Burg Tollkühn - Verrat auf der Heldenschule
 - Andreas Völlinger - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Baumhaus Verlag
Hardcover
Erzählendes Kinderbuch
192 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0618-3
Ersterscheinung: 29.06.2020

Burg Tollkühn - Verrat auf der Heldenschule

Band 2
Mit Illustrationen von Zapf

(7)

Die Heldenschule ist in Gefahr! 
Seltsame Dinge geschehen auf Burg Tollkühn: Es kommt zu mysteriösen Unfällen, dann greift ein gefährliches Monster an, und schließlich verschwindet auch noch das Schulmaskottchen Fafnir! Siggi hat bald einen Verdacht, wer dahintersteckt. Aber leider glaubt ihm niemand, nicht mal seine besten Freunde Brünhild und Filas. Also muss Siggi im Alleingang die Wahrheit ans Licht bringen. Doch kann ausgerechnet der Ängstlichste unter den Heldenschülern genug Mut aufbieten, um Burg Tollkühn zu retten?
Band 2 der Burg Tollkühn-Saga
  • Hardcover
    10,00 €

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (7)

swiaty_library swiaty_library

Veröffentlicht am 13.08.2020

Burg Tollkühn - Verrat auf der Heldenschule

Der zweite Band von Burg Tollkühn hat mich, wider meiner Erwartung, in seinen Bann gezogen. Anfangs war ich mir nicht so sicher, ob das das richtige Buch für mich sein würde, obwohl ich gerne Kinderbücher ... …mehr

Der zweite Band von Burg Tollkühn hat mich, wider meiner Erwartung, in seinen Bann gezogen. Anfangs war ich mir nicht so sicher, ob das das richtige Buch für mich sein würde, obwohl ich gerne Kinderbücher lese. Doch schon am Anfang hat der Autor mich mit seinen wunderbaren Protagonisten Brünhild, Siggi und Filas gehabt. Die Figuren sind einfach wahnsinnig authentisch dargestellt, sind witzig und bringen jede Menge Charme mit. Jeder auf seine Art und Weise. Das Abenteuer das sie anfangs erleben, hat mich jedem von ihm näher gebracht und es gab Momente, in denen ich lachen, schmunzeln oder nur liebevoll den Kopf schütteln konnte. Alleine als sie auf Jago treffen und feststellen, dass auch er auf Burg Tollkühn gehen wird, geht der Spaß erst richtig los. Jago ist quasi ein kleiner Gegensatz zu den anderen Charakteren. Er weiß vieles, er kann sogar Hyänodon zähmen und gilt, so würde man es in unserer Welt sagen, als „Besserwisser“ oder „Streber“. Aber gerade dieser Gegensatz zu den anderen, macht die Geschichte umso witziger. Zwischen Mondscheinblumen, Elfengras und einem Schrat, erwartet uns jede Menge Abenteuer, Witz und heldenhafte Figuren. Ich liebe es! Fünf von fünf Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lea_tho lea_tho

Veröffentlicht am 10.08.2020

Über Freundschaft und das Mutig sein

Auf ihrer Suche nach Heilkräutern treffen Siggi, Brünhild und Filas auf ihren neuen Schüler Jago. Diesem zeigen sie dem Weg zur Schule und freunden sich mit ihm an.
Aber schon bald passieren mysteriöse ... …mehr

Auf ihrer Suche nach Heilkräutern treffen Siggi, Brünhild und Filas auf ihren neuen Schüler Jago. Diesem zeigen sie dem Weg zur Schule und freunden sich mit ihm an.
Aber schon bald passieren mysteriöse Unfälle: ein Unsichtbarkeitszaubertrank verschwindet oder das Schulmaskottchen Fafnir verschwindet.
Siggi verdächtigt sehr schnell jemanden, aber leider glauben seine Freunde ihm nicht und so zieht er sich zurück und versucht alleine die Wahrheit ans Licht zu bringen.

Ich finde das Cover des Buches ist sehr schön gestaltet, da es die drei besten Freunde Siggi, Brünhild und Filas zeigt und die Stimmung auf der Heldenschule gut einfängt. Die Innenseite des Einbandes zeigt die Freunde und einige Klassenkammeraden, die im Vordergrund der Handlung stehen. Zudem werden dort die Stärken und Schwächen noch einmal aufgezählt.

In die Handlung konnte ich sehr gut einsteigen und es begann sofort spannend. Zur Unterstützung der Vorstellungskraft sind in dem Buch wunderschöne Illustrationen enthalten. Mir persönlich hätten sie in bunt besser gefallen.
Der Schreibstil ist zudem angenehm und die Schriftgröße ist auch gut, sodass Kinder ab der 3. Klasse es gut alleine lesen können.

Schön finde ich das in dem Buch thematisiert wird, das man nicht immer der Stärkste und Mutigste sein muss, aber trotzdem mit der Hilfe seiner Freunde alles erreichen kann.
Gerade für Kinder ist das eine wichtige Nachricht, wie ich finde, und ich denke die Geschichte macht einigen Kindern Mut, mehr an sich selber zu glauben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JuliesBookhismus JuliesBookhismus

Veröffentlicht am 21.07.2020

Abenteuer für Heldenanfänger

Ach, ist das ein süßes Buch! Vor allem die Illustrationen haben mich begeistert und sind es allemal wert, es zu lesen. Wirklich toll gemacht und auch Kinderfreundlich. Die Schrift ist altersgerecht und ... …mehr

Ach, ist das ein süßes Buch! Vor allem die Illustrationen haben mich begeistert und sind es allemal wert, es zu lesen. Wirklich toll gemacht und auch Kinderfreundlich. Die Schrift ist altersgerecht und auch das Abenteuer selbst ist so gestaltet, dass es keine Längen hat und einem nicht langweilig wird.
Um das Abenteuer mit Siggi und seinen Freunden zu bestehen, muss man auch nicht den ersten Band gelesen haben, denn der wird kurz erwähnt und erklärt. Allerdings kam auch mir der Schurke direkt komisch vor. Wer das ist, werde ich nicht verraten, dafür solltet ihr das Buch lesen, denn schon wegen Siggi ist es das Wert, denn er ist wirklich zuckersüß! Ein Heldenschüler zum Verlieben, möchte ich meinen. Und ich könnte wetten, dass er einigen Leserinnen das Herz höherschlagen lässt.
Ein wirklich sehr schönes Buch, bei dem man den Rest der Welt mal kurz links liegen lassen konnte. Mit seinen knapp 200 Seiten genau richtig für die Altersklasse, denn länger wäre eher unpraktisch und hätte sich gezogen. Es macht Spaß, das Buch zu lesen und dabei die Illustrationen zwischendurch zu sehen, die uns ein genaueres Bild von unseren Heldenschülern geben und uns damit noch mehr in die Geschichte eintauchen lassen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lalaundfluse lalaundfluse

Veröffentlicht am 17.07.2020

Wahre kleine Helden

Manchmal sind die Kleinsten, die Größten. In diesem Teil geht es um die Rettung der Burg Tollkühn und ausgerechnet der Ängstlichste der Gruppe muss diese Aufgabe bewältigen. Ein herrlicher Lesespaß für ... …mehr

Manchmal sind die Kleinsten, die Größten. In diesem Teil geht es um die Rettung der Burg Tollkühn und ausgerechnet der Ängstlichste der Gruppe muss diese Aufgabe bewältigen. Ein herrlicher Lesespaß für Jungs und Mädels, welche sich ebenfalls als Held beweisen wollen.
Dieses Buch eignet sich hervorragend für die Grundschüler ab der 3. Klasse.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mattiasbuecherecke Mattiasbuecherecke

Veröffentlicht am 08.07.2020

nette Fortsetzung der Reihe

Burg Tollkühn - Verrat in der Heldenschule ist der zweite Band der Burg Tollkühn- Reihe aus der Feder von Andreas Völlinger mit Illustrationen von Zapf.

Dieses Buch wurde mir von der Bloggerjury und dem ... …mehr

Burg Tollkühn - Verrat in der Heldenschule ist der zweite Band der Burg Tollkühn- Reihe aus der Feder von Andreas Völlinger mit Illustrationen von Zapf.

Dieses Buch wurde mir von der Bloggerjury und dem Baumhaus Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Meine Meinung

Dieser zweite Teil der Reihe hat mir definitiv besser gefallen als sein Vorgänger.
Was ich bei dieser Reihe gut finde ist, dass zu Buchbeginn Zeichnungen von allen wichtigen Heldenschülern des aktuellen Bands sind, so dass man sie sich besser vorstellen kann.

Der Schreibstil ist angenehm und die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Auch die Illustrationen finde ich zur Unterstützung zur eigenen Phantasie sehr gut.

Diese Geschichte nimmt auch schnell Fahrt auf und ich finde sie insgesamt viel interessanter als Band eins.

Ich finde auch, dass wieder schön aufgezeigt wird, dass man mit der Unterstützung seiner Freunde und den Glauben an sich selbst (fast) alles erreichen kann.

Fazit

Dieses Buch hatte ich innerhalb kürzester Zeit durch, und auch wenn ich nicht direkt in die Zielgruppe falle, hat sie mich wirklich gut unterhalten. Wer den ersten Band mochte, wird auch mit diesem zweiten Band seinen Spaß haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Andreas Völlinger

Andreas Völlinger - Autor
© Tomas Rodriguez

Andreas Völlinger hat in Deutschland und Neuseeland Kommunikationswissenschaft, Anglistik und TV-Drama studiert. Mittlerweile schreibt er Drehbücher für Film und Animation. Die Burg Tollkühn-Saga ist seine erste Reihe bei Baumhaus.

Mehr erfahren

Illustrator

Zapf

Zapf - Illustrator
© Zapf

Zapf lebt in Wien und zahlt seine Miete mit Zeichnungen von seltsamen Kreaturen, Rittern, Monstern, Weltraumpiraten und sprechenden Tieren. So sind in den letzten 8 Jahren über 80 Kinderbücher entstanden. Nebenbei arbeitet er an Comicprojekten und geht mit seinem Hund spazieren. 

Mehr erfahren
Alle Verlage