The Chosen One - Die Ausersehene
 - Isabell May - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

1,99

inkl. MwSt.

be
Junge Erwachsene
284 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7325-4655-8
Ersterscheinung: 10.10.2017

The Chosen One - Die Ausersehene

Band 1

(79)

Eine zerrüttete Welt, eine allmächtige Regentin und ein rebellisches junges Mädchen.
 
Die 17-jährige Skadi ist eine Ausersehene – dazu bestimmt, dem Königreich Kinder zu schenken. Eine Seuche löschte vor Jahrhunderten einen Großteil der Bevölkerung aus und machte fast alle überlebenden Frauen unfruchtbar. Maella, die Regentin, ließ die wenigen fruchtbaren Frauen in eine Burg bringen, wo sie seitdem im Luxus leben und für den Fortbestand des Reichs sorgen. Skadi aber will sich nicht einsperren lassen und flieht aus ihrem goldenen Käfig.
Verzweifelt irrt sie umher, bis sie zufällig auf den freundlichen Finn trifft. Ihm und seinen Gefährten, darunter der rätselhafte Jaro, schließt sie sich an und stellt dabei fest, dass auch in ihr mehr Magie steckt, als sie bisher überhaupt ahnte ...
 
Spannender zweiteiliger YA-Fantasyroman, gespickt mit Magie, Geheimnissen und großen Gefühlen.
 
eBooks von beBEYOND – fremde Welten und fantastische Reisen.
 
 
 

Rezensionen aus der Lesejury (79)

sumchi95 sumchi95

Veröffentlicht am 20.05.2018

solide Unterhaltung

 Ein bezaubernder Roman , der einen auf fantasievolle Art und Weise in eine ganz andere Welt mitnimmt und den Leser von der ersten Seite , bis zur letzten zu begeistern und zu fesseln weiß . 
Für mich ... …mehr

 Ein bezaubernder Roman , der einen auf fantasievolle Art und Weise in eine ganz andere Welt mitnimmt und den Leser von der ersten Seite , bis zur letzten zu begeistern und zu fesseln weiß . 
Für mich ein wahres Leseerlebnis und ein großes Jahreshighlight , welches mir viele schöne und bezaubernde Lesestunden gebracht hat . 
Gerade der Schreib und Erzählstil der Autorin ,konnten mich sehr überraschen und wahrlich überzeugen . Auf fantasievolle , kreative und detailreiche Art und Weise , erzählt sie mal auf rasante mal auf wundervoll ruhige Art ihre Geschichte ! 
Von mir eine klare Leseempfehlung und 4 Sterne . 
Ein magisches und einzigartiges Buch, welches ich wirklich sehr gerne gelesen habe!!!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ZwischendenZeilen ZwischendenZeilen

Veröffentlicht am 06.05.2018

Ich freue mich auf die Fortsetzung

Mein Fazit

Warum wollte ich dieses Buch lesen?

Momentan bin ich ein großer Fan von New Adult Literatur und ebenso von Fantasy Romanen. Da hatte sich das Buch sehr angeboten. Auch der Klappentext klang ... …mehr

Mein Fazit

Warum wollte ich dieses Buch lesen?

Momentan bin ich ein großer Fan von New Adult Literatur und ebenso von Fantasy Romanen. Da hatte sich das Buch sehr angeboten. Auch der Klappentext klang sehr viel versprechend, sodass ich nun froh war, eines der Rezensionsexemplare von netgalley erhalten zu haben.

Was ist mir besonders positiv aufgefallen:

Positiv aufgefallen ist mir definitiv der Schreibstil und auch die Bildhaftigkeit des Buches. Man wird sehr schnell in die Welt von Skadi eingehüllt und kann sich super hineindenken. Die Gefühlswelt, die Isabell erschafft ist ebenfalls genauso komplex wie einfach. Das Ganze lässt mich als Leser wohlfühlen und man kommt sich nicht wie in einem Kitschroman vor.

Zu den Hauptcharakteren (meiner Meinung nach):

Skadi: Als Ausersehene kennt sie zu Beginn des Romans nur das Leben in der Burg und versucht dort alle ihre Pflichten zu erfüllen. Dennoch zweifelt sie bereits da an dem ganzen System und muss aufpassen, nicht bei ihren Rundgängen erwischt zu werden. Im Laufe der Geschichte stellt Skadi immer wieder fest, wie ungerecht und auch verzwickt der Plan der Regentin ist. Auch stellt sie fest, dass sie an sich glauben kann und muss, um den Abenteuern entgegen zu treten.
Finn: Er ist sofort für Skadi da, als er merkt, dass sie Hilfe braucht. Er unterstützt alle, die seine Hilfe brauchen und das machte ihn für mich sofort super sympathisch.
Jaro: Auch wenn er erst ein wenig später wirklich zum Hauptprotagonisten wird, ist er nicht weniger wichtig. Er ist nach Skadis Verletzung bei ihr und kümmert sich. Er ist ebenso wie Finn ein echter Gentleman und auch für seine Leute da. Er versteht es, anderen zu zu hören.

Zum Inhalt:

Nachdem Skadi einige unangenehme Einblicke in das Leben ihres ersten Zukünftigen geworfen hat, beschließt sie, ihrem Herzen zu folgen und sich dem ganzen Spektakel nicht auszusetzen. Doch auf ihrer Flucht läuft nicht alles, wie geplant. Leider muss sie auch hier lernen, dass das Leben außerhalb der Burg nicht nur schöne Momente bereithält. Sie lernt Finn kennen, mit dem sie erstmal versucht sich arbeitend durchs Leben zu schlagen. Im Laufe der Geschichte stellt sich heraus, wie sehr die Regentin ihr Volk manipuliert …

Schlussworte:

Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Teil der Geschichte um die mysteriöse Skadi und ihre neuen Freunde Finn und Jaro. Auch muss ich sagen, dass ich erstaunt war, wie gut mich das Buch gefesselt hat !

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MsChili MsChili

Veröffentlicht am 29.03.2018

Gut, aber hat noch Luft nach oben

Skadi ist eine Ausersehene, geboren um neues Leben zu schenken. So fristet sie ihr Dasein fernab von der normalen Bevölkerung, denn nur ein kleiner Bruchteil der Frauen kann noch Kinder bekommen und sie ... …mehr

Skadi ist eine Ausersehene, geboren um neues Leben zu schenken. So fristet sie ihr Dasein fernab von der normalen Bevölkerung, denn nur ein kleiner Bruchteil der Frauen kann noch Kinder bekommen und sie ist eine davon. Der Rest der Menschen ist unfruchtbar. Doch ein Vorfall ändert alles und sie entflieht ihrem Leben. Auf der Flucht stößt sie auf ein großes Geheimnis.

Die Idee und der Klappentext klangen sehr vielversprechend, haben meine Erwartungen jedoch nicht erfüllen können. An sich lässt sich das Buch aufgrund des einfachen Stils schnell und leicht lesen. Auch die Charaktere sind ansprechend und mir hat es gefallen sie nach und nach besser kennen zu lernen. Skadi ist etwas unreif, was mit ihrer Kindheit zusammen hängt. Sie wächst mit der Zeit und verliert etwas von ihrer Gutgläubigkeit. Mir hat aber die Spannung in der Geschichte gefehlt, für mich ist es eher eine Aneinanderreihung von Geschehnissen und erst gegen Ende wird es interessant. Gesamt betrachtet ist es ein gutes Buch, nur das Ende kommt zu abrupt und lässt viele Fragen offen.

Ein guter erster Band, der noch Luft nach oben hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kohoho kohoho

Veröffentlicht am 04.03.2018

Die Ausersehene

"The Chosen One - Die Ausersehene" von Isabell May hat mich mit Inhalt und Cover direkt neugierig gemacht. Ich lese gerne in die Richtung, in die das Buch schweift und hier bin ich auch sehr gut mitgekommen, ... …mehr

"The Chosen One - Die Ausersehene" von Isabell May hat mich mit Inhalt und Cover direkt neugierig gemacht. Ich lese gerne in die Richtung, in die das Buch schweift und hier bin ich auch sehr gut mitgekommen, denn Isabell May hat schon einen recht ansprechenden Schreibstil, so dass sich das Buch fast wie von allein liest.

Obwohl ich die Idee und generell das Buch eigentlich sehr mag, bin ich mit den Charakteren nicht richtig warm geworden. Ich hatte beim Lesen das Gefühl, dass manche Handlungen der Charaktere nicht richtig durchdacht worden sind, denn am Anfang kommt mir beispielsweise Skadi sehr stark und selbstbewusst vor, doch im Laufe der Geschichte rückt es doch ein wenig in den Hintergrund. Mag sein, dass es vielleicht daran liegt, dass sich langsam aber sicher eine Liebe zwischen ihr und zwei Männern (yey, Dreiecksgeschichten sind doch immer gern gesehen...) entwickelt, sodass sie sich selbst leider irgendwo verliert und unselbstständig wird. Schade eigentlich, denn Skadi ist eigentlich eine Protagonistin, die mir nach einem kurzen Kennenlernen doch schnell sympathisch war.

Ansonsten sind dystopische Klassenansätze immer ein guter Punkt, eine Geschichte aufzubauen. Mit der Hintergrundgeschichte - also das "Wieso, weshalb, warum" - des Buches, dass später angesprochen wird, bin ich sicher, dass es im nächsten Band spannend und interessant weiter geht. Neugierig bin ich auf jeden Fall.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

leseratte_lyx leseratte_lyx

Veröffentlicht am 27.02.2018

Vom Inhalt etwas überrascht...

Vielleicht waren es das Cover und der Titel oder auch das Stichwort "Ausersehene" im Klappentext, dass ich anfänglich eine etwas andere Handlung erwartet hatte a la Selction: das Schicksal der Ausersehenen ... …mehr

Vielleicht waren es das Cover und der Titel oder auch das Stichwort "Ausersehene" im Klappentext, dass ich anfänglich eine etwas andere Handlung erwartet hatte a la Selction: das Schicksal der Ausersehenen besteht aber gerade nicht in der Teilnahme an einer spektakulären Brautschau, sondern eher wie in Margaret Atwoods "Die Geschichte einer Dienerin" darin, als eine der wenigen fruchtbaren Frauen dem Land Kinder zu schenken. Vor diesem Schicksal als Ausersehene flieht die Protagonistin, die 17jährige Skadi, quasi in letzter Minute. Und ab da überraschte mich die Autorin Isabella May, indem sie als weitere Komponente die Magie hinzufügt, über die Skadi auf ihrer Flucht gleichsam stolpert. Durch eine glückliche Fügung kreuzen sich Skadis Wege mit denen des jungen Finn und seiner Freunde, einer geheimnisvollen Truppe ganz unterschiedlicher Charaktere, die sich gemeinsam auf die Reise macht, ohne dass Skadi zunächst auch nur erahnt warum und wohin.
Der Auftaktband ist aus Skadis Sicht in der Erzählperspektive insgesamt flüssig und spannend geschrieben. Manchmal hätte ich mir etwas mehr Emotionen gewünscht, egal ob Furcht, Überraschung, Eifersucht oder Liebe, und insgesamt ging es mir im Mittelteil der Reise auch spannungsmäßig eher etwas zu langsam dahin, das Ende fand ich jedoch vom Spannungsbogen wieder sehr interessant und ich bin neugierig, welche Wendung die Autorin für den Folgeband vorsieht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Isabell May

Isabell May - Autor
© Sylvia van Heek

Isabell May, geboren 1985 in Österreich, studierte Germanistik, Bibliothekswesen und Journalismus, bevor sie sich 2014 als Autorin selbstständig machte. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Katzen und einem Hund in der Nähe von Aachen, wo sie sich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben von Fantasy- und Liebesromanen, widmet.

Mehr erfahren
Alle Verlage