Das Geheimnis von Seynford Hall
 - Tanja Bern - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

2,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Liebesromane
407 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7907-5
Ersterscheinung: 01.12.2020

Das Geheimnis von Seynford Hall

(26)

Ein Familiengeheimnis in Cornwall
Als Samantha einen förmlichen Brief erhält, der sie in den Süden Englands zitiert, denkt sie zuerst an einen Scherz. Was will eine adlige Familie aus Cornwall von ihr? Doch die Neugierde siegt. Auf dem Weg nach Seynford Hall begegnet Samantha Dave, aber das Treffen läuft mehr als unglücklich, und sie setzt ihre Reise schnell wieder fort. Wenig später steht sie dann endlich Adalind Seynford gegenüber. Die ältere Dame scheint nichts von dem ominösen Anwaltsbrief zu wissen und verweist den ungebetenen Gast unfreundlich des Hauses. 
Es scheint sich alles gegen sie verschworen zu haben. Bis Mrs Seynford plötzlich in ihrer Pension auftaucht und ihr ein Geheimnis anvertraut, das Samantha zutiefst erschüttert. Doch was ist damals wirklich geschehen? Bei der Suche nach Antworten trifft Samantha Dave wieder, der mehr damit zu tun hat, als sie ahnt ...
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.


Rezensionen aus der Lesejury (26)

Aloegirl Aloegirl

Veröffentlicht am 07.04.2021

tolles Buch

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Samantha hat es nicht leicht in ihrem Leben. ... …mehr

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen.
Samantha hat es nicht leicht in ihrem Leben. Sie muss zwei Jobs machen um überhaupt überleben zu können. In ihrem Wohnviertel ist es auch nicht sehr schön und die Nachbarschaft nicht sehr friedlich. Als sie einen Brief bekommt und sie darin aufgefordert wird nach Seynford Hall zu kommen, weiß sie nicht was sie davon halten soll. Da sie aber sehr neugierig ist, fährt sie mit ihrer besten Freundin dorthin um zu erfahren, was sie von ihr wollen.
Wenn ihr Wissen wollt, ob sie herausfindet um was es geht, dann solltet ihr das Buch lesen. Es war von Anfang an spannend und interessant geschrieben. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Holt euch das Buch, denn sonst verpasst ihr was.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kindergartensylvi kindergartensylvi

Veröffentlicht am 03.01.2021

Die Vergangenheit holt Adalind Seynford ein...

Das Geheimnis von Seynford Hall von Tanja Bern
zur Geschichte:
Als Samantha einen förmlichen Brief erhält, der sie in den Süden Englands zitiert, denkt sie zuerst an einen Scherz. Was will eine adlige ... …mehr

Das Geheimnis von Seynford Hall von Tanja Bern
zur Geschichte:
Als Samantha einen förmlichen Brief erhält, der sie in den Süden Englands zitiert, denkt sie zuerst an einen Scherz. Was will eine adlige Familie aus Cornwall von ihr? Doch die Neugierde siegt. Auf dem Weg nach Seynford Hall begegnet Samantha Dave, aber das Treffen läuft mehr als unglücklich, und sie setzt ihre Reise schnell wieder fort. Wenig später steht sie dann endlich Adalind Seynford gegenüber. Die ältere Dame scheint nichts von dem ominösen Anwaltsbrief zu wissen und verweist den ungebetenen Gast unfreundlich des Hauses.
Es scheint sich alles gegen sie verschworen zu haben. Bis Mrs Seynford plötzlich in ihrer Pension auftaucht und ihr ein Geheimnis anvertraut, das Samantha zutiefst erschüttert. Doch was ist damals wirklich geschehen? Bei der Suche nach Antworten trifft Samantha Dave wieder, der mehr damit zu tun hat, als sie ahnt ...
mein Fazit:
Den Leser erwartet ein locker, leicht und flüssig geschriebener Roman, der spannend, geheimnisvoll und emotionsgeladen ist.
Samantha erhält von einem Privatdetektiv einen Brief: Sie macht sich auf die Suche nach Antworten und fährt mit ihrer Freundin Lisa nach Cornwall. Kommt mit und findet gemeinsam mit Samantha die Antworten auf den Brief.
Lernt Adalind Seynford, Toby Miller und Dave kennen. Denn jeder erzählt eindrucksvoll und ergreifend seine Lebensgeschichte. Alle Geschichten fügen sich langsam zu einem Ganzen und Samanthas Welt verändert sich.
Die Autorin gibt uns in diesem wundervollen Roman einen kleinen Einblick in die Seele ihrer Protagonisten. Sie alle haben tragisches erlebt. In Dave findet sie einen Vertrauten und es fühlt sich für Samantha besonders an. Gibt es für beide eine Zukunft?
Besonders ansprechend fand ich das Cover des Buches.
Ich danke dem Verlag und NetGalley für das Rezensionsexemplar, welches mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurde

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Solara300 Solara300

Veröffentlicht am 12.12.2020

Gelungene Story zum Träumen.

Ein mysteriöser Brief!

Genau solch einen Brief erwartet die junge Samantha, die sich nicht erklären kann, wer etwas von ihr will.
Sie soll laut dem Brief nach Rockdove kommen.
Ein Weg den Samantha mit ... …mehr

Ein mysteriöser Brief!

Genau solch einen Brief erwartet die junge Samantha, die sich nicht erklären kann, wer etwas von ihr will.
Sie soll laut dem Brief nach Rockdove kommen.
Ein Weg den Samantha mit der Hilfe ihrer besten Freundin Lisa nicht alleine antreten muss.
Gemeinsam auf ihrer Reise in den Süden Englands treffen sie auf Dave, den Musiker und auf Adalind Seynford, die nicht erfreut ist das Samantha auftaucht.
Geheimnisse über Geheimnisse die einen hier spannend erwarten.


Meine Meinung

Ich liebe Geheimnisse.
Dazu ein wundervolles Setting gemixt mit einem bildhaften Schreibstil und sehr gut ausgearbeiteten Protagonisten und das Lesevergnügen ist für mich perfekt.

Hier trifft man auf eine taffe junge Frau , die sich ihren Lebensunterhalt schwer verdienen muss. Seit einem Jahr ist Samantha alleine, da ihre Mutter verstarb.
Sie versucht neben ihrem Job als Automechanikerin, in einer Bar als Kellerin zu arbeiten. Anstrengend und kräftezehrend. Dazu lebt Samantha in einer schäbigen Gegend mit Nachbarn die man lieber nicht in seiner Gegenwart hätte.
Zum Glück lebt auch Lisa, ihre beste Freundin in der Nähe und unterstützt Samantha wo es nur geht.

Eines Tages bekommt Samantha einen mysteriösen Brief von einem Privatdetektiv und soll nach Seynford Hall. Auf dem Weg dorthin begegnet ihr der gutaussehende Dave mit dem sie sich nicht von Anfang an gut versteht. Dazu die Neugierde was sie in Seynford Hall erwarten wird.

Sehr interessante Idee, vor allem wenn man hinter die Geheimnisse kommt.
Die Einblike in die Gegenwart und auch die Rückblenden sind hier wunderbar intergriert.

Für mich ein Lesetipp den ich euch nur ans Herz legen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

YH110BY YH110BY

Veröffentlicht am 10.12.2020

Wunderschöner Roman!

Samantha ist 31 Jahre alt und ihre Mutter ist vor kurzem gestorben. Sie lebt in einer schäbigen Wohnung und arbeitet in einer Kfz-Werkstatt und in einer Bar, um ihren Lebensunterhalt verdienen zu können. ... …mehr

Samantha ist 31 Jahre alt und ihre Mutter ist vor kurzem gestorben. Sie lebt in einer schäbigen Wohnung und arbeitet in einer Kfz-Werkstatt und in einer Bar, um ihren Lebensunterhalt verdienen zu können. Eines Tages wird sie am Ende ihrer Schicht in der Bar von einem Privatdetektiv angesprochen, der ihr einen Brief überreicht. Der Brief wurde ursprünglich an ihre Mutter geschrieben und es hat lange gedauert, bis der Detektiv an ihre Adresse gekommen ist. Im Brief wird sie nach Cornwall zu den Seynfords dirigiert, ohne auf nähere Gründe dafür einzugehen. Mit ihrer Freundin macht sie sich auf den Weg nach Cornwall und sucht das Anwesen der Seynfords auf. Doch dort wird sie sofort von Amanda Seynford weggeschickt. Am gleichen Abend sucht sie Amanda auf und nach und nach kommt Licht in das Dunkel.

Der Roman ist wunderschön geschrieben und hat mir richtig gut gefallen. Es gab einige Stellen, die mich sehr berührt und mir die Tränen in die Augen getrieben haben. Die Geschichte spielt in der Gegenwart, wechselt aber zwischendurch zur Vergangenheit von Adalind. Beide Erzählstränge haben mich gefesselt und fasziniert. Die einzelnen Charaktere wurden sehr detailliert und anschaulich beschrieben und so konnte ich mir alle richtig gut vorstellen. Das Sahnehäubchen war die Liebesgeschichte, die es auch noch in dem Buch gab. Insgesamt ein wunderschöner Roman, der mich gut unterhalten, aber auch berührt hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellen_Lang Ellen_Lang

Veröffentlicht am 08.12.2020

tiefgründig und berührend

Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt: Samantha Green hat es nicht leicht im Leben. Ihre Mutter ist gestorben und sie ist auf sich alleine gestellt. Plötzlich bekommt sie einen merkwürdigen Brief ... …mehr

Die Geschichte hat mich von Anfang an gefesselt: Samantha Green hat es nicht leicht im Leben. Ihre Mutter ist gestorben und sie ist auf sich alleine gestellt. Plötzlich bekommt sie einen merkwürdigen Brief von einem Privatdetektiv zugesteckt. Sie soll eine Reise nach Rockdove (Cornwell) zum Seynford Anwesen unternehmen. Ihre Freundin List ist sofort Feuer und Flamme. Dort werden sie auf das Geheimnis von Seynford Hall stoßen. Eine Geschichte voller Herzschmerz und Kummer.



Man taucht tief in die Geschichte ein, dass hat mir sehr gut gefallen. Auch das Cover verspricht nicht zu viel. Bei den Beschreibungen der Autorin kommt man ins Träumen. Die Charaktere sind authentisch.

Das Buch ist in 4 Abschnitte gegliedert. Die Anreise und die Hintergründe von Samantha. Hier ist Spannung mit Witz gemischt. Im Vordergrund stehen die jugendlichen Probleme und es kristallisiert sich heraus, dass Samantha an einem neuen Lebensabschnitt angekommen ist. Im zweiten Teil erfährt man die Vergangenheit von Adalind Seynford. Eine düstere Geschichte, tiefgründig und schmerzvoll. Die weiteren Abschnitte handeln von den Ermittlungen rund um das Geheimnis von Seynford Hall.



Die Geschichte wird zum Glück durch die witzigen Kommentare von Dave, Lisa und Samantha aufgelockert. Leider weiß man schon recht früh, was das Geheimnis von Seynford Hall ist. Trotzdem bleibt es spannend und man möchte weiterlesen, um die Hintergründe zu verstehen. Man fühlt richtig mit und zerbricht teilweise innerlich, wegen der Herzlosigkeit und Grausamkeit mancher Menschen. Am Schluss endet die Geschichte gut, aber es bleiben noch einige Fragen offen.



Fazit:

Ein Familiengeheimnis - Spannend, mit viel Herzschmerz und Kummer. Sehr einfühlsam erzählt. Ich habe mich gut in die Geschichte hineinversetzen können und das ein oder andere Mal feuchte Augen bekommen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Tanja Bern

Tanja Bern - Autor
© Tanja Bern

Tanja Bern ist in Herten geboren und lebt heute mit ihrer Familie und drei Katzen in einem kleinen Stadtteil von Gelsenkirchen. Sie ist dem Ruhrgebiet immer treu geblieben, obwohl sie eine Vorliebe für die nordischen Länder hegt. Wenn sie in der Natur sein und schreiben kann, ist sie glücklich. Und wenn ihre Helden sich dann noch verlieben, schlägt ihr Herz höher ... 

Mehr erfahren
Alle Verlage