Sommer der Erdbeerblüten
 - Nina Hansen - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Frauenromane
305 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-4892-7
Ersterscheinung: 24.04.2018

Sommer der Erdbeerblüten

(10)

Die wirklich wichtigen Dinge des Lebens: Freundschaft, Liebe – und Erdbeermarmelade.
Als Flora bemerkt, dass ihr Freund eine Affäre hat, bricht für sie die Welt zusammen – denn sie leben nicht nur zusammen, sie arbeitet auch in seinem Unternehmen. Zu allem Unglück stirbt auch noch ihre Großmutter. Flora beschließt, im Landhaus ihrer Oma Lotte ein neues Leben anzufangen und eine Marmeladenmanufaktur zu eröffnen. Denn im weitläufigen Garten ihrer Großmutter wachsen tonnenweise Obst und Gemüse, und nichts erinnert sie mehr an glückliche Momente, Geborgenheit, Gänseblümchenkränze und ihre Oma Lotte als Marmelade. Sie hat nicht mit Tom gerechnet, dem attraktiven Nachbarn und zudem – zu ihrer großen Enttäuschung – Erben von Oma Lottes Haus.
Ein berührender Wohlfühlroman über Neuanfänge und den Mut zur Liebe.

LESER-STIMMEN

"Eine schöne Sommerlektüre, welche gelesen werden sollte. Mit herzhaften Charakteren und anschaulichen Landschaften macht dieses Buch einfach Spaß!" (Zuzi1989, Lesejury)

"Der Roman glänzt durch liebevoll in Szene gesetzte Details , wirkt dadurch echt und authentisch und lässt mich so gerne meine Zeit im Liegestuhl verbringen, um genüßlich Seite um Seite umzublättern und der lockeren Liebesgeschichte zu folgen.
Einfach ein echtes Sommer-Sonne-Gute-Laune-Buch." (kati-katharinenhof, Lesejury)

"Ich mag das Buch wirklich sehr. Flora macht eine Entwicklung durch die ich bewundere und hach... Das Buch riecht nach Sommer, frischer Marmelade, Erdbeeren und Landleben. Ein Roman zum Entspannen und Verlieben." (booklover, Lesejury)

ebooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.






  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (10)

Zuzi1989 Zuzi1989

Veröffentlicht am 23.06.2018

Erfrischende Sommerlektüre

Als Flora herausfindet, dass ihr Freund Christoph sie betrügt, beschließt sie die Koffer zu packen und eine Auszeit zu nehmen. Sie fährt zu dem Ort, wo ihre Großmutter lebte, um das Erbe anzutreten, sie ... …mehr

Als Flora herausfindet, dass ihr Freund Christoph sie betrügt, beschließt sie die Koffer zu packen und eine Auszeit zu nehmen. Sie fährt zu dem Ort, wo ihre Großmutter lebte, um das Erbe anzutreten, sie wäre ja die Erbin dieses Hauses. Doch es kommt alles anders, als geplant. Nicht nur, dass anscheinend Lotte das Haus jemand anderen vererbt hat, .....

Das Cover sticht einem sofort ins Auge. Die sommerlichen Farben sind ein Hingucker und macht Lust, das Buch sofort zu lesen. Der Titel passt perfekt zu der Geschichte.

Nina Hansen schreibt einfühlsam und man kommt schnell in die Geschehnisse rein. Die Charaktere, aber auch die Landschaften sind anschaulich beschrieben. Man kann sogar den Erdbeermarmeladengeschmack schmecken. Mit Flora kann man sehr gut mitfühlen, weil die Gedankenwege der Autorin sehr fließend und leicht nachvollziehbar waren.

Fazit:
Eine schöne Sommerlektüre, welche gelesen werden sollte. Mit herzhaften Charakteren und anschaulichen Landschaften macht dieses Buch einfach Spaß

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dreamworx Dreamworx

Veröffentlicht am 16.06.2018

Liebe mit Erdbeergeschmack

Arme Flora! Hat sie nicht schon genug an der Untreue ihres Freundes zu knabbern? Das gemeinsame Zusammenleben und auch zusammenarbeiten wird für sie zur Qual. Als dann auch noch ihre heißgeliebte Großmutter ... …mehr

Arme Flora! Hat sie nicht schon genug an der Untreue ihres Freundes zu knabbern? Das gemeinsame Zusammenleben und auch zusammenarbeiten wird für sie zur Qual. Als dann auch noch ihre heißgeliebte Großmutter Lotte stirbt, ist Flora völlig am Boden. Um Abstand zu gewinnen, lässt sich Flora im Haus ihrer Oma nieder und schnell kommen die Gedanken für einen Neuanfang. Eine Marmeladenmanufaktur wäre ganz in Floras Sinne, denn da würden die Obst- und Gemüseschätze aus Omas Garten anderen Menschen den Tag versüßen und sie bei deren Herstellung gleichzeitig in wunderschönen Erinnerungen schwelgen. Kaum hat Flora wieder einigermaßen Hoffnung geschöpft und die Ärmel hochgekrempelt, winkt erneut das Schicksal vor ihrer Nase, denn der recht charmante Nachbar hat anscheinend Omas Häuschen geerbt. Wird es jetzt doch nichts mit dem Neustart?
Nina Hansen hat mit ihrem Buch „Sommer der Erdbeerblüten“ einen unterhaltsamen und gefühlvollen Roman vorgelegt. Der Erzählstil ist locker-flockig und sehr bildhaft, der Leser taucht schnell in die Geschichte ein und findet sich an der Seite Floras wieder, um sie auf Schritt und Tritt bei ihren Unternehmungen zu begleiten. Durch die von der Autorin geschaffene Nähe zur Protagonistin ist es dem Leser erlaubt, Floras Gedanken und Gefühle gut kennenzulernen und sich ihr verbunden zu fühlen. Die Beschreibung des alten Hauses und des märchenhaften Gartens ist so farbenfroh, dass der Leser sich im Garten Eden wähnt und die Düfte der Natur regelrecht in der Nase hat.
Die Charaktere sind sehr liebevoll skizziert und mit Ecken und Kanten versehen worden, die sie glaubhaft und authentisch wirken lassen und dem Leser die Möglichkeit geben, eine Beziehung zu ihnen herzustellen. Flora ist eine sympathische junge Frau, die gerade eine richtige Pechsträhne zu verkraften hat. Sie ist offen und herzlich, versucht ihren Kummer bestmöglich zu verbergen, indem sie optimistisch in die Zukunft blickt und sich eine neue Existenz aufbauen möchte. Manchmal wirkt sie etwas naiv, doch je mehr sie sich mit ihrem Neustart beschäftigt, umso erwachsener kommt sie rüber. Tom ist ein netter und recht ansehnlicher Kerl, der Floras Leben gut durcheinanderwirbelt und ihre Pläne durchkreuzt. Auch die weiteren Protagonisten kommen sympathisch rüber und geben der Handlung ein rundes Bild.
„Sommer der Erdbeerblüten“ ist ein schöner Liebesroman, der Sommerfeeling und gute Unterhaltung vermittelt. Kurzweilige Lektüre, die eine Leseempfehlung verdient!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kati-katharinenhof kati-katharinenhof

Veröffentlicht am 29.05.2018

Sommerliche Lektüre mit verführerischem Erdbeerduft

Floras Leben gleicht gerade Murphys Gesetz- es geht einfach alles schief. Ihr Freund hat eine Affäre und ihre geliebte Oma stirbt. Was liegt da näher, als im kleinen Häuschen von Oma einen kompletten Neustart ... …mehr

Floras Leben gleicht gerade Murphys Gesetz- es geht einfach alles schief. Ihr Freund hat eine Affäre und ihre geliebte Oma stirbt. Was liegt da näher, als im kleinen Häuschen von Oma einen kompletten Neustart zu wagen und sich mit einer Erdbeer-Manufaktur selbständig zu machen ? Denn in Omas Garten wachsen wundervolle süße Früchte, die Flora an glückliche Tage erinnern und diese Erinnerung möchte sie, haltbar in Gläsern, gerne an ihre Kunden weitergeben. Doch wie gesagt, Noras leben scheint nach Murphys Gesetzt seine Wege zu gehen...

Wer Lust auf einen sommerlichen Roman mit wundervollen Charakteren hat, der sollte sich dieses Buch unbedingt als Lektüre gönnen. Denn Nina Hansen schafft mit ihrem Roman sofort seine sommerliche leichte Atmosphäre, die zudem noch den Duft von Erdbeermarmelade in die Nase zaubert.
Die Geschichte von Flora ist herzlich, farbenfroh und sommerlich leicht geschrieben, sodass dieses Buch für mich in jede Strandtasche oder in den Urlaubskoffer gehört. Man kann dem Aufbau der Geschichte sehr gut folgen, ohne dabei den Faden zu verlieren. Die Entwicklung von Flora ist gut nachvollziehbar und Herzklopfen incl süßer Erdbeerküsse kommt hier auch nicht zu kurz. Der Roman glänzt durch liebevoll in Szene gesetzte Details , wirkt dadurch echt und authentisch und lässt mich so gerne meine Zeit im Liegestuhl verbringen, um genüßlich Seite um Seite umzublättern und der lockeren Liebesgeschichte zu folgen.
Einfach ein echtes Sommer-Sonne-Gute-Laune-Buch :)

Herzlichen Dank an den Verlag, der mir dieses Rezi-Exemplar kostenfrei über NetGealley zur Verfügung gestellt hat. Diese Tatsache hat jedoch nicht meine ehrliche Lesermeinung beeinflusst

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

-booklover- -booklover-

Veröffentlicht am 28.05.2018

Sommer, Sonne, Erdbeermarmelade...

Inhalt:
Die wirklich wichtigen Dinge des Lebens: Freundschaft, Liebe - und Erdbeermarmelade.

Als Flora bemerkt, dass ihr Freund eine Affäre hat, bricht für sie die Welt zusammen - denn sie leben nicht ... …mehr

Inhalt:
Die wirklich wichtigen Dinge des Lebens: Freundschaft, Liebe - und Erdbeermarmelade.

Als Flora bemerkt, dass ihr Freund eine Affäre hat, bricht für sie die Welt zusammen - denn sie leben nicht nur zusammen, sie arbeitet auch in seinem Unternehmen. Zu allem Unglück stirbt auch noch ihre Großmutter. Flora beschließt, im Landhaus ihrer Oma Lotte ein neues Leben anzufangen und eine Marmeladenmanufaktur zu eröffnen. Denn im weitläufigen Garten ihrer Großmutter wachsen tonnenweise Obst und Gemüse, und nichts erinnert sie mehr an glückliche Momente, Geborgenheit, Gänseblümchenkränze und ihre Oma Lotte als Marmelade. Sie hat nicht mit Tom gerechnet, dem attraktiven Nachbarn und zudem - zu ihrer großen Enttäuschung - Erben von Oma Lottes Haus.

Ein berührender Wohlfühlroman über Neuanfänge und den Mut zur Liebe. Ebooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.


Meine Meinung:
Ich freue mich wirklich sehr vom Bastei Lübbe Verlag dieses Ebook zur Verfügung gestellt bekommen zu haben. Es war mir eine Freude es zu lesen. Zuerst fand ich es nicht unbedingt leicht in das Buch einzusteigen, aber ich muss zugeben, dass es mich nach nur kurzer Zeit schon ziemlich gepackt hat. Dann habe ich es in einem Rutsch durchgezogen.

Wer Lust auf Sommer hat, der hat bei diesem Buch einen wirklich guten Griff getan. Auf den ersten Blick hat man ein ziemliches Klischee vor sich. Wir haben eine junge Frau - Flora - die bereits seit einer Ewigkeit mit ihrem Freund zusammen ist, der... naja... man kennt das ja. Er betrügt sie.

Völlig fertig reist sie in das Dorf, das in ihrer Kindheit ihr sicherer Ort war, und das sie seit einer Ewigkeit nicht mehr besucht hat. Oma Lotte ist vor kurzem gestorben und Flora möchte gerne nach dem Haus sehen. Als se jedoch ankommt, muss sie feststellen, dass nicht mehr viel von ihrer Kindheit übrig ist. Das Haus sieht verfallen aus und wer ist eigentlich dieser zwielichtige Tom der behauptet das Haus würde ihm gehören.

Flora beschließt zu bleiben und der Sache auf den Grund zu gehen. Der Auftakt für einen stürmischen Sommer ist gelegt. Vorallem weil zwischen Tom und ihr diese unerklärliche Spannung besteht...

Ich mag das Buch wirklich sehr. Flora macht eine Entwicklung durch die ich bewundere und hach... Das Buch riecht nach Sommer, frischer Marmelade, Erdbeeren und Landleben. Ein Roman zum entspannen und verlieben.

Teils wirkt es durch den Erzählstil "Sie stand auf..." ein wenig fremd, aber trotzdem fand ich das Thema sehr gut umgesetzt.


Fazit:
Ein schönes Buch, das ich gerne weiterempfehle und mit 4/5 Sternen beklebe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 26.05.2018

Eine nette Lektüre für zwischendurch, nur fehlte mir hier das besondere Etwas

Klappentext: Als Flora bemerkt, dass ihr Freund eine Affäre hat, bricht für sie die Welt zusammen - denn sie leben nicht nur zusammen, sie arbeitet auch in seinem Unternehmen. Zu allem Unglück stirbt auch ... …mehr

Klappentext: Als Flora bemerkt, dass ihr Freund eine Affäre hat, bricht für sie die Welt zusammen - denn sie leben nicht nur zusammen, sie arbeitet auch in seinem Unternehmen. Zu allem Unglück stirbt auch noch ihre Großmutter. Flora beschließt, im Landhaus ihrer Oma Lotte ein neues Leben anzufangen und eine Marmeladenmanufaktur zu eröffnen. Denn im weitläufigen Garten ihrer Großmutter wachsen tonnenweise Obst und Gemüse, und nichts erinnert sie mehr an glückliche Momente, Geborgenheit, Gänseblümchenkränze und ihre Oma Lotte als Marmelade. Sie hat nicht mit Tom gerechnet, dem attraktiven Nachbarn und zudem - zu ihrer großen Enttäuschung - Erben von Oma Lottes Haus.

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig zu lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Perspektive von Flora, dennoch gelang es mir irgendwie nicht, Nähe zu ihr aufzubauen. Ich hatte während des Lesens eher das Gefühl, sie nur aus der Entfernung zu betrachten.

Zu den Charakteren: Flora und Tom wurden recht interessant herausgearbeitet, wie auch die Nebencharaktere. So richtig ans Herz gewachsen ist mir dabei allerdings keiner.

Der Leser begleitet Flora auf ihrem Weg in ein neues Leben, wobei sie anfangs ein paar Hürden nehmen muss. Doch sie gibt nicht auf und verfolgt ihren Plan. Dabei geht sie auch Streitereien mit dem Nachbarn nicht aus dem Weg, der nach und nach eine größere Rolle einnimmt. Doch auch Tom hat sein eigenes Päckchen aus der Vergangenheit zu tragen und ist nicht gerade ein einfacher Mann.

Das Cover möchte ich an dieser Stelle auch noch kurz erwähnen. Es ist in warmen Farben gehalten und wirkt frisch, sommerlich und fröhlich. Gerade durch das Cover und den schönen Buchtitel bin ich erst auf dieses Buch aufmerksam geworden.

Fazit:

Eine nette Lektüre für zwischendurch, aber mir fehlte hier das besondere Etwas. Es konnte mich nicht so richtig mitnehmen oder bewegen, ließ sich aber dennoch gut lesen und lädt zum Entspannen ein. Von mir gibt es 3,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Nina Hansen

Nina Hansen - Autor
© Nina Hansen

Nina Hansen ist das Pseudonym der Autorin Katharina Burkhardt. Sie wurde 1967 in Freiburg geboren, studierte Angewandte Kulturwissenschaften und arbeitete zunächst als Medienpädagogin. Nebenher entstanden Kurzgeschichten, Blogtexte und schließlich der erste Roman. Heute lebt Katharina Burkhardt mitten in Hamburg und arbeitet als Autorin und Lektorin.

Mehr erfahren
Alle Verlage