Cherringham - Still Dead
 - Neil Richards - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Krimis
144 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-5316-7
Ersterscheinung: 30.10.2020

Cherringham - Still Dead

A Cosy Crime Series
Band 38 der Reihe "Cherringham: Mystery Shorts"

(5)

When the Veteran Head of Botanicals at the world-famous Cherringham Gin Company is suddenly found dead at the Distillery, it seems at first a strange accident must have taken place. But some family members aren’t convinced, and Jack and Sarah are asked to investigate by old friend, solicitor Tony Standish. Soon they discover clues that the eccentric genius behind the famous gin may have been murdered –  with a rich cocktail of motives in play. Can the bizarre mystery be solved and the killer found before he strikes again? 
Episode 39 will be available for pre-order soon and will be out May, 29th 2021.
Set in the sleepy English village of Cherringham, the detective series brings together an unlikely sleuthing duo: English web designer Sarah and American ex-cop Jack. Thrilling and deadly - but with a spot of tea - it's like Rosamunde Pilcher meets Inspector Barnaby. Each of the self-contained episodes is a quick read for the morning commute, while waiting for the doctor, or when curling up with a hot cuppa.
Co-authors Neil Richards (based in the UK) and Matthew Costello (based in the US), have been writing together since the mid-90s, creating innovative content and working on major projects for the BBC, Disney Channel, Sony, ABC, Eidos, and Nintendo to name but a few. Their transatlantic collaboration has underpinned scores of TV drama scripts, computer games, radio shows, and the best-selling mystery series Cherringham. Their latest series project is called Mydworth Mysteries.

Rezensionen aus der Lesejury (5)

nasa2000 nasa2000

Veröffentlicht am 13.04.2021

Eine tödliche Rezeptur

Cherringham Eine tödliche Rezeptur ist der 38igste Fall für Jack und Sarah. Auch dieser Kurzkrimi von Matthew Costello und Neil Richards hat mich wieder begeistert. Ich habe die komplette Reihe gelesen ... …mehr

Cherringham Eine tödliche Rezeptur ist der 38igste Fall für Jack und Sarah. Auch dieser Kurzkrimi von Matthew Costello und Neil Richards hat mich wieder begeistert. Ich habe die komplette Reihe gelesen bzw gehört und sie ist mir schon quasi ans Herz gewachsen. Man kann jeden Teil gut für sich allein lesen. Alle Teile sind in sich abgeschlossen. Ich kann aber nur empfehlen die komplette Reihe zu lesen.

Die Autoren haben ein natürliches Zusammenspiel und haben mit dieser Reihe eine Cosy Crime Reihe ganz nach meinem Geschmack geschrieben. Da die einzelnen Teile recht kurz sind kann man sie gut nebenbei hören bzw lesen. Sie sind zudem spannend und bringen das gewisse Lokalloriot mit sich. Sehr schön ist auch die Entwicklung von Jack und Sarah zu sehen. Die Mischung aus Ermittlungsarbeit und Privatleben der beiden macht diese Reihe sehr sympathisch.

Diesmal ermitteln sie bei Cherringhams Gin Produzenten. Dort starb ein langjähriger Mitarbeiter. Alles deutet auf einen natürlichen Tod, doch es gibt Zweifel daran und so ermitteln Sarah und Jack. Dabei stoßen sie auf so manches Geheimnis.

Sabina Godec hat dieses Hörbuch wieder sehr schön vorgetragen. Sie hat eine ruhige und unaufgeregte Art, weiß gleichzeitig wie sie mit ihrer Stimme spielen muss um Spannung aufzubauen. Ich bin gewohnt gut und schnell in das Hörbuch reingekommen und fand es wieder sehr schön mit Jack und Sarah zu ermitteln. Man kann dabei selbst Detektiv spielen und lernt hier auch nebenbei was über die Ginproduktion.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Galladan Galladan

Veröffentlicht am 20.12.2020

Einige Stunden gute, leichte Unterhaltung

Cherringham - Eine tödliche Rezeptur: Landluft kann tödlich sein (Ein Fall für Jack und Sarah 38) von Matthew Costello und Neil Richards, erschienen im beTHRILLED Verlag am 27. November 2020

Arnold Pettifer ... …mehr

Cherringham - Eine tödliche Rezeptur: Landluft kann tödlich sein (Ein Fall für Jack und Sarah 38) von Matthew Costello und Neil Richards, erschienen im beTHRILLED Verlag am 27. November 2020

Arnold Pettifer wird ermordet und es wird so geschickt gemacht, dass die Polizei recht schnell die Untersuchungen einstellt, da es wie ein natürlicher Tod aussieht. Jack und Sarah werden gebeten sich des Falls an zu nehmen und stossen sehr schnell auf Ungereimtheiten und Ablehnung seitens des Leiters der sehr erfolgreichen Gin Company.

Auch dieser inzwischen 38 Fall für Jack und Sarah ist gute, einfache Unterhaltung. Sarah hat ihre Kinder wieder daheim und ihr Sohn hat von seiner Reise noch einen jungen Mann mitgebracht, der sich erst einmal unbeliebt macht. Das Buch ist etwas kurz, der Fall auf jeden Fall interessant und für die Kürze des Buches auch vielschichtig angelegt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

buchnarr buchnarr

Veröffentlicht am 30.09.2021

Auch Folge 38 kann immer noch unterhalten

Die Serie „Cherringham – Landluft kann tödlich sein“ ist eine Cosy Crime-Serie, also Wohlfühlkrimis. Und diese Bezeichnung trifft es wirklich sehr gut. Es ist leichte seichte Krimi-Kost die sich allerdings ... …mehr

Die Serie „Cherringham – Landluft kann tödlich sein“ ist eine Cosy Crime-Serie, also Wohlfühlkrimis. Und diese Bezeichnung trifft es wirklich sehr gut. Es ist leichte seichte Krimi-Kost die sich allerdings flüssig lesen lässt.
Auch der vorliegende neue Fall für Sarah und Jack ist jetzt nichts wirklich tiefgründiges. Aber es macht mir immer wieder Spaß neben dem eigentlichen Fall Neues aus ihrem Privatleben zu erfahren. Das macht in meinen Augen einen großen Teil des Charmes dieser CosyCrime-Serie aus.
Der Krimi ist im wahrsten Sinne kurzweilig, da das Buch nur ca. 150 Seiten umfasst. Aber als entspannende Lektüre gefällt mir die Serie immer noch gut und ich empfehle auch diesen neuen Serienteil gern weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KN-Quietscheentchen KN-Quietscheentchen

Veröffentlicht am 08.01.2021

... und am Ende ergibt alles einen Gin!

Arnold Pettifer, langjähriger Mitarbeiter der Cherringham Gin Company, wird eines Morgens beim alltäglichen Security-Rundgang tot aufgefunden. Schnell ist für die Polizei klar, dass es sich um eine allergische ... …mehr

Arnold Pettifer, langjähriger Mitarbeiter der Cherringham Gin Company, wird eines Morgens beim alltäglichen Security-Rundgang tot aufgefunden. Schnell ist für die Polizei klar, dass es sich um eine allergische Reaktion und damit verursachten Herzinfakt gehandelt haben muss, dem der Mann zum Opfer gefallen ist. Jedoch für seinen Kollegen nicht wirklich glaubhaft, war er doch derjenige, der die geheimen Rezepturen der legendären Gin's herstellte und kannte. Schnell ist klar, dass es sich hierbei um Mord gehandelt haben muss - nur wer steckt hinter der grausamen Tat? Der Inhaber der Fabrik wendet sich an Jack und Sarah, die sofort mit den Ermittlungen beginnen. Und sich damit in allergrößte Gefahr begeben - denn ihre Spürnase passt nicht allen Mitarbeitern der Gin Company.

Der 38.Band aus der "Cherringham-Reihe" - und wieder eine kurzweilige, amüsante, zum Miträtseln geschriebene Geschichte. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich schon etwas in die Kurzkrimis des Autorenduos Matthew Costello und Neil Richards verliebt habe und mich immer wieder freue, wenn ich einen neuen Fall lesen darf. Grad die Mischung zwischen den Schilderungen der Ermittlungsarbeit und den privaten Problemen gefallen mir - so kommt immer etwas Lockerheit in die Geschichte. Bei knapp 150 Seiten ist der Fall auch schnell abgearbeitet - aber trotz der Kürze fehlt es keinesfalls an Spannung. Wer zwischendurch mal ein bisschen Detektiv spielen will, sollte diese Cosy-Crime-Serie unbedingt lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

JeanetteBuechereule JeanetteBuechereule

Veröffentlicht am 16.12.2020

Gelungen

Arnold Pettifer arbeitet seit Jahrzehnten für die Cherringham Gin Company. Doch eines Tages wird er tot an seinem Arbeitsplatz aufgefunden. War es wirklich nur - so wie es scheint - ein allergischer Schock ... …mehr

Arnold Pettifer arbeitet seit Jahrzehnten für die Cherringham Gin Company. Doch eines Tages wird er tot an seinem Arbeitsplatz aufgefunden. War es wirklich nur - so wie es scheint - ein allergischer Schock oder steckt mehr dahinter? Der Seniorchef bittet Sarah und Jack, Nachforschungen anzustellen. Das lassen sich die beiden natürlich nicht zweimal sagen ...

"Eine tödliche Rezeptur" ist der 38. Band der Cherringham-Serie. Die Fälle sind in sich abgeschlossen, sodass man die Reihenfolge nicht unbedingt einhalten muss. Die Protagonisten entwickeln sich aber natürlich über die Bände hinweg weiter.

Ich habe mich gefreut, die aus den Vorgängerbänden vertrauten Personen und Schauplätze in diesem Buch wiederzufinden. Die Ermittlungen waren kurzweilig und der Fall für die Kürze der Geschichte recht verzwickt. Am Ende lösen Sarah und Jack alles nachvollziehbar auf. Nebenbei erfährt man ein wenig über die Herstellung von Gin.

Fazit: Wieder ein gelungener Krimi aus der Cherringham-Reihe, kurzweiliges Lesevergnügen mit vertrauten Protagonisten, vier Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Matthew Costello

Matthew Costello - Autor
© Matt Costello

Matthew Costello ist Autor erfolgreicher Romane wie "Vacation" (2011), "Home" (2014) und "Beneath Still Waters" (1989), der sogar verfilmt wurde. Er schrieb für verschiedene Fernsehsender wie die BBC und hat Dutzende Computer- und Videospiele gestaltet, von denen "The 7th Guest", "Doom 3", "Rage" und "Pirates of the Caribbean" besonders erfolgreich waren. Er lebt in den USA.Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Neil Richards Texte, bislang allerdings nur fürs Fernsehen. …

Mehr erfahren

Autor

Neil Richards

Neil Richards - Autor
© Wayne Matthews-Stroud

Neil Richards hat als Produzent und Autor für Film und Fernsehen gearbeitet sowie Drehbücher für die BBC, Disney und andere Sender verfasst, für die er bereits mehrfach für den BAFTA nominiert wurde. Für mehr als zwanzig Videospiele hat der Brite Drehbuch und Erzählung geschrieben, u.a. "The Da Vinci Code" und, gemeinsam mit Douglas Adams, "Starship Titanic". Darüber hinaus berät er weltweit zum Thema Storytelling. Bereits seit den späten 90er-Jahren schreibt er zusammen mit Matt …

Mehr erfahren
Alle Verlage