The Chosen One - Die Ausersehene
 - Isabell May - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

be
Junge Erwachsene
284 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-7325-4655-8
Ersterscheinung: 10.10.2017

The Chosen One - Die Ausersehene

Band 1

(25)

Eine zerrüttete Welt, eine allmächtige Regentin und ein rebellisches junges Mädchen.
 
Die 17-jährige Skadi ist eine Ausersehene – dazu bestimmt, dem Königreich Kinder zu schenken. Eine Seuche löschte vor Jahrhunderten einen Großteil der Bevölkerung aus und machte fast alle überlebenden Frauen unfruchtbar. Maella, die Regentin, ließ die wenigen fruchtbaren Frauen in eine Burg bringen, wo sie seitdem im Luxus leben und für den Fortbestand des Reichs sorgen. Skadi aber will sich nicht einsperren lassen und flieht aus ihrem goldenen Käfig.
Verzweifelt irrt sie umher, bis sie zufällig auf den freundlichen Finn trifft. Ihm und seinen Gefährten, darunter der rätselhafte Jaro, schließt sie sich an und stellt dabei fest, dass auch in ihr mehr Magie steckt, als sie bisher überhaupt ahnte ...
 
Spannender zweiteiliger YA-Fantasyroman, gespickt mit Magie, Geheimnissen und großen Gefühlen.
 
eBooks von beBEYOND – fremde Welten und fantastische Reisen.
 
 
 

Rezensionen aus der Lesejury (25)

Jazebel Jazebel

Veröffentlicht am 14.10.2017

Nette Unterhaltung im Bereich Young Adult- Fantasy

Das Cover ist schick gestaltet und wirkt recht modern, mir ist es zwar etwas zu modern und zu clean für diese sehr märchenhafte Geschichte, aber lieber so als wenn es eines dieser vielen Fantasy- Kitschcover ... …mehr

Das Cover ist schick gestaltet und wirkt recht modern, mir ist es zwar etwas zu modern und zu clean für diese sehr märchenhafte Geschichte, aber lieber so als wenn es eines dieser vielen Fantasy- Kitschcover wäre.

In der Story geht es um die junge Skadi, die in einer mittelalterlichen Fantasywelt lebt. Sie ist eine Auserwählte. Das bedeutet, dass sie eine der wenigen Frauen in ihrem Land ist, die Kinder bekommen kann. Sie lebt im Luxus und hinterfragt nicht, bis sie Zeugin eines unschönen Ereignisses wird.

Die Geschichte ist flüssig geschrieben, man liest das eBook wirklich schnell durch. Die Geschichte bleibt "harmlos genug", damit sie auch jüngere Teenager lesen können, allerdings verliert sie auch für erwachsene Leser nicht ihren Reiz.

Das Einzige was mich etwas gestört hat, war die Tatsache dass die Geschichte nur geradlinig nach vorn geht. Ein Hauptstrang der konsequent weitererzählt wird, keine Seitenstränge, keine Rückblenden, das fand ich ein bisschen simpel.

Es bleibt aber eine nette Fantasygeschichte, mit Potential für eine Fortsetzung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Kassy39 Kassy39

Veröffentlicht am 11.10.2017

Geht ;-)

Das Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste, weil der Klappentext sich soo gut angehört hat. Aber die Umsetzung finde ich nicht so gut. Im Prinzip, hat es mir gefallen.Aber irgendwas fehlt mir. ... …mehr

Das Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste, weil der Klappentext sich soo gut angehört hat. Aber die Umsetzung finde ich nicht so gut. Im Prinzip, hat es mir gefallen.Aber irgendwas fehlt mir. Vielleicht liegt es an der kurzen Seitenzahl und erst ziemlich am Ende passiert richtig was.Aber den Schreibstil mag ich, er ist leicht und Flüssig.Auch das Cover gefällt mir und passt gut zum Buch.Es ist eher ein Jugendbuch , Dystopie Anteile, Abendteuer .Ich kam gut rein und der Schreibstil war locker leicht. Ich habe mich im großen und ganzenEs geht um Skadis , die ihrem Leben , was sie zukünftig führen soll den Rücken und Läuft davon.Und lernt und erlebt einiges . Ich mag Skadis, sie versucht Impulsiv rüberzukommen, aber muss erst die Welt kennenlernen.Wer Kinder bzw. Jugendbuch mag, kann man durch aus Empfehlen !!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

melpoli melpoli

Veröffentlicht am 10.10.2017

Romantasy mit süßer Protagonistin

Autor: Isabell May

Verlag: beBEYOND

Genre: Fantasy/Roman

Seiten: 198

Preis: 3, 99€

Inhalt:

Eine zerrüttete Welt, eine allmächtige Regentin und ein rebellisches junges Mädchen.

Die 17-jährige Skadi ... …mehr

Autor: Isabell May

Verlag: beBEYOND

Genre: Fantasy/Roman

Seiten: 198

Preis: 3, 99€

Inhalt:

Eine zerrüttete Welt, eine allmächtige Regentin und ein rebellisches junges Mädchen.

Die 17-jährige Skadi ist eine Ausersehene - dazu bestimmt, dem Königreich Kinder zu schenken. Eine Seuche löschte vor Jahrhunderten einen Großteil der Bevölkerung aus und machte fast alle überlebenden Frauen unfruchtbar. Maella, die Regentin, ließ die wenigen fruchtbaren Frauen in eine Burg bringen, wo sie seitdem im Luxus leben und für den Fortbestand des Reichs sorgen. Skadi aber will sich nicht einsperren lassen und flieht aus ihrem goldenen Käfig.

Verzweifelt irrt sie umher, bis sie zufällig auf den freundlichen Finn trifft. Ihm und seinen Gefährten, darunter der rätselhafte Jaro, schließt sie sich an und stellt dabei fest, dass auch in ihr mehr Magie steckt, als sie bisher überhaupt ahnte ...

Meine Meinung:

Eine süße Hauptprotagonistin, die sich gegen das System wendet und aus der Burg, in der die „Ausersehenen“ (also die fruchtbaren Frauen) auf ihre „Vereinigung“ mit einem edlen Mann warten, flieht und auf eigene Faust zu überleben versucht. Zu dem Zeitpunkt weiß sie noch nichts von ihrer Magie, ihrer Begabung, die sie erst mithilfe ihrer neu gewonnenen Gefährten entdeckt. Ich finde das Buch jetzt nicht besonders spannend, aber es hat durchaus eine interessante Geschichte mit überaus sympathischen Charakteren (außer einem, denn der ist wirklich nervtötend).
Der Schreibstil ist flüssig und das Lesen aus diesem Grund das reinste Vergnügen. Das Buch ist recht kurz, aber die Story geht dennoch voran und der zweite Teil lässt nicht mehr lange auf sich warten, also ist das völlig in Ordnung. Es ist nicht ganz so klischeehaft wie andere Bücher dieses Genres und hat mir wirklich gut gefallen. Beim Lesen der Leseprobe hätte ich eine solche Charakterentwicklung gar nicht erwartet, also zolle ich der Autorin auch dafür Respekt. Sie hat es tatsächlich geschafft, mich das eine oder andere Mal mit einer Wendung zu überraschen.
Auch die Magie und die damit verbundene Geschichte zur Regentin und der Seuche ist ziemlich interessant und alles in allem echt klasse.
Auch die obligatorische Liebesgeschichte ist total süß beschrieben und entwickelt sich anders, als man zu Anfang erwartet hätte.

Fazit:

Für Romantasy-Fans genau das Richtige!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ClaudiasBuecherhoehle ClaudiasBuecherhoehle

Veröffentlicht am 10.10.2017

Guter Auftakt mit kleinen Schwächen

The Chosen One – Die Ausersehene von Isabell May
erschienen bei Luebbe be ebooks

Zum Inhalt

Eine zerrüttete Welt, eine allmächtige Regentin und ein rebellisches junges Mädchen.

Die 17-jährige Skadi ... …mehr

The Chosen One – Die Ausersehene von Isabell May
erschienen bei Luebbe be ebooks

Zum Inhalt

Eine zerrüttete Welt, eine allmächtige Regentin und ein rebellisches junges Mädchen.

Die 17-jährige Skadi ist eine Ausersehene – dazu bestimmt, dem Königreich Kinder zu schenken. Eine Seuche löschte vor Jahrhunderten einen Großteil der Bevölkerung aus und machte fast alle überlebenden Frauen unfruchtbar. Maella, die Regentin, ließ die wenigen fruchtbaren Frauen in eine Burg bringen, wo sie seitdem im Luxus leben und für den Fortbestand des Reichs sorgen. Skadi aber will sich nicht einsperren lassen und flieht aus ihrem goldenen Käfig.
Verzweifelt irrt sie umher, bis sie zufällig auf den freundlichen Finn trifft. Ihm und seinen Gefährten, darunter der rätselhafte Jaro, schließt sie sich an und stellt dabei fest, dass auch in ihr mehr Magie steckt, als sie bisher überhaupt ahnte ...
(Quelle: Verlag)

Zum Buch

Das Buch startet mit einem sehr temporeichen Prolog, was mir sehr gut gefiel. Man hat keine Zeit, lange nachzudenken, sondern ist sofort mittendrin.
Skadi führt eigentlich ein tolles Leben. Sie hat schöne Kleider, gutes Essen und muss keine Ängste ausstehen. Aber das junge Mädchen fühlt sich in der Burg auch wahnsinnig eingesperrt. Es ist kein Schritt ohne Wachen möglich, kein Ausbrechen aus dieser heilen Welt. Skadi weiß nicht, wie es in der Welt außerhalb der geschützten Burgmauern zugeht. Da wirkt sie verständlicherweise richtig naiv auf den Leser. Wer sich als Ausersehene einen Fehltritt erlaubt, wird gebrandmarkt und verbannt. Die Grenzen sind geschlossen, so dass niemand die Möglichkeit erhält, über den Tellerrand zu schauen. All dies wirkte auf mich wahnsinnig beklemmend und nicht erstrebenswert. Ebenso wenig die „Daseinsberechtigung“ der Ausersehenen. Natürlich musste sich die Regentin etwas einfallen lassen, damit ihr Volk nicht ausstirbt, aber diese Idee ist doch recht zweifelhaft. Frauen einfach nur als Gebärmaschinen zu benutzen – ein unmoralisches Unterfangen, wie ich finde. Die Ausersehenen werden gehegt und gepflegt, unterliegen einer ständigen Kontrolle. Die Männer hingegen dürfen tun und lassen, was sie wollen – Hauptsache, sie erscheinen zum vereinbarten Vereinigungstermin. In meinen Augen ist dies eine falsche Art von Kontrolle, die irgendwann zum Aufstand führen muss.
Finn und Jaro mochte ich recht gerne, jeden auf seine Art und Weise. Unterschiedlicher könnten sie nicht sein, was sich auch in der Liebesgeschichte sehr gut herausstellt.
Nach Skadis Flucht tritt bei ihr plötzlich eine Unbeschwertheit zu Tage, die sicherlich genauso gedacht ist, mir aber fehl am Platze vorkam. Einfach zu abrupt. Auch die fehlende Suche nach der Ausersehenen kam mir merkwürdig vor. So wichtig kann das Mädchen dann ja doch nicht gewesen sein…

Isabell May hat mir mit ihrem Auftaktband The Chosen One – Die Ausersehene nette Lesestunden beschert. Nach einem wirklich spannenden Prolog zog sich der Mittelteil der Geschichte doch etwas dahin. Es gibt keinerlei großartige Höhepunkte in der Story. Außerdem erfährt der Leser eher schleppend etwas über die Charaktere. Diese verhalten sich stellenweise recht ungelenk und wirken teilweise naiv. Die eingebrachte Magie in die Geschichte gefiel mir wiederum sehr gut, ebenfalls das letzte Drittel des Buches. Hier wurde das Tempo wieder angezogen, was sich auch in meiner Bewertung positiv niederschlägt. Insgesamt ein guter Auftakt mit kleinen Schwächen, die aber sicherlich im zweiten Teil ausgemerzt werden können. Ich vergebe 4 von 5 möglichen schwarzen Katzen.



Die Reihe

The Chosen One – Die Ausersehene
The Chosen One – Der Aufstand (erscheint voraussichtlich im Dezember 2017)

Zum Autor

Isabell May, geboren 1985 in Österreich, studierte Germanistik, Bibliothekswesen und Journalismus, bevor sie sich 2014 als Autorin selbstständig machte. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Katzen und einem Hund in der Nähe von Aachen, wo sie sich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben von Fantasy- und Liebesromanen, widmet.

ab 14 Jahren
284 Seiten
ISBN 978-3-7325-4655-8
Preis: 3,99 Euro (E-Book)


© Cover und Zitatrechte liegen beim Verlag

An dieser Stelle möchte ich mich noch recht herzlich beim Verlag und www.vorablesen.de für die Bereitstellung dieses Exemplars bedanken!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LeseEule35 LeseEule35

Veröffentlicht am 08.10.2017

Ausbruch aus dem goldenen Käfig...

Ein Spannender zweiteiliger Young-Adult-Fantasyroman, gespickt mit Magie, Geheimnissen und großen Gefühlen. Lass euch in fremde Welten entführen und geht auf fantastische Reisen.

Zum Inhalt:
Eine zerrüttete ... …mehr

Ein Spannender zweiteiliger Young-Adult-Fantasyroman, gespickt mit Magie, Geheimnissen und großen Gefühlen. Lass euch in fremde Welten entführen und geht auf fantastische Reisen.

Zum Inhalt:
Eine zerrüttete Welt, eine allmächtige Regentin und ein rebellisches junges Mädchen. Die 17-jährige Skadi ist eine Ausersehene - dazu bestimmt, dem Königreich Kinder zu schenken. Eine Seuche löschte vor Jahrhunderten einen Großteil der Bevölkerung aus und machte fast alle überlebenden Frauen unfruchtbar. Maella, die Regentin, ließ die wenigen fruchtbaren Frauen in eine Burg bringen, wo sie seitdem im Luxus leben und für den Fortbestand des Reichs sorgen. Skadi aber will sich nicht einsperren lassen und flieht aus ihrem goldenen Käfig. Verzweifelt irrt sie umher, bis sie zufällig auf den freundlichen Finn trifft. Ihm und seinen Gefährten, darunter der rätselhafte Jaro, schließt sie sich an und stellt dabei fest, dass auch in ihr mehr Magie steckt, als sie bisher überhaupt ahnte ...

Der flüssige, leichte und fesselnde Schreibstil hat mich sehr an der Handlung fasziniert. Die einzelnen Beschreibungen zu den Geschehnissen und Ereignissen sind sehr anschaulich und beeindruckend. Man fühlte sich immer mittendrin. Die Handlung selbst ist fast durchweg spannend, mysteriös, abenteuerlich und mit schönen magischen Akzenten bestückt.
Die Kapitel sind ungefähr gleichlang, habe die richtige Leselänge und tragen zusätzliche kleine Titelbezeichnungen.

Das Cover zeigt eine junge Frau im Profil in einem wunderschönen roten fließenden Kleid. Ich finde es sehr passend ausgewählt, verratet aber absolut nicht zum Buch.

Ich vergebe 4 von 5 Sternen, da die Handlung an manchen Stellen unnötig in die Länge gezogen wurde, wobei man sich doch auf das wesentliche konzentrieren könnte. Gerne hätte ich auch mehr Tiefe in den Charakteren gehabt, da diese wirklich interessant waren und mit noch mehr Liebe zum Detail die Geschichte noch mehr strahlen könnte. Und für mich sind noch einige Fragen offen geblieben, aber da auf die Antworten im Nachfolgerband: Der Aufstand hoffe.

Das Ende ist offen gehalten, aber passend gewählt, da ja ein zweiter Teil in Kürze folgen wird.

Mein Fazit: Ein wirklich schöner Auftakt des 2-teiligenden Bandes, wo man sich schon auf die Fortsetzung freut.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Isabell May

Isabell May - Autor
© Katrin Müllner

Isabell May, geboren 1985 in Österreich, studierte Germanistik, Bibliothekswesen und Journalismus, bevor sie sich 2014 als Autorin selbstständig machte. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Katzen und einem Hund in der Nähe von Aachen, wo sie sich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben von Fantasy- und Liebesromanen, widmet.

Mehr erfahren
Alle Verlage