Rückkehr ins kleine französische Landhaus
 - Helen Pollard - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Feel-Good-Roman
457 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7535-0
Ersterscheinung: 01.08.2019

Rückkehr ins kleine französische Landhaus

Übersetzt von Anke Pregler

(35)

Sonne, Liebe und französischer Rotwein – der perfekte Neustart. Oder?
Emmy hat ihr altes Leben in England hinter sich gelassen und wagt einen Neuanfang – als Leiterin des La Cour des Roses, einem wunderschönen Hotel an der französischen Loire. Die Zusammenarbeit mit ihrem besten Freund und Hotelbesitzer Rupert läuft harmonisch. Und auch die Liebe kommt nicht zu kurz, denn der charmante Alain legt ihr die Welt zu Füßen. Was will man mehr?
Allerdings hat Emmy die Rechnung ohne hysterische Gäste und einen schlafwandelnden nackten Reiseblogger gemacht. Außerdem steht die bisher größte Herausforderung für das La Cour des Roses an: Die Thomsons reisen an – eine muntere Großfamilie –, um eine Goldhochzeit zu feiern. Das kleine Hotel platzt aus allen Nähten und die Besucher haben mehr als nur einen Extrawunsch.
Als dann auch noch Ruperts Exfrau Gloria auftaucht und ihr Gift in alle Richtungen versprüht, ist das (Gefühls-)Chaos komplett. Emmys Traum von endlosem Sonnenschein, wahrer Liebe und frischen Croissants droht zu zerplatzen. Kann sie ihn retten?
Die romantisch-chaotische Fortsetzung zum Erfolgsroman „Das kleine französische Landhaus“ jetzt bei beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.
  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (35)

Karschtl Karschtl

Veröffentlicht am 25.09.2019

Besser als der 1. Teil

Während mir der erste Band um das kleine französische Landhaus etwas zu sehr dahin plätscherte, ist im 2. Band nun wirklich einiges los. Kaum angekommen in ihrem neuen Heim & Job, hat Emmy schon alle Hände ... …mehr

Während mir der erste Band um das kleine französische Landhaus etwas zu sehr dahin plätscherte, ist im 2. Band nun wirklich einiges los. Kaum angekommen in ihrem neuen Heim & Job, hat Emmy schon alle Hände voll zu tun mit anstrengenden Gästen und nicht abgesprochenen Buchungen. Ein paar Freundschaften hat sie ebenfalls bereits gemacht, die nun gepflegt werden wollen, inklusive dem netten Buchhalter Alain.

Selten gefällt mir eine Fortsetzung besser als der erste Band einer Serie, doch hier war es so. Es war interessant, Emmy bei ihrem Neustart in Frankreich zu begleiten. Genau wie sie hätte ich auf einiges Verzichten können, wie z.B. das Wiedersehen mit Gloria (der Frau, nicht dem Hund). Aber so kommt immerhin ein wenig Pfeffer in die Geschichte, der mir im 1. Teil ja gefehlt hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

NadineMaria NadineMaria

Veröffentlicht am 06.09.2019

Tolle Sommerlektüre

Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Es geht um die junge Emi, die sich ein neues Leben in Frankreich aufbauen will. Es ist ein super geschriebener Roman um Liebe und die Freundschaft. Ich kann das Buch ... …mehr

Mir hat der Roman sehr gut gefallen. Es geht um die junge Emi, die sich ein neues Leben in Frankreich aufbauen will. Es ist ein super geschriebener Roman um Liebe und die Freundschaft. Ich kann das Buch nur weiterempfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 26.08.2019

Emmy wagt einen Neustart

Der Klappentext: „Emmy hat ihr altes Leben in England hinter sich gelassen und wagt einen Neuanfang - als Leiterin des La Cour des Roses, einem wunderschönen Hotel an der französischen Loire. Die Zusammenarbeit ... …mehr

Der Klappentext: „Emmy hat ihr altes Leben in England hinter sich gelassen und wagt einen Neuanfang - als Leiterin des La Cour des Roses, einem wunderschönen Hotel an der französischen Loire. Die Zusammenarbeit mit ihrem besten Freund und Hotelbesitzer Rupert läuft harmonisch. Und auch die Liebe kommt nicht zu kurz, denn der charmante Alain legt ihr die Welt zu Füßen. Was will man mehr? Allerdings hat Emmy die Rechnung ohne hysterische Gäste und einen schlafwandelnden nackten Reiseblogger gemacht. Außerdem steht die bisher größte Herausforderung für das La Cour des Roses an: Die Thomsons reisen an - eine muntere Großfamilie -, um eine Goldhochzeit zu feiern. Das kleine Hotel platzt aus allen Nähten und die Besucher haben mehr als nur einen Extrawunsch. Als dann auch noch Ruperts Exfrau Gloria auftaucht und ihr Gift in alle Richtungen versprüht, ist das (Gefühls-)Chaos komplett. Emmys Traum von endlosem Sonnenschein, wahrer Liebe und frischen Croissants droht zu zerplatzen. Kann sie ihn retten? …“
Zum Inhalt: Es handelt sich hier um die Fortsetzung des Buches „Das kleine französische Landhaus“, es ist aber nicht zwingend notwendig den ersten Teil zu kennen um sie hier zurechtzufinden, das wichtigste wird erwähnt: Emmy und ihr Freund Nathan machen Urlaub im La Cour des Roses. Nathan brennt mit der Ehefrau des Hotelbesitzers durch, nachdem der eine Herzattacke hatte und außerdem eine Beinverletzung. Kurzerhand springt Emmy ein und verliebt sich in das Hotel und das Land. Nun hat sie sich entschieden ihrem Leben in London den Rücken zu kehren und in der Loireregion einen Neuanfang zu wagen – sowohl beruflich als auch liebestechnisch. Sie ist nun Ruperts rechte Hand und schlägt sich mit ihm gemeinsam mit sehr eigenwilligen Gästen und dem Chaos das Gloria hinterlassen hat herum. Gleichzeitig will sie ihr eigenes Geschäft aufbauen und die Beziehung zu Alain ausbauen. Da sorgt eine Großfamilie als anspruchsvoller Gast für zusätzliche Aufregung.

Zum Stil: Erzählt wird die Geschichte von Emmy in der Ich-Form und in einem sehr flüssigen und lockeren Stil. Emmy ist einerseits eine sehr kompetente Person mit klaren Vorstellungen, doch das Chaos im Hotel wächst ihr fast über den Kopf, mit viel Humor und guten Freunden meistert sie die Situationen. Allein die Schilderungen der Gäste und einiger Begebenheiten haben mich persönlich wirklich zum lauten Loslachen gebracht, die Autorin beweist wirklich eine spitzfindige Beobachtungsgabe und erschafft sehr bildliche Beschreibungen von Land und Leuten. Und als wäre der voll ausgebuchte Hotelbetrieb nicht aufregend genug, sorgt auch das Auftauchen der untreuen Ehefrau für weitere Komplikationen und Spannungen. Langeweile kommt ganz bestimmt bei dieser Lektüre nicht auf – ich selbst konnte das Buch kaum aus der Hand legen.

Mein Fazit: Eine unterhaltsame Urlaubsgeschichte mit viel Humor und einer Prise Romantik.

Ich danke be-ebooks by Bastei Lübbe Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Wuenschvoll2013 Wuenschvoll2013

Veröffentlicht am 23.08.2019

Ein wahres Träumchen

Titel: Rückkehr ins kleine französische Landhaus

Autorin : Helen Pollard
Verlag: beHeartBeat
Erscheinungsdatum: 01. August 2019
Seitenanzahl der Printausgabe: 353 Seiten
Genre: Liebesroman, Belletristik- ... …mehr

Titel: Rückkehr ins kleine französische Landhaus

Autorin : Helen Pollard
Verlag: beHeartBeat
Erscheinungsdatum: 01. August 2019
Seitenanzahl der Printausgabe: 353 Seiten
Genre: Liebesroman, Belletristik- Kleinstadt und Landleben
Bewertung: 5 Sterne



Zuerst möchte ich mich bei der Autorin , den Verlag und NetGalley bedanken, die mir freundlicherweise ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben dies beeinflusst, allerdings nicht meine ehrliche Meinung.



Entnommener Klappentext:


„Sonne, Liebe und französischer Rotwein - der perfekte Neustart. Oder?

Emmy hat ihr altes Leben in England hinter sich gelassen und wagt einen Neuanfang - als Leiterin des La Cour des Roses, einem wunderschönen Hotel an der französischen Loire. Die Zusammenarbeit mit ihrem besten Freund und Hotelbesitzer Rupert läuft harmonisch. Und auch die Liebe kommt nicht zu kurz, denn der charmante Alain legt ihr die Welt zu Füßen. Was will man mehr?

Allerdings hat Emmy die Rechnung ohne hysterische Gäste und einen schlafwandelnden nackten Reiseblogger gemacht. Außerdem steht die bisher größte Herausforderung für das La Cour des Roses an: Die Thomsons reisen an - eine muntere Großfamilie -, um eine Goldhochzeit zu feiern. Das kleine Hotel platzt aus allen Nähten und die Besucher haben mehr als nur einen Extrawunsch.

Als dann auch noch Ruperts Exfrau Gloria auftaucht und ihr Gift in alle Richtungen versprüht, ist das (Gefühls-)Chaos komplett. Emmys Traum von endlosem Sonnenschein, wahrer Liebe und frischen Croissants droht zu zerplatzen. Kann sie ihn retten?

Die romantisch-chaotische Fortsetzung zum Erfolgsroman "Das kleine französische Landhaus" jetzt bei beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.“





(Quelle:
https://www.amazon.de/Rückkehr-ins-kleine-französische-Landhaus-ebook/dp/B07QNKWN7D/ref=sr_1_fkmr0_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&keywords=die+r%C3%BCckkehr+in+das+kleine+franz%C3%B6sische+landhaus&qid=1566541353&s=books&sr=1-1-fkmr0
Zuletzt aufgerufen am 23.08. 2019)


Das ist mein erstes Buch, welches ich von dem Autorin lese. Es handelt sich hierbei um eine Fortsetzung. „Das kleine französische Landhaus“ ist der Auftakt der Reihe.

Der Schreibstil:
Der Schreib- und Erzählstil des Autorin gefällt mir sehr gut.
Er ist angenehm und flüssig.
Der Autorin erzählt eine spannende,authentische, chaotische, aber auch liebenswerte Geschichte.
Die Autorin zieht einen sofort in den Bann.
Besonders gut gefallen mir die bildlichen, detaillierten Beschreibungen.
Die Autorin schafft es mit ihren Worten, Bilder entstehen zu lassen. Ich konnte mir den Ort und auch die Charaktere sehr gut vorstellen.

Emmy ist ein sehr liebenswerter Charakter. Von Seite eins bis zur letzten Seite fand ich sie sehr sympathisch. Nach dem Emmy ihr altes Leben in England zurückgelassen hat, hat sie ein neues Zuhause im La Cour des Roses gefunden nicht nur, dass sie hat wahre Freunde und auch ihre große Liebe gefunden.
Nun schlägt sie sich mit den Katastrophen des Hauses, aber auch mit den Alltagsproblemen herum.
Emmy macht eine Entwicklung durch. Sie kämpft bis zum Schluss für ihre Träume und Freunde.
Ein weiterer Charakter ist Rupert. Der Besitzer des Landhauses und Emmys „bessere Hälfte“, wenn man so will. Beide stehen sich sehr nah. Auch er hat viele private Probleme, die ihm über den Kopf wachsen und zu ersticken drohen.
Beide Figuren sind sehr gut ausgearbeitet. Man lernt sie während des Lesens kennen und auch verstehen.
Die Beziehungen der einzelnen Charaktere zueinander ist sehr gut ausgearbeitet worden.
Die Geschichte ist sehr emotional, chaotisch, authentisch und liebenswert.
Der Autorin gibt den Leser einen guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der Charaktere.
Gerne würde ich mehr über den Inhalt und die Personen schreiben, aber dann würde ich Gefahr laufen zu Spoilern und einiges vorweg zu nehmen.


Meinung:
Ich habe sehr genossen das Buch zu lesen.
Es hat mir riesigen Spaß gemacht.
Das Buch hat mich sehr unterhalten.
Das Cover finde ich sehr ansprechend gestaltet. Es passt auch sehr gut zum Inhalt des Buches. Es ist detailliert, harmonisch und verspielt.
Ich kann das Buch wärmsten empfehlen.
Ich habe es regelrecht verschlungen.
Das Ende, allerdings kam mir etwas abgehakt vor, aber am ansonsten bin ich sehr zu Frieden und habe nicht wirklich etwas zu beanstanden.
Ich werde auch den Auftakt der Reihe lesen, um einfach ein ganzes Bild zu bekommen.
Das Buch nimmt einen einfach mit. Man ist mitten im Geschehen und Teil der Ereignisse.
Daher gibt es 5 Sterne von mir.




Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Coribookprincess Coribookprincess

Veröffentlicht am 18.08.2019

Erfrischende und spannende Urlaubslektüre

Das Cover ist ein Traum.
So schön farbenfroh und blumig.
Es stach mir sofort ins Auge und ich wusste ich muss dieses Buch lesen.

Ich wurde nicht enttäuscht, die Geschichte verzauberte mich von der ersten ... …mehr

Das Cover ist ein Traum.
So schön farbenfroh und blumig.
Es stach mir sofort ins Auge und ich wusste ich muss dieses Buch lesen.

Ich wurde nicht enttäuscht, die Geschichte verzauberte mich von der ersten Seite an.

Der Schreibstil ist locker und flüssig und ich konnte gar nicht aufhören zu lesen.

Es ist eine warme, herzliche Geschichte rund um das zauberhafte Hotel "La Cour des Roses".
Ich habe mich sofort unheimlich wohlgefühlt in dem Hotel und der Geschichte.

Die Protagonisten, Emmy, fand ich wirklich toll, sie ist mit sehr viel Herz dargestellt.
Rupert fand ich auch einfach authentisch und herzlich.

Die beiden bilden ein traumhaftes Team.

Das Buch ist wie ein schöner Urlaub in Frankreich.
Viel zu schnell war es vorüber und man packt seinen Gedankenkoffer und fährt wieder heim.

Ich habe den ersten Teil nicht gelesen und hatte gar keine Probleme in die Geschichte reinzukommen. Doch Band 1 werde ich nun ganz bald nachholen.

Da ich die Geschichte einfach herrlich erfrischend fand.

Perfekte Urlaubslektüre mit viel Charme.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Helen Pollard

Helen Pollard - Autor
© © Helen Pollard

Helen Pollard lebt mit ihrem Ehemann, ihren beiden Kindern und einer Katze in Yorkshire. Sie liebt Lesen, guten Kaffee, Scrapbooking und alte Krimiserien aus den Achtzigern. "Das kleine französische Landhaus" ist ihr erster Feel-Good-Roman.

Mehr erfahren
Alle Verlage