Legal Love – Mit dir allein
 - J.T. Sheridan - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Zeitgenössischer Liebesroman
320 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-8749-0
Ersterscheinung: 29.06.2020

Legal Love – Mit dir allein

(58)

Melissa Carter ist frischgebackene Anwältin und erhält direkt einen spannenden Fall. Sie soll den attraktiven Sportler Patrick Finnley vertreten, dem sexuelle Belästigung vorgeworfen wird. Der Haken: Er ist der beste Freund ihres Chefs, und Mel darf auf keinen Fall einen Fehler machen. Aber das stellt sich als ganz schön schwierig heraus – denn Patrick tut alles, um Mel Steine in den Weg zu legen. Doch Mel gibt nicht auf und schafft es schließlich, die Mauer, die er um sich herum aufgebaut hat zum Einsturz zu bringen.
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.
  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (58)

Jus_123 Jus_123

Veröffentlicht am 30.08.2020

Legal Love

Melissa und Patrick lernen sich auf der Hochzeit ihrer Freunde David und Nora kennen, nach dem gemeinsamen Tanz und dem folgenden Schlagabtausch sind sie froh, dass sie nichts mehr miteinander zu tun haben ... …mehr

Melissa und Patrick lernen sich auf der Hochzeit ihrer Freunde David und Nora kennen, nach dem gemeinsamen Tanz und dem folgenden Schlagabtausch sind sie froh, dass sie nichts mehr miteinander zu tun haben müssen. Bis David, der auch Melissas Chef ist, sie darum bittet Patrick anwaltlich zu vertreten. Patrick ist alles andere als begeistert, als er rausfindet, dass ausgerechnet Melissa sein Rechtsbeistand ist. Nach und nach erarbeitet sie sich sein Vertrauen und sie nähern sich aneinander an. Aber das ist mehr als riskant, denn sie haben eine geschäftliche Beziehung und als Anwältin muss Melissa unvoreingenommen sein.
Wegen der Anschuldigungen gegen Patrick und Melissas professioneller Art, haben die zwei sich gegen ihre Gefühle gewehrt und auch nicht erkannt, dass es dem anderen genauso geht und ebenso wie Melissa habe ich mich ständig gefragt, was für ein Problem Patrick hat und warum er sie in beruflicher Hinsicht immer wieder abblockt. Man hat zwar von Anfang an geahnt, dass die Anziehung der beiden nach dem Streit auf der Hochzeit nicht einfach so verschwunden ist, der Spannung hat das für mich aber keinen Abbruch getan!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

some_love_4_you some_love_4_you

Veröffentlicht am 30.08.2020

Zwischendurchlektüre

(Legal Love - Mit dir allein)

Wenn du auf der Hochzeit deiner besten Freundin deinen Traummann findest...

... und du ihm dann eine Anklage vom Hals schaffen musst.

Mel ist Anwältin und ihr erster richtiger ... …mehr

(Legal Love - Mit dir allein)

Wenn du auf der Hochzeit deiner besten Freundin deinen Traummann findest...

... und du ihm dann eine Anklage vom Hals schaffen musst.

Mel ist Anwältin und ihr erster richtiger Klient ist Patrick Finnley. Dumm nur, dass sich die beiden schon kennen und einen eher schlechten Start hatten. Professionelles Pokerface wird damit unmöglich, denn Pat hat null Bock und macht Mel ziemlich wütend

Ahhhhh Mel. Seriously? Also dieses ganze "Ich fühl mich wie ein naives Schulmädchen meinem ersten Crush gegenüber und krieg kein Wort raus"-Getue nervt. Sehr sogar. Und wenn dann auch noch Gedanken wie "Patrick Finnley ist gefährlich für mein Herz" bla bla kommt ist es vorbei. Und Spoiler - das kam. Wohoo.
Ansonsten fand ich Mel ganz sympathisch, dieses Tennis Match war zwar vorhersehbar aber auch echt nice.
Pat... Keine Ahnung, was ich zu ihm sagen soll. Man lernt ihn nicht wirklich kennen und es wird quasi nichts über ihn erzählt. Aber selbstverständlich haben seine Eltern im mega Druck gemacht, von wegen immer gewinnen, und sind nie zufrieden mit ihm. Klischee? Ach was.

Ich mochte es, wie Mel auf Spurensuche ging um Pat rauszuboxen. Naja, aber es war leider nicht spannend oder so...

Alles in allem einfach eine lockere Zwischendurchleküre.


*Dieses ebook ist ein Reziexemplar

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchnefolio Buchnefolio

Veröffentlicht am 26.08.2020

Legal Love

In dem Buch geht es um Mel. Sie macht ihr Jurastudium und steht schon mit einem Bein in einer Kanzlei. Als sie die Prüfungen besteht, liegt die nächste schon wieder vor ihr. Sie soll den Tennisprofi, und ... …mehr

In dem Buch geht es um Mel. Sie macht ihr Jurastudium und steht schon mit einem Bein in einer Kanzlei. Als sie die Prüfungen besteht, liegt die nächste schon wieder vor ihr. Sie soll den Tennisprofi, und besten Freund ihres Chefs, Patrick Finnley in einem heiklen Fall vertreten.

Das gestalltet sich alles etwas schwieriger als zuerst gedacht, weil Pat nicht am selben Strang wie Melissa zieht. Und dann sind da auch noch diese Persönlichen Spannungen zwischen den beiden.

Ob sie ihn und ihr Herz da heil rausbekommt?



Das Cover finde ich schön, aber ich bin leider kein Fan von Personen auf dem Cover. Toll ist aber, dass man direkt weiß, in welcher Stadt die Geschichte Spielt, in London.
Die Atmosphäre war von Anfang an sehr angenehm und auch der Schreibstil war so locker leicht, dass ich das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen hatte.



Melissa, Mel, war mir direkt sympathisch. Ich mag ihre offene aber auch teilweise schüchterne Art. Außerdem finde ich es gut, wie sie sich für ihre Mutter und auch ihre beste Freundin einsetzt.
Später dann natürlich auch für Pat, aber da möchte ich jetzt nicht zu viel verraten ;)

Pat war mir anfangs so lala sympathisch. Er ist schon nett, aber ich konnte ihn nicht so gut einschätzen.
Wieso er sich so verhalten hatte, wird immer mal wieder angesprochen und diskutiert, aber erst zum Schluss komplett aufgelöst.


Ich habe die Story wirklich sehr gerne gemocht! Es ging ein roter Faden durch das ganze Buch und die Spannung war die ganze Zeit gegeben und ist auch nicht weniger geworden.
Die intimeren Szenen sind nicht zu lang gehalten und nicht zu direkt und aufdringlich, dass fand ich sehr gut, weil ich auch finde, dass es in diese Story nicht ganz so reingepasst hätte.
Es ließ sich sehr angenehm lesen und mir wurde nicht langweilig!
Ich finde, es ist die perfekte Sommerlektüre und gehört auf jeden Ebook-Reader!


Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5/5 Sterne!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

lesefreak5375 lesefreak5375

Veröffentlicht am 25.08.2020

Nicht überzeugend

Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen und ich habe erst beim Lesen gemerkt, dass es sich um einen zweiten Teil handeln muss. Es ist also nicht notwendig, die richtige Reihenfolge ... …mehr

Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leicht gefallen und ich habe erst beim Lesen gemerkt, dass es sich um einen zweiten Teil handeln muss. Es ist also nicht notwendig, die richtige Reihenfolge beizubehalten

Melissa Carter ist bald Anwältin in der Kanzlei ihrer Freunde, was mit ihren sozialen Hintergrund ein richtiger Sprung nach vorn ist. Dieser Hintergrund war aber auch ein Punkt der mich richtiggehend gestört hat, einfach weil er mir so unglaubwürdig vorkam. Ich meine, welcher Mensch, der in relativ armen Verhältnissen aufgewachsen ist, geht jeden Tag essen und achtet generell nicht auf seine Ausgaben? Ihre Vergangenheit wirkte einfach wie ein Punkt auf der Liste, um sie halbwegs spannend zu gestalten und kam mir schlichtweg nicht glaubwürdig vor. Auch ihre Anwaltstätigkeit war mir zu oberflächlich gestaltet. Ich meine, ich kenne mich nicht mit englischem Recht aus und wie man da einen Anwaltstitel erhält, aber Melissa war eine nervige Mischung aus "Ich bin die beste, die man kriegen kann" und "Hilfe, ich mache das doch erst seit zwei Monaten". Das war ein widersprüchliches Hin und Her und hat sie nicht in meiner Sympathie steigen lassen.

Besser umgesetzt als den Anwaltsaspekt war meiner Meinung nach das Tennisspielen des männlichen Protagonisten Pat. Das kam zumindest halbwegs glaubwürdig daher und wirkte nicht ganz an den Haaren herbeigezogen.

Trotz dieser Mängel, die das Buch für mich hat, konnte man es gut und schnell lesen, denn der Schreibstil war sehr angenehm, wenn auch nichts besonderes. Was ich am meisten kritisiere, dürften die inszenierten Stimmungsschwankungen der Protagonisten sein, einfach nur, damit irgendetwas spannendes passiert. Das wirkte einfach nur gewollt und unnötig. Man hätte sich lieber auf das Lösen des Falls konzentrieren sollen, an dem Melissa arbeitet, denn das war ein wirklich interessanter Schwerpunkt der Geschichte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

aly53 aly53

Veröffentlicht am 24.08.2020

ein Roman, der sich einfach so verdammt richtig und unheimlich gut anfühlt

Nach David und Nora geht es nun endlich mit ihren besten Freunden Patrick und Melissa weiter. Nachdem mir schon der erste Band enorm gut gefallen hat, war ich riesig gespannt auf den zweiten.
Fakt ist, ... …mehr

Nach David und Nora geht es nun endlich mit ihren besten Freunden Patrick und Melissa weiter. Nachdem mir schon der erste Band enorm gut gefallen hat, war ich riesig gespannt auf den zweiten.
Fakt ist, er muss sich definitiv nicht hinter dem ersten verstecken.
Genauso intensiv und berührend.
Genauso humorvoll und charmant.
Und genauso leidenschaftlich und fesselnd.

Patrick Finnley und Melissa Carter.
Eine Kombination bei der die Funken sprühen. Bei der das Wort Elektrizität eine völlig neue Bedeutung bekommt.
Zwei Charaktere die einfach eine Präsenz an sich haben, die unwiderstehlich anzieht.
Feuer und Wasser trifft es wohl perfekt auf den Punkt.
Denn die Fetzen fliegen ordentlich und jedes mal musste ich ein schmunzeln unterdrücken, weil es doch so offensichtlich war, so glasklar auf der Hand lag.
Und doch gibt es Barrieren, die nicht einfach so durchbrochen werden können. Auch wenn man das noch so gern möchte.

In diesem Band erfährt man ausschließlich die Perspektive von Melissa, was sie unglaublich nahe bringt. Dadurch kann man ihre innere Zerrissenheit unglaublich gut teilen.
Aber Melissa ist eine Kämpfernatur. Wenn alle Stricke reißen, geht sie einfach mitten durch die Wand.
Melissa zu erleben, ist allein schon ein Genuss. Ihre Sturköpfigkeit, ihre Heißblütigkeit, ihr Sinn für Gerechtigkeit. Ich liebe es einfach. Aber am meisten liebe ich es, wie sie sich elegant aus den unmöglichsten Situationen hinaus manövriert.
Patrick dagegen wirkt etwas wie ein schmollender kleiner Junge, der sein Lieblingsspielzeug nicht bekommt. Denn in ihren Charakterzügen sind sie sich schon wieder so verdammt ähnlich, dass es schon wieder weh tut.

Der Storyverlauf selbst ist nicht neu, aber einfach unglaublich fesselnd, humorvoll und charismatisch. Ich war so schnell fertig, dass ich schon wieder traurig darüber war.
Aber hier handelt es sich nicht nur um eine Liebesgeschichte.
Die Autorin webt gekonnt ernste Themen ein, die einfach ununterbrochen beschäftigen und mental nicht loslassen.
Zudem zeigt sie hier sehr gut auf, welche Gefahren im Starrummel lauern.
Davon bekommt man hier einen sehr guten Vorgeschmack.
Verrückt, manisch und manipulativ bringt diese Momente sehr gut auf den Punkt.
Umso beeindruckender wie Melissa mit dem Ganzen umgegangen ist.
Mit Souveränität und viel Finesse.
Darüber hinaus erfährt man auch einiges aus der Vergangenheit Melissas, was hier schmerzlich an die Oberfläche kommt.
Auch wenn es für die Handlung keine Rolle spielt, so bleibt es doch im Gedächtnis.

Aber es geht hier nicht nur um Liebe, Ruhm und Intrigen.
Es geht vor allem um Menschlichkeit.
Darum, mehr aus dem Leben herauszuholen und einfach mal atmen zu können.
Mal nicht perfekt zu sein und zu lauschen, was dir dein Innerstes schon längst sagen möchte.
Manchmal ignorieren wir unsere innere Stimme und verpassen damit die besten Momente unseres Lebens.
J.T. Sheridan schreibt einfach mit soviel Gefühl, dass es mich mental enorm mitgerissen hat.
Ich hab gelacht, ich war wütend.
Ich hatte Gänsehaut, bei Szenen, wo man es niemals vermuten würde.
In dieser Story gibt es natürlich auch Konflikte und vielleicht muss man auch mal dem inneren Dämon nachgeben.
Aber vor allem ist es eine Geschichte mit Happy End. Die vielleicht an einigen Stellen zu perfekt war. Aber was hier einfach so unglaublich perfekt gepasst hat, ist das Gefühl.
Es fühlt sich richtig , echt und so unglaublich gut an. Das kleinere Schwächen nicht weh tun. Ja, das sie sogar dazu gehören dürfen.
Ich liebe diese Reihe, die Charaktere, die schon längst zu Familie geworden sind und diese Fülle an Emotionen.
Wäre es da nicht perfekt, wenn es als nächstes mit Steve weitergehen würde?

Fazit:
Mit Patrick und Melissa geht es in die zweite Runde und ich bin einfach nur schlichtweg begeistert.
Eine Story voller Hingabe und Intensität, voller Höhen und Tiefen.
Voller Energie und Anziehungskraft.
Gespickt mit ernsten Themen, die ordentlich auf Trab bringen und zeigen wie manipulativ diese Welt ist, in der Patrick lebt.
Kein perfekter Liebesroman.
Aber ein Roman, der sich einfach so verdammt richtig und unheimlich gut anfühlt, dass Perfektion keine Rolle spielt.
Ich kann es kaum erwarten, in Band 3 abzutauchen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autor

J.T. Sheridan

J.T. Sheridan - Autor
© J. Bernett

J. T. Sheridan ist das Pseudonym der Autorin Jessica Bernett. Sie wurde 1978 als Enkelin eines Buchdruckers in Wiesbaden geboren. Umgeben von Büchern und Geschichten entdeckte sie schon früh ihre Begeisterung für das Schreiben. Der Liebe wegen wechselte sie die Rheinseite und lebt heute mit ihrem Mann und ihren Kindern in Mainz. Sheridan hat eine Schwäche für Schokolade, Whisky und die britischen Inseln, die sie besonders in ihren Büchern auslebt.

Mehr erfahren
Alle Verlage