Always with you - Riley und Tess
 - Amy Baxter - POD

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

10,90

inkl. MwSt.

be-eBooks
Taschenbuch
Liebesromane
331 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7413-0109-4
Ersterscheinung: 11.10.2018

Always with you - Riley und Tess

(22)

Du kannst alles haben: Ruhm, Geld und jedes Mädchen auf der Welt. Nur die Eine nicht. Aber sie ist die Einzige, die du wirklich willst.
 
Riley hat alles, was er sich jemals erträumt hat. Mit seiner Band Obsidian feiert er Welterfolge, die Mädchen liegen ihm zu Füßen. Nur die Eine nicht. Und das ist Tess. Die schüchterne Stylistin der Band kommt Riley vor jedem Auftritt beruflich sehr nahe – doch niemals lässt sie die Mauer bröckeln, die sie zwischen sich und Riley aufgebaut hat. Riley weiß, dass er mit seinem Rockstar-Charme nicht bei ihr punkten kann. Er muss sich etwas anderes überlegen, um Tess zu zeigen, dass mehr in ihm steckt als der Groupie verschlingende Rockstar. Denn das, wonach er sich am meisten sehnt, sind weder Geld noch Ruhm – sondern eine Zukunft mit Tess.  
 

Rezensionen aus der Lesejury (22)

Laraundluca Laraundluca

Veröffentlicht am 30.07.2019

Always with you - Riley und Tess

Inhalt:

Du kannst alles haben: Ruhm, Geld und jedes Mädchen auf der Welt. Nur die Eine nicht. Aber sie ist die Einzige, die du wirklich willst.

Riley hat alles, was er sich jemals erträumt hat. Mit seiner ... …mehr

Inhalt:

Du kannst alles haben: Ruhm, Geld und jedes Mädchen auf der Welt. Nur die Eine nicht. Aber sie ist die Einzige, die du wirklich willst.

Riley hat alles, was er sich jemals erträumt hat. Mit seiner Band Obsidian feiert er Welterfolge, die Mädchen liegen ihm zu Füßen. Nur die Eine nicht. Und das ist Tess. Die schüchterne Stylistin der Band kommt Riley vor jedem Auftritt beruflich sehr nahe - doch niemals lässt sie die Mauer bröckeln, die sie zwischen sich und Riley aufgebaut hat. Riley weiß, dass er mit seinem Rockstar-Charme nicht bei ihr punkten kann. Er muss sich etwas anderes überlegen, um Tess zu zeigen, dass mehr in ihm steckt als der Groupie verschlingende Rockstar. Denn das, wonach er sich am meisten sehnt, sind weder Geld noch Ruhm - sondern eine Zukunft mit Tess.

Meine Meinung:

Dies ist der sechste und letzte Teil der Reihe "San-Francisco-Ink". Die einzelnen Bände können unabhängig voneinander gelesen werden, da immer ein anderes Pärchen im Vordergrund steht. Ich habe zuvor erst einen Teil gelesen und hatte keine Verständnisprobleme. Aber ich habe mich gefreut die Charaktere hier wieder zutreffen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, gefühlvoll, locker, leicht, einfühlsam, schnell und flüssig zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Durch die verschiedenen Sichtweisen kommt man beiden Protagonisten sehr nah, kann sie verstehen, ihre Gefühle und ihr Handeln nachvollziehen. 

Die Handlung hat mir gut gefallen. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen, ich war direkt mittendrin im Geschehen und habe mit Tess und Riley gefiebert. Am liebsten hätte ich die beiden abwechselnd kräftig durchgeschüttelt. Riley mit seinen Weibergeschichten und Tess mit ihrer Geheimniskrämerei. Die Story war von Beginn an emotionsgeladen und fesselnd, zum Ende  hin wurde die Handlung immer dramatischer und ereignisreicher. Mit dieser Entwicklung habe ich nicht gerechnet. Zum Glück haben die beiden so gute Freunde 

Die Charaktere wirkten sehr authentisch und real. Ihre Vergangenheit, die sich sehr auf das Handeln und Leben der beiden auswirkt, spielt eine entscheidende Rolle. Dadurch wirken sie noch natürlicher und glaubhafter. Die Freunde aus dem Skinneedles sind einfach klasse, bunt und liebenswert. 

Ich mochte sowohl Tess als auch Riley von Anfang an. Zwei tolle Protagonisten, mit denen ich hoffen, bangen, leben und lieben konnte. Allerdings war mir Yuna nicht gerade sympathisch. Sie hat sich zu sehr auf ihrer Rolle als kleine Schwester ausgeruht und zugesehen wie Tess alles für sie geregelt und sich sogar für sie in Gefahr gebracht hat. So konnte sie keinerlei Sympathiepunkte sammeln.

Eine sehr gefühlsgeladene Geschichte, die mich sehr gut unterhalten und mir eine fesselnde Lesezeit beschert hat.

Fazit:

Spannend, gefühlsgeladen und erotisch. Absolute Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Daggi Daggi

Veröffentlicht am 06.05.2019

Gefühlvoll und abwechslungsreich

Die Protagonisten und ihre Geschichte

Riley hat mit seiner Band Obsidian den Durchbruch geschafft. Nach einer langen harten Tour mit Feiern, Alkohol und Groupies freut er sich auf ein paar ruhige Wochen ... …mehr

Die Protagonisten und ihre Geschichte

Riley hat mit seiner Band Obsidian den Durchbruch geschafft. Nach einer langen harten Tour mit Feiern, Alkohol und Groupies freut er sich auf ein paar ruhige Wochen mit seinen Freunden in San Francisco. Und er hofft darauf, dass die eine Frau, die es bisher geschafft hat, ihn nicht näher an sich herankommen zu lassen, endlich ihr Herz für ihn öffnet.

Die Stylistin Tess war mit den Obsidians auf Tour und obwohl sie sich in Riley verliebt hat, hat sie seine Annäherungsversuche vom ersten Tag an abgeblockt, so dass nie mehr als eine freundschaftliche Beziehung zwischen den beiden entstanden ist. Nicht nur, dass sie Berufliches und Privates trennen wollte, sie wollte nicht als eine weitere Kerbe in Rileys Bettpfosten enden. Nach der Tour gibt sie Riley die Chance, sich von seiner anderen, seiner privaten Seite zu zeigen, doch dann wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt.

Meine Gedanken zum Buch

Bei diesem Buch handelt es sich um den letzten Teil San-Francisco-Ink-Reihe. Die Charaktere der anderen Bände tauchen auch hier wieder auch, doch obwohl ich bislang nur den ersten Teil der Reihe kannte, habe ich mich problemlos zurecht gefunden. Am Ende des Buches lässt Amy Baxter ihre Reihe ausklingen, in dem sie jedem Paar nochmal eigenen, abschließenden Epilog widmet, eine tolle Idee, vor allem für diejenigen, die jeden Band verfolgt haben.

Tess war mir von Anfang an sympathisch, was ich vor allem ihren vernünftigen Einstellungen zuschreibe. Bevor ich das Buch aufgeschlagen habe, war ich mir nicht sicher, ob ich einen Superstar wie Riley, der die Groupies reihenweise flachlegt, mögen könnte, aber Riley entpuppt sich als ein ganz anderer Mensch, als man auf den ersten Blick meinen könnte. Besonders gefallen hat mir, wie bodenständig Amy Baxter ihn gezeichnet hat.

Den Klappentext finde ich unpassend, denn ich hatte erwartet, dass Riley um Tess kämpfen muss, aber das ist gar nicht der Fall. Die beiden kommen schnell zusammen und lernen sich besser kennen. Dass es zu Problemen kommt, weil Riley im Rampenlicht steht, damit war zu rechnen, doch 1/3 des Buches dreht sich darum, dass Tess von ihrer Vergangenheit eingeholt wird, beides wird im Klappentext überhaupt nicht erwähnt, obwohl es wesentliche Punkte der Geschichte und der Beziehung von Tess & Riley sind. Das fand ich irreführend.

Nichts desto trotz ist der Autorin hier eine sehr gefühlvolle und abwechslungsreiche Geschichte gelungen, für die ich vier Eulen vergebe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 08.02.2019

Riley und Tess

Klappentext: Du kannst alles haben: Ruhm, Geld und jedes Mädchen auf der Welt. Nur die Eine nicht. Aber sie ist die Einzige, die du wirklich willst.
Riley hat alles, was er sich jemals erträumt hat. Mit ... …mehr

Klappentext: Du kannst alles haben: Ruhm, Geld und jedes Mädchen auf der Welt. Nur die Eine nicht. Aber sie ist die Einzige, die du wirklich willst.
Riley hat alles, was er sich jemals erträumt hat. Mit seiner Band Obsidian feiert er Welterfolge, die Mädchen liegen ihm zu Füßen. Nur die Eine nicht. Und das ist Tess. Die schüchterne Stylistin der Band kommt Riley vor jedem Auftritt beruflich sehr nahe - doch niemals lässt sie die Mauer bröckeln, die sie zwischen sich und Riley aufgebaut hat. Riley weiß, dass er mit seinem Rockstar-Charme nicht bei ihr punkten kann. Er muss sich etwas anderes überlegen, um Tess zu zeigen, dass mehr in ihm steckt als der Groupie verschlingende Rockstar. Denn das, wonach er sich am meisten sehnt, sind weder Geld noch Ruhm - sondern eine Zukunft mit Tess.

Meine Meinung:

Hierbei handelt es sich um den sechsten und letzten Teil der San-Francisco-Ink-Reihe, kann aber unabhängig von den anderen Bänden gelesen werden, da sich jeder Teil einem anderen Pärchen widmet. Für mich war dieser Band tatsächlich auch der erste der Reihe, wodurch mir die Nebencharaktere automatisch fremd waren.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass man einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühlswelt bekommt und sie umso besser kennenlernen kann.

Die Liebesgeschichte an sich war zwar durchaus interessant, nur bin ich nicht so wirklich ein Fan von Rockstar Geschichten. Für mich gleichen sie sich immer irgendwie und auch diese hatte nichts neues oder überraschendes an sich. Dennoch war sie gut zu lesen und hatte nette Haupt- und Nebencharaktere.

Fazit:

Eine nette Rockstar-Romanze, die zwar keine Überraschungen bereit hielt, aber dennoch unterhalten konnte. Von mir gibt es 3,5 bis 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rebecca1493 Rebecca1493

Veröffentlicht am 16.11.2018

Eine grandiose Buchreihe findet ihren Abschluss

Ein Farbklecks und ein Pärchen, das komplett in Schwarz-Weiß dargestellt wird – wie immer eher einfach gehalten, aber gleichzeitig ein wirkungsvoller Eyecatcher. Ich hätte nie gedacht, dass mir ein so ... …mehr

Ein Farbklecks und ein Pärchen, das komplett in Schwarz-Weiß dargestellt wird – wie immer eher einfach gehalten, aber gleichzeitig ein wirkungsvoller Eyecatcher. Ich hätte nie gedacht, dass mir ein so grelles Grün als Farbe auf einem Cover gefallen könnte. Allerdings gefällt mir nicht nur die Farbe, sondern auch die abgebildeten Personen passen wie die Faust aufs Auge zur Beschreibung von Tess und Riley.

Ich fasse es gerade nicht, dass ich das letzte Mal eine Rezension zu einem Buch der Skinneedles-Reihe schreiben werde. Als ich kurz nach meinem Beitritt zur Lesejury zum ersten Mal die Inhaltsangabe zu Jake und Carries Geschichte überflogen habe, war ich eher unsicher, ob mir das Buch gefallen würde. Die Inhaltsangabe ließ eher auf eine 0815 Geschichte schließen. Umso mehr freue ich mich, dass ich der Reihe eine Chance gegeben habe, sonst hätte ich eine ganze Menge Menschen, allen voran die Autorin Amy Baxter, nie kennengelernt!

Amy hatte uns schon einige Monate lang mit kleinen Schnipseln aus der Geschichte angefüttert, die mich mal wieder sehnsüchtig auf einen weiteren, aber dieses Mal leider letzten Teil der Skinneedles-Reihe haben warten lassen. Zumindest grob hatte man sich dadurch einen Eindruck von Tess verschaffen können, Riley kannte man ja bereits durch Teil 3 und 4 der Reihe als bester Freund von Peg und Bekanntschaft von Joyce. Dass sich der Leadsänger und kleine Draufgänger allerdings als ein solcher Traummann herausstellen würde, hätte ich nicht unbedingt vermutet, aber Amy hat es bereits so oft geschafft mich zu verblüffen, also warum sollte es bei diesem letzten Band anders sein.

Natürlich waren auch alle anderen Crew-Mitglieder, die uns einige Nerven und Tränen gekostet haben, auch wieder mit von der Partie. Aber selbst, wenn jemand noch keine einzige Silbe der bisherigen Bücher gelesen hat, ist ein Einstieg in die Geschichte rund um Tess und Riley möglich. Allerdings bleibt der ein oder andere Spoiler zum Ende der vorherigen Teile der Reihe dabei nicht aus. Wer also gerne noch ohne Vorkenntnisse über Jake und Co. lesen möchte, würde ich empfehlen mit „Never before you“ zu beginnen! Immerhin kann man die einzelnen Bücher jetzt in einem Rutsch lesen.

Es ist wieder faszinierend, wie Tess und Riley genauso wie die Charaktere vor ihnen, ihrer Geschichte ihren Stempel aufgedrückt und sie zu etwas einzigartigem gemacht haben. Amy erfindet mit ihren Liebesromanen dieses Genre nicht neu, aber jede Erzählung hat ihren eigenen Charme. Oftmals hat man bei Reihen dieser Sparte das Gefühl, dass sich lediglich die Namen, der handelnden Personen ändern, der Inhalt aber derselbe bleibt. Tess und Riley gehen ihre Probleme aber ganz anders an als beispielsweise Jake und Carie oder Scott und Olivia und dafür liebe ich diese Reihe!

Und noch schöner war es, dass jedes Buch in den abschließenden Epilogen nochmals aufgegriffen und alle bisher offenen Fragen beantwortet werden. Ich habe versucht die Tränen zurückzuhalten, aber ich habe am Ende den Kampf verloren.

Vielen Dank Amy, dass du uns diese wundervollen und auf ihre Art liebenswerten Romanfiguren geschenkt hast! Ich freue mich auf die Projekte, die schon jetzt in deinem Kopf herumspuken und nur noch darauf warten zu Papier gebracht zu werden.

Fazit: Eine grandiose Buchreihe findet ihren Abschluss. Ich werde das Skinneedles vermissen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pfannix Pfannix

Veröffentlicht am 15.11.2018

Sehr dramatisch und fesselnd!

Tess will sich von Riley fernhalten. Kann aber seiner Ausstrahlung nicht entkommen.

Meine Meinung:
Die Geschichte handelt diesmal von Tess, der Makeup-Artistin der Band. Sie widersteht Riley sehr lange, ... …mehr

Tess will sich von Riley fernhalten. Kann aber seiner Ausstrahlung nicht entkommen.

Meine Meinung:
Die Geschichte handelt diesmal von Tess, der Makeup-Artistin der Band. Sie widersteht Riley sehr lange, aber der weiß was er will: nämlich Tess! Und er lässt sich von einem Nein nicht beeinflussen. Er geht in die Vollen.
Aber Tess hatte es nicht leicht und wenn man ihre Vorgeschichte kennt, ist klar warum sie schwer vertrauen und sich öffnen kann. Aber man merkt auch wie sie gerade ihre jüngere Schwester Yuna liebt! Das sie schwanger ist, hilft in dem Moment nicht wirklich. Aber da sie alles für sie tun würde, unterstützt sie sie in allen Entscheidungen.
Riley kämpft um Tess und gewinnt er auch? Fakt ist er trifft falsche Entscheidungen und treibt Tess von sich fort!

Mein Fazit:
Tess war ein interessanter Charakter: zerrissen, liebevoll, etwas zerbrochen, aber stark. Ich habe sie aber auch als warmherzige Frau empfunden. Sie war in der Vergangenheit auf sich allein gestellt und hat um ihr Überleben gekämpft. Es war herzzerreißend! Riley ist ein überwiegend starker, einfühlsamer Charakter. Jedoch unter Druck fällt er nicht wirklich gute Entscheidungen! Aber im Grunde ist er ein sehr guter Freund und hilft wo er kann!
Die Geschichte wurde von Beiden abwechselnd erzählt und die verschiedenen Sichtweisen machte es interessant, denn so konnte man bei Beiden die Emotionen, die inneren Kämpfe und das Drumherum besser vorstellen und zusammenfügen.
Das Cover fand ich sehr stimmig und passte auch zum Buch! Es sagt viel über die Grundstimmung aus, denn die habe ich immer als dunkel und geheimnisvoll empfunden.
Die Reihe hat einen würdigen „runden“ Abschluss erhalten und ich empfand den Schreibstil als locker, leicht und verständlich zu lesen! Von der Autorin werde ich mit Sicherheit wieder was lesen! Vielen Dank für die schönen Lesestunden!

Vielen Dank an den Verlag und an netgalley.de für das Leseexemplar! Das hat aber meine Meinung in keinster Weise beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Amy Baxter

Amy Baxter - Autor
© Chiara Goldmann

Amy Baxter ist das Pseudonym der Autorin Andrea Bielfeldt. Amy begann ihre Karriere als Selfpublisherin und eroberte dann mit der erfolgreichen Romance-Reihe San Francisco Ink, erschienen bei be-ebooks, dem digitalen Label des Bastei Lübbe Verlags, eine große Fangemeinde. Dank ihres Erfolgs kann sie sich heute ganz dem Schreiben widmen. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.

Mehr erfahren
Alle Verlage