Abgenagt. Kommissar Kempff kommt auf den Hund
 - Christian Gailus - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Krimis
324 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-8140-5
Ersterscheinung: 28.07.2020

Abgenagt. Kommissar Kempff kommt auf den Hund

Küsten-Krimi
Band 2 der Reihe "Holsteiner Morde"

(20)

Im Wald am Timmendorfer Strand werden menschliche Überreste entdeckt – mit einer markanten Verletzung, die eindeutig auf Mord hinweist. Als kurz darauf ein weiteres Skelett in gleichem Zustand entdeckt wird, muss Kommissar Kempff ran. Dieser findet heraus, dass es in dem beschaulichen Ostsee-Ferienort eine jahrzehntelange, erbitterte Familienfehde gab. Bis die beiden „Clanoberhäupter“ vor fünfundzwanzig Jahren plötzlich verschwanden … Doch durch Kempffs Ermittlungen entflammt der Streit erneut und es verschwinden weitere Menschen. Kann der Kommissar den Fall rechtzeitig lösen, bevor die Fehde weitere Opfer fordert?
Nach seinem ersten Fall um einen Haiangriff am Timmendorfer Strand hat „Ostseehasser“ Jan Kempff die Lübecker Bucht in sein Herz geschlossen – und steckt schon mittendrin in der nächsten Ermittlung.
eBooks von beThrilled – mörderisch gute Unterhaltung!


Rezensionen aus der Lesejury (20)

kristall kristall

Veröffentlicht am 18.10.2020

Urlaub

Am Timmendorfer Strand werden Leichenteile gefunden, die auf auf Mord schließen lassen. Kommissar Kempff wird mit dem Fall beauftragt und deckt eine alte Familienfehde auf. Doch kurz darauf gibt es weitere ... …mehr

Am Timmendorfer Strand werden Leichenteile gefunden, die auf auf Mord schließen lassen. Kommissar Kempff wird mit dem Fall beauftragt und deckt eine alte Familienfehde auf. Doch kurz darauf gibt es weitere Leichenteile. Das Buch hat mir richtig gut gefallen. Der Kontrast von Urlaubsparadies und Mord hätte besser nicht sein können. Die Story fand ich zudem originell und die Figuren interessant. Auch der Schreibstil war sehr angenehm. Ich habe mich richtig gut unterhalten gefühlt und vergebe fünf Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Annette127 Annette127

Veröffentlicht am 30.09.2020

Supersüss

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Rezension 75 zu
"Abgenagt - Kommissar Kempff kommt auf den Hund" am 30.09.2020

Supersüß

Kommissar Kempff ist mit seiner Frau Doris zuhause. Er hat vor, joggen zu gehen und dabei auch ... …mehr

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Rezension 75 zu
"Abgenagt - Kommissar Kempff kommt auf den Hund" am 30.09.2020

Supersüß

Kommissar Kempff ist mit seiner Frau Doris zuhause. Er hat vor, joggen zu gehen und dabei auch die angenehme Gegend zu erkunden. Unterwegs begegnet er dabei einem sehr süssen Hund - der ihn auf etwas sehr mysteriöses aufmerksam macht.....🤔🤔🤔

Was - will dieser Hund ihm mitteilen?🤔

Ich habe diese sehr wundervolle Geschichte im letzten Zeitraum gelesen und finde sie dabei auch wirklich sehr kernig.

Ihn und seine Frau Doris fand ich dabei auch von Anfang an sehr sympathisch und auch den Hund absolut niedlich und auch zum knuddeln geeignet. Ich habe mich dabei auch gleich in diesen sehr süssen Hund verliebt. Da ich Hunde im Allgemeinen auch wirklich sehr mag.

Dabei fand ich diesen herrlichen Roman auch sehr spannend, sodaß ich ihn dabei auch nicht mehr aus der Hand legen konnte. In einem guten Rutsch habe ich ihn durchgelesen, weil er mich so gut unterhalten hat. Super sogar.
Und an diesem Strand habe ich mich auch sehr
wohlgefühlt.

Aufgrund dieser Tatsache bekommt dieses herrliche ebuch heute liebend gerne die wertvollen 5 Sterne von mir.

🧡tierisch empfehlen kann ich ihn Jedem von Euch🧡

❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤❤

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherkueken Buecherkueken

Veröffentlicht am 19.09.2020

Geister der Vergangenheit

Mit „Abgenagt“ legt der Autor den zweiten Teil seiner Reihe rund um Kommissar Kempff vor. Und wieder wird es ungemütlich in Timmendorfer Strand.

Da mir der erste Teil recht gut gefallen hat, hatte ich ... …mehr

Mit „Abgenagt“ legt der Autor den zweiten Teil seiner Reihe rund um Kommissar Kempff vor. Und wieder wird es ungemütlich in Timmendorfer Strand.

Da mir der erste Teil recht gut gefallen hat, hatte ich natürlich eine gewisse Erwartungshaltung an den zweiten Teil. Und was soll ich sagen, diese wurden zu meiner vollsten Zufriedenheit erfüllt.
Das Buch liest sich schön locker weg, ist aber weit entfernt davon als Cosy-crime zu gelten. Die Geschichte mit alle ihren Erkenntnissen, Entwicklungen und Überraschungen bietet eine gute, handfeste Krimikost, angereichert mit teils einzigartigen Charakteren. Sowohl die Hauptcharaktere, wie Kempff, als auch die Nebencharaktere sind ihren Rollen entsprechend gut in Szene gesetzt und drücken der Geschichte bzw. der entsprechenden Szene, ihren ganz eigenen Stempel auf. Dabei entstehen auch durchaus heitere Momente, die mich beim Lesen hier und da zum Schmunzeln gebracht haben.
Aber für einen Krimi ist ein gutes Maß an Spannung natürlich wichtiger und darauf wird in diesem Buch auch nicht verzichtet. Die Spannung sorgt für die genau richtige Atmosphäre und lässt die Seiten nur umso schneller dahinfliegen.
Ich hätte nichts dagegen noch mehr von Kommissar Kempff zu lesen und bin schon gespannt ob es noch weitere Abenteuer geben wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

olanmi olanmi

Veröffentlicht am 04.08.2020

Spannende Unterhaltung

Kommissar Kempff erlebt gerade seinen zweiten Frühling und möchte sich wieder in Form bringen. Auf seiner Laufrunde am Timmendorfer Strand wird er von einem Labrador aufgefordert mit ihm Stöckchen zu spielen. ... …mehr

Kommissar Kempff erlebt gerade seinen zweiten Frühling und möchte sich wieder in Form bringen. Auf seiner Laufrunde am Timmendorfer Strand wird er von einem Labrador aufgefordert mit ihm Stöckchen zu spielen. Dabei stellt sich heraus, das es ein menschlicher Knochen ist. Es werden die Skelette zweier verfeindeter "Clan-Oberhäupter" gefunden. So stolpert Kommissar Kempf buchstäblich in seinen zweiten Fall am Timmendorfer Strand. Obwohl er bereits bei den Bewohnern beliebt ist, gestaltet sich die Lösung des Falls schwierig. Eine alte Familienfehde kommt zum Vorschein. Nach so vielen Jahren fühlen sich die Bewohner immer noch den jeweiligen Familien verpflichtet. Es verschwinden Leute und die Sache wird immer rätselhafter.
Aber Kommissar Kempf kann mit Hilfe seines Kollegen Martin und viel Witz diesen Fall lösen.

Mir hat das Buch wieder sehr gut gefallen. Es ist spannend und trotzdem kann man viel schmunzeln. Es liest sich flüssig. Man kann es in einem Ritt lesen , aber notfalls auch einmal zur Seite legen ohne den Faden zu verlieren.

Der Pathologe ist eine nette Nebenfigur, die ich auch gerne in einem weiteren Teil erleben möchte.

Obwohl es abgeschlossene Teile sind, bin ich doch froh noch schnell den ersten Teil gelesen zu haben. Man versteht manche Hintergründe besser.

Mein Fazit: Ein lesenswertes Buch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Tassilo Tassilo

Veröffentlicht am 03.08.2020

Toller Krimi mit vielen Wendungen und interessanten Charakteren – auch als Urlaubslektüre zu empfehlen

Kommissar Kempff bestreitet in „Abgenagt“ seinen zweiten Fall. Man muss das erste Buch jedoch nicht gelesen haben. Alles wird so gut erklärt und beschrieben, dass man dieses Buch auch ohne den ersten Teil ... …mehr

Kommissar Kempff bestreitet in „Abgenagt“ seinen zweiten Fall. Man muss das erste Buch jedoch nicht gelesen haben. Alles wird so gut erklärt und beschrieben, dass man dieses Buch auch ohne den ersten Teil verstehen kann.

Der Kommissar kommt auf den Hund, welcher ihm beim Joggen zugelaufen ist, und muss dadurch natürlich wieder einen Fall klären. Obwohl er eigentlich zur Polizei in Hamburg gehört, ermittelt er doch wieder in Timmendorfer Strand. Es war ihm wichtig die dortigen Kollegen zu unterstützen. Und die Hilfe wurde auch gerne angenommen. Eigentlich ist er ja Ostseehasser. Die Handlung spielt überwiegend in Timmendorfer Strand, aber auch in der Umgebung. Es ist gut recherchiert, denn vieles, lässt sich dort tatsächlich wiederfinden. Auch wenn einige Namen geändert werden mussten. ;-)

Es werden Knochen gefunden, menschliche Knochen. Aber wem gehören diese? In Timmendorfer Strand gibt es eine alte Familienfehde zwischen zwei Familien, welche schon über viele Jahre andauert. Es tauchen immer wieder neue Personen auf, die mit dem verschwinden zweier Männer vor vielen Jahren zu tun haben könnten. Die Menschen aus Timmendorfer Strand wollen zuerst aber nicht so richtig mithelfen. Und scheinen auch nicht wirklich daran interessiert zu sein, den Fall aufzulösen. Durch die Aussagen verschiedener Charaktere kommen die Ermittler immer wieder auf neue Möglichkeiten. Hierbei stellt sich immer wieder die Frage, wer ist alles in die Geschichte verwickelt und wurden die Männer ermordet? Denn die Leichen wurden nie gefunden.

Wird Kempff es gelingen die Verwirrungen aufzuklären? Oder sind die Knochen schon über 25 Jahre alt? Kommissar Kempff wird es sicherlich herausfinden.

Es wird viel ermittelt und immer, wenn man denkt, man hat des Rätsels Lösung, passt doch wieder ein Puzzleteil nicht zum anderen. Es gibt viele Überraschungen und Wendungen. Es gibt viele unterschiedliche aber auch interessante Charaktere. Sein Kollege Becker ist auch ein prima Charakter. Den muss man einfach in sein Herz schließen, auch wenn er noch neu und jung ist. Erfrischend ist es auch immer, wenn die Mutter von Kempff auf der Bildfläche erscheint, oder mit ihm telefoniert. Nein, um diese beneide ich ihn nicht. Außerdem gibt es noch einen Pathologen, der hat mir außerordentlich gut gefallen. Er ist ein bisschen „crazy“. Ich musste herzhaft lachen, auch wenn sein Verhalten so gar nicht zur Situation passte, aber eine gewisse Situationskomik lässt sich nicht abstreiten. Von ihm hätte es in dieser Story für meinen Geschmack etwas mehr sein dürfen.

Die Story und der Schreibstil haben mir persönlich wieder einmal hervorragend gut gefallen. Ein toller Krimi, lustig, mal verrückt, aber eben auch spannend. Aber auch mit ernsten Gedanken und Themen kamen vor. Es war kniffelig, denn man möchte den Fall ja schon vor dem Kommissar lösen. Leider muss ich sagen, kam mir der Hund in diesem Buch zu kurz, er hätte mehr mitspielen dürfen. Aber das ist auch der einzige Kritikpunkt. Alles in allem, fand ich das Buch lustig, spannend und kurzweilig. Ich hoffe, es erscheint noch ein weiterer Teil von Kommissar Kempff.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Alle Verlage