King's Legacy - Halt mich fest
 - Amy Baxter - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

8,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Zeitgenössischer Liebesroman
300 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7646-3
Ersterscheinung: 30.04.2020

King's Legacy - Halt mich fest

Roman

(35)

Sawyer Lee ist knallhart – und das muss er auch sein. Als erfolgreicher Anwalt kennt er alle Tricks und gilt als gnadenlos. Er ist ein Kämpfer und absoluter Gewinner, aber als Mensch ist er gebrochen. Er musste einen Schlag zu viel einstecken, einen Verlust zu viel erleiden. Doch dann trifft er auf Alice. Sie ist anders als alle, die er bisher kennengelernt hat. Ein bisschen so, wie er früher war. Wird sie die harte Schale durchbrechen können? Oder ist er für die wahre Liebe für immer verloren?
eBooks bei beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

Rezensionen aus der Lesejury (35)

leseratte_lyx leseratte_lyx

Veröffentlicht am 17.05.2020

Emotionales Finale mit interessanten Protagonisten!

„King's Legacy - Halt mich fest” ist der dritte und zugleich letzte Band der „Bartenders of New York“-Reihe von Autorin Amy Baxter rund um den Barinhaber Jaxon King und seine Freunde.
Die Geschichten sind ... …mehr

„King's Legacy - Halt mich fest” ist der dritte und zugleich letzte Band der „Bartenders of New York“-Reihe von Autorin Amy Baxter rund um den Barinhaber Jaxon King und seine Freunde.
Die Geschichten sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden, obwohl es natürlich mehr Spaß macht, die Paare aus Teil 1 und 2 zu kennen, die natürlich auch hier wiederauftauchen.
Im Mittelpunkt dieser Geschichte stehen Jaxons Freund Sawyer Lee und die Ärztin Dr. Alice Davis.
Zum Klappentext:
Sawyer Lee ist knallhart - und das muss er auch sein. Als erfolgreicher Anwalt kennt er alle Tricks und gilt als gnadenlos. Er ist ein Kämpfer und absoluter Gewinner, aber als Mensch ist er gebrochen. Er musste einen Schlag zu viel einstecken, einen Verlust zu viel erleiden. Doch dann trifft er auf Alice. Sie ist anders als alle, die er bisher kennengelernt hat. Ein bisschen so, wie er früher war. Wird sie die harte Schale durchbrechen können? Oder ist er für die wahre Liebe für immer verloren? verspricht eine aufregende Liebesgeschichte:
Bei diesem Band haben mir vor allem die interessanten Protagonisten gefallen:
Dr. Alice Davis ist engagierte Unfallchirurgin und lernt Sawyer Lee, einen erfolgreichen Anwalt, in einer emotionalen Ausnahmesituation kennen. Beide Protagonisten leiden unter ihrer Vergangenheit und versuchen in der Gegenwart ihren Mitmenschen zu helfen. Die Liebesgeschichte zwischen ihnen entwickelt sich sehr allmählich und behutsam. Auch die Nebencharaktere, allen voran Sawyer Neffe Elijah und seine Schwägerin, sind gut gelungen und authentisch. Die letzte dramatische Schleife fand ich etwas übertrieben und dann das Ende etwas sehr schnell, aber insgesamt eine sehr schöne und emotionale Liebesgeschichte!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sasa03 Sasa03

Veröffentlicht am 17.05.2020

King's Legacy - Halt mich fest

Hierbei handelt es sich um den dritten und letzten Teil der „King's Legacy“- Reihe von Amy Baxter. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen und kann ohne Vorkenntnis der anderen gelesen werden.

*Klappentext:* ... …mehr

Hierbei handelt es sich um den dritten und letzten Teil der „King's Legacy“- Reihe von Amy Baxter. Jedes Buch ist in sich abgeschlossen und kann ohne Vorkenntnis der anderen gelesen werden.

*Klappentext:*
Sawyer Lee ist knallhart - und das muss er auch sein. Als erfolgreicher Anwalt kennt er alle Tricks und gilt als gnadenlos. Er ist ein Kämpfer und absoluter Gewinner, aber als Mensch ist er gebrochen. Er musste einen Schlag zu viel einstecken, einen Verlust zu viel erleiden. Doch dann trifft er auf Alice. Sie ist anders als alle, die er bisher kennengelernt hat. Ein bisschen so, wie er früher war. Wird sie die harte Schale durchbrechen können? Oder ist er für die wahre Liebe für immer verloren?

*Eigene Meinung:*
Da ich die vorherigen Bücher der Reihe bereits gelesen hatte, war mir Sawyer kein unbekannter. Ich fand es schön etwas mehr über ihn, seine Verwandten und seine Vergangenheit zu erfahren.
Alice tat mir am Anfang leid. Der Arztberuf ist mit viel Stress verbunden. Am Schlimmsten ist es, wenn man die Patienten nicht retten kann. Jedoch scheint sie mit diesem Stress umgehen zu können. Beide scheinen sich gut zu ergänzen und einander gut zu tun. Gemeinsam können sie ihre traurige Vergangenheit hinter sich lassen.

Der Schreibstil war wieder mal locker und flüssig. Die Handlung konnte mich dieses Mal jedoch nicht überzeugen. Sie war viel zu vorhersehbar. Das Ende kam mir wieder viel zu kurz vor.
Über einen Epilog mit allen Hauptcharakteren der Reihe hätte ich mich sehr gefreut. Hatte es eigentlich erwartet, da dieses Buch den Abschluss der Reihe darstellt.

*Fazit:*
Für mich was das der schlechteste Teil der Reihe. Ich hatte mir etwas mehr am Ende erhofft.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Marienkaefer Marienkaefer

Veröffentlicht am 17.05.2020

kurzweiliger Liebesroman

Inhalt:
Alice ist Ärztin in einem New Yorker Krankenhaus, und hat nach dem Verlust von einer jungen Patientin Probleme das zu verarbeiten. So läuft sie ziellos durch New York, wo sie auf Sawyer trifft, ... …mehr

Inhalt:
Alice ist Ärztin in einem New Yorker Krankenhaus, und hat nach dem Verlust von einer jungen Patientin Probleme das zu verarbeiten. So läuft sie ziellos durch New York, wo sie auf Sawyer trifft, der nicht an der weinenden Frau vorbei gehen kann. Er schafft es Alice für den einen Abend von ihren Sorgen abzulenken. Und so beginnt die Geschichte der zwei ....

Fazit:
Ich bin ein Fan von Amy Bakers Büchern, sie schafft es einen Leser direkt in die Geschichte hineinzuziehen und mit den Protagonisten mitfühlen zu lassen. Die beiden Protagonisten hatten einige Schicksalsschläge in der Vergangenheit, die sie noch nicht verarbeitet haben. Sie finden einen Weg zu einander, doch ihr Glück hält nicht lange an, als Sawyer herausfindet, wer Alice ist. Die beiden Protagonisten sind Workaholiks, was bei den ausgeübten Berufen auch realitätsnah ist. Zu Sawyer passt ziemlich gut das Sprichwort:"Harte Schale weicher Kern", als Anwalt mag er nach außen hart wirken, aber wie er sich um seinen Neffen und seine Freunde und Familie kümmert ist herzlich.
Die Geschichte hat einige Hoch und Tiefs, einerseits mag ich den Einstieg in das Buch, denn auch wenn es sehr situationsspezifisch ist, ist es doch eine realistische Möglichkeit wie es zwischen zwei Menschen beginnen kann, aber andererseits geht es mir stellenweise zu schnell und es sind zu viele Sprünge drin.

Gerade das Ende kommt für mich zu abrupt, es hätte für mich gerne noch etwas ausgeschmückter sein können, und auch die Protagonisten der anderen Bänder hätten meiner Meinung nach noch einmal auftauchen können, um die Reihe zu einem perfektem Abachluss zu bringen.

Aber nichts desto trotz ist es ein gutes Buch, was sehr kurzweilig war. Der Schreibstil ist flüssig und erleichtert das Lesen. Es ist eine super Lektüre nach einem anstrengendem Tag, wen man einfach nur noch etwas entspannen möchte, deswegen von mir auf jeden Fall eine Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Honigmond Honigmond

Veröffentlicht am 17.05.2020

Gelungenes Buch

Zum Buchinhalt:

Sawyer Lee ist knallhart - und das muss er auch sein. Als erfolgreicher Anwalt kennt er alle Tricks und gilt als gnadenlos. Er ist ein Kämpfer und absoluter Gewinner, aber als Mensch ist ... …mehr

Zum Buchinhalt:

Sawyer Lee ist knallhart - und das muss er auch sein. Als erfolgreicher Anwalt kennt er alle Tricks und gilt als gnadenlos. Er ist ein Kämpfer und absoluter Gewinner, aber als Mensch ist er gebrochen. Er musste einen Schlag zu viel einstecken, einen Verlust zu viel erleiden. Doch dann trifft er auf Alice. Sie ist anders als alle, die er bisher kennengelernt hat. Ein bisschen so, wie er früher war. Wird sie die harte Schale durchbrechen können? Oder ist er für die wahre Liebe für immer verloren?



Mein Leseeindruck:

Der Klappentext klang sehr vielversprechend und hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Ich wurde letztlich auch nicht enttäuscht, denn es erwartete mich ein spannendes und gefühlvolles Buch, was mir echt gut gefallen hat. Die beiden Hauptcharaktere sind wunderbar beschrieben und ergänzen sich sehr gut. Die Handlung ist gut durchdacht und mitreissend. Der Erzählstil ist gut. Besonders schön finde ich das Cover, welches schlicht , aber dennoch ausdrucksstark gestaltet ist. Gefühlsmäßig hätte ich mir etwas mehr gewünscht, aber dies wäre auch der einzigste Makel den ich auszusetzen habe.



Mein Fazit:

Ein gelunges Buch und auch ein schöner Abschluss zu den beiden vorangegangenen Teilen, welches ich wärmstens weiterempfehlen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Rheinmaingirl Rheinmaingirl

Veröffentlicht am 17.05.2020

Gemeinsame Vergangenheit

Mir gefällt das Cover im schlichten schwarz und weiß gut und auch der optisch ansprechende Mann und die grüne Schrift passt gut.
Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen wodurch man der Handlung ... …mehr

Mir gefällt das Cover im schlichten schwarz und weiß gut und auch der optisch ansprechende Mann und die grüne Schrift passt gut.
Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen wodurch man der Handlung gut folgen konnte.
Gewechselt wird bei der Perspektive zwischen Alice und Sawyer und hat mir hier gut gefallen,
da man so beiden Sichtweisen kennen lernen durfte. Hierdurch konnte man die Gefühle der Charaktere
viel besser nachvollziehen. Beide hatten es in der Vergangenheit nicht immer einfach und wollen sich dieser stellen
um die Gegenwart unbeschwert leben zu können.
Die Ärztin Alice hat nach dem Tod einer jungen Patientin einen Nervenzusammenbruch und Sawyer steht Ihr bei.
Die Beiden lernen sich immer besser kennen, aber Beide haben ein Geheimnis aus der Vergangenheit,
dass Ihre Zukunft belasten könnte. Nachdem Alice dahinterkommt, wer Sawyers Bruder getötet hat,
weis sie nicht mehr, wie sie mit Sawyer umgehen soll.
Ein Epilog wäre toll gewesen, denn hätte gerne erfahren, wie es mit den Beiden weiter geht
und auch wie das Gespräch mit seinen Eltern gelaufen ist.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Amy Baxter

Amy Baxter - Autor
© Chiara Goldmann

Amy Baxter ist das Pseudonym der Autorin Andrea Bielfeldt. Amy begann ihre Karriere als Selfpublisherin und eroberte dann mit der erfolgreichen Romance-Reihe San Francisco Ink, erschienen bei be-ebooks, dem digitalen Label des Bastei Lübbe Verlags, eine große Fangemeinde. Dank ihres Erfolgs kann sie sich heute ganz dem Schreiben widmen. Zusammen mit ihrer Familie lebt und arbeitet sie in einem kleinen Ort in Schleswig-Holstein.

Mehr erfahren
Alle Verlage