Death Bastards – Bittersüßer Kuss
 - Elena MacKenzie - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

5,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Zeitgenössischer Liebesroman
300 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7909-9
Ersterscheinung: 01.11.2020

Death Bastards – Bittersüßer Kuss

Band 2 der Reihe "Dark MC Romance"

(10)

Er hat ihr das Herz gebrochen – das wird sie nicht noch einmal zulassen
Georgia und Dean sind seit der Highschool ein Paar. Aber der Death Bastards MC hat Dean völlig verändert. Nun nennt er sich Viking und lebt ein gefährliches Leben, das Georgia mehr und mehr von ihm trennt. Als er eine mehrjährige Gefängnisstrafe antreten muss, stößt Viking sie endgültig von sich. Während seiner Haft erlebt er die Hölle auf Erden, denn sein Zellengenosse Ron ist hart und rücksichtslos – und eines Tages eskaliert die Situation.
Nach dem Knast versucht Viking sein Leben im Club wieder in den Griff zu kriegen, doch er kann Georgia einfach nicht vergessen. Und als plötzlich ein Foto von ihr vor seiner Tür liegt, das ihm Ron im Knast gestohlen hat, weiß er: Georgia schwebt in großer Gefahr. Er setzt alles daran, sie zu beschützen – und dabei kommen sie sich unwiderstehlich nah …
Dramatische und fesselnde Dark Romance! Der zweite Band von Elena MacKenzies Death-Bastards-Reihe.
eBooks von beHERATBEAT – Herzklopfen garantiert.
  • eBook (epub)
    5,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (10)

JennyHCA JennyHCA

Veröffentlicht am 27.11.2020

Empfehlung!

Bereits die Geschichte vom Billie und Cage konnte mich überzeugen und auch Viking und Georgia haben mich nicht enttäuscht. Für Fans der höllisch heißen Biker ein eindeutiges Muss!
Action, Romantik und ... …mehr

Bereits die Geschichte vom Billie und Cage konnte mich überzeugen und auch Viking und Georgia haben mich nicht enttäuscht. Für Fans der höllisch heißen Biker ein eindeutiges Muss!
Action, Romantik und Leidenschaft, verpackt in einer Geschichte um zwei Menschen, die sich aus den Augen verloren und nach Jahren wieder aufeinandertreffen - wenn auch aus schlimmen Gründen.
Viking merkt man deutlich an, dass er innerlich zwiegspalten ist. Einerseits schlägt sein Herz für die Death Bastards, auf der anderen Seite seine Jugendliebe und die einzige Frau, die solch tiefe Gefühle in ihm hervorrufen konnte. Nur dass sich beides nicht miteinander kombinieren lässt, denn alles, was er nun verkörpert, widerstrebt Georgia und ihrem jetzigen Leben. Denn es gibt eine Sache, von der Viking nichts weiß und ihre Leben gravierend verändern wird. Mal wieder hat es die Autorin geschafft, dass das Mitglied der Death Bastards unwiderstehlich wirkt und auch der Leser nicht verschont bleibt. Die Momente zwischen Georgia und Viking waren intensiv und man hat von Anfang bis Ende mitgefiebert. Was mir besonders gefallen hat ist die Tatsache, dass wir Leser überrascht wurden und die Ereignisse kein einziges Mal voraussehen konnten! Natürlich treffen wir auf alte Charaktere - doch mein persönlicher Liebling in diesem Buch ist Wesley - Wer das Buch liest wird wissen wieso. Also, ran an das Buch und lässt euch von den Death Bastards in ihren Bann ziehen!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 25.11.2020

Death Bastards - Bittersüßer Kuss (Dark MC Romance 2) / spannungsreiche und aufregende Story

In " Death Bastards - Bittersüßer Kuss (Dark MC Romance 2) " sind Georgia und Dean in jungen Jahren zusammen gekommen und hatten vor, die Zukunft gemeinsam zu verbringen.
Doch Dean ist durch seinen Großvater ... …mehr

In " Death Bastards - Bittersüßer Kuss (Dark MC Romance 2) " sind Georgia und Dean in jungen Jahren zusammen gekommen und hatten vor, die Zukunft gemeinsam zu verbringen.
Doch Dean ist durch seinen Großvater zum Death Bastard MC gekommen und hat sich immer mehr verändert. Damit kam Georgia nicht zurecht und es gab immer öfter Streit und sie schlitterten in eine On-Off-Beziehung rein.
Als dann Dean, der sich mittlerweile Viking nennt und der Vize-Präs des Clubs ist, bedingt durch den MC eine mehrjährige Haftstrafe antreten muss, trennt er sich endgültig von Georgia, damit wenigstens sie ihre Wünsche und Ziele erreichen kann.
Jahre später bekommt Viking eine anonyme Drohung zugespielt, aus der hervorgeht, dass Georgia in Gefahr ist.
Auch wenn Viking eine riesen Hass auf Georgia hat, da sie damals etwas getan hat, dasss man nicht rückgängig machen kann und Viking es nicht verhindern konnte, muss er sie denoch beschützen.
Georgia ist fassungslos, als plötzlich nach Jahren ohne ein Wort, Dean wieder vor ihr steht und bestimmt, dass sie in den MC mitkommen muss damit ihr nichts passiert. Doch Georgia hat ein neues Leben angefangen und da gibt es etwas von dem Dean nicht wissen darf.
Dazu kommt, dass es immer noch heftig zwischen ihnen knistert und sie sich kaum voneinander fernhalten können.
Gelingt es Viking Georgia zu beschützen und die Bedrohung von allem abzuwenden und wie reagiert er auf die Enthüllung von Georgias heutigen Lebens?
Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen, bleibt dabei spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Georgia und Viking mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen und so manche mitfühlende Momente.
Ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen, da ich wissen wollte, ob es den beiden gelungen war, alles zu klären und ob es ein Happy End für sie gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 19.11.2020

Auch der zweite Teil der Death Bastards tut es mir an :)

Ich habe mich sehr über den Titel "Death Bastards – Bittersüßer Kuss" von Elena MacKenzie gefreut, welcher mir freundlicherweise vom be-eBooks Verlag by Bastei Lübbe als kostenfreies Rezensionsexemplar ... …mehr

Ich habe mich sehr über den Titel "Death Bastards – Bittersüßer Kuss" von Elena MacKenzie gefreut, welcher mir freundlicherweise vom be-eBooks Verlag by Bastei Lübbe als kostenfreies Rezensionsexemplar via Netgalley zur Verfügung gestellt wurde. Vielen herzlichen Dank dafür, es versteht sich natürlich von selbst, dass meine Meinung zum Buch dadurch in keiner Form beeinflusst wird.
Nachdem ich den ersten Teil der Death Bastards Reihe gelesen und wirklich gemocht habe, freute ich mich sehr auf Band 2. Dieser kann auch unabhängig von seinem Vorgänger gelesen werden.

In der Geschichte begleitet der Leser den Protagonistin Viking auf seinem Lebensweg, dem Präsidenten des Death Bastards MC. Früher wurde er einfach nur Dean genannt und führte eine Beziehung mit seiner High School Liebe Georgia. Doch die Ereignisse überschlugen sich und führten dazu, dass Viking einige Zeit im Gefängnis einsitzen musste. Währenddessen veränderte sich Georgia's Leben enorm. Nun ist Viking entlassen, aber immer noch nicht über Georgia hinweg, die wieder in sein Leben tritt und ein ehemaliger Zellengenosse von ihm hat auch noch ein Auge auf die hübsche Frau geworfen und stellt für Georgia – und nicht nur für sie – eine große Gefahr dar.

Elena MacKenzie schreibt ihren Dark Romance Roman aus den Sichtweisen beider Hauptcharaktere in der Ich-Perspektive im Präsenz, was mir den bestmöglichen Zugang zu beiden Protagonisten gewährt und ich somit tief in ihre Gedanken- und Gefühlswelt blicken darf. Während sich Viking sein Leben im Club wieder aufbauen und festigen muss, führt Georgia mittlerweile ein ganz anderes Leben mit ganz anderen Herausforderungen und Verpflichtungen. Es stellt sich, als sich die beiden langsam wieder annähern, wirklich die Frage, ob sich ihre Lebensstile miteinander kombinieren und vereinbaren lassen, denn es geht nicht nur um ihre beiden Leben, sondern um weitaus mehr. Ihre Liebesgeschichte von früher und die alten Gefühle flammen sehr schnell wieder auf und das ist total emotional und leidenschaftlich zu verfolgen. Doch es existieren auch einige Unsicherheiten, die die Protagonisten nicht mal eben aus der Welt schaffen können, zumal eben auch noch eine Gefahr von dem "Knastbruder" ausgeht... als er damals ein Foto von Georgia in die Finger bekam, ließ mich seine Reaktion wirklich ein Schauer über den Rücken laufen...

Die Lovestory wird total leidenschaftlich und authentisch beschrieben und ich bin bei allen Geschehnissen, jenen aus der Vergangenheit und den derzeitigen, hautnah dabei und schnappe mehrmals nach Luft. Es ist toll, wie sich die Beziehung hier nach und nach weiter entwickelt und wie aus jeder Menge Lust, Zorn, Zuneigung Verpflichtungsgefühlen und jeder Menge Humor schlussendlich erneut Liebe entsteht, die weit über ihr Verhältnis von damals hinaus geht :) Die expliziten Szenen werden sehr leidenschaftlich und auch ein wenig dunkel beschrieben, passend zu dem Genre.

Der Spannungsbogen baut sich in der Geschichte echt zügig auf und trägt mich rasch durch das Buch, wo immer wieder etwas Neues passiert. Es handelt sich hierbei um eine geniale Kombination aus Thriller und Lovestory/Erotik. Wunderbar finde ich, dass mir zudem sogar noch der ein oder andere Lacher (zum Beispiel mit der Szene mit der Old Lady) entlockt wird.

Der Schreibstil ist locker leicht, bildhaft und ein wenig düster, passend zu der Club-Szene. Die Kapitel halten sich in super angenehmer Länge und durch den regen Wechsel der beiden Perspektiven fühle ich mich wirklich gut unterhalten :)

"Death Bastards – Bittersüßer Kuss" bekommt eine klare Lese- und Kaufempfehlung von mir und volle 5 Sterne *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Liestundlebt Liestundlebt

Veröffentlicht am 19.11.2020

Wenn du die erste große Liebe, nie vergessen kannst...

Georgia und Viking haben sich damals getrennt, als er für 3 Jahre ins Gefängnis musste. Die Trennung war schrecklich. Viele wollte sie nur beschützen und hat sie nicht ausreden lassen, kurz danach muss ... …mehr

Georgia und Viking haben sich damals getrennt, als er für 3 Jahre ins Gefängnis musste. Die Trennung war schrecklich. Viele wollte sie nur beschützen und hat sie nicht ausreden lassen, kurz danach muss er erfahren, dass er Vater geworden wäre, aber Georgia das Kind abtreiben lässt, da er sie nicht unterstützt. 6 Jahre später muss Vike wieder in Georgia‘s Leben eintreten. Er ist immer noch wütend auf sie, da sie ihm sein Kind genommen hat. Aber sein Beschützerinstinkt ist größer, denn nach wie vor muss er an sie denken. Völlig überrumpelt trifft Georgia so wieder auf Vike und geht mit ihm mit, da ihr Leben wegen ihm in Gefahr scheint. Aber Georgia akzeptiert immer noch nicht, das Bikerleben, dass Vike führt. Als Georgia dann ihre Eltern nicht erreicht, muss Georgia Vike nun die Wahrheit erzählen und zwar das er Vater ist, da sie das Baby nicht abtreiben konnte und das ihr gemeinsamer Sohn nun auch in Gefahr scheint. Vike versteh seine Gefühle nicht mehr und deshalb beginnt zwischen Georgia und Vike während der Suche nach dem Attentäter wieder die Leidenschaft hervorzutreten. Aber für beide ist klar, dass es niemals eine Beziehung werden kann, da es dafür zu große Hürden zu überwinden gilt.

Das Cover ist in Ordnung, aber gefällt mir jetzt nicht so gut. Es wirkt etwas billig. Aber es passt gut zum Buchinhalt. Gut gefällt mir auch, dass das Buch aus Georgia‘s und Viking‘s Sicht geschrieben ist. Dadurch erhält man einen sehr guten Einblick in die Gefühle und Ängste der beiden Hauptcharaktere.

Auch das Buch der Autorin konnte mich wieder voll überzeugen. Auch wenn der Umgang zwischen Georgia und Viking nichts für schwache Nerven ist, spielt immer die Leidenschaft und die Anziehung eine wichtige Rolle. Ich mag den Schlagabtausch der beiden Charaktere und wie sie sich trotzdem voll aufeinander verlassen können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Akantha Akantha

Veröffentlicht am 14.11.2020

Spannende Handlung mit authentischem Abschluss

"Death Bastards - Bittersüßer Kuss" ist der zweite Band von Elena MacKenzies Reihe um den gleichnamigen Motorradclub, die Death Bastards. Beide Bände sind bei be.ebooks, dem ebook Imprint von Bastei Lübbe, ... …mehr

"Death Bastards - Bittersüßer Kuss" ist der zweite Band von Elena MacKenzies Reihe um den gleichnamigen Motorradclub, die Death Bastards. Beide Bände sind bei be.ebooks, dem ebook Imprint von Bastei Lübbe, erschienen. Es ist nicht zwingend notwendig, den ersten Teil zu kennen - ich selbst bin auch mit diesem zweiten Band gestartet. Viele Personen könnte man zwar aus dem Auftakt kennen, aber es wird keinerlei Wissen vorausgesetzt. Es ist allerdings nicht auszuschließen, dass man doch neugierig wird, was "damals" mit Billie und Cage passiert ist.

Protagonisten in diesem Band sind Georgia und Dean, im MC "Viking" genannt. In ihrer Jugend hatten sie eine leidenschaftliche Beziehung, die ein jähes Ende fand, als Dean für seinen Club ins Gefängnis gegangen ist und Georgia von sich stieß. Als er Jahre später wieder freikommt, findet er ein Foto von Georgia vor seiner Tür, welches ihm sein brutaler Zellengenosse damals gestohlen hatte. Die Drohung ist unmissverständlich: Georgia ist in Gefahr und Viking muss sie beschützen. Dabei stellen sie beide fest, dass ihre Gefühle nicht abgenommen haben. Im Gegenteil.

Georgia hat mir als weibliche Protagonistin sehr gut gefallen. Sie hat ihren eigenen Kopf, verfolgt ihre Ziele und bleibt vor allem ihren Prinzipien treu. Sie wirft nicht alles über den Haufen, weil ein Mann ihr den Kopf verdreht. Sie macht ihren Mund auf und widerspricht, wenn ihr etwas nicht passt, lässt sich nicht einschüchtern und steht für sich ein. Eine tolle Frau!

Mit Viking hatte ich hingegen meine Probleme. Er ist fürsorglich und loyal, zeigt Einsatz und Familiensinn - eine schöne, sensible Seite. Allerdings empfand ich ihn auch häufig als unnötig unfreundlich und grob gegenüber Menschen, dir er nicht kennt und die ihm nichts getan haben. Er wirft allen anderen vor, intolerant zu sein und Vorurteile zu haben, akzeptiert selbst aber auch keine anderen Lebensstile als den seinen. Über dieses Messen mit zweierlei Maß habe ich mich häufig aufgeregt.

Was ich absolut nicht erwartet habe, war, wie spannend ich die Geschichte doch finden würde. Da soll nochmal jemand behaupten, Liebe und Krimi vertrage sich nicht. Ich war gefesselt bis zum Schluss, wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht. Ja, die Auflösung lag zwar irgendwann auf der Hand, aber Elena MacKenzie hat genug zusätzliche Ereignisse eingestreut, um die Story lebendig zu halten. Man kann dieses Buch auf jeden Fall als "Romantic Suspense/ Romantic Thrill" einordnen, ich persönlich empfinde "Dark Romance" nicht als passende Kategorie: es war mir dafür einfach nicht düster genug. Aber das ist eine ganz persönliche Einordnung, die keinen Einfluss auf die Bewertung des Buches hat, sondern nur die Erwartungshaltung korrigieren soll.

Bis wenige Seiten vor Schluss konnte ich nur daran denken, dass ein Ende auf mich zukommen würde, was mir nicht gefallen würde. Ich war im Vorfeld schon enttäuscht, ohne das Ende überhaupt zu kennen. Doch ich habe Elena MacKenzie unterschätzt und dafür muss ich um Entschuldigung bitten. Sie hat für diese Geschichte einen hervorragenden Abschluss gefunden. Die Charaktere bleiben authentisch, legen keine plötzliche Drehung um 180 Grad hin und haben sich dennoch weiterentwickelt. Bei so einem polarisierenden Thema ein wahrer Balanceakt, den die Autorin gut gemeistert hat.

Zusammenfassend komme ich zu 4 von 5 Sternen. Es war von vorne bis hinten eine spannende Geschichte, die ein wirklich passendes Ende gefunden hat. Ich bin auf jeden Fall neugierig auf Band eins ("Dunkle Liebe") geworden und auch den kommenden Band ("Finsteres Herz", ET 01.01.2021) werde ich mir vielleicht anschauen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

Elena MacKenzie

Elena MacKenzie - Autor
© Elena MacKenzie

Elena MacKenzie hat als erfolgreiche Selfpublisherin bereits einige Bücher veröffentlicht. Ihr Debütroman Highland Secrets eroberte auf Anhieb die Top 10 der Amazon-Charts. Als Kulissen für ihre Geschichten sucht sich die Autorin spannende Orte aus, die zum Eintauchen in fremde Welten verführen. Denn Elena MacKenzies Motto lautet: Sich in Büchern zu verlieren, heißt grenzenlos zu träumen.

Mehr erfahren
Alle Verlage