Midnight Liaisons - Zur Leidenschaft bestimmt
 - Jessica Clare - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Zeitgenössischer Liebesroman
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-8139-9
Ersterscheinung: 31.07.2019

Midnight Liaisons - Zur Leidenschaft bestimmt

Übersetzt von Michaela Link

(13)

Savannah, Werpuma und im besten Alter, will ihrem Freund die eine entscheidende Frage stellen. Doch der hat ganz andere Pläne, wie sich herausstellt: Der romantische Kinoabend endet in einer Trennung. Und es kommt noch schlimmer: Beim Verlassen des Kinos wird Savannah von einem Werwolfsrudel entführt. Es könnte besser für sie laufen.
Connor, Werwolf und Mitglied der Anderson-Sippe, liebt Savannah seit er sie das erste Mal gesehen hat. Aber leider ist sie eine Nummer zu groß für ihn. Als attraktive Werpuma-Frau nimmt sie ihn überhaupt nicht wahr. Bis der Anführer seines Rudels sie entführen lässt – und nur Connor ihr helfen kann.
Beide spüren eine kaum erträgliche Anziehung. Aber ist es mehr als körperliches Verlangen? Haben sie eine Zukunft?
Die Geschichte von Savannah und Connor ist die fünfte Folge aus der Paranormal-Romance-Reihe Midnight Liaisons von Jessica Sims.

eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.



  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (13)

nwyolo nwyolo

Veröffentlicht am 07.11.2019

Katz vs Wolf

KLAPPTEXT:
Savannah, Werpuma und im besten Alter, will ihrem Freund die eine entscheidende Frage stellen. Doch der hat ganz andere Pläne, wie sich herausstellt: Der romantische Kinoabend endet in einer ... …mehr

KLAPPTEXT:
Savannah, Werpuma und im besten Alter, will ihrem Freund die eine entscheidende Frage stellen. Doch der hat ganz andere Pläne, wie sich herausstellt: Der romantische Kinoabend endet in einer Trennung. Und es kommt noch schlimmer: Beim verlassen des Kinos wird Savannah von einem Werwolfsrudel entführt. Es könnte besser für sie laufen.
Connor, Werwolf und Mitglied der Anderson-Sippe, liebt Savannah seit er sie das erste Mal gesehen hat. Aber leider ist sie eine Nummer zu groß für ihn. Als attraktive Werpuma-Frau nimmt sie ihn überhaupt nicht wahr. Bis der Anführer seines Rudels sie entführen lässt - und nur Connor ihr helfen kann.
Beide spüren eine kaum erträgliche Anziehung. Aber ist es mehr als körperliches Verlangen? Haben Sie eine Zukunft?

MEINUNG:
Das Cover ist ein reiner Hingucker. So heiß und doch misterios zum anschauen. Der Klapptext klingt im Gegensatz zum Cover, eher nach Spannung, Abenteuer und nach ganz viel Nervenkitzel. Der Schreibstil ist sehr verständlich, bildlich und flüssig gehalten.
Jedoch muss ich sagen das ich doch sehr enttäuscht bin. Da mir zu viele Sprünge gemacht wurde, die noch dazu nicht wirklich abgetrennten sind, von dem jeweiligen Geschehen. Hinzu kommt, was mich gestört hat, das genau die Punkte die interessant sind und ein wirklichen Sinn der Geschichte ergeben, einfach weg gelassen wurden. Demnach gibt es in der Geschichte nicht der erhofften Sinn in der Geschichte den ich mir erhofft habe. Es dreht sich sondern mehr nur um das eine, worauf auch nicht wirklich so erotisch drauf eingegangen wird, daß es einem dem Atem nimmt.
Daher stellen sich mir so einige Fragen: Wie kommt es, daß Connor auf einmal Alpha ist. Wann bitte hat er auf einmal gewonnen bzw. Wie hat er es geschafft. Wenn man das zu Anfang so als Mittelpunkt macht, frag ich mich warum es genau dann, wenn es wirklich interessant wird, überspringt und gar nicht mehr drauf eingeht. Daher entsteht eine zu große Lücke mitten drin, die zu lange unbeantwortet bleibt, wenn man es vorher schon so in Szene setzt. Savannah ist mir irgendwie zu nervig. Mit ihrem ständigen Hin und her, wo sie sich so gar nicht entscheiden kann. Mal will sie etwas von Connor und im nächsten Moment, zerlegt sie ihn. Sucht streitet mit ihm bis die Balken biegen. So von der Art ist sie mir da zu nervig. Auch wenn da vielleicht die Hormone bei ihr heraussprechen, ist sie doch in ihrer Art sehr verletzend. Ganz besonders wenn man bedenkt das er alles für sie machen würde. Sie sozusagen regelrecht auf Händen trägt und sie tritt alles mit würde nieder. Zu gerne hätte ich auch so ein Connor für mich. Obwohl auch ihre Seite gesehen werden muss, das sie wirklich keine eigenen Entscheidungen mehr treffen kann, weil er alles selbst entscheidet.
Die erotichen Momente, sind zwar im groben heiß beschrieben, aber auch halt dezent. Und irgendwie für mich selbst, das einzig berauschende an der Geschichte. Ich kenne die vorherigen Teile dieser Geschichte zwar nicht, hatte aber auch nicht so das Gefühl, dass es von nöten wäre. Da die Geschichten in sich abgeschlossen sind.

FAZIT:
Leider war es so gar nicht so meins. Irgendwie habe ich im großen und ganzen, mehr erwartet. Die Geschichte selbst wurde mir zu grob gehalten, sodass auch die Gefühle dementsprechend sehr in Mitleidenschaft gezogen wird..... Schade, daher kann ich leider nicht mehr als 3 von 5 Sterne vergeben....

AUTOR/IN: Jessica Clare
SEITEN: 262
REIHE: 5 von 5
VERÖFFENTLICHUNG: 31. Juli 2019
HERAUSGEBER: beHEARTBEAT

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Picara Picara

Veröffentlicht am 29.10.2019

Hat mir sehr gut gefallen

Savannah wird von einem Werwolfrudel nach einem absolut schlechten Date mit ihrem jetzt Ex-Freund entführt. Sie soll gegen eine Werwölfin die die Werpumas angeblich verstecken, ausgetauscht werden.
Jedoch ... …mehr

Savannah wird von einem Werwolfrudel nach einem absolut schlechten Date mit ihrem jetzt Ex-Freund entführt. Sie soll gegen eine Werwölfin die die Werpumas angeblich verstecken, ausgetauscht werden.
Jedoch ist Connor, ein Werwolf, schon lange in die für ihn unerreichbare Savannah verliebt und versucht ihr den ungewollten Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Dabei kommen sich die beiden sehr sehr nahe.
Doch Savannah fühlt sich von Connor herein gelegt und will nach ihrer Befreiung nichts mehr von ihm wissen. Doch so einfach gibt Connor nicht auf.

Mit hat die Geschichte sehr gut gefallen. Savannah, die Connor bisher kaum wahrgenommen hat, wobei Connor seit Ewigkeiten in Savannah verliebt ist und bei dem sozialen Status, den sein Rudel hat, kaum eine Chance hat, jemals Savannah näher zu kommen. Mir haben beide Persönlichkeiten sehr gut gefallen. Ein Liebesroman, an den ich mich auch noch in ein paar Jahren erinnern werde, weil er mit einfach sehr gut gefallen hat und Connor mal nicht der Überheld oder Supermann war, sondern eher jemand, der keine Chance hat, aber diese zu nutzen weiß.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Lina-Tweety Lina-Tweety

Veröffentlicht am 06.10.2019

Endlich finden sie zueinander

Die Midnight Liaisons-Reihe hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Auf den fünften hat wohl jeder gewartet – endlich schaffen es Connor und Savannah zu ihrem Happy End.
Aber aller Weg ist schwer ... …mehr

Die Midnight Liaisons-Reihe hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Auf den fünften hat wohl jeder gewartet – endlich schaffen es Connor und Savannah zu ihrem Happy End.
Aber aller Weg ist schwer und es gibt viel hin und her, welches mich manchmal gestört hat. Erst nach einiger Zeit hat man den Grund für Savannahs Verhalten verstanden.
Ansonsten liebe ich die Charaktergestaltung und gerade die Primordials liebe ich abgöttisch. Ich hoffe, dass Jessica Clare noch weiter schreibt und die großen Jungs vermittelt ;)
Insgesamt ein Buch (und allgemein eine Reihe) welches mit viel Romantik und Spannung, aber auch Witz gespickt ist. Ich kann dem Teil wieder nur eine klare Empfehlung aussprechen.
Vielen lieben Dank an Netgalley Deutschland und natürlich an be-HEARTBEAT, die mir ein Leseexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Meine-Magische-Buchwelt Meine-Magische-Buchwelt

Veröffentlicht am 04.10.2019

Konnte mich erneut fesseln

Klappentext: Savannah, Werpuma und im besten Alter, will ihrem Freund die eine entscheidende Frage stellen. Doch der hat ganz andere Pläne, wie sich herausstellt: Der romantische Kinoabend endet in einer ... …mehr

Klappentext: Savannah, Werpuma und im besten Alter, will ihrem Freund die eine entscheidende Frage stellen. Doch der hat ganz andere Pläne, wie sich herausstellt: Der romantische Kinoabend endet in einer Trennung. Und es kommt noch schlimmer: Beim Verlassen des Kinos wird Savannah von einem Werwolfsrudel entführt. Es könnte besser für sie laufen.
Connor, Werwolf und Mitglied der Anderson-Sippe, liebt Savannah seit er sie das erste Mal gesehen hat. Aber leider ist sie eine Nummer zu groß für ihn. Als attraktive Werpuma-Frau nimmt sie ihn überhaupt nicht wahr. Bis der Anführer seines Rudels sie entführen lässt - und nur Connor ihr helfen kann.
Beide spüren eine kaum erträgliche Anziehung. Aber ist es mehr als körperliches Verlangen? Haben sie eine Zukunft?

Meine Meinung:

Hierbei handelt es sich um den fünften Teil der Midnight Liaisons-Reihe. Jeder Teil kann unabhängig voneinander gelesen werden, da sie sich immer um ein anderes Pärchen handeln. Ich habe die Reihe vom ersten Band an mitverfolgt und konnte natürlich auch an diesem nicht vorbei.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt leicht verständlich, flüssig, fesselnd und lässt sich sehr angenehm lesen. Erzählt wird die Geschichte dabei aus der Sicht der beiden Hauptprotagonisten, so dass man sich problemlos in sie reinversetzen kann und einen guten Einblick in ihre Gedanken und Gefühlswelt bekommt.

Die Charaktere wurden schön herausgearbeitet und haben mir allesamt gefallen. Ebenfalls die Hauptfiguren, da ich sie bereits als Nebenfiguren aus den Vorgängern kannte.

Die Liebesgeschichte verspricht erneut jede Menge Unterhaltung und die Handlung konnte mich durchweg fesseln und mitnehmen. Ich habe Savannah sehr gerne auf ihrem Weg begleitet und fand es auch interessant, Connor noch näher kennenzulernen.

Fazit:

Eine fesselnde Liebesgeschichte, die mich auch im fünften Teil wieder mitnehmen und unterhalten konnte. Den angenehmen Schreibstil der Autorin mag ich sehr gerne und die Umsetzung ist ihr auch hier wieder gelungen. Von mir gibt es daher 4,5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

leseratte_lyx leseratte_lyx

Veröffentlicht am 03.09.2019

Schwächer als die ersten beiden Bände…

„Midnight Liaisons - Zur Leidenschaft bestimmt“ ist der vierte Band aus der Paranormal-Romance-Reihe "Midnight Liaisons" von Jessica Clare rund um die Datingagentur "Midnight Liaisons", die übernatürliche ... …mehr

„Midnight Liaisons - Zur Leidenschaft bestimmt“ ist der vierte Band aus der Paranormal-Romance-Reihe "Midnight Liaisons" von Jessica Clare rund um die Datingagentur "Midnight Liaisons", die übernatürliche Wesen an den Mann/die Frau/“was auch immer“ bringt.
Die Geschichten sind jeweils in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.
In diesem Band geht es um Savannah Russel aus dem Clan der Werpumas.
Zu Klappentext:
Savannah, Werpuma und im besten Alter, will ihrem Freund die eine entscheidende Frage stellen. Doch der hat ganz andere Pläne, wie sich herausstellt: Der romantische Kinoabend endet in einer Trennung. Und es kommt noch schlimmer: Beim Verlassen des Kinos wird Savannah von einem Werwolfsrudel entführt. Es könnte besser für sie laufen.
Connor, Werwolf und Mitglied der Anderson-Sippe, liebt Savannah seit er sie das erste Mal gesehen hat. Aber leider ist sie eine Nummer zu groß für ihn. Als attraktive Werpuma-Frau nimmt sie ihn überhaupt nicht wahr. Bis der Anführer seines Rudels sie entführen lässt - und nur Connor ihr helfen kann.
Beide spüren eine kaum erträgliche Anziehung. Aber ist es mehr als körperliches Verlangen? Haben sie eine Zukunft?
Savannahs Geschichte umspinnt zeitlich quasi alle anderen drei Bände, denn ihre Entführung passierte parallel zum Geschehen des ersten und zu Beginn des zweiten Bandes und auch im dritten taucht Savannah nach ihrer Freilassung immer wieder auf.
Wir erleben die Entführung, Freilassung und die Zeit danach, sowie das Werben Connors um Savannah. Die Dialoge sind witzig, die Handlung – mal abgesehen von der Entführung eines jungen Mädchens – unterhaltsam und die Charaktere teils schräg (Primordials), insgesamt also ein kurzweiliger Lesespaß für alle, die paranormale Liebesgeschichten mögen. Ich muss jedoch sagen, dass ich Band 1 am witzigsten fand, weil in den folgenden Bänden der Schwerpunkt immer mehr ins Erotische verrutscht, was aber zu teils etwas kurios anmutenden Szenen führt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Jessica Clare

Jessica Clare - Autor
© © Jessica Clare

Jessica Clare lebt mit ihrem Mann in Texas. Ihre freie Zeit verbringt sie mit Schreiben, Lesen, Schreiben, Videospielen und noch mehr Schreiben. Sie veröffentlicht Bücher in den unterschiedlichsten Genres unter drei verschiedenen Namen. Als Jessica Clare schreibt sie erotische Liebesgeschichten. Ihre Serie Perfect Passion erschien auf den Bestseller-Listen der New York Times und der USA Today.Mehr Information unter: www.jillmyles.com

Mehr erfahren
Alle Verlage