Tee? Kaffee? Mord! - Die blauen Pudel des Sir Theodore
 - Ellen Barksdale - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Krimis
186 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-5128-6
Ersterscheinung: 10.04.2018

Tee? Kaffee? Mord! - Die blauen Pudel des Sir Theodore

Band 3 der Reihe "Nathalie Ames ermittelt"

(5)

Folge 3: Skandal auf der Hundeshow! Die drei Königspudel von Sir Theodore – bislang die unangefochtenen Champions – haben von einer Sekunde zur nächsten ein blaues Fell! Sir Theodore bezichtigt den Veranstalter Mason Mayfield lauthals der Mittäterschaft. Als Mayfield kurze Zeit später ermordet aufgefunden wird, ist Sir Theodore der Hauptverdächtige. Doch Nathalie ist fest von seiner Unschuld überzeugt und gemeinsam mit Louise und den Pudeln begibt sie sich auf die Suche nach dem wahren Mörder …
Über die Serie: Davon stand nichts im Testament ...
Cottages, englische Rosen und sanft geschwungene Hügel -  das ist Earlsraven. Mittendrin: das "Black Feather". Dieses gemütliche Café erbt die junge Nathalie Ames völlig unerwartet von ihrer Tante - und deren geheimes Doppelleben gleich mit! Die hat nämlich Kriminalfälle gelöst, zusammen mit ihrer Köchin Louise, einer ehemaligen Agentin der britischen Krone. Und während Nathalie noch dabei ist, mit den skurrilen Dorfbewohnern warmzuwerden, stellt sie fest: Der Spürsinn liegt in der Familie ...
eBooks von beTHRILLED - mörderisch gute Unterhaltung
 


Rezensionen aus der Lesejury (5)

Tinchen13 Tinchen13

Veröffentlicht am 28.11.2020

Eine amüsante und spannende Folge

„Die blauen Pudel des Sir Theodore“ ist die 3. Folge der „Tee? Kaffee? Mord!“-Cozy-Crime-Reihe.
Nathalie Ames geht immer mehr darin auf, das Pub ihrer verstorbenen Tante zu führen. Neben diesem „erbt“ ... …mehr

„Die blauen Pudel des Sir Theodore“ ist die 3. Folge der „Tee? Kaffee? Mord!“-Cozy-Crime-Reihe.
Nathalie Ames geht immer mehr darin auf, das Pub ihrer verstorbenen Tante zu führen. Neben diesem „erbt“ sie aber noch weitere Aufgaben ihrer Tante. Damit auch den Platz im Bewertungsgremium der örtlichen, jährlichen Hundeshow. Dort kommt es in diesem Jahr zu einem großen Skandal, denn die weißen Pudel von Sir Theodore sind kurz vor der Bewertung plötzlich blau. Es kommt also zu viel Aufruhr. Als kurz darauf der Veranstalter tot aufgefunden wird, verdächtigt die Polizei Sir Theodore. Doch Nathalie ist von seiner Unschuld überzeugt und beginnt mit Louise zu ermitteln.
Auch Nathalies verstorbene Tante leistet einen Beitrag zu den Ermittlungen, denn Nathalie findet alte Aufzeichnungen im Archiv zur letzten Hundeshow.

Es war wieder ein spannender und zugleich amüsanter Fall für Nathalie und Louise, die ich von Folge zu Folge mehr ins Herz schließe.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Coribookprincess Coribookprincess

Veröffentlicht am 04.05.2020

Charmanter Cosy Crime

Das Cover finde ich sehr schön und passt harmonisch super zu den anderen Bänden der Reihe.

Der Schreibstil war wieder einmal einfach toll, locker leicht zu lesen und der Leser versinkt sofort in der Geschichte.

In ... …mehr

Das Cover finde ich sehr schön und passt harmonisch super zu den anderen Bänden der Reihe.

Der Schreibstil war wieder einmal einfach toll, locker leicht zu lesen und der Leser versinkt sofort in der Geschichte.

In diesem Band fand ich die emotionalen und menschlichen Aspekte einfach spannend und authentisch.
Der Fall in diesem Band beginnt harmlos als Farbstreich doch ändert sich rasant in Mord.

Der Fall war wirklich gut durchdacht und verstrickt.
In diesem Band finde ich das der aufkommende Fall nicht alles vereinnahmt hat, so konnte man noch mehr von den Charakteren und deren Umfeld erfahren.

Nathalie Ames ist einfach unheimlich sympathisch und authentisch. Sie gefällt mir von Band zu Band noch besser und man sieht die Charakterentwicklung.

In diesem Teil werden alte Brücken die nicht mehr passen abgerissen und vllt entstehen bald neue.

Ein toller, spannender Cosy Crime mit liebevollen und authentischen Charakteren und allen voran zwei süßen, wilden, blauen Pudel.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Eburiden Eburiden

Veröffentlicht am 14.11.2019

Blaue Pudel, Apfelstrudel

Ich war wirklich erleichtert zu erfahren, dass es sich zwischen Nathalie und Glenn endlich ein wenig beruhigt und klare Verhältnisse geschaffen werden. Die Beziehungsprobleme vorher fand ich schon etwas ... …mehr

Ich war wirklich erleichtert zu erfahren, dass es sich zwischen Nathalie und Glenn endlich ein wenig beruhigt und klare Verhältnisse geschaffen werden. Die Beziehungsprobleme vorher fand ich schon etwas nervig und von den Fällen ablenkend.

Das Thema Hundeschau fand ich persönlich nicht so ansprechend, die Auflösung ist auch so naja. Wenn der Anspruch ist, seichte "Frauenunterhaltung" zu produzieren, dann wird dem schon gerecht.

Vera Teltz hat aber klasse gelesen und füllt die einzelnen Charaktere durch das Verstellen ihrer Stimme auf einfühlsame Weise mit Leben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bembelchen Bembelchen

Veröffentlicht am 13.07.2019

Blaue Pudel im dritten Fall von Nathalie Ames

Aufgrund der bisherigen Erfahrung mit den Hörbüchern habe ich auch dieses gehört und bin wieder einmal nicht enttäucht worden, auch wenn dieser Fall vom Thema her bisher derjenige ist, der mich am wenigsten ... …mehr

Aufgrund der bisherigen Erfahrung mit den Hörbüchern habe ich auch dieses gehört und bin wieder einmal nicht enttäucht worden, auch wenn dieser Fall vom Thema her bisher derjenige ist, der mich am wenigsten berührt hat. Hunde werden im Laufe einer Ausstellung blau gefärbt, die Suche nach dem Täter beginnt... wieder gerät Nathalie Ames unvermittelt in einen Fall, nachdem der Veranstalter der Show tot aufgefunden wird.

Auch dieses Hörbuch ist sehr hochwertig produziert und schließt nahtlos an die Vorgänger der Reihe an. Ich finde es schön zu sehen, wie sich nicht nur das Ermittlerteam gemeinsam entwickelt, sondern auch die Charaktere. Nathalie findet immer mehr in ihre Rolle als Pub und Pensionsbsitzerin, die lebt sich im Ort ein und baut sich ein neues Leben, ohne ihren Partner aus Liverpool, auf. Ich bin gespannt auf mehr! Preis/Leistung wieder Top

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Wedma Wedma

Veröffentlicht am 21.08.2018

Spannende, unterhaltsame 3.te Folge.

Auch die 3.te Folge der Reihe habe ich ganz gern gehört. Als leichte Unterhaltung nebenbei eignet sie sich sehr gut.
Klappentext beschreibt die Reihe und diese Folge ganz gut: „Davon stand nichts im Testament... ... …mehr

Auch die 3.te Folge der Reihe habe ich ganz gern gehört. Als leichte Unterhaltung nebenbei eignet sie sich sehr gut.
Klappentext beschreibt die Reihe und diese Folge ganz gut: „Davon stand nichts im Testament... Cottages, englische Rosen und sanft geschwungene Hügel - das ist Earlsraven. Mittendrin: das "Black Feather". Dieses gemütliche Café erbt die junge Nathalie Ames völlig unerwartet von ihrer Tante - und deren geheimes Doppelleben gleich mit! Die hat nämlich Kriminalfälle gelöst, zusammen mit ihrer Köchin Louise, einer ehemaligen Agentin der britischen Krone. Und während Nathalie noch dabei ist, mit den skurrilen Dorfbewohnern warmzuwerden, stellt sie fest: Der Spürsinn liegt in der Familie.
Folge 3: Die blauen Pudel des Sir Theodore:
Skandal auf der Hundeshow! Die drei Königspudel von Sir Theodore - bislang die unangefochtenen Champions - haben von einer Sekunde zur nächsten ein blaues Fell! Sir Theodore bezichtigt den Veranstalter Mason Mayfield lauthals der Mittäterschaft. Als Mayfield kurze Zeit später ermordet aufgefunden wird, ist Sir Theodore der Hauptverdächtige. Doch Nathalie ist fest von seiner Unschuld überzeugt und gemeinsam mit Louise und den Pudeln begibt sie sich auf die Suche nach dem wahren Mörder.“
Nathalie ist eine sympathische junge Frau, der ich gern folge. Auch ihre Köchin, die bodenständige Louise ist mir sympathisch. Die beiden geben ein bemerkenswertes Ermittlerduo ab. Und ihre Fälle sind alles andere als gewöhnlich. Hier versuchen sie, Licht beim Mord an Veranstalter Mayfield zu bringen. Viele hätten ihre Motive gehabt, den werten Herr umzulegen, wie es sich nach und nach herausstellt. Aber nur einer hat es getan. Die beiden kommen dem auf die Spur, auch dank der Kenntnisse der ortansässigen Louise.

Die Pudel kommen hier sehr gut zur Geltung. Da sieht man sie durch den Schlamm toben und anschließend auf dem Bett schlafen, geduscht, abgetrocknet und wohl gefüttert. Irgendwie süß.
Bis zum Schluss weiß man nicht, wer hinter dem Mord steckt.
Auch im Privaten tut sich bei Nathalia einiges. Da zeichnet sich eine neue Liebe am Horizont ab.

4 Stunden 18 Minuten der ungekürzten vergehen sehr schnell.
Vera Teltz hat sehr gut gelesen. Ihre Stimme passt prima zu der Reihe. Alle Figuren konnte ich gut heraushören und diese gleich wiedererkennen. Auch die Emotionen der Figuren sind gleich erkennbar und nachvollziehbar.

Ich bleibe auf weitere Folgen gespannt und vergebe hier gute vier Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autorin

Ellen Barksdale

Geboren wurde Ellen Barksdale im englischen Seebad Brighton, wo ihre Eltern eine kleine Pension betrieben. Von Kindheit an war sie eine Leseratte und begann auch schon früh, sich für Krimis zu interessieren. Ihre ersten Krimierfahrungen sammelte sie mit den Maigret-Romanen von Georges Simenon (ihre Mutter ist gebürtige Belgierin). Nach dem jahrelangen Lesen von Krimis beschloss sie vor Kurzem, selbst unter die Autorinnen zu gehen. "Tee? Kaffee? Mord!" ist ihre erste Krimireihe. Ellen …

Mehr erfahren
Alle Verlage