Death Bastards – Finsteres Herz
 - Elena MacKenzie - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

5,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Liebesromane
300 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7910-5
Ersterscheinung: 01.01.2021

Death Bastards – Finsteres Herz

Band 3 der Reihe "Dark MC Romance"

(15)

Er muss sie besitzen, aber seine dunkle Vergangenheit holt ihn immer wieder ein …
Seit dem brutalen Kampf zwischen den Rebels und den Death Bastards ist einige Zeit vergangen. Der Rebels MC erholt sich langsam von den Verlusten und baut sich neu auf. Deshalb schickt der Präsident der Bastards Rev nach Charlottesville, um den Club im Auge zu behalten. Doch Rev verfolgt dort noch ein ganz anderes Ziel: Er will den Mörder seiner Schwester finden. Rev ist fest entschlossen, den Angel Ripper aufzuspüren und zu töten. Nichts kann ihn von seinem Plan abbringen – bis er River kennenlernt. Ihr gehört die Bar in der Stadt, und sie ist heiß, schlagfertig und noch dazu die Tochter des neuen Anführers der Rebels. Sie zieht Rev unwiderstehlich an. Doch er weiß: Wenn er sie zu nah an sich ranlässt, gefährdet er seinen Auftrag und verliert das einzige Ziel aus den Augen, das er je hatte: Rache.
Der düstere dritte Band der dramatischen Dark-Romance-Reihe um zwei rivalisierende Biker-Clubs von Elena MacKenzie.
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.
  • eBook (epub)
    5,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (15)

Buecher_verliebt Buecher_verliebt

Veröffentlicht am 07.07.2021

Düstere und spannende Liebesgeschichte

Darum geht es:

Er muss sie besitzen, aber seine dunkle Vergangenheit holt ihn immer wieder ein ...

Seit dem brutalen Kampf zwischen den Rebels und den Death Bastards ist einige Zeit vergangen. Der Rebels ... …mehr

Darum geht es:

Er muss sie besitzen, aber seine dunkle Vergangenheit holt ihn immer wieder ein ...

Seit dem brutalen Kampf zwischen den Rebels und den Death Bastards ist einige Zeit vergangen. Der Rebels MC erholt sich langsam von den Verlusten und baut sich neu auf. Deshalb schickt der Präsident der Bastards Rev nach Charlottesville, um den Club im Auge zu behalten. Doch Rev verfolgt dort noch ein ganz anderes Ziel: Er will den Mörder seiner Schwester finden. Rev ist fest entschlossen, den Angel Ripper aufzuspüren und zu töten. Nichts kann ihn von seinem Plan abbringen - bis er River kennenlernt. Ihr gehört die Bar in der Stadt, und sie ist heiß, schlagfertig und noch dazu die Tochter des neuen Anführers der Rebels. Sie zieht Rev unwiderstehlich an. Doch er weiß: Wenn er sie zu nah an sich ranlässt, gefährdet er seinen Auftrag und verliert das einzige Ziel aus den Augen, das er je hatte: Rache.

Meine Meinung:

Dies ist der 3. Band der Reihe. Diese können jedoch unabhängig voneinander gelesen werden.
Der Schreibstil der Autorin hat mir, wie schon in den Teilen zuvor sehr gefallen, da er mich von Beginn an mitgerissen hat. Er ist etwas derber als das was ich sonst so lese aber er passt perfekt zu der Atmosphäre in dem Buch und auch zu der Gewalt und den Charakteren.
Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Rev und River beschrieben, was mir gut gefallen hat, da ich so das Gefühl hatte die beiden noch besser kennengelernt zu haben.

Die Charaktere konnten mich überzeugen, da sie sehr authentisch waren und sie mit ihren Stärken aber auch ihren Schwächen für mich sehr greifbar geworden sind.
Besonders Rev hat es mir angetan, da ich seine Geschichte sehr spannend fand.
Auch die Nebencharaktere wurden gut herausgearbeitet.

Die Handlung hat mir sehr gefallen, da sie mich wirklich komplett angeholt hat und eine wundervolle Mischung aus Spannung, Humor und erotischen Szenen war.
Die Anziehung zwischen Rev und River konnte man in jeder Szene spüren und ich habe mit den beiden mitgefiebert. Schade fand ich, dass die emotionale Bindung zwischen den beiden ein wenig in den Schatten der erotischen Nähe gerutscht ist aber trotzdem hat es irgendwie zu den beiden gepasst.

Mein Fazit:

Ein weiterer toller Teil der Autorin mit authentischen Charakteren und einer spannenden Liebesgeschichte.

Für mich 5 von 5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 04.02.2021

Death Bastards - Finsteres Herz (Dark MC Romance 3) / aufregende und spannungsreiche Story

In " Death Bastards - Finsteres Herz (Dark MC Romance 3) " ist seit dem großen Kampf zwischen den Rebels MC und den Death Bastards einige Zeit vergangen und nun baut sich der arg in Mitleidenschaft gezogene ... …mehr

In " Death Bastards - Finsteres Herz (Dark MC Romance 3) " ist seit dem großen Kampf zwischen den Rebels MC und den Death Bastards einige Zeit vergangen und nun baut sich der arg in Mitleidenschaft gezogene Mc der Rebels erneut auf.
Damit es nicht wieder zu einem derartigen Eklat zwischen den Bikerclubs kommt, will der Death Bastards ein Auge auf das Geschehnis in Chalottesville haben und schickt Referent, kurz Rev genannt hin um nach dem Rechten zu sehen.
Doch Rev hat noch einen weiteren Grund, diese Reise anzutreten. Denn er ist dem Mörder seiner Schwester auf der Spur und will diesen erlegen.
Das Rev jedoch vor Ort in der Bar auf River trifft, die Tochter des momentanen Präs der Rebels, könnte gleich beide Vorhaben gefährden.
Geht Rev das Risiko ein, durch eine Liaison mit River, sein Ziel aus den Augen zu verlieren?
Die Dzory hat mich gleich wieder in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit River und Rev mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen und so manche mitfühlende Momente.
Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, da ich erfahren wollte, ob Rev seinen Fokus auf seine Aufträge halten konnte oder ob er sich von River davon abhalten lies und was aus River und ihm geworden ist.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 01.02.2021

Die Last der Vergangenheit

Der Klappentext: „…Seit dem brutalen Kampf zwischen den Rebels und den Death Bastards ist einige Zeit vergangen. Der Rebels MC erholt sich langsam von den Verlusten und baut sich neu auf. Deshalb schickt ... …mehr

Der Klappentext: „…Seit dem brutalen Kampf zwischen den Rebels und den Death Bastards ist einige Zeit vergangen. Der Rebels MC erholt sich langsam von den Verlusten und baut sich neu auf. Deshalb schickt der Präsident der Bastards Rev nach Charlottesville, um den Club im Auge zu behalten. Doch Rev verfolgt dort noch ein ganz anderes Ziel: Er will den Mörder seiner Schwester finden. Rev ist fest entschlossen, den Angel Ripper aufzuspüren und zu töten. Nichts kann ihn von seinem Plan abbringen - bis er River kennenlernt. Ihr gehört die Bar in der Stadt, und sie ist heiß, schlagfertig und noch dazu die Tochter des neuen Anführers der Rebels. Sie zieht Rev unwiderstehlich an. Doch er weiß: Wenn er sie zu nah an sich ranlässt, gefährdet er seinen Auftrag und verliert das einzige Ziel aus den Augen, das er je hatte: Rache…“
Zum Inhalt: „Finsteres Herz“ ist der dritte Band der Death Bastard Reihe von Elena MacKanzie, die Teile sind aber sehr gut unabhängig voneinander zu lesen und mit den wiederkehrenden Charakteren, gerade der Brüder und ihrer Old Ladys kommt man auch als Neueinsteiger gut zurecht. Es wird hier zwar häufiger auf die Ereignisse des ersten Bandes eingegangen, aber das dürfte kein Problem sein. Die Death Bastards haben mit den Rebels zwar ziemlich aufgeräumt, aber der Club formiert sich neu und so soll Reverend rausbekommen was sie vorhaben und woher sie ihr Geld beziehen. Als Wanderprediger mit Motorrad soll er sich dem Club nähern. Scheinbar kein Problem, betreibt doch River, die Tochter des neuen Präsidenten der Rebels eine Bar mit Zimmervermietung. Womit er nicht gerechnet hat ist das Misstrauen der Rebels und die Argusaugen mit denen sie über River wachen. Denn River ist heiß und zieht ihn an wie Licht die Motten. Und obwohl er weiß, dass er sich die Finger verbrennt kann er das Spiel mit dem Feuer nicht lassen. Aber die Unterwanderung der Rebels ist nur ein Auftrag den Rev ausführt, seine wahre Passion ist die Suche nach dem Serienmörder, der vor 17 Jahren seine Schwester abschlachtete und wieder in der Gegen aktiv ist. Er war ihm die ganzen Jahre noch nicht so nah – wie nah überrascht ihn aber selbst.
Meine Meinung: Die Autorin Elena MacKenzie hat wieder einen sehr fesselnden und leicht lesbaren Schreibstil, der mich regelrecht gezwungen hat das Buch in einem Rutsch zu lesen. Dadurch, dass die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von River und Reverend erzählt wird, kann man ihnen besonders gut folgen. Beide sind sie in ihrer Situation gefangen. River kennt keinen anderen Lebensstil und die Rebels sind ihre einzige Familie, auch wenn sie nicht richtig zum Club gehört und nur kleine Bruchstücke ihres Lebens mitbekommt – ihre Loyalität und Liebe gehört ihrem Vater und seinem Club, auch wenn Rev eine Verlockung darstellt. Reverend hingegen hat sich ganz den Bastard verschrieben, sie haben ihn aus dem Loch gerissen, in das er nach dem Tod seiner Schwester gefallen ist und tut alles für seinen Club. Erinnert euch ein bisschen an Romeo und Julia? Ja, aber moderner, heißer und dunkler. Mit dem Serienmörder kommt eine weitere Komponente an Spannung hinzu und er ist an Bösartigkeit kaum zu übertreffen.
Mein Fazit: eine weitere spannende und emotionale Folge der Death Bastards
Ich danke dem be-ebooks by Bastei Lübbe Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Katharina2405 Katharina2405

Veröffentlicht am 29.01.2021

Spannend, düster und gefühlvoll

Der Roman „Death Bastards – Finsteres Herz“ von Elena MacKenzie ist der dritte Teil der „Death Bastards“-Reihe. Alle Teile lassen sich aber unabhängig voneinander lesen.

Nach dem Krieg mit den Bastards ... …mehr

Der Roman „Death Bastards – Finsteres Herz“ von Elena MacKenzie ist der dritte Teil der „Death Bastards“-Reihe. Alle Teile lassen sich aber unabhängig voneinander lesen.

Nach dem Krieg mit den Bastards haben sich die Rebels mit einem neuen Präsidenten neu organisiert. Rev wird nach Charlottesville geschickt, um dort den Club genauer unter die Lupe zu nehmen und mögliche negative Entwicklungen aufzudecken. Der Auftrag kommt Rev gerade recht, er hat noch ein anderes Ziel – den Mörder seiner Zwillingsschwester finden, der in der Gegend sein Unwesen treibt und erneut zugeschlagen hat. In Charlottesville lernt er River kennen, die beiden fühlen sich voneinander angezogen. Daraus darf allerdings nicht mehr werden, es gefährdet Revs Auftrag, da sie die Tochter des neuen Präsidenten der Rebels ist.

Meinung:

Für mich ist es der beste Band der Reihe. Es hat mich von der ersten bis zu letzten Seite ans Buch gefesselt. Die Geschichte ist spannend und düster und kann mit ein paar überraschenden Wendungen aufwarten. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz. Die Autorin schafft es wunderbar ein tolles Gleichgewicht zwischen Action, aber auch gefühlvollen Momenten zu schaffen.

In diesem Band lernen wir Rev näher kennen. Ich muss gestehen, aus den Vorgängerbänden war er mir noch fremd und ich konnte nicht so richtig was mit ihm anfangen. Hier lernen wir ihn kennen, erfahren, warum sein Clubname „Reverend“ ist und was es damit auf sich hat. Durch seine traurige Geschichte schließt man ihn praktisch sofort in sein Herz. Auch der leicht spirituelle Ansatz hat mir wahnsinnig gut gefallen und passte toll zur Geschichte. Kann man noch an einen Gott glauben, wenn ganz schreckliche Dinge passieren?

River fand ich ebenfalls klasse. Sie ist schlagfertig, nicht auf den Mund gefallen und nicht das typische Mädchen. Zwischen ihr und Rev knistert es gewaltig und die Chemie der beiden ist super eingefangen und zwischen den Zeilen lesbar. Wie auch in den Vorgängerbänden wird die Geschichte abwechselnd aus beiden Perspektiven erzählt, so bekommt man eine gute Verbindung zu den Protagonisten und gleichzeitig einen kompletten Einblick in die Geschichte.

Fazit: Mich konnte auch dieser Band der Reihe super unterhalten, für mich war es sogar der Beste. Eine klasse Mischung aus Spannung, Action und Liebe. Daher gibt es verdiente 5 Sterne. Ich hoffe sehr auf weitere Geschichten von den Death Bastards.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Bookfreak922 Bookfreak922

Veröffentlicht am 28.01.2021

Ein fesselnder 3 Band.

Meine Meinung 

In „Death Bastards - Finsteres Herz“ geht es um, Rev, der Präsident der Bastards ist nach Charlotteville gereist, um den Mörder seiner Schwester zu finden. Nichts scheint ihn aufhalten ... …mehr

Meine Meinung 

In „Death Bastards - Finsteres Herz“ geht es um, Rev, der Präsident der Bastards ist nach Charlotteville gereist, um den Mörder seiner Schwester zu finden. Nichts scheint ihn aufhalten zu können, bis er Angel kennenlernt. 

Was hat das Schicksal vor ? Wird er Rache nehmen oder kommt doch alles anders...

Rev gehört zu den Bastards und als der Präsident ihn zu den Bastards schickt um diese im Auge zu behalten, will dieser ebenfalls endlich wissen, wer der Mörder seiner Schwester ist und was hinter dem Angel Ripper steckt. 

Angel ist die Tochter des neuen Anführers der Rebels und ist auf den ersten Blick sehr schlagfertig und nicht auf den Mund gefallen. 

Sie ist eine authentische Protagonistin, die ich mit jeder Seite mehr ins Herz geschlossen habe. 

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und wird im Wechsel aus der Perspektive von Angel und Rev erzählt. Der Leser kann so in die Gedanken und Gefühle, der beiden sind eintauchen und sie so näher kennenlernen. Die Nebenfiguren aus den beiden Clubs sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit.

Die Spannung hat mich mit jeder Seite mehr in die Geschichte von Rev und Angel gezogen. Er gehört zu den Bastards und der Tod seiner Schwester verfolgt ihn immer noch sehr. Um die Rebels im Auge zu behalten, weil diese sich neu aufbauen reist Rev nach Charlottesville.

Dort begegnet er Angel und diese bringt weit mehr durcheinander, als er will und sein Vorhaben auf Rache. Was hat das Schicksal mit ihm vor? Kann es überhaupt eine Chance für Rev und Angel geben oder scheint alles gegen sie? Wieder zieht mich, die Autorin in diese Geschichte bis zur letzten Seite. 

Das Cover sieht einfach toll aus und der Mann einfach heiß aus. 


Fazit 

Ein weiterer fesselnder Band dieser Reihe, der mich begeistert hat.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Elena MacKenzie

Elena MacKenzie - Autor
© Elena MacKenzie

Elena MacKenzie hat als erfolgreiche Selfpublisherin bereits einige Bücher veröffentlicht. Ihr Debütroman Highland Secrets eroberte auf Anhieb die Top 10 der Amazon-Charts. Als Kulissen für ihre Geschichten sucht sich die Autorin spannende Orte aus, die zum Eintauchen in fremde Welten verführen. Denn Elena MacKenzies Motto lautet: Sich in Büchern zu verlieren, heißt grenzenlos zu träumen.

Mehr erfahren
Alle Verlage