Just One Heartbeat - Verborgene Sehnsucht
 - Stacey Lynn - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Liebesromane
264 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-9553-2
Ersterscheinung: 01.11.2020

Just One Heartbeat - Verborgene Sehnsucht

Übersetzt von Nina Bellem

(19)

Die eine oder keine!
Claudia Townsend ist nach einer Familientragödie nach New York gezogen, wo sie in der Escort-Agentur „Infidelity“ als Assistentin arbeitet.
Rockstar Liam Allistor ist der Traum vieler Frauen – bis sein Leben plötzlich von einem Skandal überschattet wird. Die Presse zerfetzt ihn in der Luft, und seine Fans richten sich gegen ihn. Liams Manager ist überzeugt: Er braucht jetzt gute PR. Und vor allem braucht er eine Freundin, die sein ramponiertes Image wieder aufpoliert. Also schleppt er Liam zu „Infidelity“, um eine „Freundin“ für ein Jahr zu finden. Liam ist von der Idee überhaupt nicht begeistert.
In der Agentur rennt ausgerechnet Claudia ihn fast über den Haufen – und Liam fühlt sich zu der selbstbewussten Frau sofort hingezogen. Für ihn steht fest: sie oder keine. Und obwohl sie kein Escortgirl ist, wird er alles dafür tun, sie zu kriegen ...
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (19)

Lesejunkie_Ela Lesejunkie_Ela

Veröffentlicht am 11.01.2021

Toller Unterhaltungsroman

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
Locker-leicht und flüssig wird hier die Story von Claudia und Liam präsentiert. Beide sind sympathisch, authentisch ... …mehr

Ich danke dem Verlag und NetGalley für das kostenlose Rezensionsexemplar.

Meine Meinung:
Locker-leicht und flüssig wird hier die Story von Claudia und Liam präsentiert. Beide sind sympathisch, authentisch und liebenswert dargestellt. Ich konnte mich gut in beide hineinversetzen und habe deren Gedanken, Gefühle und Vorgehensweisen nachvollziehen können.

Fazit:
Ich habe die Story von Claudia und Liam sehr genossen und empfehle sie sehr gerne weiter.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

xJohannax04 xJohannax04

Veröffentlicht am 10.01.2021

Eine süße Liebesgeschichte mit einer ordentlichen Portion an Spannung, Drama, Erotik und Romantik.

Meine Meinung:



„Just One Heartbeat“ ist der erste Roman, den ich von der Autorin gelesen habe. Stacey Lynn verfügt über einen flüssigen, prickelnden und detaillierten Schreibstil. Zu keiner Zeit kam ... …mehr

Meine Meinung:



„Just One Heartbeat“ ist der erste Roman, den ich von der Autorin gelesen habe. Stacey Lynn verfügt über einen flüssigen, prickelnden und detaillierten Schreibstil. Zu keiner Zeit kam Langeweile auf. Ihr gelang es ein gutes Gleichgewicht aus Spannung, Liebe, Drama und Erotik herzustellen.



Bei den beiden Hauptprotagonisten handelt es sich um Claudia und Liam, die sich schon von Beginn an zueinander hingezogen fühlen. Die beiden durchlaufen eine sehr rasche Kennenlernzeit. Claudia versucht zunächst bei jedem Aufeinandertreffen mit Liam diesen davon zu überzeugen, dass sie nicht die Richtige ist, um den Job als seine „feste Freundin“ zu übernehmen. Liam‘s Managerin bezweckt durch diesen Deal, dass der Rockstar gute PR erhält, sein Image somit aufgewertet wird und er von der Öffentlichkeit und von den Medien wieder eine positive Zuwendung erfährt. Einige Gerüchte und besonders eine üble Verleumdung trugen nämlich daran schuld, dass Liam‘s Karriere stark darunter litt.



Claudia selbst kommt jedoch aus einer skandalösen Familie. Ihr Vater war ein Geschäftsmann, der es mit der Ehrlichkeit sowie legalen Handlungsweisen nicht so ernst nahm. Sie befürchtet daher, dass sie für Liam mehr Last als Hilfe sein wird. Außerdem lässt der zwischen ihnen bestehende Vertrag bei beiden Zweifel aufkommen. Sie sind sich unklar, ob die Gefühle, die sich zwischen ihnen nach und nach entwickeln habe, aufrichtig sind. Liam ist stets darum bemüht seine Auserwählte davon zu überzeugen, dass das was sie füreinander empfinden wahre und ernsthafte Liebe ist. Der männlichen Protagonist ist ein unglaublich liebenswerter und loyaler Mensch mit einem großen Herz und einem extrem ausgeprägten Beschützerinstinkt. Er präsentiert sich im Laufe der Geschichte aber auch von seiner anderen Seite und zeigt sich impulsiv und aufbrausend. Ich schätze an Claudia sehr, dass gerade diese Situationen sie nicht einschüchterten sondern sie dazu beflügelten ihm mal ordentlich Kontra zu bieten.



Info: Bei „Just One Heartbeat“ handelt es sich um einen Standalone. Die Handlung ist in sich geschlossen. Die Geschichte der beiden wird uns jeweils aus Sicht von Liam und Claudia erzählt. Die Autorin entschied sich dafür ihren Roman in der Ich-Perspektive zu schreiben. Dadurch ermöglicht sie es uns an den Gefühlen und den Gedanken der Hauptprotagonisten teilhaben zu können.



Fazit: Eine süße Liebesgeschichte zum Abschalten und Wohlfühlen. Sie sorgt für ein paar unterhaltsame Lesestunden. 😉


Anmerkung: Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals beim Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars bedanken. Diese Tatsache beeinflusste meine Meinung jedoch keinesfalls!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bookfairy95 bookfairy95

Veröffentlicht am 06.01.2021

Nett, hat mich nicht von den Socken gehauen

Die Story klingt erst einmal unglaublich interessant - eine reiche Erbin, die alles verliert und sich irgendwie als Escort Dame wiederfindet.
Auch das erste Aufeinandertreffen fand ich wirklich gut - sicher, ... …mehr

Die Story klingt erst einmal unglaublich interessant - eine reiche Erbin, die alles verliert und sich irgendwie als Escort Dame wiederfindet.
Auch das erste Aufeinandertreffen fand ich wirklich gut - sicher, es hat etwas von Insta-Love, aber generell fand ich dieses “Sie oder keine.” wirklich gut gemacht.

Es folgen wirklich gute Szenen, eine wunderschöne Landschaft und auch die romantischen Szenen hier und da waren gut gemacht!
Leider wurde mein Lesefluss jedoch immer unterbrochen durch teilweise holprige Formulierungen und nicht ganz flüssigen Satzbau, sowie Logikfehler, die sich besonders in den intimen Szenen eingeschlichen haben.
So reibt sie sich in einer Szene erst an seinem Schenkel - sie trägt ein kurzes Nachthemd, er hat nur Boxershorts an, sein Schenkel sollte demnach unbekleidet sein. Jedoch fällt ihm erst in der nächsten Szene urplötzlich auf, dass sie keine Unterwäsche trägt. Man sollte wirklich meinen, dass ihm das früher aufgefallen wäre, zumal das ganze dann ja Haut an Haut hätte passieren müssen… Dies mag nun nicht nach einer großen Sache klingen, jedoch sind mir solche Ungereimtheiten mehr als nur einmal aufgefallen und den Lesefluss hat es an diesen Stellen immer wieder unterbrochen, da mir so etwas leider immer direkt auffällt. Auch hatte ich manchmal das Gefühl Sätze enden in der Luft, bzw. werden anders beendet als ursprünglich gedacht war.

Ein weiterer Punkt, der mich leider etwas gestört hat, ist Liam selbst, beziehungsweise sein Charakter. Er benimmt sich von Beginn an wie ein kleines Kind, das nicht bekommt was es will oder dem man sein Spielzeug weggenommen hat. Mehr als einmal hatte ich beim lesen einen kleinen Jungen vor Augen, der die Arme verschränkt und bockig mit dem Fuß aufstampft. Nicht gerade wie man sich einen attraktiven Rockstar vorstellt. Relativ zu Beginn des Buches hatte ich mir noch eine Notiz gemacht mit “Ich hoffe das ändert sich noch.” Am Ende war es tatsächlich etwas besser und statt des Kindes blitze immer mal wieder der beschützerische Mann durch. Besonders die Szenen ganz am Ende fand ich sehr schön.

Zuletzt, noch ein kurzes Wort zu dem Twist (ohne Spoiler) in der Mitte des Buches. Da haben wir aus ihrer Sicht etwas erfahren, dass mich völlig unvorbereitet getroffen hat und mir leider etwas zu schnell ging. Ich persönlich mag Twists total gerne, aber man sollte auch ein paar Hinweise geben. Hier war es so nach dem Motto: “Ich habe ihm ja noch gar nicht erzählt, dass xy” und das war mir einfach zu plötzlich. Nichtsdestotrotz muss ich auch sagen, dass das ein guter Zug der Autorin war, denn dadurch kam besonders am Ende nochmal etwas Spannung auf!

Alles in allem ein nettes Buch, dass sich schnell lesen lässt und das nicht schlecht ist. Es hat mich aber auch nicht von den Socken gerissen und sticht aus der Menge an New Adult Romanen leider nicht wirklich raus. Wenn es noch mehr Geschichten in dieser Escort Welt gibt, wäre ich jedoch durchaus interessiert.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ascora Ascora

Veröffentlicht am 23.12.2020

Eine gekauftes Jahr

Der Klappentext: „…Claudia Townsend ist nach einer Familientragödie nach New York gezogen, wo sie in der Escort-Agentur "Infidelity" als Assistentin arbeitet. Rockstar Liam Allistor ist der Traum vieler ... …mehr

Der Klappentext: „…Claudia Townsend ist nach einer Familientragödie nach New York gezogen, wo sie in der Escort-Agentur "Infidelity" als Assistentin arbeitet. Rockstar Liam Allistor ist der Traum vieler Frauen - bis sein Leben plötzlich von einem Skandal überschattet wird. Die Presse zerfetzt ihn in der Luft, und seine Fans richten sich gegen ihn. Liams Manager ist überzeugt: Er braucht jetzt gute PR. Und vor allem braucht er eine Freundin, die sein ramponiertes Image wieder aufpoliert. Also schleppt er Liam zu "Infidelity", um eine "Freundin" für ein Jahr zu finden. Liam ist von der Idee überhaupt nicht begeistert. In der Agentur rennt ausgerechnet Claudia ihn fast über den Haufen - und Liam fühlt sich zu der selbstbewussten Frau sofort hingezogen. Für ihn steht fest: sie oder keine. Und obwohl sie kein Escortgirl ist, wird er alles dafür tun, sie zu kriegen ...“

Zum Inhalt: Nach einer skandalösen Familientragödie und einigen unschönen Nachrichten ist Claudia nach New York zu ihrer Tante geflohen. Sie wollte weg von allen die sie kannten, weg von der Presse und von den Sozialen Medien. Sie wollte einen Neuanfang und auf ihren eigenen Füßen stehen. Ihre Tante bietet ihr als Übergang einen Job als Sekretärin in ihrer Escort-Agentur an. Dort trifft sie auf den Rockstar Liam, der nach einer medialen Schlammschlacht eine feste Freundin für eine gute PR braucht. Und er will Claudia. Diese willigt ein, allerdings weiß Liam nichts von ihren eigenen Problemen mit den Medien – sollten diese sie erkennen, ist ein Skandal vorprogrammiert.

Meine Meinung: Die Autorin Stacey Linn hat einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Claudia und Liam, jeweils in Ich-Form. Beide Protagonisten haben einiges durchmachen müssen, nicht zuletzt, weil die Medien und vor allem das Internet hinter Schlagzeilen her sind. Es ist schwierig seinen eigenen Weg zu finden, wenn die Öffentlichkeit alles beobachtet und bewertet. So ist gerade Liams Sehnsucht nach Ruhe verständlich und auch Claudia kann sich so über einiges Gedanken machen. Dass die Abgeschiedenheit die Gefühle und die Sehnsüchte der beiden aufeinander befeuert ist eigentlich klar und so nimmt das Knistern und die Erotik einen Teil der Geschichte ein.

Mein Fazit: Aus einer Fake-Beziehung werden echte Gefühle, eine heiße Liebesgeschichte für Zwischendurch.

Ich danke dem Bastei Lübbe Verlag und NetGalley für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars, meine Meinung wurde davon aber nicht beeinflusst

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Ellysetta-Rain Ellysetta-Rain

Veröffentlicht am 23.12.2020

Schöne Liebesgeschichte mit humorvollen Dialogen

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Die eine oder keine!

Claudia Townsend ist nach einer Familientragödie nach New York gezogen, wo sie in der Escort-Agentur "Infidelity" als Assistentin arbeitet.

Rockstar ... …mehr

Inhalt (dem Klappentext entnommen):
Die eine oder keine!

Claudia Townsend ist nach einer Familientragödie nach New York gezogen, wo sie in der Escort-Agentur "Infidelity" als Assistentin arbeitet.

Rockstar Liam Allistor ist der Traum vieler Frauen - bis sein Leben plötzlich von einem Skandal überschattet wird. Die Presse zerfetzt ihn in der Luft, und seine Fans richten sich gegen ihn. Liams Manager ist überzeugt: Er braucht jetzt gute PR. Und vor allem braucht er eine Freundin, die sein ramponiertes Image wieder aufpoliert. Also schleppt er Liam zu "Infidelity", um eine "Freundin" für ein Jahr zu finden. Liam ist von der Idee überhaupt nicht begeistert.

In der Agentur rennt ausgerechnet Claudia ihn fast über den Haufen - und Liam fühlt sich zu der selbstbewussten Frau sofort hingezogen. Für ihn steht fest: sie oder keine. Und obwohl sie kein Escortgirl ist, wird er alles dafür tun, sie zu kriegen...


Meinung:
Der bildhafte Schreibstil liest sich locker-leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Claudia und Liam geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Die Nebencharaktere bleiben eher blass.

Man spürt die Anziehung zwischen Claudia und Liam, die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend geschrieben. Jedoch ging es mir viel zu schnell voran zwischen den beiden, auch an anderen Stellen ging es mir zu schnell voran und ich hätte mir mehr Details bzw. Infos gewünscht. Dadurch habe ich teilweise auch nicht mit den Charakteren mitfühlen können. Die Autorin hat ernstere Themen angesprochen (sexueller Übergriff, Suizid), jedoch hat mir aufgrund der geringen Seitenzahl die Tiefe gefehlt. Zudem fand ich es schade, dass es kaum einen Einblick in Liams Leben als Rockstar gegeben hat. Trotz der Kritikpunkte habe ich die Lesezeit überwiegend genossen und auch der Humor kam nicht zu kurz, vor allem die Dialoge sorgen für so manche Lacher.

Insgesamt eine schöne Liebesgeschichte, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte gute 3,5 von 5 Sternen (bei Portalen ohne halbe Sterne aufgerundet) gibt und eine Leseempfehlung, wenn man Liebesgeschichten für zwischendurch sucht.

Fazit:
Eine schöne Liebesgeschichte für zwischendurch, bei der es mir aber zu schnell voranging, vor allem zwischen dem Paar, aber auch bei den ernsteren Themen hätte ich mir mehr Seiten bzw. Tiefe gewünscht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Stacey Lynn

Stacey Lynn - Autor
© Regina Wamba, Mai I Designs

Stacey Lynn liebt es, Geschichten zu schreiben, bei denen sich die Leser in die Charaktere verlieben und sich wünschen, es wären im realen Leben ihre besten Freunde oder Familie. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in North Carolina. Tagsüber versorgt sie liebevoll die Familie, abends macht sie es sich mit einer Decke und einem Buch oder Laptop auf der Couch gemütlich und schreibt all die Geschichten auf, die ihr durch den Kopf gehen. Weitere Informationen unter: …

Mehr erfahren
Alle Verlage