Atlanta Bad Boys – Jackson
 - Eve Jagger - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be
Zeitgenössischer Liebesroman
314 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6220-6
Ersterscheinung: 29.03.2019

Atlanta Bad Boys – Jackson

Übersetzt von Michael Krug

(17)

Heiß, wild und höllisch sexy.
Ich bin Skylar – spontan, chaotisch und immer auf der Suche nach einem prickelnden Abenteuer. Als ich Jackson Masters traf, sollte er genau das für mich sein. Aber plötzlich scheint aus der heißen Affäre mehr zu werden. Ich dachte immer, ich wüsste, was ich will. Wieso nur droht mein Widerstand mit jeder seiner Berührungen dahinzuschmelzen?
Meine Vergangenheit hat mich abgehärtet – und gleichzeitig verletzlich gemacht. Ich darf ihn nicht an mich heranlassen. Unsere Leben sind zu verschieden. Doch mit jeder leidenschaftlichen Begegnung kommt Jackson meinem Herzen gefährlich nahe …
Der letzte Band der „Atlanta Bad Boys“ als eBook von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.


  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (17)

Lesejunkie_Ela Lesejunkie_Ela

Veröffentlicht am 29.05.2019

Gelungener Abschluss der Atlanta Bad Boys Reihe

Ich danke NetGalley und dem Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Eve Jagger hat es auch mit dem letzten Band der Atlanta Bad Boys geschafft, durch ihren flüssig locker ... …mehr

Ich danke NetGalley und dem Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Eve Jagger hat es auch mit dem letzten Band der Atlanta Bad Boys geschafft, durch ihren flüssig locker leichten Schreibstil, mich gekonnt zu unterhalten.

Die Beschreibungen der Charaktere sowie deren Gefühle, Gedanken und Handlungen sind sympathisch & authentisch.

Besonders die Handlungen sind intensiv beschrieben, man hat das Gefühl, man sein „live dabei“.

Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus Skylars und Jacksons Perspektive in der Ich-Form.
Gerade diese Erzählweise macht es möglich, die Geschichte hautnah nachzuvollziehen und nachzuempfinden.

Die Geschichte an sich ist mit spannenden, humorvollen und emotionalen Szenen beschrieben.
Sie erzählt uns von Freundschaft, wahre Liebe, Geheimnisse, Zusammenhalt und Neuanfängen.

Fazit:
Ein gelungener Abschluss der Atlanta Bad Boys Reihe

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

schwarzefee schwarzefee

Veröffentlicht am 22.04.2019

Super schöne Unterhaltung für zwischendurch

Jackson sucht eine Frau fürs Leben. Jemand der bodenständig ist und genauso wie er heiraten und Kinder bekommen will. Er ist Architekt und hat auch schon das Haus für seine zukünftige Familie geplant. ... …mehr

Jackson sucht eine Frau fürs Leben. Jemand der bodenständig ist und genauso wie er heiraten und Kinder bekommen will. Er ist Architekt und hat auch schon das Haus für seine zukünftige Familie geplant.
Das genaue Gegenteil zu ihm ist Skylar. Sie lebt für kurze Abenteuer und will sich an nichts binden. Sie hat keinen festen Job und sucht schon gar nicht eine feste Beziehung.
Die beiden lernen sich auf ungewöhnliche Weise kennen. Es funkt sofort zwischen Jackson und Skylar. Doch haben sie ziemlich unterschiedliche Vorstellungen vom Leben.

Die Geschichte ist aus zwei Perspektiven geschrieben, jeweils in der Ich-Form. Dadurch hat man Jackson und Skylar ziemlich gut kennengelernt und konnte auch ihre Handlungen sehr gut verstehen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es eignet sich super gut zum Entspannen und einfach mal nicht über den Alltag nachdenken. Durch den lockeren Schreibstil fällt man nur so in die Geschichte. Ich habe sofort mit Jackson und Skylar mitgefühlt. Beide mussten schon so einige Hürden in ihrem Leben bezwingen. Jackson ist eher konservativ und sehr verantwortungsbewusst. Skylar will niemanden mehr an sich heranlassen. Mir hat auch sehr gut gefallen, wie die beiden an sich gearbeitet haben. Sie haben sich gut ergänzt und einiges voneinander gelernt.

In der Mitte hatte sich die Geschichte ein bisschen gezogen. Die Handlung ist einfach nur vor sich hingeplätschert und es ist nichts Wesentliches passiert. Das Ende war zwar voll schön, aber kam auch ziemlich plötzlich.

Fazit:
Super schöne Unterhaltung für zwischendurch.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

pinky13 pinky13

Veröffentlicht am 12.04.2019

Im Leben läuft nichts nach Plan - auch nicht für Jackson und Skylar

Zum Inhalt
Skylar, wild, laut, leidenschaftlich, abenteuerlich und überaus attraktiv, lernt Jackson (heiß und sexy) in einem Stripclub kennen. Jackson sucht eigentlich die Frau fürs Leben, am liebsten ... …mehr

Zum Inhalt
Skylar, wild, laut, leidenschaftlich, abenteuerlich und überaus attraktiv, lernt Jackson (heiß und sexy) in einem Stripclub kennen. Jackson sucht eigentlich die Frau fürs Leben, am liebsten per Dating Agentur und mit einer Liste voller entsprechender Charakter-Eigenschaften, die er von seiner zukünftigen Frau erwartet. Also auf keinen Fall jemanden wie Skylar. Er führt ein geregeltes Leben, ist strukturiert und verantwortungsvoll. Er ist erfolgreich im Beruf als Architekt und hat für alles IMMER einen Plan. Aber trotzdem spukt Skylar in seinem Kopf herum und ständig treffen sie aufeinander. Nachdem er sie zweimal aus einer misslichen Lage gerettet hat, fangen sie – wider besseren Wissens an, miteinander auszugehen.
Aber kann das gut gehen, wo sie beide charakterlich derart unterschiedlich sind und beide solch ungleiche Vorstellungen vom Leben haben???

Cover
Wiedereinmal sieht man ein Titelbild mit heißem Männerbody und Anzughose. Die Farbgebung ist sehr elegant, in dunklen abgestuften Grautönen und nur der Schriftzug hebt sich durch die gelbe Farbe ab. Eigentlich ist alles sehr geschmackvoll und gefällig dargestellt.
Allerdings muss ich leider auch sagen, dass mittlerweile fast jedes erotisch angehauchte Buch solch ein Titelbild hat. Das wird langsam langweilig, und man kann irgendwann die Reihen Zugehörigkeit nicht mehr erkennen. Es wäre schön, wenn da mal ein Umdenken bei den Mediengestaltern geschehen würde.

Meine Meinung

Vorab
Dies ist nun schon der vierte und letzte Teil der Serie rund um die Atlanta Bad Boys. Aber was ist mit Parker? Bekommt er keine eigene Geschichte? Das finde ich sehr schade und hoffe noch auf einen 5. Teil.
Nachdem ich bisher alle vorangegangenen Bände gelesen habe, muss ich echt sagen, dieser letzte Teil ist für mich leider auch der schwächste. Vielleicht liegt es auch an der Hauptprotagonistin. Mit Skylar bin ich nicht so richtig „warm“ geworden.
Obwohl man das Buch auch ohne Vorkenntnisse lesen könnte, würde ich allerdings empfehlen, vorher die anderen Bücher zu lesen. Man erfährt dort einiges über den Zusammenhalt und die Verflechtung der Pärchen und man versteht dann auch besser die Gruppendynamik untereinander.

Schreibstil und Erzähl-Perspektive
Eve Jagger versteht es, ihre Leser mit ihrem lockeren, leichten und modernen Schreibstil gekonnt zu unterhalten. Mit viel Herzblut zeichnet die Autorin die Welt rund um Skylar und Jackson, und lässt ihre Leser an den Gefühlen, Emotionen und Handlungen der Protagonisten teilhaben. Dazu sind ihre Beschreibungen so plastisch und bildlich, dass ich manche Szenen genau vor Augen hatte.

Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus Skylars und Jacksons Perspektive und in der Ich-Form, die mir ja die allerliebste ist. Da kann ich direkt in die Köpfe der Protagonisten eintauchen und weiß sofort, was sie denken und fühlen und natürlich wie sie handeln.

Natürlich bedient sich die Autorin an manchen Klischees und klar, sind ein paar Handlungen auch voraussehbar, was man als hoffnungslos romantischer Leser jedoch sehr gerne in Kauf nimmt, denn die Geschichte an sich ist doch unterhaltsam. Und tatsächlich klingen auch ein paar ernstere Töne durch, vor allem wenn Skylar sich endlich mal öffnet und ihr Herz ausschüttet. Das hat mich doch sehr berührt, und es erklärt auch, warum sie so ist, wie sie ist.

Handlungen und Charaktere
Skylar hat in der Vergangenheit Schlimmes erlebt, und dieses traumatische Erlebnis hat bis heute Spuren bei ihr hinterlassen. Sie lebt im Hier und Jetzt, will nur noch Spaß und keine Verantwortung. Sie hat ihr Herz verschlossen und will auch keinen mehr näher an sich heranlassen.
Als sie auf Jackson trifft, ist sie noch der Überzeugung auch nur Spaß mit ihm zu wollen, doch sie entwickelt so nach und nach Gefühle für ihn.

Jacksons Gefühlschaos ist perfekt, als Skylar in seinem Leben auftaucht und sein streng geordnetes Leben und seine präzisen Listen durcheinander wirbelt. Denn als verantwortungslose und abenteuerliche vermeintliche Stripperin fällt Skylar eigentlich durch sein Listen-Raster. Auch er hat sein „Päckchen“ zu tragen und dadurch ist er auch geprägt. Er musste viel Verantwortung schon in jungen Jahren übernehmen, und ist so zu dem manchmal recht konservativen und disziplinierten Mann geworden. Aber es steckt noch so viel mehr in ihm.

Die Chemie zwischen ihnen wird heiß und heißer. Ihre witzigen Wortgefechte sind einfach nur lustig. Sie schenken sich echt nichts. Auch ihre Dates sind ungewöhnlich. Egal ob im Freiluftkino, auf dem Spielplatz, in der Kletterhalle oder im Lager: es gibt jede Menge aberwitzige Situationen. Und natürlich viel Sex. Es geht ordentlich zur Sache, die Erotikszenen sind scharf, pikant und heiß. Allerdings nehmen sie auch einen Großteil der Handlungen ein. Mag auch daran liegen, dass Skylar Konflikte oder Stresssituationen mit Jackson meist durch Sex löst. Ich muss gestehen, irgendwann, nach dem x-ten Sex-Ereignis und der gefühlten 100-ten Kondomverpackung habe ich weitergeblättert, weil es fast ermüdend ist, immer und immer das Gleiche zu lesen. Weniger ist manchmal mehr.

Skylars diverse verrückte Aktionen gingen mir doch teilweise ein bisschen zu weit. Vor allem der Showdown im Büro des Bankmanagers. Da kann ich Jacksons Reaktion echt nachvollziehen

Es gibt noch ein paar kleinere Hindernisse, die sich den Beiden in den Weg stellen und es wird sich zeigen, ob ihre Liebe stärker ist als alle Schwierigkeiten, und vor allem, wird Jackson Skylar verzeihen können? Tja, das müsst ihr selber lesen!!

Auch die Clique rund um Jackson, akzeptieren Skylar und nehmen sie in ihrer Mitte auf. Die Dynamik zwischen den Freunden in dieser Gruppe ist wunderbar unterhaltsam, liebenswert und auch witzig, so dass man sich einfach freut, wieder von ihnen zu lesen. Besonders schön finde ich die Loyalität zwischen ihnen. Und was sie sich zum Schluss ausgedacht haben: PERFEKT'!!

Das Ende kommt dann etwas schnell um die Ecke, und leider gibt es auch keinen Epilog. Ich hätte sehr gerne noch einiges an Erläuterungen oder Ergänzungen zu den jeweiligen anderen Paaren gelesen.

Fazit

Es ist kein leidenschaftlicher oder tiefgründiger Roman, aber einer der unterhält und der über verpasste Gelegenheiten, Freundschaft, Geheimnisse, wahre Liebe und Neuanfängen erzählt. Wer bisher alle drei Teile gelesen hat, sollte auch diesen 4. Teil lesen. Durch den humorvollen und locker-leichten Schreibstil punktet die Autorin zusätzlich. Nicht zu vergessen, die wirklich gut ausgearbeiteten Charaktere.

Alles in allem hat mich der Roman unterhalten und ich kann ihn wirklich, trotz der kleinen Schwächen, weiterempfehlen.

Daher vergebe ich 4 liebenswerte Sterne und freue mich schon jetzt auf eine eventuelle neue Serie der Autorin, oder vielleicht auf einen 5. Atlanta Bad Boy Roman??

Ferner möchte ich mich bei Netgalley sowie beim BeHEARTBEAT Verlag sehr herzlich für das kostenlose Rezensionsexemplar bedanken. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookspaced Bookspaced

Veröffentlicht am 12.04.2019

Heiß, wild und höllisch sexy.

Klappentext
Heiß, wild und höllisch sexy.
Ich bin Skylar - spontan, chaotisch und immer auf der Suche nach einem prickelnden Abenteuer. Als ich Jackson Masters traf, sollte er genau das für mich sein. ... …mehr

Klappentext
Heiß, wild und höllisch sexy.
Ich bin Skylar - spontan, chaotisch und immer auf der Suche nach einem prickelnden Abenteuer. Als ich Jackson Masters traf, sollte er genau das für mich sein. Aber plötzlich scheint aus der heißen Affäre mehr zu werden. Ich dachte immer, ich wüsste, was ich will.
Wieso nur droht mein Widerstand mit jeder seiner Berührungen dahinzuschmelzen?
Meine Vergangenheit hat mich abgehärtet - und gleichzeitig verletzlich gemacht. Ich darf ihn nicht an mich heranlassen. Unsere Leben sind zu verschieden. Doch mit jeder leidenschaftlichen Begegnung kommt Jackson meinem Herzen gefährlich nahe ...

Meine Meinung:
Nachdem ich KNOX gelesen habe, musste ich einfach wissen wie es mit Jackson weitergeht. Das Buch fing wirklich gut an, jedoch hatte ich Skylar schon nach kurzer Zeit satt. Sie war für mich zu kindisch und unreif. Nachdem man herausgefunden hat wieso sie so ist versteht man sie schon ein bisschen. Dennoch finde ich nicht dass man sich dadurch so verantwortungslos und kindisch verhalten muss. Einige Szenen im Buch fand ich schon wirklich süß, aber das Buch hat mich leider nicht überzeugt und ich habe nach der Hälfte vom Buch nur noch gehofft das die beiden nicht zusammenbleiben bzw. am Ende nicht zusammenkommen. Jackson war für mich perfekt. Er hat sich aber leider zu sehr an Skylar angepasst um ihren Wünschen nachzugehen, was mich etwas gestört hat, da Skylar nicht dasselbe für ihn getan hat.

Der Schreibstil der Autorin war dafür genau wie im Vorgänger super locker und fließend. Auch wenn mir der letzte Band nicht so gefallen hat, werde ich mir Band 1 und 2 dennoch holen, da ich einfach wissen muss wie Cash und Ryder sind.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellysetta-Rain Ellysetta-Rain

Veröffentlicht am 08.04.2019

Schöner und gelungener Abschluss der Reihe

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Heiß, wild und höllisch sexy.
Ich bin Skylar - spontan, chaotisch und immer auf der Suche nach einem prickelnden Abenteuer. Als ich Jackson Masters traf, sollte er ... …mehr

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Heiß, wild und höllisch sexy.
Ich bin Skylar - spontan, chaotisch und immer auf der Suche nach einem prickelnden Abenteuer. Als ich Jackson Masters traf, sollte er genau das für mich sein. Aber plötzlich scheint aus der heißen Affäre mehr zu werden. Ich dachte immer, ich wüsste, was ich will. Wieso nur droht mein Widerstand mit jeder seiner Berührungen dahinzuschmelzen?
Meine Vergangenheit hat mich abgehärtet - und gleichzeitig verletzlich gemacht. Ich darf ihn nicht an mich heranlassen. Unsere Leben sind zu verschieden. Doch mit jeder leidenschaftlichen Begegnung kommt Jackson meinem Herzen gefährlich nahe...

Meinung:
Der Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Skylar und Jackson geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Dies ist der vierte und letzte Teil der Reihe um die Atlanta Bad Boys. Da vor allem das Pärchen im Fokus der Geschichte steht und in Bezug auf die Nebencharaktere alle wichtigen Infos genannt werden, sollte man die Geschichte auch gut ohne Kenntnis des Vorgängers verstehen können. Auch wenn natürlich so das Wiedersehen mit den bekannten Charakteren schöner ist.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben.
Skylar und Jackson ergänzen sich wunderbar, sie genießt das Leben und lebt im Hier und Jetzt, während er sich immer in die Arbeit stürzt, kaum Freizeit hat bzw. diese nicht genießt und seine Zukunft bereits verplant hat. Nach und nach erfährt man auch, wieso Skylar nicht auf der Suche nach einer festen Beziehung ist und ihre Gründe sind authentisch dargestellt worden. Jackson ist definitiv kein Bad Boy. Er hat eine sehr fürsorgliche und überbeschützende Art, was sich vor allem auch bei seiner Schwester Shelby im dritten Teil der Reihe gezeigt hat.

Insgesamt bin ich wieder sehr gut unterhalten worden, es gab authentische und sympathische Charaktere, ein Wiedersehen mit der Clique, heiße und ansprechend geschriebene Szenen, was zum Lachen und auch Gefühl. An manchen Stellen hätte ich mir ein paar Seiten mehr und dadurch auch mehr Tiefe gewünscht, so dass es wunderbare 4,5 von 5 Sternen gibt.

Fazit:
Wer heiße Lektüre für zwischendurch mit einer guten Prise Humor sucht, wird bei der Reihe bestens bedient.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Eve Jagger

Eve Jagger wurde in Georgia geboren und liebte schon früh das Schreiben. Doch erst seit einigen Jahren widmet sie sich vollkommen ihren Geschichten. In den USA wurde sie als USA-Today-Bestsellerautorin bekannt durch ihre Sexy-Bastard-Reihe, die jetzt auch auf Deutsch veröffentlicht wird. Sie ist Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrem Mann im Süden der USA, wo sie sich für weitere heiße Geschichten inspirieren lässt.

Mehr erfahren
Alle Verlage