Solange wir lieben
 - Liv Thomas - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Frauenromane
302 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6716-4
Ersterscheinung: 01.11.2019

Solange wir lieben

(32)

Wahre Liebe überwindet alles.
Julia und Konstantin sind seit drei Jahren ein Paar. Doch obwohl sie sich innig lieben, drohen sie sich zu verlieren. Als dann ein Brief ihrer ersten großen Liebe eintrifft, ist Julia zutiefst erschüttert: Tom ist todkrank und wird schon bald sterben. Ein letztes Mal möchte er die Menschen sehen, die ihm in seinem Leben wirklich wichtig waren. Das Wiedersehen berührt Julia in ihrem Innersten und macht sie zugleich tieftraurig. Sie möchte nicht, dass dies ein Abschied für immer war und beschließt, Tom seinen letzten Wunsch zu erfüllen: noch einmal nach Florenz zu reisen. 
Gemeinsam mit Tom, seiner Schwester Helke und seiner Exfreundin Elsa begibt sie sich auf eine melancholische, aber auch heitere, letzte Reise. Und je näher sie Italien kommen, desto bewusster wird Julia, worauf es im Leben wirklich ankommt.
Ein bewegender Roman, der ans Herz geht, zu Tränen rührt und im Gedächtnis bleibt.
eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Rezensionen aus der Lesejury (32)

Secretbookworlds Secretbookworlds

Veröffentlicht am 02.02.2021

Tragisch traurig und wunderschön

Ah mann. Es gibt keine Worte, die all die Emotionen beschreiben könnten, die ich beim Lesen verspürt habe. Das Buch hat mich berührt. Sehr! Es hat mich zum Weinen gebracht und als ich erstmal damit angefangen ... …mehr

Ah mann. Es gibt keine Worte, die all die Emotionen beschreiben könnten, die ich beim Lesen verspürt habe. Das Buch hat mich berührt. Sehr! Es hat mich zum Weinen gebracht und als ich erstmal damit angefangen hab, konnte ich einfach nicht mehr aufhören. Es war einfach zu viel, zu traurig. Dennoch hat das Buch auch ein gutes Gefühl hinterlassen, einen schönen Blick auf all die Dinge, die angesprochen wurden und das finde ich toll!

Ich werde deswegen nicht weiter ins Detail gehen, sondern einfach meine Bewertung abgeben. 5/5 ⭐️

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

readbooksandbefree readbooksandbefree

Veröffentlicht am 26.12.2020

Ein emotionales Meisterwerk!

Das Cover des Buches gefiel mir auf Anhieb, ich mag die romantische Atmosphäre darauf und finde es wirklich wunderschön und auch sehr träumerisch!

Mit dem Schreibstil kam ich wunderbar zurecht, ich kam ... …mehr

Das Cover des Buches gefiel mir auf Anhieb, ich mag die romantische Atmosphäre darauf und finde es wirklich wunderschön und auch sehr träumerisch!

Mit dem Schreibstil kam ich wunderbar zurecht, ich kam sofort in das Buch hinein und konnte es auch sehr flüssig durchlesen, es hat mir wirklich tolle Lesestunden beschert.



Die Protagonisten fand ich klasse, Julia fand ich von Anfang an sympathisch und eine starke Persönlichkeit, sie ist einfach toll wie sie auch in ihrer Apotheke mit den Menschen umging gefiel mir wirklich gut, sie ist ein toller Charakter!

Tom fand ich so einen tollen Charakter, er ist sehr stark und ich finde seine Persönlichkeit toll! Die Nebencharaktere haben mir auch alle sehr gut gefallen, ich mochte alle sehr gerne und habe sie sofort ins Herz geschlossen!



Die Story hat mich wirklich mitgenommen, fand die Beziehung von Julia und Konstantin von Anfang an schräg, klar es war auch so etwas wie ne Fernbeziehung und so... aber ja was soll ich sagen, als Tom sich bei ihr meldet hatte ich wirklich Gänsehaut, es hat mich wirklich berührt!

Auch den ganzen Aufbau der Geschichte fand ich wunderschön, es ist sehr viel Tiefe eingebaut und ich finde den Umgang der beiden wirklich schön, es war toll zu lesen!

Mich hat auch sein letzter Wunsch sehr berührt und fand es wirklich schön das die beiden die Reise machen und ich konnte wirklich auch mit einigen Tränchen in den Augen die Geschichte wirklich genießen!

Es ist ein herzzerreißendes Buch, ich will hier auch gar nicht zu viel spoilern... ich will nur eins sagen: Richtet euch auf jeden Fall die Taschentücher her, ihr werdet sie brauchen!

Absolut verdiente 5/5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

some_love_4_you some_love_4_you

Veröffentlicht am 15.12.2020

Leider ein Fehlgriff

Solange wir lieben

Was ist es, was im Leben zählt?

Für Julia ist es ihre Apotheke und die Zeit mit Konstantin, der aber nie zuhause ist.
Für Tom ist es Zeit, dir er mit Freunden verbringen kann.

Tom ... …mehr

Solange wir lieben

Was ist es, was im Leben zählt?

Für Julia ist es ihre Apotheke und die Zeit mit Konstantin, der aber nie zuhause ist.
Für Tom ist es Zeit, dir er mit Freunden verbringen kann.

Tom hat ALS und die Krankheit wird in diesem Buch gut dargestellt. Sehr ehrlich und direkt, nicht so verwaschen hinter einer Lovestory.
Diese hab ich tbh erwartet und war dann echt erstaunt, dass Julia und er nir Freunde werden. Das war ein großer Pluspunkt.
Leider hat mich das Buch erst im letzten Viertel irgendwie gepackt. Es war lange sehr zäh und iwie gab es keine Handlung. Mega schade...
Tom war mir leider auch total unsympathisch. Und ich fühl mich schlecht das über einen Todkranken zu sagen. Abdr er war so launisch und hat alle zwei Sekunden seine Meinung geändert. Mal war er krass depri, hat alle verflucht, dann war er auf der Schiene er häbe es ja verdient, dann kommen Zitate von Philosophen oder so die die Vergänglichkeit beschreiben und er erklärt sich mit seinem Schicksal abgefunden, dann macht er echt bizarre Witze über sich selbst und seine Lähmungen.
Da kommt man als Leser einfach nicht mit. Ja, in seiner Situation darf man launisch sein etc. Ich meine er kann nichtmal mehr alleine essen. Aber als Leser war es echt anstrengend.

Gerade das Ende, dass ich endlich iwie gefühlt hab, war total vorhersehbar. Als die drei Frauen am Frühstückstisch saßen und Tom TV schaut... Bro, wirklich überraschend kam es nicht, dass er gar nichts mehr schaut.

Leider hat mich das Buch so überhaupt nicht überzeugt. Ich hatte eher was in Richtung All in erwartet und keine Story über 40jährige.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

labelloprincess labelloprincess

Veröffentlicht am 06.12.2020

Das Buch zeigt, was wirklich zählt im Leben

Das Cover finde ich wunderschön. Die Schriftart und die vielen Lichter machen das Bild zauberhaft.
Der Schreibstil der Autorin lässt sich angenehm und flüssig lesen. Zu Beginn war er mir etwas zu gehetzt, ... …mehr

Das Cover finde ich wunderschön. Die Schriftart und die vielen Lichter machen das Bild zauberhaft.
Der Schreibstil der Autorin lässt sich angenehm und flüssig lesen. Zu Beginn war er mir etwas zu gehetzt, aber das legte sich mit der Zeit. Die kurzen Kapitel steigerten mein Lesetempo. Die kleinen Nachrichten lockern das Buch zusätzlich etwas auf.
Die Protagonistin war mir von Beginn an sehr sympathisch und ich konnte die Geschichte super mit ihr gemeinsam miterleben. Von ihrem Freund Konstantin war ich vor allem zu Beginn nicht unbedingt ein Fan. Ab dem Brief von Tom hatte mich das Buch richtig gepackt und ich konnte es fast nicht mehr aus der Hand legen. Für mich war es sehr emotional zu lesen und man beginnt über die wirklich wichtigen Dinge im Leben nachzudenken.
Einziger Kritikpunkt war für mich, dass fast jeder in dem Buch eine tödliche Krankheit oder Ähnliches hatte, das war mir dann doch etwas zu viel.
Das Ende war auf seine Weise besonders schön. Es wurden Freunde fürs Leben gefunden und Vieles wendete sich dann doch noch zum Guten.
Ich vergebe für das emotionale Buch 4,5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

booklover_1999 booklover_1999

Veröffentlicht am 03.12.2020

Hatte mir leider etwas mehr erhofft

Leider hatte ich mir von diesem Buch ein wenig mehr erhofft. Die Einleitung in die Story und das alltägliche Leben von Julia waren meiner Meinung nach viel zu lang. Erst gegen Ende wurde es kurz spannend, ... …mehr

Leider hatte ich mir von diesem Buch ein wenig mehr erhofft. Die Einleitung in die Story und das alltägliche Leben von Julia waren meiner Meinung nach viel zu lang. Erst gegen Ende wurde es kurz spannend, aber es war keine Spannung, die einen das Buch nicht mehr aus der Hand legen ließ. Es war halt einfach nur spannender, als alles davor. Die Charaktere gefielen mir eigentlich echt gut, mit denen hätte man echt was anstellen können, nur wurde dieses Potenzial eben nicht vollends ausgeschöpft. Der Schreibstil war in Ordnung, ging alles flüssig und ohne stocken. Es wirkte alles wie ein deutscher Abklatsch von Ein ganzes halbes Jahr. Gerade mit Toms Situation hätte man super spielen können und hätte den Schreibstil so anpassen müssen, das dieser mehr emotionalisiert. Klar, die gesamte Situation war zwar traurig und mein Mitgefühl wurde geweckt, aber es war einfach viel zu trocken. Von mir leider nur 2,5 von 5 Sternen, da es zwar kein kompletter Reinfall war, aber eben auch kein großes Highlight.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Liv Thomas

Liv Thomas - Autor
© Felix Braun

Liv Thomas ist das Pseudonym der Autorin Gabriele von Braun. Sie lebt in Berlin und zählt trotz ihres sonnigen Gemüts zu der raren Spezies, die die feuchtkalten Tage in der Hauptstadt ganz besonders schätzt. Je grauer es ist, desto lieber schreibt sie. Schon früh interessierte sie sich für die unterschiedlichen Facetten der Menschen. Mit ihrem „sensiblen, investigativen Einfühlungsgedöns“, wie es ihr einst ein im Gefühlschaos steckender, leicht alkoholisierter Kommilitone fundiert …

Mehr erfahren
Alle Verlage