Mittsommerliebe
 - Lina Hansson - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Liebesromane
294 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7517-0343-7
Ersterscheinung: 30.04.2021

Mittsommerliebe

Band 2 der Reihe "Schwedenliebesroman"

(15)

Wie jedes Jahr feiert Jule mit ihren Freunden die Walpurgisnacht. Aber sie fällt aus allen Wolken, als ausgerechnet Lasse auf der Party auftaucht – der Typ, den sie nach einem One-Night-Stand eigentlich nie wiedersehen wollte. In einer Kurzschlussreaktion stellt sie ihm Björn, den sie gerade erst kennengelernt hat, als ihren festen Freund vor. Obwohl sich ihre Freunde darüber wundern, spielen sie mit. Jule will Lasse in Zukunft aus dem Weg gehen, doch natürlich kommt es anders: Er ist plötzlich überall. Und je mehr Zeit sie in seiner Nähe verbringt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen ...
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.


Rezensionen aus der Lesejury (15)

Oberleseratte Oberleseratte

Veröffentlicht am 28.07.2021

Liebe im hohen Norden

Es war mein erster Roman, den ich von der Autorin gelesen habe. Mir hat der erste Band nicht gefehlt. Ich konnte mich auch so gleich gut in die Geschichte von Jule und ihrer Clique hineinversetzen.

Der ... …mehr

Es war mein erster Roman, den ich von der Autorin gelesen habe. Mir hat der erste Band nicht gefehlt. Ich konnte mich auch so gleich gut in die Geschichte von Jule und ihrer Clique hineinversetzen.

Der Schreibstil ist locker und humorvoll.

Jule ist das genaue Gegenteil ihrer Freundin Malin, die Langzeitbeziehungen und inzwischen auch mit Sven ihre große Liebe gefunden hat. Jule dagegen hat nur flüchtige Abenteuer und kann sich irgendwie nicht vorstellen, eine dauerhafte Beziehung zu führen.

Auf der Walpurgisnachtfeier steht auf einmal Lasse vor ihr, den sie nach einem One-Night-Stand vor einem Jahr nie mehr wiedersehen wollte. Damit nicht genug, er ist auch noch der beste Freund des Freundes von Malin. Jule erfindet einen festen Freund, um sich Lasse vom Hals zu halten und verstrickt sich dadurch immer mehr in Lügen.
Mehr verrate ich nicht, dass müsst ihr selbst lesen.

Da ich sehr gerne Romane lese, die in den nordischen Ländern angesiedelt sind, hat mir diese Story gut gefallen. Das Land, die Natur und die Bräuche hat die Autorin sehr gekonnt in die Geschichte eingebaut.

Es ist ein Roman für entspannte Stunden.




Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nisowa Nisowa

Veröffentlicht am 03.07.2021

Mittsommerliebe / spannungsreicher Hickhack bis zum glücklich sein

In " Mittsommerliebe (Schwedenliebesroman 2) " trifft Jule in einer Ausnahmesituation ihres Lebens auf Lasse und möchte diese Begegnung für immer hinter sich lassen.
Doch es kommt anders als von Jule ... …mehr

In " Mittsommerliebe (Schwedenliebesroman 2) " trifft Jule in einer Ausnahmesituation ihres Lebens auf Lasse und möchte diese Begegnung für immer hinter sich lassen.
Doch es kommt anders als von Jule gewünscht. Denn zur gemeinsamen Mittsommerfestfeier kommen nicht nur ihre Freundin Malin mit deren Freund Sven, sondern auch Lasse und der stellt sich als den besten Freund des Freundes ihrer besten Freundin heraus.
Aus lauter Verzweiflung begeht Jule die nächste unüberlegte Handlung, indem sie Björn, den sie gerade kennen lernte, als ihren Freund vorstellt. Auch wenn ihre Freunde sich darüber wundern, lassen sie das ganze zunächst unkommentiert.
Von nun an soll Jule jedoch ständig wieder auf Lasse treffen und stellt immer mehr fest, dass er eigentlich ganz okay ist. Eigentlich sogar mehr wie ganz okay, doch irgendetwas hält Jule noch zurück, um auf Lasse zuzugehen und alles aufzuklären.
Die Story hat mich schnell in ihren Bann gebracht, dabei bleibt sie spannungsgeladen sowie abwechslungsreich. Man darf mit Jule und Lasse mitfiebern und die verschiedesten Emotionen erleben. Es gibt einiges zum schmunzeln bis herzhaft zu lachen, so manche mitfühlende Momente und das ein oder andere Tränchen zu vergießen.
Ich konnte das Buch kaum noch aus der Hand legen, die ich wissen wollte, ob es Jule gelungen war Lasse eine neue Chance zu geben und ob es für beide ein Happy End gab.
Das Buch bekommt von mir eine Lese / Kaufempfehlung und 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

kristall kristall

Veröffentlicht am 01.07.2021

Gefühlvoll

Als Jule wie jedes Jahr mit ihren Freunden die Walpurgisnacht feiert, taucht plötzlich ein alter Bekannter auf. Mit Lasse verbindet sie eine heiße Nacht und danach wollte sie ihn nie wiedersehen. Um der ... …mehr

Als Jule wie jedes Jahr mit ihren Freunden die Walpurgisnacht feiert, taucht plötzlich ein alter Bekannter auf. Mit Lasse verbindet sie eine heiße Nacht und danach wollte sie ihn nie wiedersehen. Um der Peinlichkeit zu entgehen, stellt sie kurzerhand Björn als ihren Freund vor. Doch sie kommt von Lasse nicht los und sieht ihn überall und plötzlich wird ihr Lüge ein Problem. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist eine schöne leichte Sommerlektüre, die man gar nicht mehr aus der Hand legen will. Das Cover sieht toll aus und auch der Schreibstil ist sehr schön. Die Figuren waren sympathisch und man konnte sie gut mit ihnen identifizieren. Ich hatte viel Lesespaß und kann das Buch empfehlen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Hexenaugen Hexenaugen

Veröffentlicht am 05.06.2021

Mittsommerliebe

Lina Hansson - Mittsommerliebe
Inhalt:

Wie jedes Jahr feiert Jule mit ihren Freunden die Walpurgisnacht.

Aber sie fällt aus allen Wolken, als ausgerechnet Lasse auf der Party auftaucht - der Typ, den ... …mehr

Lina Hansson - Mittsommerliebe
Inhalt:

Wie jedes Jahr feiert Jule mit ihren Freunden die Walpurgisnacht.

Aber sie fällt aus allen Wolken, als ausgerechnet Lasse auf der Party auftaucht - der Typ, den sie nach einem One-Night-Stand eigentlich nie wiedersehen wollte. In einer Kurzschlussreaktion stellt sie ihm Björn, den sie gerade erst kennengelernt hat, als ihren festen Freund vor. Obwohl sich ihre Freunde darüber wundern, spielen sie mit. Jule will Lasse in Zukunft aus dem Weg gehen, doch natürlich kommt es anders: Er ist plötzlich überall.

Und je mehr Zeit sie in seiner Nähe verbringt, desto stärker fühlt sie sich zu ihm hingezogen ...

Meinung:

Es gab wieder einen tollen Einstieg in die Geschichte und ich konnte sofort an den ersten Teil anknüpfen.
Das Wiedersehen mit Malin und Jule war erfreulich . Auch in diesem Band war das Gefühl sofort wieder da alle schon lange zu kennen. Die bekannten sowie die neuen Charaktere waren mir durchaus sympathisch.
Die Freundschaft zwischen den Charakteren war erfreulich und vorallem Jules Beziehung zu Björn und ihrem Bruder war sehr aufschlußreich.

Neben Malin und Swen hat mir besonders Björn gut gefallen auch Lasse ist nett und liebenswert und hat mir gut gefallen.
Die Geschichte hatte Charme und nimmt uns auf eine tolle Reise nach Schweden mit wobei Landschaft und Traditionen fantastisch beschrieben wurden.

Fazit:

Eine gelungene Geschichte, die mir eine tolle Lesezeit beschert hat und die ich mit Vergnügen weiterempfehle

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tkmla tkmla

Veröffentlicht am 28.05.2021

Unterhaltsames Versteckspiel

„Mittsommerliebe“ ist der zweite Schwedenliebesroman aus der Feder von Lina Hansson.
Jule freut sich riesig auf die Feier zur Walpurgisnacht gemeinsam mit ihren Freunden. Doch ihre Freude weicht einem ... …mehr

„Mittsommerliebe“ ist der zweite Schwedenliebesroman aus der Feder von Lina Hansson.
Jule freut sich riesig auf die Feier zur Walpurgisnacht gemeinsam mit ihren Freunden. Doch ihre Freude weicht einem Schock, als sich der beste Freund des neuen Freundes ihrer besten Freundin als Lasse, ein One-Night-Stand, dem sie nie wieder begegnen wollte, entpuppt. In einer spontanen Kurzschlussreaktion stellt sie ihm Björn, den sie Minuten vorher kennengelernt hat, als ihren festen Freund vor. Zum Glück spielen ihre Freunde das Spiel mit und Jule fliegt nicht auf. Aber in den folgenden Tagen und Wochen scheint Lasse ständig ihren Weg zu kreuzen und Jule weiß nicht mehr, warum sie ihm eigentlich aus dem Weg geht.

Man kann die Bände der Reihe problemlos unabhängig voneinander lesen, auch wenn es sich bei den Protagonisten um den gleichen Freundeskreis handelt. Im ersten Teil fanden Malin und Sven ihr Glück, während nun ihre jeweils besten Freunde umeinander kreiseln. Jule und Lasse haben eine kurze aber unvergessliche gemeinsame Vergangenheit, die Jule am liebsten ungeschehen machen würde. Ob ihr impulsiver und verrückter Plan aber Sinn macht, zeigt sich im Laufe der sehr unterhaltsamen Geschichte.
Ich mag Jule und ihre unkomplizierte und loyale Art, auch wenn ich nicht jede ihrer Entscheidungen nachvollziehen kann. Aber durch eine dieser Kurzschlussreaktionen lernt man auch Björn kennen, der einfach nur cool und sympathisch ist.
Lasse ist genauso nett und liebenswert und gerade darum habe ich mich lange gefragt, welches Problem Jule denn mit ihm hat. Er tat mir richtig leid, denn er muss ziemlich viel aushalten und gibt trotzdem nicht auf. Die Autorin hat die Unsicherheiten und inneren Konflikte von Jule meiner Ansicht nach authentisch und nachvollziehbar beschrieben und ich habe bis zum Schluss gehofft, dass sie und Lasse ihre Probleme endlich klären. Der Schreibstil liest sich leicht und locker und die sommerliche Atmosphäre des schwedischen Settings ist einfach ansteckend.

Mein Fazit:
Mir hat der zweite Band sogar noch ein wenig besser gefallen als der Vorgänger, denn mir gefielen vor allem der Humor und die Leichtigkeit, die die Story ausstrahlt. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Lina Hansson

Lina Hansson - Autor
© Ulrike Korntheuer

In Schweden hat Lina Hansson ihre zweite Heimat gefunden. Sie liebt das Land, die Lebensweise und sogar die Temperaturen. Zusammen mit ihrem Mann und den drei Kindern genießt sie insbesondere die endlos langen Sommertage auf dem Land. Sie verbringt gerne Zeit in der Natur und schreibt am liebsten in vollkommener Stille mit Blick auf eine Blumenwiese oder einen See. Lina Hanssons Romane handeln von der Liebe und machen Lust darauf, den nächsten Urlaub in Stockholm oder einem roten Schwedenhaus …

Mehr erfahren
Alle Verlage