Die Tintenjäger: Löse das Rätsel der magischen Bibliothek
 - Lucy K. Walker - Hardcover
Coverdownload (300 DPI)

14,00

inkl. MwSt.

Baumhaus Verlag
Hardcover
Erzählendes Kinderbuch
192 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0803-3
Ersterscheinung: 27.10.2023

Die Tintenjäger: Löse das Rätsel der magischen Bibliothek

Ein rasantes Rätselabenteuer durch die Bücherwelt von London
Band 2 der Reihe "Geheim! Die Rätselbücher"
Mit Illustrationen von Zapf

(19)

Bist du bereit für die GEHEIM!-Bücher?

1 Mysteriöser Brief - 23 packende Rätsel - 100 % Nervenkitzel warten auf dich!

"Es ist eine geheime, eine gefährliche Welt, aber vor allem eine magische!"

Als Ivy zu Beginn der Ferien einen verschlüsselten Brief erhält, hätte sie nicht gedacht, dass ihr das Abenteuer ihres Lebens bevorsteht! Denn das Rätsel führt sie zu Frederick Skull, einem versnobten 11-Jährigen und Tintenjäger: Mithilfe magischer Stifte bringt er Figuren, die aus ihren Büchern geflohen sind, wieder in die geheime Bibliothek zurück. Er braucht dringend Ivys Hilfe – doch all das klingt zu verrückt, um wahr zu sein! Als dann aber Captain Hook höchstpersönlich sie zu einem Duell herausfordert und sie die echte Mary Poppins verfolgen, erkennt Ivy, dass mitten in London eine magische Welt verborgen liegt. Und deren Rätsel lassen sich nur mit der Macht der Stifte lösen.

Cooles Extra: ein Lesezeichen zum Rätselknacken!

Ein rasantes Rätselabenteuer durch die magische Welt der Bücher - mit fantastischen Illustrationen von Zapf

GEHEIM! Mehr als ein Buch:

Alles, was du brauchst, ist ein Bleistift, um die Rätsel am Ende der Kapitel zu lösen.

Öffne den Brief und tauche ein in ein fantastisches Abenteuer.

Keine Lust zu rätseln? Kein Problem! Die Lösung findest du immer zu Beginn des Folgekapitels.

Dieser Titel ist bei Antolin gelistet.

  • Hardcover
    14,00 €

Weitere Abbildungen

Rezensionen aus der Lesejury (19)

Malinmalin Malinmalin

Veröffentlicht am 12.11.2023

Die Tintenjäger - ein empfehlenswertes Buch

Die Tintenjäger – Geheim! Von Lucy K. Walker

Dieses Buch ist im Jahr 2023 bei der Bastei Lübbe AG erschienen. Diese Ausgabe ist beim Baumhaus-Verlag erhältlich.

Es geht um Ivy, ein junges Mädchen, die ... …mehr

Die Tintenjäger – Geheim! Von Lucy K. Walker

Dieses Buch ist im Jahr 2023 bei der Bastei Lübbe AG erschienen. Diese Ausgabe ist beim Baumhaus-Verlag erhältlich.

Es geht um Ivy, ein junges Mädchen, die einen verschlüsselten Brief erhält. Natürlich kann sie das Rätsel lösen und taucht ab da ein in eine magische Welt voller Buchfiguren, magischer Stifte und der geheimen Bibliothek ein. Kann Ivy dem sog. Tintenjäger Frederick Skull helfen oder ist das alles zu verrückt für sie?
Sobald man mit dem Buch anfängt, ist man gleich mittendrin. Die Geschichte des verschlüsselten Briefes geht direkt los und man kann direkt dabei sein, wie Ivy die Rätsel löst – bzw. man muss die Rätsel selber lösen! Am Ende jeden Kapitels ist eines davon aufgeführt, welches man lösen „muss“. Die Auflösung steht aber im Folgekapitel, wenn man mal nicht drauf kommt – sie sind manchmal echt knifflig. Als Beilage zum Buch gibt es ein tolles Lesezeichen, welches man aber bei den Rätseln zusätzlich benutzen muss. Das Lesezeichen zeigt einem dann eine weitere Lösung an, die man am Ende des Buches vermerken soll.
Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut. Es beginnt mit dem tollen Brief und es sind immer wieder Zeichnungen eingefügt, die die Geschehnisse zeigen. Das Lesezeichen ist toll und dass man persönlich mitmachen kann finde ich am Besten. So wird vielleicht auch ein Kind motiviert, das nicht ganz so gerne liest und freut sich dann immer wieder auf das nächste Rätsel. Schade ist dann nur, dass man eben alles nur einmal ausfüllen kann. Aber es ist trotzdem eine ganz tolle Idee, das habe ich bisher in noch keinem Buch so vorgefunden.
Ich kann das Buch sehr empfehlen, da die Geschichte einfallsreich und neu ist und man wirklich kurzweilig liest, da man ja immer wieder selber gefordert wird. Richtig schön und hochwertig.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Cupcake1234 Cupcake1234

Veröffentlicht am 12.11.2023

Tintenjäger im Einsatz

Meine 2 Jungs (6+8 Jahre) sind offizielle Tintenjäger im Einsatz. Das nach jedem Kapitel ein Rätsel kommt finden beide klasse. Dadurch hören sie aufmerksam beim Vorlesen zu.

Das Buch ist super einfach ... …mehr

Meine 2 Jungs (6+8 Jahre) sind offizielle Tintenjäger im Einsatz. Das nach jedem Kapitel ein Rätsel kommt finden beide klasse. Dadurch hören sie aufmerksam beim Vorlesen zu.

Das Buch ist super einfach und verständlich geschrieben. Die Kinder und auch ich können uns richtig hineinversetzen und selbst Tintenjäger spielen.

Der Briefumschlag auf der 1. Seite ist eine super Idee und habe ich vorher noch nie bei einem anderen Buch gesehen. Als neugierige Familie haben wir ihn natürlich direkt geöffnet und gelesen. :D

Wir würden uns rießig freuen wenn hierzu noch weitere Teile geschrieben werden und wir weiterhin als Tintenjäger-Familie agieren können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MarTina MarTina

Veröffentlicht am 08.11.2023

das Miträtseln macht unseren Kindern Spaß

Ivy mag keine fantasievollen Geschichten. Ihre Welt sind Daten und Fakten. Eines Tages erhält sie einen Brief mit einem Rätsel. Natürlich will sie dieses lösen und stolpert damit in ein großes Abenteuer. ... …mehr

Ivy mag keine fantasievollen Geschichten. Ihre Welt sind Daten und Fakten. Eines Tages erhält sie einen Brief mit einem Rätsel. Natürlich will sie dieses lösen und stolpert damit in ein großes Abenteuer. Sie wird Tintenjägerin und begibt sich - zusammen mit Frederick - auf die Suche nach entflohenen Buchfiguren. Diese müssen eingefangen und wieder in ihre Bücher zurückgebracht werden. Doch damit nicht genug: Frederick will auch noch endlich seine Mutter finden, die eines Tages spurlos verschwand. Und damit wird es für die Beiden gefährlich..

Die Geschichte ist also unterhaltsam und fantasievoll. Als es um das Verschwinden von Fredericks Mutter geht, wird es rasant und spannend. Gelungen ist, dass jedes Kapitel mit einem Rätsel endet, bei dem man als Leser selbst mitmachen darf. Bei uns blieb damit die Aufmerksamkeit meiner Mitleserinnen (9 und 11 Jahre) erhalten, da jeder das nächste Rätsel lösen wollte.

Die ersten Rätsel wurden mit Bravour gelöst. Doch zum Ende hin wurden diese kniffliger. Hier brauchten wir ab und zu die Tipps auf den hinteren Seiten, die den Leser zur Lösung leiten sollen. Das hat dann fast immer geklappt. Da die Lösung aber auch im weiteren Text vorkommt, wäre es auch nicht schlimm, wenn man die Antwort gar nicht finden würde. Die Geschichte geht trotzdem stimmig weiter.

Fazit:

Die Geschichte ist unterhaltsam, die Rätsel sind abwechslungsreich und haben verschiedene Schwierigkeitsgrade. Man kommt aber mit ein bisschen Grübelei, Ausprobieren und den Tipps (meistens) zur Lösung. Empfehlenswert für alle Rätsel- und Abenteuerfans.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lieblinglesen Lieblinglesen

Veröffentlicht am 08.11.2023

Spannende Schurkenjagd in London

Inhalt:
Ivy hofft für diese Sommerferien einen der begehrten Plätze im Sommercamp für Naturkunde an der Universität Oxford zu erhalten. Doch statt der ersehnten Nominierung flattert für sie ein Brief von ... …mehr

Inhalt:
Ivy hofft für diese Sommerferien einen der begehrten Plätze im Sommercamp für Naturkunde an der Universität Oxford zu erhalten. Doch statt der ersehnten Nominierung flattert für sie ein Brief von einem F. Skull ins Haus, der sie als „Assistenten eines Tintenjägers für die Magische Bibliothek“ anwerben will und ihr seine Adresse in einem Rätsel mitteilt.
Ivy, die allem Fantastischen in ihrem Leben abgesagt hat, obwohl ihre Eltern eine Buchhandlung betreiben und sie solche Geschichten als Kind geliebt hat, vermutet hinter dem Brief eine Initiative ihrer Eltern und begibt sich etwas unwillig zu der schnell enträtselten Adresse.
Was sie dort erwartet, wäre ihr nicht einmal in ihren fantastischen Kinderträumen eingefallen.

Zum Buch:
Durch den mitreißenden Schreibstil kommt die Leserin gleich wunderbar in die spannende Geschichte hinein. Frederick Skull gibt sich wirklich ein bisschen „skurril“ und altertümlich, genauso wie sein Butler und seine ganze Lebensweise. Aber er hat es ja auch mit einer Aufgabe zu tun, die genau dies erfordert: Romanfiguren, die aus ihren Büchern entflohen sind, mit einem Schreibwerkzeug ihres Autors wiedereinzufangen! Was für eine tolle Buchidee!
Die ganze Aufmachung des Werkes macht schon neugierig auf den Inhalt: Das leicht düstere Cover mit Big Ben im Hintergrund, der Brief vorne im Buchdeckel, das Lesezeichen mit den zwei Füllhaltern darauf, die Rätselseiten, u. v. m. Überhaupt scheint London durch seine Geschichte für diese Geschichte der richtige Ort zu sein. Auch Ivy ist eine interessante Protagonistin, die sich vom Fantastischen liebenden Kind in eine jugendliche Naturforscherin, die alles Märchenhafte ablehnt, verwandelt hat, und nun erkennen muss, dass genau diese fantastische Welt „real“ ist und wieder nach ihr greift.
Die schwarz-weißen textbegleitenden Illustrationen von Zapf sind oft ganzseitig im Manga-Stil gezeichnet, was den heutigen Kids sehr gefallen wird. Sie lockern das Buch auf.
Aber auch die Rätselseiten sind kreativ mit einer schwarz-grauen Silhouette Londons im Hintergrund, Rahmung, Zeichnungen und einem anderen Schrifttyp gestaltet. Die Kapitelnummer stehen abwechselnd entweder in einem schwarz-grauen Tintenfass oder einer Füllhalterspitze. Die Seitenzahlen tauchen durchgängig in Briefumschlägen auf. Im hinteren Buchdeckel sind zwei farbige Karten, die eine vom U-Bahn-System in London, die andere mit einem Stadtplan der Innenstadt.
Eine weitere Wendung erhält die Geschichte, als Ivy von Fredericks auf mysteriöse Weise verschwundenen Mutter erfährt und beschließt, ihm zu helfen, sie zu suchen und zu finden.
Eine schöne Idee! Wer möchte nicht einmal seine Lieblingsfigur aus seinem Lieblingsbuch treffen?
Aber wenn dann nur die Schurken herumlaufen - echt gruselig! Klar, dass sie mit diesem Anführer versuchen, in dieser Welt zu bleiben. Aber auch in dieser Welt ändern sie nichts an ihrem Image, fangen also kein neues Leben an. Eigentlich sind sie so immer noch in ihren Geschichten gefangen.
Winstons Einsatz fand ich besonders gelungen und einen Minuskel würde ich mir auch gerne ausdenken und zum Leben erwecken. (Da Minuskel ja "Kleinbuchstabe" heißt, ist das auch ein extrem süßer Name für so ein Tierchen.)
Würde man diese Idee auf heutige Romane und ihre Protagonisten übertragen, müsste man wohl mit Schreibmaschinen oder Computern hinter den entflohenen Figuren herlaufen oder hoffen, dass die Autoren doch einmal ein anderes Schreibwerkzeug benutzt haben.

Fazit:
Ein Leseabenteuer der besonderen Art mit Schmiss und Spannung und vielen Rätseln, das bestimmt auch Lesemuffel hinter dem Ofen hervorholt. Hoffentlich gibt es bald Folgebände davon.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lesefreundinnen Lesefreundinnen

Veröffentlicht am 16.10.2023

Geheim!

Der Titel und der Cover sprechen mich außerordentlich an. Die Farbe lila ist natürlich für Mädchen ansprechend. Aufgrund der Zusammenfassung ist das Buch auch für Jungs sehr spannend.
Als Einleitung ... …mehr

Der Titel und der Cover sprechen mich außerordentlich an. Die Farbe lila ist natürlich für Mädchen ansprechend. Aufgrund der Zusammenfassung ist das Buch auch für Jungs sehr spannend.
Als Einleitung wird ein ganz normaler Familienalltag beschrieben. Und danach nimmt es Fahrt auf.
Die Rätsel zwischen den verschiedenen Kapiteln ist eine tolle Abwechslung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lucy K. Walker

Lucy K. Walker hat schon früh ihre Liebe zu fantastischen Geschichten entdeckt und irgendwann damit begonnen, sich selbst welche auszudenken. Dabei hilft ihr ihr Literaturstudium, und dass sie eine Zeitlang in Schottland gelebt hat – einem Land voller Sagen und Fabelwesen. Wenn Lucy gerade nicht schreibt oder liest, ist sie mit dem Rad in der Natur unterwegs – und dabei stets Geheimnissen, Kobolden und Geistern auf der Spur ... Timo Grubing lebt und arbeitet als freier Illustrator im Herzen …

Mehr erfahren

Illustrator

Zapf

Zapf - Illustrator
© Zapf

Zapf lebt in Wien und zahlt seine Miete mit Zeichnungen von seltsamen Kreaturen, Rittern, Monstern, Weltraumpiraten und sprechenden Tieren. So sind in den letzten 8 Jahren über 80 Kinderbücher entstanden. Nebenbei arbeitet er an Comicprojekten und geht mit seinem Hund spazieren. 

Mehr erfahren
Alle Verlage