Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen
 - Anne Scheller - Hardcover

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,00

inkl. MwSt.

Baumhaus Verlag
Hardcover
Erzählendes Kinderbuch
192 Seiten
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3-8339-0595-7
Ersterscheinung: 30.09.2019

Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen

Band 1
Mit Illustrationen von Larisa Lauber

(22)

Eigentlich soll Lenni nur auf Herrn Wunders Spielzeugladen aufpassen, solange der verreist ist. Doch plötzlich passieren dort allerhand merkwürdige Dinge: Nachts dringen seltsame Geräusche aus dem Laden, Spielzeuge liegen nicht mehr da, wo sie noch am Vortag waren, und ein magisches Kribbeln erfüllt die Luft. Werden die Spielzeuge etwa in der Nacht lebendig? Und was hat die dritte Schublade im Ladentisch damit zu tun, die Lenni auf keinen Fall öffnen darf?
Mit magischem Aktivteil zum Mitmachen
  • Hardcover
    10,00 €

Rezensionen aus der Lesejury (22)

Jessica_Diana Jessica_Diana

Veröffentlicht am 16.10.2019

Ein spielzeugladen der Kinderherzen höher schlagen lässt

Inhalt
Eigentlich soll Lenni nur auf Herrn Wunders Spielzeugladen aufpassen, solange der verreist ist. Doch plötzlich passieren dort allerhand merkwürdige Dinge: Nachts dringen seltsame Geräusche aus dem ... …mehr

Inhalt
Eigentlich soll Lenni nur auf Herrn Wunders Spielzeugladen aufpassen, solange der verreist ist. Doch plötzlich passieren dort allerhand merkwürdige Dinge: Nachts dringen seltsame Geräusche aus dem Laden, Spielzeuge liegen nicht mehr da, wo sie noch am Vortag waren, und ein magisches Kribbeln erfüllt die Luft. Werden die Spielzeuge etwa in der Nacht lebendig? Und was hat die dritte Schublade im Ladentisch damit zu tun, die Lenni auf keinen Fall öffnen darf?

Meinung:
Das Kinderbuch hat mich etwas an toy Story und nachts im Museum erinnert. Lenni ist ein Junge, der für mich vor allem realistisch war. Jung und voller Neugier, welcher sich nur allzu gern in das Abenteuer stürzt.

Waldo wunders ist ein spannendes Kinderbuch, das auch in mir wieder mein Kinderherz zum schlagen brachte. Eine Geschichte, die von der Idee her vielleicht nicht neu ist, aber ihren ganz eigenen Charme versprüht.

Die Kapitel sind kurz, sodass es auch für junge Leser perfekt geeignet ist. Die einzelnen Illustrationen runden das Geschriebene liebevoll ab und der aktivteil am Ende bereitet groß und Klein viel Freude.

Fazit
Waldo wunders ist liebevoll, fantasievoll und zum vorlesen/selber lesen perfekt geeignet. Eine Geschichte über Mut, Freundschaft und Glauben, der in der heutigen Zeit nur allzu gern verloren geht -5 von 5 Sternen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SamyM89 SamyM89

Veröffentlicht am 15.10.2019

Eine wirklich schöne phantasievolle Geschichte

Ich kenne die Autorin jetzt schon von anderen Büchern und auch das war ein Grund dieses Buch von ihr zu Lesen. Ich mag ihre Art wie sie für Kinder schreibt und das ist auch in diesem Buch wieder dabei. ... …mehr

Ich kenne die Autorin jetzt schon von anderen Büchern und auch das war ein Grund dieses Buch von ihr zu Lesen. Ich mag ihre Art wie sie für Kinder schreibt und das ist auch in diesem Buch wieder dabei. Ich gestehe das die Geschichte auch für mich Spannend war und ich deswegen von der Geschichte gefesselt war. Trotz das es ein Kinderbuch ist. Dieses Buch war so unfassbar vielseitig und einfach voller Magie. Ich denke jeder der dieses Buch gelesen hat wünscht sich danach so einen Spielzeugladen. Doch genau hier möchte ich nicht zuvie verraten denn dann wäre die ganze Überraschung weg. Was ich aber noch sagen möchte ist das im Buch immer wieder die Illustrationen sind, diese passen einfach so perfekt. Ich weiß das ich es oben schon erwähnt habe aber das muss hier nochmal rein.

Geschrieben ist alles sehr flüssig und verständlich für Kinder ab 8 Jahre, da liegt nämlich die Altersempfehlung. Das ganze erinnert ein bisschen an Nachts im Museum. Die Geschichte rund um den kleinen Lennart der auf den Spielzeugladen aufpassen soll ist wirklich sehr süß. Kinder verstehen die Geschichte gut aber auch ältere können hier ihren Spaß mit dem Buch haben. Die Geschichte ist für groß und klein etwas besonderes. Da die Geschichte auch sehr bildlich geschrieben ist können Kinder mit viel Phantasie sich den Laden bestimmt auch wunderbar vorstellen. Mir hat das sehr gut gefallen und ich bin mir sicher das dieses Buch seine Fans haben wird. Auf der seite steht das dies Band 01 ist, ich bin wirklich mal gespannt ob dann wohl ein 02 Band kommen wird und wann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nadine1986 Nadine1986

Veröffentlicht am 14.10.2019

Wenn Spielzeuge zum Leben erwachen

Zwischendurch lese ich sehr gerne Kinderbücher und dieses hier fand ich sehr interessant, da es um Spielzeuge ging, die lebendig werden. Und wer findet sowas nicht toll?  ;-)

Lenni ist 10 Jahre alt und ... …mehr

Zwischendurch lese ich sehr gerne Kinderbücher und dieses hier fand ich sehr interessant, da es um Spielzeuge ging, die lebendig werden. Und wer findet sowas nicht toll?  ;-)

Lenni ist 10 Jahre alt und ein aufgeweckter und freundlicher Junge. Er wohnt über einem Spielzeugladen und eines Tages fragt ihn der Besitzer Herr Wunder, ob er nicht auf seinen Laden aufpassen könnte, da er etwas ganz wichtiges erledigen muss. Zuerst ist Lenni von der Idee nicht so überzeugt, da er doch schon bald 11 Jahre alt wird und nicht mehr mit Spielzeug spielt, aber irgendwie ist es auch ganz cool auf einen Spielzeugladen aufzupassen. Und noch weiß Lenni nicht was so besonders an diesem Laden ist. Doch das wird sich relativ schnell ändern.

Ja das Buch erinnert ein wenig an Toy Story, denn auch hier erwachen die Spielzeuge zum Leben und erleben viele Abenteuer. Ich denke alle die Toy Story toll fanden werden dieses Buch ebenfalls lieben. Die Kapitel sind kurz gehalten und die Illustrationen im Buch sind echt schön. Am Ende des Buches gibt es noch 4 Rätsel was ich wirklich toll fand.

Ich kann dieses Buch jedenfalls nur empfehlen.  =)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

linas_artbook linas_artbook

Veröffentlicht am 13.10.2019

Zauberhafte süßes Kinderbuch

Normalerweise lese ich keine Kinderbücher, aber da ich einen kleinen Neffen habe, war ich auf der Suche nach schönen Kinderbüchern, die ich sowohl selbst lesen kann, als auch ihm später schenken kann.

Waldo ... …mehr

Normalerweise lese ich keine Kinderbücher, aber da ich einen kleinen Neffen habe, war ich auf der Suche nach schönen Kinderbüchern, die ich sowohl selbst lesen kann, als auch ihm später schenken kann.

Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen hat mich sofort mit seinem liebevoll gestalteten Cover angelacht. Auch im Buch sind einige Seiten sehr niedlich illustriert. Außerdem waren es doch mehr Seiten als ich anfangs dachte.

Die Geschichte selbst erinnert an den Film Nachts im Museum, da die Spielzeuge in Waldo Wunders Spielzeugladen nachts lebendig werden. Aber nur wenn Sie das magische Pulver bekommen. Ansonsten schlafen Sie und wachen nicht auf.

Der Schreibstil von Anne Scheller ließ sich wirklich superschnell lesen und war zudem sehr unterhaltsam.

Fazit:
Das Buch ist spannend und absolut zauberhaft süß. Für Kinder ist es sicherlich eine tolle Vorstellung, dass Spielzeuge lebendig werden und mit Ihnen sprechen. Aber auch mir als Erwachsenen hat es wirklich Spaß gemacht das Buch zu lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

seitenrascheln seitenrascheln

Veröffentlicht am 13.10.2019

Fantastischer kindgerechter Lesespaß

Ich habe die Geschichte "Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen" zusammen mit meinem Bruder (10) gelesen.
Er ist ein ziemlicher Lesemuffel; liebt Geschichten jedoch mindestens so sehr wie ich. In der ... …mehr

Ich habe die Geschichte "Waldo Wunders fantastischer Spielzeugladen" zusammen mit meinem Bruder (10) gelesen.
Er ist ein ziemlicher Lesemuffel; liebt Geschichten jedoch mindestens so sehr wie ich. In der Hoffnung ihn doch noch mit meinem Lesefieber anzustecken, haben wir ausgemacht, dass er jeweils die erste Seite von jedem Kapitel vorliest und ich dann den Rest. Das hat wunderbar geklappt und bei Kapitel zehn etwa, hat er sogar von sich aus freiwillig zwei Seiten vorgelesen. Also wenn das kein Beweis dafür ist, dass die Geschichte toll ist, dann weiß ich auch nicht...

Schon rein äußerlich trumpft die Geschichte mit vielerlei Vorzügen:
-Allen voran natürlich mit einem wirklich unglaublich schönen, kindlichen und detaillierten Cover,
-gefolgt von einer angenehmen Schriftgröße, passenden Kapitellängen und kindgerechter Sprache (zumindest meist, es gibt ja immer ein paar Wörter, die weniger geläufig sind, aber dadurch erweitern die jungen Leser dann schließlich ihren Wortschatz)
-auch innerhalb der Geschichte waren einzelne nette graphische Details, die den Lesespaß neben der eigentlichen Geschichte noch zusätzlich versüßt haben.

Die Geschichte war wirklich unglaublich toll. Sie war spannend (sogar für mich noch), sehr bildhaft, fantasievoll und durchaus auch humorvoll erzählt. Mein Bruder musste hin und wieder wirklich lachen und durch einzelne eingestreute Kommentare seinerseits wusste ich mit Sicherheit, dass er komplett in der Geschichte drin war:)

Ein klitzekleines Manko gab es, finde ich, dennoch: Zu Beginn wurde mehrmals sehr ausführlich aufgelistet, was es im fantastischen Spielzeugladen alles zu kaufen gibt. Ich persönlich fand das nicht nur sehr anstrengend zum Vorlesen/ Zuhören, sondern denke einfach, dass es das insgesamt nicht gebraucht hätte. Wir haben schließlich alle ein wenig Fantasie:)

Relativ am Ende der Geschichte habe ich meinen Bruder dann gefragt, was er davon halten würde, diese Geschichte als Klassenlektüre in der vierten Klasse zu lesen - er fand die Idee toll.
Von daher werde ich das definitiv mal im Kopf behalten, so als zukünftige Grundschullehrerin:)

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Anne Scheller

Anne Scheller - Autor
© Anne Scheller

Anne Scheller wurde seit ihrer Geburt 1980 quer durch Niedersachsen, länger nach Bayern und immer wieder nach England verweht, bevor sie schließlich wieder in der Lüneburger Heide landete, wo sie mit ihrer Familie zwischen Heide und Kiefernwald lebt. Seit zehn Jahren schreibt sie Kinderbücher und bereist so schöne Orte wie Flusenbek –allerdings nur in der Fantasie.

Mehr erfahren

Illustrator

Larisa Lauber

Larisa Lauber - Illustrator
© Baris Cihan

Larisa Lauber ist Illustratorin und lebt in Berlin. Nach ihrem Diplom im Jahr 2000 arbeitetesie viele Jahre als Animatorin für Trickfilme. 2014 war es an der Zeit, etwas Neuesauszuprobieren, und so hat sie begonnen, Kinderbücher zu illustrieren.

Mehr erfahren
Alle Verlage