentlicht.


ein kleiner Einblick in die Handlung:

Was passiert, wenn „böse“ Jungs plötzlich nicht mehr „böse“ sein wollen bzw. von einem anderen dazu verdonnert werden dies nicht mehr sein zu wollen? War das jetzt verständlich?

Lest selbst, denn irgendwie fühlen sich auch einige Protagonisten in dieser Geschichte leicht verwirrt davon.


meine ganz persönliche Meinung:

Insgesamt ist unsere Meinung zum Buch gespalten. Einerseits haben uns die Thematik und besonders die Zeichnungen sehr gut gefallen. Mr. Wolf ist sympathisch, die anderen Bösewicht-Helden eher weniger. Woran dies genau lag haben wir leider noch nicht genau analysieren können. Des weiteren ist dieses Buch wahrscheinlich eher etwas für Erstleser oder auch Kinder die sich noch nicht unbedingt an lange Texte heranwagen. Als geübter Leser hat man die Story innerhalb weniger Minuten ausgelesen und bleibt etwas erschrocken zurück weil man einfach mit mehr gerechnet hat. Man könnte zwar auch sagen, in der Kürze liegt die Würze aber irgendwie war dies dann doch einfach zu kurz. Zumindest für uns.

„Böse Jungs“ ist eher ein Comic als ein Buch und wird wahrscheinlich viele Jungs ansprechen aber natürlich sicherlich auch Mädchen.

Der Humor ist auch so eine Sache. Es gibt fast ständig eine witzige Stelle oder Aussage von einem der Mitwirkenden aber oftmals ist auch ein versteckter Humor dabei und da ist wirklich die Frage ob dieser auch so bei jüngeren Lesern ankommt. Ich persönlich würde es schade finden, wenn dieser einfach komplett untergeht weil er nicht verstanden wird bzw. noch nicht.

Wir waren etwas enttäuscht, möchten aber andere Leser auf keinen Fall davon abhalten sich selbst ein Urteil zu bilden. Vielleicht waren einfach unsere Erwartungen andere als dies bei ihnen der Fall ist/sein wird.

Fazit: Wir vergeben für alle Interessierten gute 3 Sterne als Leseempfehlung und ganz besonders legen wir dieses Werk Comicfans ans Herz, denn diese werden wahrscheinlich sogar begeistert sein.

© by Lesesumm auf LB/Lesejury/Buchboutique/Vorablesen/mehrBüchermehr.... auf WLD?

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kalligraphin kalligraphin

Veröffentlicht am 23.03.2019

Gute Taten. Ob es dir gefällt oder nicht.

„Anschnallen und Festhalten für das coolste und lustigste Abenteuer aller Zeiten!“

Mr Wolf, Mr Shark, Mr Piranha und Mr Snake sind böse Jungs. Allerdings missverstandene böse Jungs, die mit ihrem Image ... …mehr

„Anschnallen und Festhalten für das coolste und lustigste Abenteuer aller Zeiten!“

Mr Wolf, Mr Shark, Mr Piranha und Mr Snake sind böse Jungs. Allerdings missverstandene böse Jungs, die mit ihrem Image aufräumen wollen. Na, zumindest einer von ihnen - Mr Wolf - ist hochmotiviert, allen anderen zu beweisen, dass er und seine Kumpels gar nicht böse sind. Also sucht er nach einer Gelegenheit, um zeigen zu können, dass sie alle nur Gutes tun wollen. Das ist aber gar nicht so einfach, zumal seine Truppe ein wenig träge ist und häufig in alte Muster zurückfällt.

Dieser Comic ist wunderbar schräg. Er kommt mit schwarzweißen Zeichnungen aus, die richtig cool und witzig sind. Genau wie die Story. Hier ist nichts kitschig.
Der Wolf spricht uns Leser direkt an und führt uns durch die Geschichte. Auch versucht er die Dinge schnell für uns zurecht zu biegen, wenn sich mal wieder die Zeichen verdichten, dass es sich bei ihm und seinen Leuten vielleicht doch um böse Jungs handeln könnte. ;-)

Die Story kann meiner Meinung nach eine recht große Zielgruppe bedienen. Nicht nur Erstleser werden auf ihre Kosten kommen, sondern den Kleinen kann es auch vorgelesen werden. Wenn man als Vorleser auf die jeweils sprechende Figur zeigt, macht es auch für die Kleinsten großen Spaß. Wir haben zumindest unsere Freude an diesem Buch, immer wieder.

„Gute Taten.
Ob es dir gefällt
oder nicht.“

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Arya1980 Arya1980

Veröffentlicht am 22.03.2019

Richtig böse Jungs ;)

Aaron Blabey ist ein australischer Kinderbuch-Autor. Seine Buchreihe Bad Guys (Originaltitel) steht auf der NewYork Bestsellerliste.

Band 1 der Böse Jungs Reihe durften wir jetzt lesen.

Nicht nur unsere ... …mehr

Aaron Blabey ist ein australischer Kinderbuch-Autor. Seine Buchreihe Bad Guys (Originaltitel) steht auf der NewYork Bestsellerliste.

Band 1 der Böse Jungs Reihe durften wir jetzt lesen.

Nicht nur unsere Kinder (5 und 8 Jahre) sind begeistert gewesen, sondern auch wir Eltern.

Doch zunächst, worum geht es überhaupt dabei? Es handelt sich um eine Reihe ganz böser Jungs, deren polizeilichen Führungszeugnisse jeden davor abschrecken sich auch nur in ihre Nähe zu begeben. In der Regel sind sie fast alle Einzelgänger und jetzt kommen sie auf Einladung von Mr. Wolf zusammen und üben sich darin zu guten Jungs zu werden. Es gibt Törtchen statt Fleisch, …
Das das beim Zusammentreffen eines Wolfs, einer Schlange, eines Piranhas und eines Hais nicht ganz so einfach wird, dürfte jedem Leser klar sein.

Das Buch ist wie eine Art Comic dargestellt, die unterschiedlichen Charaktere erzählen die Geschichte in dem sie sich die ganze Zeit miteinander unterhalten und dazu sieht man dann die entsprechenden Bilder. Die Illustrationen sind sehr gut gezeichnet und auch ohne die Dialoge kann man die Spannungen zwischen den Charakteren erkennen.

Das Buch ist absolut gelungen. Die Bilder sind sind sehr ansprechend und die Dialoge köstlich, wir haben sehr viel gelacht. Das Buch kann auch schon sehr gut von Leseanfängern gelesen werden, da die Schrift groß genug und sehr deutlich ist.
Mit den ersten Seiten, wo die Leser selbst angesprochen werden hatte der Autor uns schon gefesselt. Wir haben versucht die unterschiedlichen Charaktere mit unterschiedlichen Stimmen zu lesen. Der Wolf, vor dem man sich auf jeden Fall in Acht nehmen sollte, der zwielichtige Bolivianer, die etwas lispelnde Schlange und der Hai mit seinen kurzen Kommentaren.

Der Lieblingscharakter meiner Kinder ist der furzende Piranha, vermutlich genau aus diesem Grund, der es gar nicht leiden kann, wenn ihn jemand Mexikaner nennt.

Band 2 ist direkt auf der Lesewunschliste meiner Kinder gelandet.

Wer ein lustiges, kurzweiliges Buch, mit tollen Charakteren sucht, ist hier genau richtig. Klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Aaron Blabey

  Aaron Blabey, geboren 1974, war lange Zeit Schauspieler und ist jetzt als Kinderbuchautor und Künstler tätig, der für seine Arbeiten schon vielfach ausgezeichnet wurde. In seiner Heimat Australien sind seine Bücher z.T. Bestseller.

Mehr erfahren
Alle Verlage