Gregs Tagebuch 2 - Gibt's Probleme?
 - Jeff Kinney - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

14,99

inkl. MwSt.

Baumhaus Verlag
Hardcover
Erzählendes Kinderbuch
224 Seiten
Altersempfehlung: ab 10 Jahren
ISBN: 978-3-8339-3633-3
Ersterscheinung: 01.07.2008

Gregs Tagebuch 2 - Gibt's Probleme?

Band 2 der Reihe "Gregs Tagebuch"
Mit Illustrationen von Jeff Kinney

(7)

„Erinnert ihr euch, dass ich gesagt habe, wenn mich irgendjemand mit einem Tagebuch unterm Arm erwischt, gibt´s Kloppe? Na, ratet mal, was passiert ist.“
Ein neues Schuljahr hat angefangen, und Greg ist froh, dass die Sommerferien nun endlich vorbei sind. Denn die waren diesmal alles andere als lustig! Und das Schlimmste daran ist: Gregs Bruder Rodrick weiß, was ihm in diesem Sommer Peinliches passiert ist. Jetzt hat Greg nur ein Ziel: Er muss unbedingt verhindern, dass sein wohl gehütetes Geheimnis ans Tageslicht kommt!
 
Mehr als 750.000 verkaufte Exemplare von Band 1 und 2 in den USA!

Pressestimmen

„Eine unglaublich witzige Mischung aus Kinderbuch und Comic.“


"Kinneys Geschichten wirken stets authentisch, sie spiegeln pointiert die Orientierungslosigkeit und alltäglichen Probleme von Jungen an der Schwelle zur Pubertät wider."

„Es tut weh, aber Der kleine Nick ist nicht mehr toll. Greg trifft den Ton der Jungen heute besser.“
"Die Tagebücher haben alles, was ein gutes Kinderbuch braucht: Sie bieten Abenteuer, beschreiben Beziehungen und sie sind komisch."

„Gregs täglicher Kampf steckt für den Leser voller Komik – originell und mit vielen Comics unterfüttert.“

Rezensionen aus der Lesejury (7)

sabrina_sbs sabrina_sbs

Veröffentlicht am 15.09.2016

Kurzweilig, witzig - besonders jungen Lesemuffeln zu empfehlen

Gregs Tagebuch 2 hatte mein Sohn wieder - oft schallend lachend - verschlungen und das hat gleich mehrere Gründe:

Die Mischung als Comic und Buch ist perfekt gelungen. Die Zeichnungen sind einfach, aber ... …mehr

Gregs Tagebuch 2 hatte mein Sohn wieder - oft schallend lachend - verschlungen und das hat gleich mehrere Gründe:

Die Mischung als Comic und Buch ist perfekt gelungen. Die Zeichnungen sind einfach, aber witzig und die Geschichte des Jungen mit all seinen Problemen mit Familie und Schule sind mitten aus dem Leben. Daher sind die Bücher sehr kurzweilig und einfach nur witzig - auch für Erwachsene (wenn auch nicht ganz so wie für die Kids, die die Gedanken des Helden Greg noch besser nachvollziehen können)! Der Tagebuchcharakter kommt einfach an!

Sowohl inhaltlich, als auch sprachlich ist das Buch sehr leicht verständlich und die im Buch beschrieben Geschwisterrivalität kennen wohl alle mit Geschwistern. Die kurzen Kapitel laden immer wieder ein, schnell noch eines zu lesen und schwupps ist das Buch gelesen.

Daher gilt für uns nur ein einziger "Makel" dieser Bücher, nämlich das sie viel zu schnell gelesen sind und der Lesespaß daher nicht lange anhält.

Ich empfehle die Reihe besonders Eltern mit jungen Lesemuffeln - jedoch sollte zum besseren Verständnis mit Band 1 gestartet werden.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booklover0612 booklover0612

Veröffentlicht am 22.02.2019

New School

Das ist eines der lustigsten aus der Gregs Tagebuch Reihe.
Es ist das erste Jahr in einer ziemlich seltsamen Schule, was sehr lsutig und unterhaltsam anzuhören ist …mehr

Das ist eines der lustigsten aus der Gregs Tagebuch Reihe.
Es ist das erste Jahr in einer ziemlich seltsamen Schule, was sehr lsutig und unterhaltsam anzuhören ist

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ViktoriaScarlett ViktoriaScarlett

Veröffentlicht am 08.11.2021

Ein zweiter Band mit eigenwilligem Humor

Der zweite Band erzählte mit Witz und eigenwilligem Humor die Ereignisse aus dem nächsten Jahr von Gregs Leben. Meine Meinung hierzu teile ich dir unten im Text mit.

Meine Meinung zum Inhalt:
Wie auch ... …mehr

Der zweite Band erzählte mit Witz und eigenwilligem Humor die Ereignisse aus dem nächsten Jahr von Gregs Leben. Meine Meinung hierzu teile ich dir unten im Text mit.

Meine Meinung zum Inhalt:
Wie auch schon der erste Band wurde die Fortsetzung in humorvoller und lustiger Manier geschrieben und gezeichnet. Autor Jeff Kinney erzählte von einigen Erlebnissen, die auch wir in unserer Schulzeit wohl erlebt haben. Beim Beschreiben von Gregs Familienleben nahm der Autor einige Klischees auf die Schippe. Gleichzeitig zeigte er auf direkte Weise, wie sich Geschwister oft untereinander verhalten. So manches ist übertrieben dargestellt, doch hat man viel Spaß beim Lesen.

Die Streiche in der Schule fand ich auch dieses Mal sehr gemein. Greg verstand die Tragweite oder mögliche Folgen derer nicht. Er schien nur wenig dazu zu lernen. Typisch für Greg möchte er schnell an sein Ziel kommen. Allerdings macht er es sich dabei oft schwerer und Umwege entstanden. Auch größere Probleme halste er sich damit auf, die er irgendwie lösen muss. Manchmal flog er auch auf. Dennoch griff das Geschehen in einigen Fällen den Zeitgeist der Jugend und das Denken auf. So wirkt das Verhalten sehr authentisch, denn Kinder sind eben Kinder, die erst noch dazu lernen und ihre Erfahrungen sammeln müssen. Die Mutter von Greg brachte ihn immer wieder in peinliche Situationen. Der Text ist mit einfachen Worten formuliert und lässt sich locker lesen. Auch Kinder die das nicht gerne tun, werden gut durch die Geschichte kommen.

Sarkasmus ist ein wesentliches Element im Buch, das stehts bei den Erzählungen dabei ist. Kinder werden beim Lesen viel Spaß der Geschichte haben. Ich hoffe jedoch, dass sie nicht alles ernst nehmen werden und Greg nicht nachmachen. ;) Die Zeichnungen verhalfen dem Text zu noch mehr Lesespaß. Sie sind liebevoll mit lustigen Details versehen und gezeichnet, welche alles zum Leben erweckten.

Mein Fazit:
Der zweite Band beschäftigt sich mit einem weiteren Schuljahr voller Streiche, peinliche Momente und vieles mehr. Greg versuchte das Beste für sich herauszuholen, scheiterte jedoch auch immer mal wieder. Sein Familienleben mit Rodrick ist kompliziert und wird dabei von seiner Mutter beeinflusst, die die Brüder einander wieder näher bringen möchte. Mit Humor und Spaß wird das Geschehen erzählt, wobei einiges auch überspitzt dargestellt wird. Zeitgleich ist es authentisch, weil Kinder eben immer noch Kinder sind und viel im Leben durch Erfahrungen lernen müssen. Die Zeichnungen erweckten den Text zum Leben und trugen maßgeblich zum Lesespaß bei.

Ich vergebe 4 von 5 möglichen Sternen!

Das Buch stammt aus meinem eigenen Besitz (selbst gekauft) und wurde von mir nach dem Lesen freiwillig rezensiert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buch_Eule_ Buch_Eule_

Veröffentlicht am 24.10.2019

Ok


Die Geschichte baut sich gut auf was heißt dass die Charakter gut eingeführt werden und das Geschehen dabei erläutert wird. Ich finde die Geschichte emotional und auch extrem mitreißend …mehr


Die Geschichte baut sich gut auf was heißt dass die Charakter gut eingeführt werden und das Geschehen dabei erläutert wird. Ich finde die Geschichte emotional und auch extrem mitreißend

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

_buecher_insel_ _buecher_insel_

Veröffentlicht am 11.04.2018

Rezension: Gregs Tagebuch 2

Auch der zweite Band der Reihe ist wieder voll mit Comics, die einen tadellos überzeugen und einen definitiv oft zum lachen bringen. Der Schreibstil und die Geschichte sind wieder sehr bündig und das Buch ... …mehr

Auch der zweite Band der Reihe ist wieder voll mit Comics, die einen tadellos überzeugen und einen definitiv oft zum lachen bringen. Der Schreibstil und die Geschichte sind wieder sehr bündig und das Buch lässt sich wieder einmal schnell lesen und ist perfekt für Zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Jeff Kinney

Jeff Kinney - Autor
© Filip Wolak

Jeff Kinney ist New York Times-Bestsellerautor und bekannt für seine Reihe Gregs Tagebuch und die Rupert-Bücher. Er wurde bereits sechs Mal mit dem Nickelodeon Kids' Choice Award in der Kategorie Lieblingsbuch ausgezeichnet. Das Time Magazine zählte ihn zu den hundert einflussreichsten Menschen der Welt. Jeff Kinney verbrachte seine Kindheit in der Nähe von Washington, D.C., und zog 1995 nach Neuengland, wo er und seine Frau eine Buchhandlung namens An Unlikely Story besitzen.

Mehr erfahren
Alle Verlage