Sommer der Erdbeerblüten
 - Nina Hansen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be
Frauenromane
305 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-4892-7
Ersterscheinung: 24.04.2018

Sommer der Erdbeerblüten

(10)

Die wirklich wichtigen Dinge des Lebens: Freundschaft, Liebe – und Erdbeermarmelade.
Als Flora bemerkt, dass ihr Freund eine Affäre hat, bricht für sie die Welt zusammen – denn sie leben nicht nur zusammen, sie arbeitet auch in seinem Unternehmen. Zu allem Unglück stirbt auch noch ihre Großmutter. Flora beschließt, im Landhaus ihrer Oma Lotte ein neues Leben anzufangen und eine Marmeladenmanufaktur zu eröffnen. Denn im weitläufigen Garten ihrer Großmutter wachsen tonnenweise Obst und Gemüse, und nichts erinnert sie mehr an glückliche Momente, Geborgenheit, Gänseblümchenkränze und ihre Oma Lotte als Marmelade. Sie hat nicht mit Tom gerechnet, dem attraktiven Nachbarn und zudem – zu ihrer großen Enttäuschung – Erben von Oma Lottes Haus.
Ein berührender Wohlfühlroman über Neuanfänge und den Mut zur Liebe.

LESER-STIMMEN

"Eine schöne Sommerlektüre, welche gelesen werden sollte. Mit herzhaften Charakteren und anschaulichen Landschaften macht dieses Buch einfach Spaß!" (Zuzi1989, Lesejury)

"Der Roman glänzt durch liebevoll in Szene gesetzte Details , wirkt dadurch echt und authentisch und lässt mich so gerne meine Zeit im Liegestuhl verbringen, um genüßlich Seite um Seite umzublättern und der lockeren Liebesgeschichte zu folgen.
Einfach ein echtes Sommer-Sonne-Gute-Laune-Buch." (kati-katharinenhof, Lesejury)

"Ich mag das Buch wirklich sehr. Flora macht eine Entwicklung durch die ich bewundere und hach... Das Buch riecht nach Sommer, frischer Marmelade, Erdbeeren und Landleben. Ein Roman zum Entspannen und Verlieben." (booklover, Lesejury)

ebooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.






  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (10)

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 16.04.2019

Sommer der erdbeerblüten

Nina Hansen - Sommer der Erdbeerblüten

Klappentext

Die wirklich wichtigen Dinge des Lebens: Freundschaft, Liebe – und Erdbeermarmelade.

Als Flora bemerkt, dass ihr Freund eine Affäre hat, bricht für ... …mehr

Nina Hansen - Sommer der Erdbeerblüten

Klappentext

Die wirklich wichtigen Dinge des Lebens: Freundschaft, Liebe – und Erdbeermarmelade.

Als Flora bemerkt, dass ihr Freund eine Affäre hat, bricht für sie die Welt zusammen – denn sie leben nicht nur zusammen, sie arbeitet auch in seinem Unternehmen. Zu allem Unglück stirbt auch noch ihre Großmutter. Flora beschließt, im Landhaus ihrer Oma Lotte ein neues Leben anzufangen und eine Marmeladenmanufaktur zu eröffnen. Denn im weitläufigen Garten ihrer Großmutter wachsen tonnenweise Obst und Gemüse, und nichts erinnert sie mehr an glückliche Momente, Geborgenheit, Gänseblümchenkränze und ihre Oma Lotte als Marmelade. Sie hat nicht mit Tom gerechnet, dem attraktiven Nachbarn und zudem – zu ihrer großen Enttäuschung – Erben von Oma Lottes Haus.

Ein berührender Wohlfühlroman über Neuanfänge und den Mut zur Liebe.
_
Mein Fazit

Das Cover passt total gut zum Titel und weckt für mich absolute Lust auf Erdbeeren und Sommer. Es ist in schönen Farben gestaltet und in mir kam sofort " Das Buch möchte ich lesen".
Der Klappentext verspricht eine abenteuerliche Story mit einigen Hindernissen und Emorionenn.

Flora ist mit einem Mann liiert, der eine Start-Up Firma zum Erfolg geführt hat und expandieren möchte. Man merkt beim lesen schnell, das beide kaum Zeit miteinander verbringen und ich empfand die Beziehung auch als recht emotionslos.
Wie es das Schicksal so will entdeckt die ihren Freund mit einer anderen im Büro in flagranti und im gleichen Atemzug bekommt sie eine Karte in der sie erfährt, das ihre geliebte Oma vor 3 Wochen gestorben ist. Unschwer vorstellbar bricht für sie eine Welt zusammen.
Flora ist mir sofort ans Herz gewachsen, sie ist so sympathisch und menschlich.
Der Weg den sie zu bestreiten hat ist recht steinig und auch ihre Gefühle und Ängste stehen ihr oft im Weg
Aber ich bewundere sie für ihren Mut und es zeigt, das jeder Weg gut werden kann egal wie steinig er beginnt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut und liest sich super. Der Handlungsaufbau gefällt mir sehr gut. Ich habe gelacht, mitgelitten und mitgefiebert. Das lesen hat mir viel Freude bereitet.

5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Floxine88 Floxine88

Veröffentlicht am 06.04.2019

Sommerlich-spritzig rund um Enttäuschung und Liebe

Als Vielleserin ist die Idee natürlich nicht neu für mich. Trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, war das Buch genau das Richtige, um im Sommer auf dem Liegestuhl für ein paar Stunden abzutauchen.

Stilistisch ... …mehr

Als Vielleserin ist die Idee natürlich nicht neu für mich. Trotzdem, oder vielleicht gerade deshalb, war das Buch genau das Richtige, um im Sommer auf dem Liegestuhl für ein paar Stunden abzutauchen.

Stilistisch lässt sich das Buch wunderbar nebenbei lesen. Auch die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Ich kann Floras Reaktion zum Beispiel absolut nachvollziehen. Durch die Ausarbeitung der Details wirkt die Geschichte für mich viel “näher” und glaubhafter. Mal ganz ehrlich: Würde ich feststellen, dass mein Partner mich betrügt, würde ich auch meine Koffer packen und ganz weit wegfahren.

Allerdings muss ich zugeben, dass kein Charakter dabei war, der mich nachhaltig beeindruckt hätte. Es ist trotzdem eine nette Urlaubslektüre, die man ohne viel Konzentration gut folgen kann.

Fazit

Eine erfrischende Sommerlektüre, die sich wunderbar für unterwegs bzw. zwischendurch eignet. Eine nette Geschichte, gut gezeichnete Charaktere und ein angenehmer Stil. Viel mehr lässt sich eigentlich schon gar nicht mehr sagen.

Bewertung

Ich gebe “Sommer der Erdbeerblüten” 4 von 5 möglichen Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

eherz eherz

Veröffentlicht am 20.12.2018

Die perfekte Sommerlektüre für den Erdbeermonat Juni

Dieses Buch besticht durch eine Handlung die im Dunkeln beginnt und sich immer mehr der süßen, sonnigen Seite des Lebens zuwendet.
Eine Geschichte über das Verlassen werden, den Neuanfang und ein Touch ... …mehr

Dieses Buch besticht durch eine Handlung die im Dunkeln beginnt und sich immer mehr der süßen, sonnigen Seite des Lebens zuwendet.
Eine Geschichte über das Verlassen werden, den Neuanfang und ein Touch Familiendrama, garniert mit rustikalem Landleben... und wie sollte es anders sein mit ganz viel Liebe <3-).

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

SandysBunteBuecherwelt SandysBunteBuecherwelt

Veröffentlicht am 03.12.2018

Sommerroman mit Herz und Seele...


(0)

… ich habe die Augen geschlossen, die blühenden Apfelbäume vor Augen gesehen und die Marmelade in den brodelnden Töpfen gerochen.

Dieser Roman ist nicht voll mit Leidenschaft und Erotik - nein er ... …mehr


(0)

… ich habe die Augen geschlossen, die blühenden Apfelbäume vor Augen gesehen und die Marmelade in den brodelnden Töpfen gerochen.

Dieser Roman ist nicht voll mit Leidenschaft und Erotik - nein er bringt den Sommer zurück in unsere Herzen und zeigt was wirklich wichtig ist. Freundschaft, Liebe und Genuss...

Flora ist enttäuscht worden und flieht in eine alte / neue Zeit. In das Haus Ihrer verstorbenen Oma, dass aber nicht Sie sondern der grollende Tom geerbt hat und in dem es soviel zu tun gibt. Doch mit der Zeit spürt Sie was Ihr wirklich wichtig ist, was wahre Freunschaft bedeutet und sieht vielleicht die Möglichkeit der Liebe noch eine Chance zu geben.

Die Story hat mein Herz erwärmd, dass Setting konnte ich vor mir sehen, riechen und die Charaktere sind voll leben.

Das Setting war für mich ein Traum, ein heimeliges Dorf voll junger Bewohner die versuchen ihren Traum zu leben. Die Autorin beschreibt Floras neue Heimat so bildgewaltig! Einfach toll für Alle die gern kochen, backen und auf der Terrasse sitzen und genießen.

Jetzt zur Story, ich habe es geliebt Floras Weg mitzugehen und den Augenblick zu erleben indem Sie langsam das richtige Gefühl für Ihr Leben bekommt, entscheidet was sie daraus machen will. Die Liebesgeschichte hat für mich nur am Rand gespielt und mich auch nicht wirklich berührt.

Flora ist ein toller Charakter, der mir sehr ans Herz gewachsen ist, manchmal hab ich mich selbst in Ihr gesehen - verrückt!!!

Tom unser männlicher Protagonist konnte mich nicht berühren, was aber nicht weiter tragisch war, da es hauptsächlich um Floras Leben geht.

Das Dorf mit seinen Bewohnern ist toll und lässt hoffen, dass es solche Gemeinschaften voll Zusammenhalt und gegenseitiger Unterstützung auch außerhalb eines Buches gibt.

FAZIT

Ein tolles Buch, voll Sommer und Leben. Es zeigt uns was wirklich wichtig ist und lässt uns überdenken, auch mal raus zu gehen und die Gemeinschaft wieder aufleben zu lassen. Für mich eher ein Roman über das Leben als eine Liebesgeschichte, denn diese konnte mich nicht fesseln und hat den Punkteabzug gebracht.

Ein Roman, in dem der Leser spürt, dass die Autorin es liebt zu schreiben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Niknak Niknak

Veröffentlicht am 04.07.2018

Liebe und Erdbeeren

*Inhalt:
(Klappentext)*
Als Flora bemerkt, dass ihr Freund eine Affäre hat, bricht für sie die Welt zusammen - denn sie leben nicht nur zusammen, sie arbeitet auch in seinem Unternehmen. Zu allem Unglück ... …mehr

*Inhalt:
(Klappentext)*
Als Flora bemerkt, dass ihr Freund eine Affäre hat, bricht für sie die Welt zusammen - denn sie leben nicht nur zusammen, sie arbeitet auch in seinem Unternehmen. Zu allem Unglück stirbt auch noch ihre Großmutter. Flora beschließt, im Landhaus ihrer Oma Lotte ein neues Leben anzufangen und eine Marmeladenmanufaktur zu eröffnen. Denn im weitläufigen Garten ihrer Großmutter wachsen tonnenweise Obst und Gemüse, und nichts erinnert sie mehr an glückliche Momente, Geborgenheit, Gänseblümchenkränze und ihre Oma Lotte als Marmelade. Sie hat nicht mit Tom gerechnet, dem attraktiven Nachbarn und zudem - zu ihrer großen Enttäuschung - Erben von Oma Lottes Haus.

*Mein Kommentar:*
Dies ist mein erster Roman, den ich von der Autorin Nina Hansen lese. Sie hat einen lockeren Schreibstil und die Geschichte liest sich richtig flott dahin.

Die Autorin hat tolle Charaktere geschaffen, die trotz ihrer Ecken und Kanten sehr liebenswürdig sind - oder gerade deshalb. Sie wurden sehr gut ausgearbeitet und man konnte richtig gut mir ihnen mitfühlen. Als Leser hatte man einen guten Einblick in Floras Gedankenwelt und konnte ihren Ärger über das Fremdgehen des Freundes genauso gut verstehen, wie die Wut darüber, dass Lotte ihr Haus Tom, einem fast Fremden, vermacht hat, anstatt Flora, ihrer einzigen Enkelin. Die Entwicklung einer Beziehung zwischen den beiden ist sehr schön dargestellt und für den Leser absolut nachvollziehbar. Trotz der vielen Schwierigkeiten, die Flora immer wieder erlebt, gibt sie nie auf und versucht immer wieder neu ihren Weg zu gehen. Das gefiel mir an diesem Buch besonders gut.
Aber auch Tom hat seine Geheimnisse aus der Vergangenheit, die sich erst mit der Zeit lüften. Die Gefühle und Emotionen sind meiner Meinung nach sehr gut beschrieben und kommen auch gut beim Leser an.

Auch die Nebencharaktere haben mir sehr gut gefallen und auch super zur Geschichte gepasst. So ergab sich mit den Personen ein rundes Bild und man konnte die Geschichte einfach nur noch genießen.

Aber nicht nur die Personen, sondern auch die Landschaft ist toll und bildhaft beschrieben und man hat als Leser ein klares Bild vor Augen. Man kann sogar den Duft der Erdbeeren erahnen beim Lesen.

Einzig das Ende hat mich nicht ganz zufriedengestellt, da ich es mir etwas anders erhofft hatte. Aber das ist sicher Geschmacksache.

*Mein Fazit:*
Eine kurzweilige und unterhaltsame Sommerlektüre, die man einfach nur genießen kann, ohne viel darüber nachzudenken. Bestens auch für den Strand geeignet, aber aufpassen: man bekommt Lust auf Erdbeeren.

Ganz liebe Grüße,
Niknak

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Nina Hansen

Nina Hansen - Autor
© Nina Hansen

Nina Hansen ist das Pseudonym der Autorin Katharina Burkhardt. Sie wurde 1967 in Freiburg geboren, studierte Angewandte Kulturwissenschaften und arbeitete zunächst als Medienpädagogin. Nebenher entstanden Kurzgeschichten, Blogtexte und schließlich der erste Roman. Heute lebt Katharina Burkhardt mitten in Hamburg und arbeitet als Autorin und Lektorin.

Mehr erfahren
Alle Verlage