Kalte Erinnerung
 - Patricia Walter - POD

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

9,90

inkl. MwSt.

be
Taschenbuch
Thriller
248 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7413-0107-0
Ersterscheinung: 11.09.2018

Kalte Erinnerung

(16)

Nur wenn sie sich erinnert, wird sie überleben.
Ein eisiger Wintermorgen: Zoe schreckt aus einem Albtraum auf, am ganzen Körper mit Verletzungen übersät und ohne Erinnerung an die vergangenen beiden Tage. Ihr Mann David ist spurlos verschwunden. Kurz darauf wird sie von einer verzerrten Stimme am Telefon bedroht, die die Wahrheit über gestern Nacht wissen will. Geschockt legt Zoe auf - doch der unheimlichen Forderung des Anrufers kann sie nicht entkommen. Und die Wirklichkeit ist grausamer, als sie sich jemals hätte vorstellen können ... 

Rezensionen aus der Lesejury (16)

BettinaForstinger BettinaForstinger

Veröffentlicht am 29.07.2019

Kalte Erinnerung

Klappentext:

Nur wenn sie sich erinnert, wird sie überleben. Ein eisiger Wintermorgen: Zoe schreckt aus einem Albtraum auf, am ganzen Körper mit Verletzungen übersät und ohne Erinnerung an die vergangenen ... …mehr

Klappentext:

Nur wenn sie sich erinnert, wird sie überleben. Ein eisiger Wintermorgen: Zoe schreckt aus einem Albtraum auf, am ganzen Körper mit Verletzungen übersät und ohne Erinnerung an die vergangenen beiden Tage. Ihr Mann David ist spurlos verschwunden. Kurz darauf wird sie von einer verzerrten Stimme am Telefon bedroht, die die Wahrheit über gestern Nacht wissen will. Geschockt legt Zoe auf - doch der unheimlichen Forderung des Anrufers kann sie nicht entkommen. Und die Wirklichkeit ist grausamer, als sie sich jemals hätte vorstellen können ...

Vielen Dank für das tolle Buch und die nette Leserunde!

Ich bin restlos von dem Buch begeistert! Ich hatte schon lange nicht mehr einen so tollen Psychothriller in der Hand! Von der ersten Seite geht es sogleich rasant los, man fliegt nur so durch die Seiten. Ich hatte das Buch an einem Abend fertig gelesen.

Die Autorin schafft hier eine Welt aus Verwirrung und Zweifel. Was kann man glauben, was nicht? Wem kann man trauen, wem lieber nicht? Viele falsche Spuren und Richtungen wurden eingebaut, auf die ich alle reingefallen bin :) ja ich war die ganze Zeit über auf der falschen Spur und wurde dann mit dem Ende so richtig überrascht! So soll ein Thriller sein, rasant, spannend und mit einem komplett unerwarteten Ende!

Das war bestimmt nicht mein letztes Buch von Patricia Walter! Ich freue mich über mehrere solch spannende Bücher!

Leseempfehlung! 5*

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

alexgedankenwelt alexgedankenwelt

Veröffentlicht am 13.07.2019

Überzeugendes Thriller-Debüt

Nach einem Albtraum erwacht Zoe Drexler verschwitzt und schmerzerfüllt zu Hause in ihrem Bett. Entsetzt stellt sie fest, dass ihr ganzer Körper mit blauen Flecken und Schrammen übersät ist. Sie schleppt ... …mehr

Nach einem Albtraum erwacht Zoe Drexler verschwitzt und schmerzerfüllt zu Hause in ihrem Bett. Entsetzt stellt sie fest, dass ihr ganzer Körper mit blauen Flecken und Schrammen übersät ist. Sie schleppt sich ins Bad, um ihren Körper von getrocknetem Blut zu befreien. Doch was ist passiert? Zoe fehlen sämtliche Erinnerungen. Die Badezimmeruhr zeigt bereits Mittwoch an. Das Letzte, woran sie sich erinnern kann, ist der Sonntagnachmittag. Diesen hat sie gemeinsam mit ihrem Mann David verbracht. Zwei Tage kompletter Blackout und von David fehlt jede Spur. Das Bett ist unberührt und am Handy geht nur die Mailbox an. Als sich dann auch noch eine verzerrte Stimme am Telefon meldet, wird ihr langsam mulmig zumute. Wer steckt hinter dieser ominösen Stimme am Telefon?

Buchzitat: „Die Wahrheit“, antwortete die Stimme.“ Ich will von Ihnen die Wahrheit hören“.

Verzweifelt bittet Zoe ihre beste Freundin Nicole und Davids Freund Marco um Hilfe. Doch die beiden benehmen sich ganz sonderbar. Ihr Nachbar beobachtet sie unaufhörlich, und ein ehemaliger Proband verfolgt und bedroht sie.
Plötzlich wird ihr ein Foto zugespielt, dass ihren Mann David mit einer anderen Frau zeigt und Zoe ist sich sicher, dass sie niemandem mehr vertrauen kann. Sie muss alleine herausfinden, warum sie ihre Erinnerungen verloren hat und was in den letzten zwei Tagen passiert ist. Unwissend in welche Gefahr sie sich begibt, versucht sie die Wahrheit herauszufinden.

In ihrem ersten Thriller erzählt Patricia Walter die Story aus der Sicht der Hauptprotagonistin Zoe Drexler. Zoe ist von Beruf Bewährungshelferin und seit Jahren glücklich verheiratet. Seltsamerweise behaupten alle Menschen in ihrem Umfeld, dass sie sich die letzten Wochen merkwürdig verhalten hat. Selbst ihr Arbeitgeber droht mit Konsequenzen. Aufgrund ihres Gedächtnisverlustes ist Zoe sich nicht sicher, wem sie in ihrem Umfeld vertrauen kann und wem nicht. Auf der Suche nach Antworten zu den Ereignissen der letzten zwei Tage tauchen immer mehr Fragen und Ungereimtheiten auf. Als Leser fiebert man mit der sympathischen Zoe mit, die sich nicht abschrecken lässt und unbedingt die Wahrheit herausfinden will. Ohne zu wissen, wie nahe sie am Abgrund steht.

Mein persönliches Fazit:

„Kalte Erinnerung“ ist ein durchweg gelungenes Thriller-Debüt von Patricia Walter. Spannung pur von der ersten bis zur letzten Seite. Komplett gefesselt von der Story habe ich das Buch in einem Rutsch verschlungen. Die einzelnen Kapitel sind kurz und knackig mit einem wahnsinnig hohen Erzähltempo. Der Schreibstil ist wunderbar klar und flüssig. Geschickte Wendungen, irrwitzige Psychospielchen und ein nervenaufreibendes Ende krönen das Thriller-Debüt.
Ich würde gerne noch viele weitere Bücher in diesem Schreibstil von der Autorin lesen. Eine absolute Leseempfehlung für alle Thrillerfans!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

aly53 aly53

Veröffentlicht am 13.05.2019

Ein absoluter genialer und gut ausgearbeiteter Thriller, der mich vollkommen überrollt hat

Bei diesem Thriller hatte es mir vor allem der Klappentext angetan. Also stürzte ich mich voller Elan auf den Lesestoff.
Der Nervenkitzel der sich bereits auf der ersten Seite offenbarte hat mich förmlich ... …mehr

Bei diesem Thriller hatte es mir vor allem der Klappentext angetan. Also stürzte ich mich voller Elan auf den Lesestoff.
Der Nervenkitzel der sich bereits auf der ersten Seite offenbarte hat mich förmlich überrollt und ich geriet in einen unheimlichen Sog, der mich einfach nicht mehr auftauchen ließ.
Zentrale Persönlichkeit hierbei ist Zoe. Eine sympathische und vor allem auch eine mit Geheimnissen behaftete Persönlichkeit. Von der ersten Seite an, hat sie mich nicht mehr losgelassen. Ich musste ergründen, was hinter ihrem Gedächtnisverlust steckt.
Was ist so schlimm gewesen, daß es so ein Trauma ausgelöst hat?
Und vor allem was steckt wirklich hinter allem?
All ihre Zweifel,ihre Ängste und ihre innere Zerrissenheit wurde mit jeder Zeile mehr spürbar.
Sie zweifelt an allem. Ihrem Leben, ihrer Umgebung und weiß schlussendlich überhaupt nicht mehr, wem sie noch vertrauen soll.
Immer ist dieses nagende Mißtrauen in ihr, das alles überschattet.
Wer ist sie überhaupt und vor allem wer bedroht sie?
Die Autorin legt hier ein gewaltiges Netz aus Mißtrauen, Ängsten und innerer Qual, das es mich förmlich zerrissen hat.
Man fühlt unglaublich mit Zoe mit und möchte einfach Antworten auf die Fragen haben.
Mit jeder Zeile wird das ganze verworrener und komplexer. Dabei erfährt man auch immer mehr über Zoe und ihr Leben und nimmt auch Anteil daran.
Man begreift das Zoe enorm verletzlich ist und über einige Schattenseiten in ihrem Leben verfügt.
Sie war immer glücklich und plötzlich aus. Nichts mehr.
Alles hängt in den Angeln und droht auseinanderzubrechen.
Man hat Angst um Zoe und ihr Leben.
Wird sie es schaffen?
Findet sie einen Ausweg aus ihrer verworrenen Situation.
Und vor allem, wer spielt hier falsch?
Mich hat es wirklich enorme Nerven gekostet, weil ich wirklich auf keinen Nenner kam.
Zumal die Autorin hier wirklich Wendungen eingebaut hat, die mich förmlich ungehauen und fassungslos gemacht haben. Damit hätte ich nie gerechnet und genau aus dem Grund, sind sie auch wirklich gut gelungen.
Ein Thriller, der einerseits wirklich unheimlich berührend geschrieben ist und andererseits auch merklich an die Substanz geht.
Man ist gebannt, verzweifelt, wütend und möchte die ganze Zeit nur eingreifen und vor allem Zoe beschützen.
Schlussendlich ist es ein wirklich tolles Debüt der Autorin, das mich vollkommen überrascht und begeistert hat. Ein Thriller, bei dem kein Stein auf dem anderen bleibt und man bis zum Schluss im Dunkeln tappt.
Es ist unheimlich perfide und hat mir mehrere Schauer über den Rücken gejagt. 
Die Emotionen die mich dabei durchströmt haben, sind wirklich gewaltig und kaum zu beschreiben.
Ich hoffe, ich werde in Zukunft noch mehr von der Autorin lesen.

Hierbei erfahren wir die Perspektive von Zoe, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt.
Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig und authentisch.
Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet.
Die einzelnen Kapitel sind eher kurz gehalten, was mich förmlich durch das Buch fliegen ließ.
Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten.
Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches.


Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kerstin1 Kerstin1

Veröffentlicht am 21.05.2018

Ein lesenswertes Buch

Es gibt manchmal Bücher, bei denen frage ich mich warum ich diese nicht früher gelesen habe. So auch bei diesem. Ich habe schon ein Buch von Patricia Walter gelesen und war begeistert. Bei diesem Thriller ... …mehr

Es gibt manchmal Bücher, bei denen frage ich mich warum ich diese nicht früher gelesen habe. So auch bei diesem. Ich habe schon ein Buch von Patricia Walter gelesen und war begeistert. Bei diesem Thriller war ich als Leser ebenso an die Geschichte gefesselt.

Zoe ist Bewährungshelferin. Eines morgens erwacht sie blutverschmiert in ihrem Bett auf und kann sich an nichts mehr erinnern. Als sie noch von einem anonymen Anrufer bedroht wird beginnen die psychischen Spiele. Sie weiß nicht was passiert ist und vor allem das wichtigste: Wem kann sie vertrauen?

Mit Zoe habe ich in diesem Buch mitgefiebert und gelitten. Der Schreibstil war flüssig und die Spannung zieht sich durch das ganze Buch. Immer wenn man als Leser glaubt, man wüsste wer hinter diesen makabren Spielen steckt, belehrt uns Patricia Walter eines besseren. Nie wurde es langweilig sondern bis zur letzten Seite hatte das Buch alles was ich von einem Thriller erhoffe.

Es wird bestimmt nicht das letzte Buch sein, das ich von Patricia Walter gelesen habe und ich bin schon sehr gespannt auf ihre nächsten Bücher.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alex1309 Alex1309

Veröffentlicht am 18.02.2018

Thriller mit Gänsehaut-Garantie

Das Cover ist sehr interessant gestaltet, verrät aber noch nicht viel vom Inhalt des Buches.
Klappentext:
Nur wenn sie sich erinnert, wird sie überleben. Ein eisiger Wintermorgen: Zoe schreckt aus einem ... …mehr

Das Cover ist sehr interessant gestaltet, verrät aber noch nicht viel vom Inhalt des Buches.
Klappentext:
Nur wenn sie sich erinnert, wird sie überleben. Ein eisiger Wintermorgen: Zoe schreckt aus einem Albtraum auf, am ganzen Körper mit Verletzungen übersät und ohne Erinnerung an die vergangenen beiden Tage. Ihr Mann David ist spurlos verschwunden. Kurz darauf wird sie von einer verzerrten Stimme am Telefon bedroht, die die Wahrheit über gestern Nacht wissen will. Geschockt legt Zoe auf - doch der unheimlichen Forderung des Anrufers kann sie nicht entkommen. Und die Wirklichkeit ist grausamer, als sie sich jemals hätte vorstellen können...

Schon beim Lesen des Klappentextes habe ich Lust bekommen, das Buch und die Geschichte, die sich dahinter verbirgt kennenzulernen. Ich habe von Patricia Walter schon einige Bücher gelesen und die haben mir auch immer sehr gut gefallen. Sie schafft es mit ihrem Schreibstil, mich direkt von Beginn an in ihren Bann zu ziehen. Das ist auch bei diesem Buch der Fall gewesen. Die Spannung baut sich nach und nach auf und zu Beginn weiß man noch nicht so wirklich, wie alles zusammenhängt und welchen Hintergrund die Amnesie von Zoe hat. Sie schafft es mit diesem Buch die Spannung bis zum Ende hoch zu halten und das Ende konnte mich dann auch wirklich überraschen.
Die handelnden Personen sind gut beschrieben und ich konnte mir alle sehr gut vorstellen. Auch die Handlungsorte hatte ich beim Lesen als klares Bild vor Augen. Der detaillierte und flüssige Schreibstil macht das lesen angenehm und ich wollte unbedingt wissen, wie das Buch endet und was alles dahinter steckt.
Patricia Walter hat es auch mit diesem Buch geschafft, mir spannende und unterhaltsame Lesestunden zu bescheren und ich freue mich schon jetzt auf weitere Bücher von ihr. Von mir eine klare Leseempfehlung mit verdienten 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Patricia Walter

Patricia Walter - Autor
© Heike Ulrich/Fotowork

Patricia Walter, geboren 1974, studierte in München Statistik und arbeitet in der Versicherungsbranche. In ihrer Freizeit betreibt sie neben dem Schreiben Kampfsport, insbesondere Judo und Kung Fu. In Judo hat sie den zweiten Schwarzgurt und ist ehrenamtlich als Trainerin tätig. „Tote Asche“ ist nach „Kalte Erinnerung“ und „Dunkle Vergangenheit“ ihr dritter Psychothriller. www.patricia-walter.de www.facebook.com/AutorinPatriciaWalter www.instagram.com/autorin_patricia_walter

Mehr erfahren
Alle Verlage