Haus der Schande – Francesca Cahills zweiter Fall
 - Brenda Joyce - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Krimis
434 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6666-2
Ersterscheinung: 30.08.2019

Haus der Schande – Francesca Cahills zweiter Fall

Übersetzt von Angelika Naujokat

Francesca Cahill, die Tochter einer der reichsten Familien New Yorks, ist fest entschlossen, Privatdetektivin zu werden. Bald schon hat sie ihren ersten richtigen Fall: Eine Dame zweifelhaften Rufs findet ihren Liebhaber tot in ihrer Wohnung. Sie wendet sich an Francesca mit der Bitte um Hilfe, da sie der Polizei nicht traut. Trotzdem bezieht Francesca den Polizeipräsidenten Rick Bragg mit ein, der über die gefährlichen Alleingänge der jungen Frau nicht erfreut ist. Aber er muss sich nach einiger Zeit eingestehen, dass Francesca nicht nur eine geborene Ermittlerin ist, sondern auch eine außergewöhnlich faszinierende Frau ...
eBooks von beTHRILLED – mörderisch gute Unterhaltung
"Es gibt jede Menge aufregende und faszinierende Enthüllungen. Und am Ende jedes Romans bleiben ein paar kleinere Fragen offen, die den Leser erwartungsvoll auf das nächste Buch der Reihe warten lassen." Publishers Weekly
Eine spannende historische Krimiserie mit einem Schuss Liebe
New York, am Anfang des 20. Jahrhunderts ist eine faszinierende Metropole, in der die luxuriösen Villen der Reichen nur wenige Schritte von den trostlosen Hinterhöfen der Armen entfernt sind. Hier stolpert Francesca Cahill – eine mutige junge Dame aus gutem Haus mit einem ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit – durch Zufall in ihren ersten Kriminalfall hinein. Zusammen mit dem Polizeipräsidenten Rick Bragg, mit dem sie weit mehr verbindet als die Faszination der Verbrecherjagd, löst sie bald schon die kompliziertesten Fälle ...



  • eBook (epub)
    3,99 €

Autor

Brenda Joyce

Brenda Joyce - Autor
© John Hall Photography

Brenda Joyce glaubt fest an ihre Muse, ohne die sie nicht New-York-Times-Bestseller-Autorin hätte werden können. Ihre Ideen treffen sie manchmal wie ein Blitz – zum Beispiel beim Wandern, einem ihrer Hobbys neben der Pferdezucht. Dann recherchiert sie für ihre Historicals so genau, dass sie auch reale historische Figuren und echte Zeitungs-Schlagzeilen von damals in ihre Romane einbinden kann. Oft verliebt sie sich beim Schreiben regelrecht in ihre Hauptfiguren.

Mehr erfahren
Alle Verlage