Der kleine Buchladen in den Bergen
 - Gerlinde Friewald - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Liebesromane
339 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-8902-9
Ersterscheinung: 29.05.2020

Der kleine Buchladen in den Bergen

(7)

Katrins Leben in Berlin scheint festgefahren. Darum kehrt sie zurück in ihre alte Heimat Kirchbergen, ein kleines Dorf in Österreich. Hier fühlt sie sich plötzlich frei und besucht die Orte ihrer Kindheit. So wie den alten kleinen Dorfbuchladen am Marktplatz, in dem sie damals viel Zeit verbracht hat. Doch der Besitzer will den Buchladen aufgeben. Kurzerhand bietet Katrin sich als seine Nachfolgerin an. Doch der Neuanfang in der vertrauten Umgebung ist schwieriger als gedacht: Will sie ihre Zelte in Berlin wirklich für immer abbrechen? Und als plötzlich Alexander – Katrins erste große Liebe – vor ihr steht, ist das Gefühlschaos perfekt …
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.


Rezensionen aus der Lesejury (7)

mone1337 mone1337

Veröffentlicht am 14.08.2020

Wundervoll, einfach wundervoll!

"Der kleine Buchladen in den Bergen" von Gerlinde Friewald ist ein kurzweiliger Roman, mit wunderschönen Charakteren, einer ansprechenden Story und gaaanz viel Gefühl, der mir rundum gut gefallen hat.

Zum ... …mehr

"Der kleine Buchladen in den Bergen" von Gerlinde Friewald ist ein kurzweiliger Roman, mit wunderschönen Charakteren, einer ansprechenden Story und gaaanz viel Gefühl, der mir rundum gut gefallen hat.

Zum Inhalt (Klappentext) :
Katrins Leben in Berlin scheint festgefahren. Darum kehrt sie zurück in ihre alte Heimat Kirchbergen, ein kleines Dorf in Österreich. Hier fühlt sie sich plötzlich frei und besucht die Orte ihrer Kindheit. So wie den alten kleinen Dorfbuchladen am Marktplatz, in dem sie damals viel Zeit verbracht hat. Doch der Besitzer will den Buchladen aufgeben. Kurzerhand bietet Katrin sich als seine Nachfolgerin an. Doch der Neuanfang in der vertrauten Umgebung ist schwieriger als gedacht: Will sie ihre Zelte in Berlin wirklich für immer abbrechen? Und als plötzlich Alexander - Katrins erste große Liebe - vor ihr steht, ist das Gefühlschaos perfekt ...

Die Autorin versteht sich absolut darauf, herzerwärmende und zu 100% authentische Charaktere zu erschaffen, die man sofort ins Herz schließt! Es kommt einem beim Lesen so vor, als kenne man die Personen schon eh und je und man brennt darauf, ihre Geschichte mit ihnen zu erleben.....fiebert mit, weint und lacht mit ihnen. Und wenn das Buch dann zu Ende ist, kann man eine Fortsetzung gar nicht erwarten.

Die Story an sich ist unterhaltsam und nicht von Anfang an vorhersehbar, wie bei vielen typischen Liebesromanen, das gefällt mir auch sehr gut.
Ich war von Anfang an gefesselt, die Geschichte steckt so voller Gefühl....Liebe, Trauer, Freundschaft - einfach wie im echten Leben!

Flüssiger Schreibstil, alles leicht verständlich, Einteilung in nummerierte Kapitel, hübsches Cover - einfach ein tolles Gute-Laune-Buch!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

LilaLullaby70 LilaLullaby70

Veröffentlicht am 27.07.2020

Wunderbare Sommerlektüre

Das war mal wieder ein absolutes Wohlfühlbuch. Die Story hat mir gut gefallen.

Die Autorin schreibt in einem flüssigen, leichten Schreibstil. Man fliegt durch das Buch und fühlt sich gut aufgehoben und ... …mehr

Das war mal wieder ein absolutes Wohlfühlbuch. Die Story hat mir gut gefallen.

Die Autorin schreibt in einem flüssigen, leichten Schreibstil. Man fliegt durch das Buch und fühlt sich gut aufgehoben und mitgenommen in die Geschichte. Die Schauplätze sind so liebevoll beschrieben, dass man sich alles gut vorstellen kann. Die Charaktere sind auch sehr liebevoll und lebhaft angelegt. Alle kommen sehr sympathisch rüber. Selbst Thomas, auf seine etwas andere Art. Als Gegenpart ist seine Figur auch gelungen.

Der Buchladen gefällt mir auch sehr gut. Wäre ich an Katrins Stelle, würde ich da auch gern arbeiten bzw. diesen übernehmen. Das ist doch der Traum eines Bücherwurmes.

Im Buch finden sich jede Menge Liebe, Leidenschaft, auch Verzweilfung und ganz viel tiefe Freundschaft. Der Schluss kam für mich dann zwar ertwas zu schnell, was das Leseerlebnis aber nicht schmälert.

Und es gibt einige offene Handlungsstränge, die hoffentlich in weiteren Nachfolgern abgehandelt werden. Findet Veronique ihre Liebe wieder, bekommen Sabrina und Tobias ihren ersehnten Nachwuchs und findet auch Isabella ihr Glück? Das alles sieht mir doch sehr nach einer Reihe von Büchern aus!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

mymagicalbookwonderland mymagicalbookwonderland

Veröffentlicht am 23.07.2020

toller Roman

Rezension

Buchname: Der kleine Buchladen in den Bergen
Autor: Gerlinde Friewald
Seiten: 316 (Print)
Verlag: Bastei Lübbe AG; Auflage: 1. Aufl. 2020 (27. Mai 2020),
Sterne: 5

Cover:
Das Cover ist richtig ... …mehr

Rezension

Buchname: Der kleine Buchladen in den Bergen
Autor: Gerlinde Friewald
Seiten: 316 (Print)
Verlag: Bastei Lübbe AG; Auflage: 1. Aufl. 2020 (27. Mai 2020),
Sterne: 5

Cover:
Das Cover ist richtig schön gestaltet worden. Der Buchtitel steht in roten Buchstaben im oberen Bereich. Man sieht eine kleine Straße, den Buchladen und im Hintergrund die Berge und eine Wiese auf dem Cover. .. Auf dem ersten Blick ist das schon mal sehr ansprechend.

Klappentext: (aus Amazon übernommen)

Katrins Leben in Berlin scheint festgefahren. Darum kehrt sie zurück in ihre alte Heimat Kirchbergen, ein kleines Dorf in Österreich. Hier fühlt sie sich plötzlich frei und besucht die Orte ihrer Kindheit. So wie den alten kleinen Dorfbuchladen am Marktplatz, in dem sie damals viel Zeit verbracht hat. Doch der Besitzer will den Buchladen aufgeben. Kurzerhand bietet Katrin sich als seine Nachfolgerin an. Doch der Neuanfang in der vertrauten Umgebung ist schwieriger als gedacht: Will sie ihre Zelte in Berlin wirklich für immer abbrechen? Und als plötzlich Alexander - Katrins erste große Liebe - vor ihr steht, ist das Gefühlschaos perfekt ...

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist total flüssig, liest sich super und ist sehr leicht verständlich. Das Buch bzw die Geschichte wurde aus der Sicht von Katrin geschrieben.

Charaktere:
Die Hauptprotagonistin ist Katrin
Der Hauptprotagonist sind mehrere

Ich fande alle Charaktere von Anfang an total sympathisch und liebenswert. Des weiteren gibt es noch ein paar andere Charaktere. . Meiner Meinung nach sind alle Charakter sehr gelungen und haben einen sehr guten Platz im Buch bekommen.
Meinung:
!!!! Achtung !!! Könnte Spoiler erhalten!!!

Mir hat das Buch „Der kleine Buchladen in den Bergen“ von Gerlinde Friewald richtig gut gefallen. Ich habe mich Bestehens unterhalten gefühlt. Nicht nur heißt die Hauptprotagonist so wie ich, sondern sie ist genauso Lese- bzw Bücher vernarrt wie ich ;-) Katrin fande ich von Anfang an eine sehr sympathische und vorallem sehr authentische Charakterin. Das hat mir wirklich sehr gut gefallen. Was mir persönlich auch noch positiv aufgefallen ist, sind die kurzen Kapitel. Die hatten die perfekte Länge. So um die 10 Seiten wo ich wirklich immer und überall lesen konnte. Bei zu langen Kapitel verliere ich schnell die Lust am Lesen. Aber da hat hier wunderbar gepasst. Wie eigentlich alles an dem Buch. Die ganzen Charaktere waren sehr gut durchdacht und beschrieben und auch aufgebaut worden. Das ganze Setting war einfach nur traumhaft schön beschrieben worden. Konnte es mir beim Lesen absolut bildhaft vorstellen. Die Geschichte hatte einen Sinn. Meiner Meinung nach hatte „Der kleine Buchladen in den Bergen“ genau die richigte Mischung aus Drama, Gefühl, Spannung, Witz und Liebe. Ich hatte ein paar sehr schöne Stunden in Kirchbergen. Deshalb bekommt das Buch von mir auch eine klare Leseempfehlung und sehr verdiente 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

readbooksandbefree readbooksandbefree

Veröffentlicht am 26.12.2020

Ein Wohlfühlbuch!

Das Cover find ich ja schon mega ansprechend und ich wusste, ich will es lesen! Der Klappentext hat sich dann so wundervoll angehört, man will es einfach lesen!

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir ... …mehr

Das Cover find ich ja schon mega ansprechend und ich wusste, ich will es lesen! Der Klappentext hat sich dann so wundervoll angehört, man will es einfach lesen!

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir wirklich gut, es war ein leichter Einstieg in das Buch und es war einfach klasse das Buch durch zu lesen!

Ich fand es auch klasse wie die einzelnen Kapiteln unterteilt sind, da konnte ich nur so durchfliegen.



Die Protagonisten Katrin und Alexander sind wunderbare Charaktere, Katrin ist so ein herzensguter Mensch und sie ist mir einfach sofort ans Herz gewachsen. Alexander...hmm, ein komplett eigener Charakter ich fand ihn gut für das Buch aber komplett überzeugend fand ich ihn irgendwie nicht.

Die Nebencharaktere haben die Geschichte auch ein bisschen aufgepeppt, Katrins Freund Chris den ich gar nicht mochte und der mir irgendwie von Anfang an unsympathisch war.



Die Story fand ich wirklich toll, es ist echt zwar ein trauriger Grund warum Katrin in ihre alte Heimat zurückkehrt, aber ich finde es toll wie sie aufblüht und wie man beim Lesen einfach merkt das es ihr dort gut geht.

In die ganze Atmosphäre dort habe ich mich sofort verliebt, ich habe mein eigenes Bild im Kopf und ich liebe wie es gestaltet wurde mit den Worten der Autorin.

Mir gefiel der Einstieg wirklich gut und es das Lesen bereitete mir viel Freude, obwohl ich sagen muss das es gegen Mitte-Ende bisschen langwierig wurde.

Ich fand es auch schön zu lesen wie Katrin dort aufblüht und wie die Freundschaften sich auch aufbauen.



Ein richtiges Wohlfühlbuch wenn man dem Alltag mal entfliehen möchte!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

KleineHexe KleineHexe

Veröffentlicht am 03.11.2020

Ein Todesfall und ein Neuanfang

Katrin lebt nach dem Unfalltod ihrer Eltern seit Jahren als Journalistin für Frauenzeitschriften mit ihrem Freund in Berlin. Die Beziehung läuft mehr schlecht als Recht, der Job ist ok, aber nicht die ... …mehr

Katrin lebt nach dem Unfalltod ihrer Eltern seit Jahren als Journalistin für Frauenzeitschriften mit ihrem Freund in Berlin. Die Beziehung läuft mehr schlecht als Recht, der Job ist ok, aber nicht die Erfüllung als Katrin die Nachricht erhält, dass eine enge ehemalige Jugendfreundin verstorben ist. Beim Begräbnis trifft sie auf die ehemalige Clique und schnell stellt sich die einstige Vertrautheit wieder ein. Spontan beschließt Katrin sich eine einjährige Auszeit zu nehmen und den alten Buchladen des kleinen Ortes zu übernehmen. Und sie trifft auf ihre große Jugendliebe und auf einen anderen interessanten Mann…

Gegen den Rat einer sehr guten Freundin (Lies niemals Bücher, die das Wort „klein“ im Titel haben) habe ich mir diesen Roman besorgt und gelesen. Insgesamt hat er mir auch gut gefallen. Einzig das Ende mit dem Welpen, fand ich ein bisschen zu dick aufgetragen. Das hätte dieses Buch gar nicht gebraucht. Auch dass die Beziehung mit dem aktuellen Freund zuerst beendet werden muss, damit Katrin für den „Richtigen“ frei ist, ist klar, das Zerwürfnis wirkt aber arg konstruiert: Als sich Katrin entschließt den Buchladen zu übernehmen, unterschreibt sie die Verträge innerhalb weniger Tage, ohne ihren Freund vorher zu informieren. Man fragt sich, woher diese plötzliche Eile kommt, es wäre viel logischer (und realistischer), wenn Katrin einfach in Ruhe in ihren 2 Wochen Urlaub alles durchdacht und organisiert hätte.

So erinnert das Buch ein bisschen an eine Rosamunde-Pilcher-Verfilmung – Schöne Menschen, die in die landschaftlich schöne alte Heimat fahren, dort ihre ehemalige Liebe treffen und alte Missverständnisse aufklären. Inklusive Unfall/Katastrophe 15 Minuten vor Filmschluss.

Alles in allem habe ich mich aber gut amüsiert und ich vergebe daher 4 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Gerlinde Friewald

Gerlinde Friewald - Autor
© © Gerlinde Friewald

Das Schreiben begleitet Gerlinde Friewald seit ihrer Kindheit und hat sie auch in ihrer langjährigen Tätigkeit in der Werbung nicht losgelassen. Inzwischen schreibt sie vor allem Romane und Literatur für Kinder. Gerlinde Friewald lebt mit ihrer Familie in Mödling, Österreich.

Mehr erfahren
Alle Verlage