Hot Chocolate - Promise
 - Charlotte Taylor - POD

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90

inkl. MwSt.

be-eBooks
Taschenbuch
Erotische Literatur
252 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7413-0028-8
Ersterscheinung: 17.01.2017

Hot Chocolate - Promise

Wie alles begann

(24)

Sexy, wild und unwiderstehlich – die vier Ladies von Hot Chocolate
 
Das ausschweifende Liebesleben seiner Ziehtochter Lisa geht Freddy langsam aber sicher gegen den Strich. Damit endlich wieder ein bisschen Ruhe einkehrt, soll Lisa ausziehen und im Penthouse über seiner Bar Hot Chocolate eine WG gründen. Leider hat Lisa keine Freundinnen, die mit ihr dort einziehen wollen, und so sucht Freddy die Kandidatinnen selbst aus: die zurückhaltende Kate, das lebenslustige Surfergirl Jill und die schlagfertige Medizinstudentin Ava. Vier junge, völlig unterschiedliche Frauen in einer WG? Das verspricht emotional, sexy und wild zu werden ...
 

Rezensionen aus der Lesejury (24)

18isi 18isi

Veröffentlicht am 11.12.2017

Tolle Mädels-WG

Die Mädels sind einfach toll & endlich alle zusammen in einem Buch.
Das Cover ist einfach "Heiß".

Ich hab die einzelne Bücher nicht gelesen, aber das wird sich ändern in Staffel2 .. Denn ich will umbedingt ... …mehr

Die Mädels sind einfach toll & endlich alle zusammen in einem Buch.
Das Cover ist einfach "Heiß".

Ich hab die einzelne Bücher nicht gelesen, aber das wird sich ändern in Staffel2 .. Denn ich will umbedingt wissen wie es weiter geht, weil einfach vieles offen ist .

Schreibstil ist sehr flüssig & man kommt gut in die Geschichte.

Die Mädels aber auch die Jungs sind toll. Und jeder seinen Charakter oder hängen irgendwie zusammen. Hat mir sehr gut gefallen.

Für Mich war es eine Super Staffel 1 und freu mich auf mehr.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sabrinchenchen Sabrinchenchen

Veröffentlicht am 09.10.2017

Wahnsinn ist das hot trotz klischeehaften Cover um 4 spezielle Mädels.

Das Cover ist total heiss und der Klappentext vielversprechend aufregend.
Ich bin ohne Vorkenntnis in diese Geschichte gestartet was hier aber gut war denn es wurden alle vorgestellt.
Wie der Untertitel ... …mehr

Das Cover ist total heiss und der Klappentext vielversprechend aufregend.
Ich bin ohne Vorkenntnis in diese Geschichte gestartet was hier aber gut war denn es wurden alle vorgestellt.
Wie der Untertitel schon beschreibt ist das die Vorgeschichte der Hot Chocolate Serie und ein wundervoller Einstieg.

Der Schreibstil ist gut verständlich und der Erzählstil sehr offen und heiss.
Sofort gehts auch in die Vollen und man ist mittendrin im Geschehen.
Man lernt die verschiedenen Charaktere der Mädels-Wg, ihre Launen und Eigenheiten kennen.
Jill ist verwöhnt und sexy,
Lisa ist rebellisch, selbstbewusst und nymphomanisch veranlagt,
Ava ist offen, herzlich und unvoreingenommen
und als Letzte im Bunde Kate ist romantisch, träumerisch und dabei ehrgeizig.
Diese sind gut ausgearbeitet und authentisch beschrieben.
Man möchte gern bei der zusammengewürfelten Clique dabeisein.
Die Idee des Plots fand ich super und auch die Umsetzung war sehr gut gelungen.
Die erotischen Szenen sind sehr aufregend beschrieben, leider zerstörten falsch gewählte Worte manchmal die Stimmung. ( Bsp. glitschiges Sekret ).
Aber insgesamt trotzdem eine gelungene Story die mich aus meinem Alltag entführen konnte und auch ein bisschen heiß zurückließ.
Von mir gibt es für die Mädels 4 Sterne und ich werde mir die dazugehörige Serie anschauen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

vicky_1990 vicky_1990

Veröffentlicht am 31.05.2017

Es gibt für alles den richtigen Zeitpunkt... Oder?

Das Cover vermittelt sehr eindeutig was man in der Geschichte finden wird. Ich bin mir nach wie vor nicht sicher ob es mir gefällt oder nicht denn normalerweise mag ich keine Buchcovers wo 'richtige' Menschen ... …mehr

Das Cover vermittelt sehr eindeutig was man in der Geschichte finden wird. Ich bin mir nach wie vor nicht sicher ob es mir gefällt oder nicht denn normalerweise mag ich keine Buchcovers wo 'richtige' Menschen zu sehen hat. Andererseits wirkt es sehr sinnlich und passt so gut zu den 'Hot Chocolate'-Ladies.

Kannte die bisherige Reihe nicht aber laut Inhaltsangabe kann man diese Geschichte ohne Vorkenntnisse lesen da hier die Vorgeschichte zur Hot Chocolate-Reihe erzählt wird. Ich kann dem auf jeden Fall zustimmen. Es war mir möglich mich einfach in der Geschichte zurecht zu finden und ich kam auch, bis auf ein Ausnahme (Kapitel 7 in Hawaii hat mich mit den vielen Personen heillos verwirrt), mit den Figuren ganz gut klar. Der Ausflug mit den ganzen -andys war mir allerdings zu viel des Guten, aber ich denke da steckte Absicht dahinter also ist es schon okay :-)

Das erste Kapitel ist ein interessanter Einstieg. Die Hauptprotagonistin Lisa war mir da auf jeden Fall sympathisch, trotz ihrer doch eher eigenwilligen Art und sehr offenherzigen Einstellung zu allem. Zeitweise ist sie mir zu derb, manches ist mir ehrlich gesagt zu viel des Guten. Dieser Eindruck hat sich im Laufe der Geschichte noch verstärkt obwohl ich sehr wohl verstehe warum sie so ist und gestehen muss dass es zu ihr passt - weswegen ich dafür nach längerem Überlegen nun doch keinen Stern abziehe. Ava ist mir mit ihrer Art, muss ich gestehen lieber aber andererseits etwas zu verklemmt. Ihre Mutter hingegen ist sehr unterhaltsam aber bestimmt nicht einfach für Ava. Die meiste Sympathie hege ich von den vier Mädels irgendwie für Kate - ich kann es nicht genau benennen aber sich hat einen gewissen Charme :-) Jill kann ich nach wie vor nicht recht beurteilen, der anfängliche Eindruck der oberflächlichen Tussie wollte sich irgendwie nicht so ganz bestätigen.

Jede der vier Mädels trägt ihren Teil dazu bei dass es in der 'Hot Chocolate'-WG nie langweilig wird! Ich würde keine der vier in der Geschichte missen wollen.

Ich kam leicht rein ins Buch, der Schreibstil ist flüssig wodurch man mit den jeweiligen Kapiteln schnell und gut vorankommt. Ehe man sich versieht ist man auch bereits wieder durch mit der Geschichte und bleibt mit der Frage 'Wie man nun am besten mit den Mädels aus der WG weiterlesen soll' zurück.

Eine sehr nette Idee finde ich am Ende des Buches das Cocktail Rezept. Ich dachte bereits während des Lesens dass ich DEN einen Cocktail UNBEDINGT probieren muss und nun steht dem nichts im Wege :-)
Am Ende darf ich noch eine tolle Aussage aus dem Buch zitieren: Man kann sich nicht aussuchen, was man hören und erleben will aber wir können entscheiden wie wir damit umgehen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tarika Tarika

Veröffentlicht am 11.03.2017

Heiß, sexy und wild

Dem Bar Besitzer des Hot Chocolate, Freddy, geht das ausschweifende Liebesleben seiner Ziehtochter Lisa doch langsam auf die Nerven. Da das Penthouse über seiner Bar wieder frei wird, soll Lisa hier einziehen ... …mehr

Dem Bar Besitzer des Hot Chocolate, Freddy, geht das ausschweifende Liebesleben seiner Ziehtochter Lisa doch langsam auf die Nerven. Da das Penthouse über seiner Bar wieder frei wird, soll Lisa hier einziehen und eine WG gründen. Nur hat Lisa keine Freundinnen, die mit ihr einziehen könnte, und so sucht kurzerhand Freddy die zukünftigen WG-Mitbewohnerinnen aus und Lisa bekommt Gesellschaft von der Medizinstudentin Ava, dem Surfergirl Jill und der zurückhaltenden Jurastudentin Kate. Doch kann das gut gehen mit vier völlig unterschiedlichen Frauen in einer WG?

„Hot Chocolate – Promise“ ist die Vorgeschichte zur eBook-Serie von Charlotte Taylor, die allerdings auch ohne Kenntnisse der Reihe gelesen werden kann. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und der Roman lässt sich sehr gut lesen. Mir hat gefallen, dass es auch gescheite Dialoge und humorvolle Szenen gibt. Aber auch die Sexszenen wirken nicht billig oder vulgär, sondern lesen sich sehr prickelnd und sind gut beschrieben. Somit ist es ein Genuß, wenn die Mädels mal wieder verführen oder verführt werden. Denn eines ist klar, zumindest Lisa und Jill keine Unschuldsengel.
Die Charaktere könnten auch unterschiedlicher nicht sein und jede hat so mit ihren eigenen Problemchen zu kämpfen, und damit meine ich nicht nur die Lust auf Sex, die eine der Protagonisten immer wieder mal ereilt. Die heißen Liebesnächte der Ladies unterscheiden sich zudem, man liest also nicht immer wieder das gleich nur im neuen Gewand. Aber auch die Kerle, die sich die Mädels angeln, sind vermutlich mit das schärfste und heißeste, was L.A. bzw. Hawaii zu bieten hat.

Ein sehr gelungener Ausflug in die Horzontaliteratur, die ich nur weiterempfehlen kann. Der Roman konnte meine Erwartungen erfüllen: Heiße und sexy Liebesszenen, die weder billig noch langweilig wirken.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tallianna Tallianna

Veröffentlicht am 11.03.2017

Aufregend und prickelnd

_Das ausschweifende Liebesleben seiner Ziehtochter Lisa geht Freddy langsam aber sicher gegen den Strich. Damit endlich wieder ein bisschen Ruhe einkehrt, soll Lisa ausziehen und im Penthouse über seiner ... …mehr

_Das ausschweifende Liebesleben seiner Ziehtochter Lisa geht Freddy langsam aber sicher gegen den Strich. Damit endlich wieder ein bisschen Ruhe einkehrt, soll Lisa ausziehen und im Penthouse über seiner Bar Hot Chocolate eine WG gründen. Leider hat Lisa keine Freundinnen, die mit ihr dort einziehen wollen, und so sucht Freddy die Kandidatinnen selbst aus: die zurückhaltende Kate, das lebenslustige Surfergirl Jill und die schlagfertige Medizinstudentin Ava. Vier junge, völlig unterschiedliche Frauen in einer WG? Das verspricht emotional, sexy und wild zu werden.
In »Hot Chocolate – Promise« wird endlich verraten, wie die vier Ladies sich kennenlernen und die legendäre WG gründen. (Klappentext)_

„Pomise“ ist genau wie die vorher erschienen Episoden wieder ein sehr schön geschriebener erotischer Roman. Dabei schafft es die Autorin immer, dass es sich niemals vulgär anfühlt oder liest. Allerdings hat unsere deutsche Sprache leider nur wenige gut klingende Begriffe für Intimitäten – entweder sind sie fachlich oder negativ besetzt. Doch trotz dieser Herausforderung liest sich das Buch ganz wunderbar.
Dabei kommen auch die Protagonisten nicht zu kurz – auf die ein oder andere Weise. Man erfährt endlich mehr darüber, wie die vier Mädels sich getroffen haben und welche eigenen Geschichten sie mitgebracht haben. Jede von ihnen hat einen für das Genre ungewöhnlich tiefen und authentischen Charakter, der auch die Szenen außerhalb jeglicher Action lesenswert macht.

Mir hat die Vorgeschichte der Ladies auf jeden Fall sehr gut gefallen und ich freue mich schon auf weitere Geschichten aus dem Hot Chocolate.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Charlotte Taylor

Charlotte Taylor - Autor
© Inès Pietz Photography

Charlotte Taylor ist seit 2014 das Pseudonym der Frankfurter Autorin Carin Müller, wenn sie Ausflüge in Richtung horizontaler Literatur unternimmt. Seitdem teilen sich die beiden einen Körper, einen Mann und einen Hund – und streiten sich täglich um die Vorherrschaft am Computer.

Mehr erfahren
Alle Verlage