Der kleine Hutladen in der Anne Street
 - Marita Conlon-McKenna - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be
Zeitgenössischer Liebesroman
437 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6519-1
Ersterscheinung: 23.10.2018

Der kleine Hutladen in der Anne Street

Übersetzt von Gabriele Werbeck

(5)

Ein charmanter Wohlfühlroman über Hüte und die Liebe
Als Ellie den kleinen Hutladen ihrer Mutter im Herzen Dublins erbt, muss sie sich entscheiden: Will sie das Geschäft übernehmen oder das großzügige Angebot eines Immobilienmaklers akzeptieren? Von ihren Freunden ermutigt, entscheidet sich Ellie für den Laden und beginnt, eigene Kreationen zu entwerfen. Schon bald locken ihre neuen Designs die unterschiedlichsten Kunden auf der Suche nach dem perfekten Hut an. Beim Entwerfen der Hüte ist Ellie glücklicher als je zuvor. Und während sie fingerfertig ihre wunderbaren Hüte näht, klopft schließlich das Glück an ihre Ladentür ...
beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.
 »Ein unvergessliches Leseerlebnis!« Irish Times
»Ein warmherziges und lebenskluges Buch über die Bewohner von Dublin und ihre Hüte!« The Irish Cronicle
Dieses Buch ist bereits in einer früheren Ausgabe unter dem Titel »Mein kleiner Hutsalon« erschienen.
 


  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (5)

Honigmond Honigmond

Veröffentlicht am 15.03.2019

Zauberhaftes aus der Welt der Hüte

Zum Klappentext:
Ein charmanter Wohlfühlroman über Hüte und die Liebe Als Ellie den kleinen Hutladen ihrer Mutter im Herzen Dublins erbt, muss sie sich entscheiden: Will sie das Geschäft übernehmen oder ... …mehr

Zum Klappentext:
Ein charmanter Wohlfühlroman über Hüte und die Liebe Als Ellie den kleinen Hutladen ihrer Mutter im Herzen Dublins erbt, muss sie sich entscheiden: Will sie das Geschäft übernehmen oder das großzügige Angebot eines Immobilienmaklers akzeptieren? Von ihren Freunden ermutigt, entscheidet sich Ellie für den Laden und beginnt, eigene Kreationen zu entwerfen. Schon bald locken ihre neuen Designs die unterschiedlichsten Kunden auf der Suche nach dem perfekten Hut an. Beim Entwerfen der Hüte ist Ellie glücklicher als je zuvor. Und während sie fingerfertig ihre wunderbaren Hüte näht, klopft schließlich das Glück an ihre Ladentür ... beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert. »Ein unvergessliches Leseerlebnis!« Irish Times »Ein warmherziges und lebenskluges Buch über die Bewohner von Dublin und ihre Hüte!« The Irish Cronicle Dieses Buch ist bereits in einer früheren Ausgabe unter dem Titel »Mein kleiner Hutsalon« erschienen.

Mein Leseeindruck:
Bei diesem Roman handelt es sich um eine Geschichte rund um das gute alte Handwerk in Familienhand, welches sich gegen die moderne Zeit und die großen Einkaufszentren zu behaupten wagt. Eine junge Frau erbt den kleinen Hutladen ihrer verstorbenen Mutter und wird für eine schwierige Entscheidung gestellt. Entweder den kleinen Laden weiterleben lassen oder sich von einem großen Immobilienhai schlucken lassen und mit dem Geld für den Hutladen glücklich werden. Sie geht ihren Weg und trifft dabei auf die unterschiedlichsten Menschen aus allen Richtungen, wovon jede ihre eigene Geschichte mit sich bringt, aber auch auf den gut aussehenden jungen Mann, der die Verkaufsverträge für die kleinen Läden aus der Anne Street abwickeln soll. Eine ganz zauberhafte Geschichte, die einen sehr schnell in ihren Bann zieht und man mitleidet und mitfiebert.

Mein Fazit:
Ein zauberhafter Roman, den man kaum aus der Hand legen kann und der einen sehr gern an die Zeiten des guten alten Handwerks zurückdenken lässt, welches in solch lieblichen kleinen Geschäften, wie der hier beschriebene Hutladen betrieben wurden. Eine wundervolle Lektüre, die einen verzaubert und mitreisst sowie sehr entspannte Lesestunden erleben lässt. Von mir gibt es dafür 4 Sterne, welche auch das zauberhafte und sehr gut gewählte Cover mit einschließen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 07.02.2019

Von Hüten und der Liebe

Klappentext: Ein charmanter Wohlfühlroman über Hüte und die Liebe.
Als Ellie den kleinen Hutladen ihrer Mutter im Herzen Dublins erbt, muss sie sich entscheiden: Will sie das Geschäft übernehmen oder ... …mehr

Klappentext: Ein charmanter Wohlfühlroman über Hüte und die Liebe.
Als Ellie den kleinen Hutladen ihrer Mutter im Herzen Dublins erbt, muss sie sich entscheiden: Will sie das Geschäft übernehmen oder das großzügige Angebot eines Immobilienmaklers akzeptieren? Von ihren Freunden ermutigt, entscheidet sich Ellie für den Laden und beginnt, eigene Kreationen zu entwerfen. Schon bald locken ihre neuen Designs die unterschiedlichsten Kunden auf der Suche nach dem perfekten Hut an. Beim Entwerfen der Hüte ist Ellie glücklicher als je zuvor. Und während sie fingerfertig ihre wunderbaren Hüte näht, klopft schließlich das Glück an ihre Ladentür.

Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist leicht verständlich und lässt sich flüssig lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht gleich mehrerer Protagonisten, so dass man einen recht guten Überblick behält.

Die Charaktere wurden soweit allesamt interessant herausgearbeitet, dennoch gelang es mir irgendwie nicht, mich richtig in die einzelnen Personen hineinzuversetzen oder gar Nähe zu ihnen aufzubauen. So habe ich sie dann doch eher aus der Entfernung betrachtet.

Die Grundidee an sich fand ich eigentlich durchaus interessant und gerade wer Hüte liebt, hat an diesem Buch bestimmt seine Freude, denn diese haben einen großen Platz in der Geschichte und kommen hier auch gut zur Geltung. Mich konnte die Handlung an sich und auch die kleine enthaltene Liebesgeschichte nicht so wirklich mitnehmen. Irgendwie fehlte mir hier etwas, was mich an die Seiten hätte fesseln müssen. So habe ich mich doch eher etwas gelangweilt gefühlt und das Buch mühsam gelesen.

Fazit:

Eine nette Grundidee, doch fehlte mir hier etwas Schwung und das gewisse Etwas. Ich konnte mich nur schwer für die Geschichte begeistern. Von mir gibt es daher leider nur 2 bis 2,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Dreamworx Dreamworx

Veröffentlicht am 08.12.2018

Seicht und vorhersehbar

Als ihre Mutter stirbt, erbt Ellie deren Hutgeschäft in der Anne Street. Eigentlich ist in der Straße bereits eine große Bauaktion durch einen Immobilienkonzern geplant, der dort neue Einkaufsmöglichkeiten ... …mehr

Als ihre Mutter stirbt, erbt Ellie deren Hutgeschäft in der Anne Street. Eigentlich ist in der Straße bereits eine große Bauaktion durch einen Immobilienkonzern geplant, der dort neue Einkaufsmöglichkeiten entstehen lassen will und der Hutladen war bei der Planung mit einbezogen. Aber nach vielen Gesprächen mit ihren Freunden spricht Ellie sich Mut zu und fasst sich ein Herz, den Laden weiterzuführen und ihn mit eigenen Kreationen zu neuem Leben zu erwecken, um damit neue Kundschaft zu gewinnen. Sie steckt viel Herzblut in die Renovierung und wagt sich an die ersten selbstentworfenen Hüte. Davon bekommen auch die anderen Geschäftstreibenden in der Straße Inspiration für ihre eigenen Läden. Langsam, aber sich läuft das Geschäft, aber auch Ellies Herz schlägt Sturm, denn Neil, der Anwalt des Immobilienkonzerns, hat sich dort hineingeschlichen…
Marita Conlon McKenna hat mit ihrem Buch „Der kleine Hutladen in der Anne Street“ einen unterhaltsamen Liebesroman vorgelegt. Der Schreibstil ist flüssig und bildhaft, er nimmt den Leser mit in die kleine englische Geschäftsstraße, wo er an Ellies Seite das bunte Treiben sowohl ihm Hutladen als auch in den anderen Läden beobachten kann, während er Ellie immer besser kennenlernt. Die Idee mit den eigenen Hutkreationen mutet sehr schön an, doch leider lässt die Autorin Informationen über die Fertigung etwas vermissen. Der Plot ist auch nicht neu, der Leser weiß schon anhand des Klappentextes, dass ihn keine tiefschürfende Geschichte erwartet. Leider verliert sich die Autorin immer wieder zu sehr in unwichtigen Details, so dass die Handlung nicht wirklich fesseln kann. Den Erwartungen des Lesers wird sie auf jeden Fall nicht gerecht.
Den Charakteren fehlt es an Farbe und individuellen Eigenschaften. Sie sind allesamt austauschbar und geben dem Leser nicht das Gefühl, Teil der Handlung zu sein, sondern eher ein unbeteiligter Beobachter, der sich gefühlsmäßig beim Lesen nicht engagiert. Ellie ist eine junge Frau, die meist unsicher und naiv wirkt. Sie braucht jede Menge Zuspruch, bis sie sich mutig genug fühlt. Neil ist ein Mann mit Charisma, der aber schwindet, sobald man als Leser weiß, womit er eigentlich sein Geld verdient und welchem Herrn er dient. Einzig die verschiedenen Besucher und Ladenbesitzer der kleinen Geschäftsstraße bringen etwas Leben in die Geschichte, denn das tägliche Einerlei und das Miteinander wirken echt und nicht aufgesetzt.
„Der kleine Hutladen in der Anne Street“ ist eine nette kleine Geschichte für zwischendurch, leider nicht mehr.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

karin1966 karin1966

Veröffentlicht am 01.12.2018

Der kleine Hutladen in der Anne Street

Das wunderschöne Cover und der Titel haben sofort mein Interesse an dem Buch geweckt. Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Der Schreibstil ist flüssig, leicht und angenehm zu lesen. ... …mehr

Das wunderschöne Cover und der Titel haben sofort mein Interesse an dem Buch geweckt. Von der Autorin habe ich bis jetzt noch nichts gelesen. Der Schreibstil ist flüssig, leicht und angenehm zu lesen. Einmal angefangen, möchte man gar nicht mehr aufhören.
Die einzelnen Figuren sind vortrefflich ausgearbeitet. Ich habe sofort mit Ellie mit gefiebert.
Zur Geschichte, Ellie erbt den von ihrer Mutter mit Liebe und Sorgfalt geführten Hutladen im Herzen Dublins. Sie bekommt von einem Immobilienmakler ein lukratives Angebot und steht nun vor der Entscheidung. Ellie beschließt den Laden zur erhalten und beginnt ihn neu zu gestalten und zu organisieren.
Ein wunderschön geschriebenes Buch, das einem alles um einen herum vergessen lässt. Zwar ist vieles in gewissem Grad schon vorsehbar, doch dies schmälert den Unterhaltungswert des Buches keineswegs. Es hat mir tolle Lesestunden beschert und ich empfehle es sehr gerne weiter. Mit Sicherheit werde ich von der Autorin noch weitere Bücher lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kati-katharinenhof kati-katharinenhof

Veröffentlicht am 24.11.2018

Ein bisschen zu rührselig...

Erfolg hat drei Buchstaben - TUN. Das muss auch Ellie feststellen, als sie den kleinen Hutsalon von ihrer Mutter erbt. Ihr Leben dreht sich plötzlich nur noch um Hüte in allen Formen und Farben.
Durch ... …mehr

Erfolg hat drei Buchstaben - TUN. Das muss auch Ellie feststellen, als sie den kleinen Hutsalon von ihrer Mutter erbt. Ihr Leben dreht sich plötzlich nur noch um Hüte in allen Formen und Farben.
Durch gutes Zureden von ihren Freunden fasst Ellie den Mut, eigene Hüte zu kreieren und somit ihren Kunden glücklich zu machen. Und mit jedem neuen liebevollen Kunstwerk geht Ellie mehr und mehr das Herz auf...und dann weht das Glück zur Ladentür hinein...

"Der kleine Hutladen in der Anne Street" ist mal wieder ein Buch, das mich mit dem Cover verzaubert hat. Ich habe mich beim Betrachten sofort wohl gefühlt und bin gerne durch die Ladentür in Ellies zauberhaftes Geschäft getreten, habe die Episoden der Akteure mitverfolgt und bin so ein Teil der Gemeinschaft geworden.
Aber irgendwie fehlt das Quäntchen, um das Buch das gewisse Etwas zu verleihen. Die Erzählung plätschert ein wenig lustlos vor sich hin, wirkt an manchen Stellen schon ausufernd und es schlicht sich eine gewisse Langeweile ein. Die Akteure wirken manchmal eindimensional und fad, in manchen Sequenzen sogar übergriffig und das lässt meine Empathie schwinden.
Der Schluss kann mich auch nicht mit dem Buch versöhnen, wirkt auf mich sehr rührselig und konstruiert - alles in allem ein Buch, das man schnell zwischendrin gelesen hat, es bleibt aber leider nicht wirklich viel haften, somit kann ich nur 2,5 Sternchen vergeben.
Schade :-(

Herzlichen Dank an den Verlag, der mir dieses Rezi-Exemplar kostenfrei über NetGalley zur Verfügung gestellt hat. Diese Tatsache hat jedoch nicht meine ehrliche Lesermeinung beeinflusst

#DerKleineHutladenInDerAnneStreet #NetGalleyDE

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lade…

Autor

Marita Conlon-McKenna

Marita Conlon-McKenna - Autor
© Marita Conlon-McKenna

Marita Conlon-McKenna ist eine der beliebtesten Autorinnen Irlands und vor allem für ihre Kinderbücher bekannt. Doch auch ihre Frauenromane erobern regelmäßig die Bestsellerlisten und sind bereits in viele Sprachen übersetzt worden. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Dublin.

Mehr erfahren
Alle Verlage