Das Geheimnis von Chaleran Castle
 - Elaine Winter - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be
Frauenromane
333 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-3149-3
Ersterscheinung: 01.04.2017

Das Geheimnis von Chaleran Castle

Familiengeheimnis Roman

(37)

Eine Burg voller Geheimnisse. Ein schottischer Clan. Eine dramatische Familientragödie.

Ein spanischer Obsthof um 1900: Als ein äußerst attraktiver und zuvorkommender Schotte Zitronenbäume kaufen will, verliebt sich Sofia, die Tochter des Obstbauern, mit Haut und Haaren in ihn. Sie muss jedoch gegen ihre Gefühle kämpfen, denn ein Zusammensein ist ausgeschlossenen. Logan ist bereits verlobt und wird nach seiner Rückkehr in die Heimat heiraten. Doch dann sorgt eine Mondscheinnacht für weitreichende Konsequenzen ...
Schottland, 2016: Reisejournalistin Felicia ist begeistert, als sie für ein Magazin einen Bericht über Schottland schreiben soll. Sie liebt die raue Natur dort und zur Isle of Skye spürt sie sofort eine tiefe Verbundenheit. Doch als Amelia Chaleran, die Besitzerin ihrer Unterkunft, ihr für die Recherche eine Holzschatulle mit Briefen und Tagebuchaufzeichnungen ihrer Vorfahren anvertraut, stößt Felicia auf eine schmerzliche Familientragödie, die sie zutiefst schockiert.

Nach dem Erfolg von Carolin Raths „Das Erbe der Wintersteins“ gibt es jetzt den neuen fesselnden Familiengeheimnis-Roman „Das Geheimnis von Chaleran Castle“ von Elaine Winter bei »be«. eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

„Zusammenfassend kann ich sagen, dass ‚Das Geheimnis von Cheleran Castle‘ ein Roman ist, den man jeder romantikbesetzten, geheimnisliebenden und überraschungsfreudigen Leserin beziehungsweise Leser weiterempfehlen kann und werde. Dieser Roman wurde zu einem meiner Lieblingsromanen, während ich ihn las.“ (foreverandgrace, Lesejury)

„Es war kurzweilig und angenehm zu lesen und die Geschichte hat mich gleich in ihren Bann gezogen.“  (YH110BY, Lesejury)

„Es ist ein wunderbarer Roman über Familiengeheimnisse. Die Beschreibungen von Schottland tuen ihr Übriges zum Lesevergnügen.  Mir hat das Lesen sehr viel Spaß gemacht.“ (zitroenchen, Lesejury)
 


  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (37)

Mattiasbuecherecke Mattiasbuecherecke

Veröffentlicht am 31.08.2018

Kurzweilige Unterhaltung

Die Geschichte, wenn auch leicht durchschaubar, lässt sich gut lesen.
Was mich persönlich allerdings stört ist, dass beim lektorieren der Geschichte einige Fehler übersehen wurden, die einen mitunter durcheinander ... …mehr

Die Geschichte, wenn auch leicht durchschaubar, lässt sich gut lesen.
Was mich persönlich allerdings stört ist, dass beim lektorieren der Geschichte einige Fehler übersehen wurden, die einen mitunter durcheinander bringen können. So wurde Sofia mehrmals offensichtlich mit Felicia verwechselt

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lesegerne lesegerne

Veröffentlicht am 04.08.2018

Dieses Buch bezaubert und nimmt dich mit nach Schottland zu wunderbaren Menschen in einer traumhaften Kulisse

Die Reisejournalistin Felicia reist nach Schottland, um eine Serie über tolle Insidertipps für Schottland-Urlauber zu schreiben. Und findet dort so viel mehr. Alte Briefe lassen sie in eine längst vergangene ... …mehr

Die Reisejournalistin Felicia reist nach Schottland, um eine Serie über tolle Insidertipps für Schottland-Urlauber zu schreiben. Und findet dort so viel mehr. Alte Briefe lassen sie in eine längst vergangene Zeit reisen und erzählen von einer wunderschönen Liebesgeschichte. Doch auch über ihre eigene Vergangenheit erfährt sie mehr, als sie jemals zu finden gehofft hätte. "Das Geheimnis von Chaleran Castle" ist eine spannende Reise, es entführt nach Schottland und erzählt von einer traumhaften Landschaft und wunderbaren Menschen. Es ist alles so natürlich geschrieben, dass ich es genau vor meinem inneren Auge gesehen habe. Egal, ob Landschaft oder Menschen - ich war dabei, wenn Felicia unterwegs war. Elaine Winter ist eine wunderbare Geschichte gelungen, sie erzählt liebevoll und detailgetreu und man will einfach gar nicht mehr aufhören zu lesen. Gleichzeitig hat sie Charaktere entworfen, die man einfach sympathisch findet und selbst gerne zum Freund hätte. Mein Fazit: Ein bezauberndes Buch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MartinaSuhr MartinaSuhr

Veröffentlicht am 30.09.2017

Nette Touri-Tour durch Schottland

Gesamteindruck:
Dieses Buch musste ich lesen, denn das Titelbild und auch der Klappentext haben mich direkt angesprochen. Viele wundervolle Erinnerungen wurden wachgerufen, da ich bei meinem ersten Schottland-Trip ... …mehr

Gesamteindruck:
Dieses Buch musste ich lesen, denn das Titelbild und auch der Klappentext haben mich direkt angesprochen. Viele wundervolle Erinnerungen wurden wachgerufen, da ich bei meinem ersten Schottland-Trip sowohl die Isle of Skye als auch Eilean Donan (das Schloss auf dem Titelbild) besucht habe. Voller Neugier hab ich mich auf den Roman gestürzt und bin mit Felicia erneut nach Schottland gereist und habe durch ihre Augen sehr viel Neues und Spannendes kennengelernt. Ein paar ihrer Erlebnisse konnte ich aus meiner eigenen Erfahrung nachempfinden, wie zum Beispiel ihre Mary Kings Close-Tour durch Edinburghs Old Town unterhalb des heutigen Edinburghs.
Die Erzählung ist in zwei Zeitebenen aufgeteilt. Im Haupterzählstrang erleben wir, wie die junge Felicia für ihren Arbeitgeber nach Schottland reist, um für ein Reisemagazin touristische Geheimtipps auszugraben. Auf Skye, ihrem ersten Anlaufpunkt, mietet sie sich auf Chaleran Castle ein, freundet sich mit den Besitzern an und kommt dabei einem großen Familien Geheimnis auf die Spur. Der zweite Handlungsstrang spielt Anfang der zwanziger Jahre (hier ist ein kleiner Fehler im Klappentext, denn dort wird um 1900 erwähnt) in Spanien. In diesen Sequenzen aus der Vergangenheit wechselt die Erzählform und wir erleben die Geschichte von Sofia und Logan mal aus Tagebucheinträgen, Briefen und aus Sofias Erzählungen.
Sprachlich entführt Elaine Winter ihre Leser äußerst detailreich und bildgewaltig, ohne dabei anstrengend oder zäh zu werden. Die Handlung ist abwechslungsreich und man taucht in die wundervolle Welt Schottlands und deren Menschen ab. Der typische Charme der rauen Insel und ihrer herzlichen Menschen, die Geheimnisse und Mythen, die sich um dieses Land ranken, werden wirklich wundervoll dargestellt. Der einzige Kritikpunkt meinerseits (neben dem Fehler im Klappentext) ist, dass ich die Handlung sehr schnell durchschaut hatte und mir der Lösungsweg dann ein bisschen langatmig vorkam. Dennoch muss ich sagen, dass mich das Land und die Beschreibungen so fasziniert haben, dass ich das Buch dennoch wirklich sehr gerne gelesen habe.

Mein Fazit:
Ich liebe Schottland und dieses zauberhafte Buch hat mich für ein paar wundervolle Lesestunden dorthin entführt. Auch wenn die Geschichte für mich ein wenig geheimnisvoller hätte sein können (das Geheimnis war leider ziemlich früh zu erkennen, wobei der Weg dorthin dennoch interessant war), kann ich dieses Buch wirklich ans Herz legen. Wer Familiengeschichten liebt, ist hier gut aufgehoben. Ich habe jetzt wieder den schmerzhaften Wunsch, die High- und Lowlands zu besuchen und werde sicher erneut auf Skye haltmachen und vielleicht auch nach dem ein oder anderen von Felicias Reisetipps suchen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tynes Tynes

Veröffentlicht am 06.09.2017

Chaleran Castle

Elaine Winter - Das Geheimnis von Chaleran Castle
eBook - 264 Seiten

Als großer Schottland-Fan hat mich das Cover natürlich sofort in seinen Bann gezogen.
Die Geschichte liest sich sehr leicht und flüssig ... …mehr

Elaine Winter - Das Geheimnis von Chaleran Castle
eBook - 264 Seiten

Als großer Schottland-Fan hat mich das Cover natürlich sofort in seinen Bann gezogen.
Die Geschichte liest sich sehr leicht und flüssig - die Autorin schafft es, dass man sich fast fühlt, als wäre man live dabei.
Die Charaktere sind allesamt toll herausgearbeitet, die Landschaft und die vorherrschende Atmosphäre kommen sehr gut rüber.
Leider, leider - aber das ist bei solchen Büchern ja immer so - war das ganze ab einem gewissen Punkt sehr vorhersehbar.
Anfangs hat man damit noch nicht gerechnet, aber im Laufe der Geschichte kam immer häufiger die Adoption mit unbekannter Herkunft ins Spiel - dann noch die seit 25 Jahren totgeglaubte Tochter…
Aber alles in allem eine schöne Geschichte, die das Fernweh weckt.

* digitales Rezensionsexemplar von NetGalley & be-ebooks

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nepomurks Nepomurks

Veröffentlicht am 14.07.2017

Ein wirklich schöner Schmöker!

„Das Geheimnis von Chaleran Castle“ heißt der neue Roman von Elaine Winter, in dem es in zwei Erzählsträngen um verborgene Familiengeheimnisse, Liebe und auch ein wenig Tragik geht. Felicia reist als Journalistin ... …mehr

„Das Geheimnis von Chaleran Castle“ heißt der neue Roman von Elaine Winter, in dem es in zwei Erzählsträngen um verborgene Familiengeheimnisse, Liebe und auch ein wenig Tragik geht. Felicia reist als Journalistin für einen Bericht nach Schottland. Dort trifft sie auf Menschen, die sie herzlich aufnehmen und sie auf die sagenumwobene Familiengeschichte der Chaleran‘s aufmerksam werden lassen. Felicia geht den Geheimnissen mehr und mehr auf die Spur und erfährt bei ihren Recherchen natürlich Unterstützung von männlicher Seite. Doch plötzlich steht sie persönlich auch vor weitreichenderen Entscheidungen, als vor ihrer Reise noch gedacht…
Ich fand, das Buch war toll zu lesen. Zum Einen wegen des Schreibstils, der auf mich sehr eingängig wirkte und sehr flüssig lesbar war. Zum Andern wegen der durchweg geheimnisvollen Inhalte und einer perfekt inszenierten romantischen Linie. Der Roman wirkt nicht langatmig und verbirgt viele Wendungen, mit denen man nicht immer rechnen konnte. Von den beiden Erzählsträngen, von denen einer um 1900 spielt und der andere in der Gegenwart, gefiel mir zwar der aktuellere Part besser. Doch auch die Geschehnisse aus der Vergangenheit spielen in die heutige Zeit und erfüllen ihren Sinn. Dazu bleibt es, wie bereits erwähnt, immer ein wenig „romantisch - jedoch ohne ins Kitschige abzudriften. Mir gefielen die Figuren allesamt sehr gut und die Geschichte in ihrem gesamten Verlauf ebenfalls! Man kann einfach wunderbar in die Erzählung eintauchen.
Für meinen Geschmack ein toller Frauen-Schmöker für ein entspanntes Wochenende. Ein schönes Buch also, deshalb 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Elaine Winter

Elaine Winter - Autor
© Ramona Engelhardt

Elaine Winter hat schon als Kind gerne Geschichten erfunden. Sie studierte Germanistik und Anglistik, probierte sich in verschiedenen Jobs in der Medienbranche aus und kehrte bald zum Geschichten erfinden zurück. Inzwischen ist sie seit mehr als zwanzig Jahren Autorin und hat den Spaß am Erdenken schicksalhafter Wendungen und romantischer Begegnungen bis heute nicht verloren.

Mehr erfahren
Alle Verlage