Nur ein einziger Song – Mia & Chase
 - Stacey Lynn - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Liebesromane
325 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7882-5
Ersterscheinung: 01.01.2020

Nur ein einziger Song – Mia & Chase

Übersetzt von Cécile G. Lecaux

(25)

Mia hatte alles, was sie wollte: einen Job, den sie liebt, ihre beste Freundin Nicole und eine heiße Affäre mit Chase Harper – Schlagzeuger der erfolgreichsten Rockband des Landes. Spaß ohne Verpflichtungen, so war die Abmachung. Bis Chase entschied, dass er mehr wollte. Und Mia tat, was sie am besten kann: Sie floh.
Jetzt steht die Hochzeit von Nicole und Zack bevor, und Mia wird Chase nach sechs Monaten zum ersten Mal wiedersehen. Ihr graut davor, denn nur er kann es schaffen, sie wieder fühlen zu lassen – und das will sie unbedingt verhindern. Doch dann läuft plötzlich alles in ihrem Leben schief. Und Chase ist derjenige, der für sie da ist ...
Der zweite heiße und berührende Band der Rockstar-Romance-Reihe „Nur ein einziger Song“. eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.


  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (25)

NikasLesewahnsinn NikasLesewahnsinn

Veröffentlicht am 31.12.2020

Mia & Chase

Teil eins der Buchreihe habe ich inhaliert und da ich da schon Mia und Chase kennengelernt habe, war ich absolut neugierig auf die Story der beiden. Somit war klar, dieses Buch muss gelesen werden. Man ... …mehr

Teil eins der Buchreihe habe ich inhaliert und da ich da schon Mia und Chase kennengelernt habe, war ich absolut neugierig auf die Story der beiden. Somit war klar, dieses Buch muss gelesen werden. Man kann als Hinweis Band 1 und 2 wirklich getrennt von einander lesen.

Das Cover gefällt mir wieder richtig gut und ist für mich auch passend zum Buch gewählt. Der Klappentext hat definitiv meine Neugierde geweckt.

Auch wenn ich Stacey Lynn ihren Schreibstil sehr mag und eigentlich gut in den Stories ankomme, habe ich mich mit diesem Buch etwas schwer getan. Ich konnte mich nicht mit der Protagonistin identifizieren und kam nicht im Geschehen an. Leider lag das für mich sehr an Mia. Ihr Verhalten ist zwar schlüssig, aber mir schon manchmal echt zu nervig gewesen. Warum sie so handelt kann ich verstehen, aber es war mir zu viel hin und her und im kreis gedrehe. Ixh konnte Chase verstehen, das er irgendwann die Nase voll hatte. Auch ich war genervt und dachte so meine Güte noch mal. Sicher sie hat ihr Päckchen zu tragen, aber haben wir das nicht alle? Dann jeden von sich zu stoßen und das schlimmste zu denken ist definitiv nicht die richtige Art. Besonders nicht bei Menschen die es gut mit einem meinen. Und fliehen war und ist schon immer keine Lösung.

Von Mia hatte ich ein anderes Bild nach dem ersten Teil der Reihe. Hier ist sie doch sehr widersprüchlich und sie gibt tolle Ratschläge aber sie selbst macht nichts davon. Das finde ich sehr komisch. Sie frustrierte mich sichtlich in diesem Buch. Wobei Chase mich echt abholte. Ich sag nur tätowierter Teddybär mit einem riesigen Herzen. Er kämpft im Mia und das auf seine besondere Weise. Ich denke das viele das von ihm nicht erwartet haben. Aber wie gesagt ich konnte verstehen, dass er irgendwann aufhören will zu kämpfen. Es ermüdet ab einem gewissen Punkt, wenn nichts zurück kommt.

Ich möchte nicht viel zur Handlung sagen um auch nichts vorwegzunehmen. Jeder soll das Buch selbst erleben ohne von meiner Meinung eingenommen zu sein.

Für mich habe ich ein stärkeres Buch nach Teil eins erwartet. Es hat sich für mich teilweise gezogen, gelangweilt und ich war von Mia sehr genervt. Sehr schade, ich hatte ein anderes Bild von ihr.

3 von 5 Sterne

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Biene2004 Biene2004

Veröffentlicht am 16.10.2020

Ein absolut würdiger zweiter Teil dieser Rockstar-Romance-Serie, der mir sogar noch ein kleines bisschen besser gefallen hat als der Auftakt von Nicole und Zack!

*Inhalt*
Mia hatte alles, was sie wollte: einen Job, den sie liebt, ihre beste Freundin Nicole und eine heiße Affäre mit Chase Harper - Schlagzeuger der erfolgreichsten Rockband des Landes. Spaß ohne Verpflichtungen, ... …mehr

*Inhalt*
Mia hatte alles, was sie wollte: einen Job, den sie liebt, ihre beste Freundin Nicole und eine heiße Affäre mit Chase Harper - Schlagzeuger der erfolgreichsten Rockband des Landes. Spaß ohne Verpflichtungen, so war die Abmachung. Bis Chase entschied, dass er mehr wollte. Und Mia tat, was sie am besten kann: Sie floh.

Jetzt steht die Hochzeit von Nicole und Zack bevor, und Mia wird Chase nach sechs Monaten zum ersten Mal wiedersehen. Ihr graut davor, denn nur er kann es schaffen, sie wieder fühlen zu lassen - und das will sie unbedingt verhindern. Doch dann läuft plötzlich alles in ihrem Leben schief. Und Chase ist derjenige, der für sie da ist...

*Meine Meinung*
Nachdem ich den ersten Teil dieser Rockstar-Romance-Reihe nahezu verschlungen habe, war ich natürlich mehr als neugierig, wie es mit Mia und Chase weiter gehen wird. Und ich wurde nicht enttäuscht, vielmehr hat mir diese Fortsetzung sogar noch ein kleines bisschen besser gefallen als der erste Teil von "Nur ein einziger Song".

Das Cover alleine hätte in der Buchhandlung eher nicht mein Interesse geweckt, da Bücher aus diesem Genre zu Hauf in den Regalen stehen. Doch alleine die Tatsache, Band 1 dieser Serie zu kennen und zu wissen, was mich als Leserin erwarten könnte, hat mich neugierig auf Mia´s Geschichte gemacht.

Der Schreibstil ist genau so, wie ich ihn in Erinnerung hatte. Lynn ist es auch hier wieder gelungen, mich mit der ersten Zeile ihrer Geschichte abzuholen und zu begeistern. Die Idee, dass Chase eine Woche lang ununterbrochen Zeit mit seiner Mia verbringen möchte, hat mir unglaublich gut gefallen.

Und dann nehmen die Dinge - wie sollte es auch anders sein - ihren Lauf. Hier hatte ich zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass irgendwelche Situationen oder Gegebenheiten unglaubwürdig sein könnten, ganz im Gegenteil, für mein Empfinden waren alle Erklärungen in sich schlüssig, nachvollziehbar und authentisch. Stacey Lynn hat ihre Geschichte mehr als gut ausgearbeitet, ich hatte gerade Richtung Ende des Buches das eine oder andere Mal einen wirklich dicken Kloß in Hals.

Mein einziger kleiner Kritikpunkt ist, dass auch hier in dieser Fortsetzung (genau wie im ersten Buch) die berühmt berüchtigten drei Worte "Ich liebe Dich", gerade seitens von Chase, viel zu oft fallen. Am Ende habe ich mich sogar dabei erwischt, dass ich, als diese Worte wieder auftauchten, die Augen verdreht habe. Aber das ist wahrscheinlich nur Jammern auf hohem Niveau und tut der Geschichte eigentlich keinen Abbruch.

Sämtliche Nebencharaktere sind wie auch schon im Auftakt dieser Serie toll und absolut liebenswert ausgearbeitet. Auch die Tatsache, dass Ethan noch einmal auf der Bildfläche erscheint, hat mir richtig gut gefallen.

Diese Geschichte ist abwechselnd aus Sicht unserer beiden Hauptprotagonisten erzählt, sodass ich als Leserin dadurch die Chance hatte, sowohl Mia als auch Chase noch besser kennenlernen und auch ihre Ansichten, Einstellungen und Ängste noch besser verstehen zu können. Teilweise habe ich mich so gefühlt, als wäre ich selber ebenfalls mittendrin im Geschehen und keine unbeteiligte Leserin mit ihrem Tablet in den Händen...

*Fazit*
Ein absolut würdiger zweiter Teil dieser Rockstar-Romance-Serie, der mir sogar noch ein kleines bisschen besser gefallen hat als der Auftakt von Nicole und Zack!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

DaisysBuchReise DaisysBuchReise

Veröffentlicht am 09.09.2020

Eine berührende Liebesgeschichte

Der Roman hat es mir wirklich nicht leicht gemacht muss ich zugeben, Zwischenzeitlich fand ich es einfach anstrengen, dann fand ich es wieder zu dahin schmelzen und dann war es einfach langgezogen. Generell ... …mehr

Der Roman hat es mir wirklich nicht leicht gemacht muss ich zugeben, Zwischenzeitlich fand ich es einfach anstrengen, dann fand ich es wieder zu dahin schmelzen und dann war es einfach langgezogen. Generell hat mir dieses Buch aber wesentlich besser gefallen als Band 1. Ich empfehle hier aber die Bücher wirklich in der entsprechenden Reihenfolge zu lesen auch wenn sie nicht unmittelbar aufeinander aufbauen aber für die Verständlichkeit vieler Anspielungen aus Teil 2 ist es schon besser.

Kommen wir zurück zu Mia und Chase. Die Autorin hat ja ein ziemliches Geheimnis daraus gemacht, warum Mia sich gegen Chase sträubt wie eine Katze gegen das Wasser. Und ich gestehe - eine Triggerwarnung wäre durchaus angebracht gewesen, denn nicht nur Gewalt und traumatische Erlebnisse können triggern. Mehr möchte ich an dieser Stelle eigentlich nicht verraten um nicht zu Spoilern.

Manche Entscheidungen von Mia konnte ich nicht ganz nachvollziehen, andere wiederum schon. Vor allem zu Ende hin gibt es eine Situation mit Chase, wo sie meiner Meinung nach irgendwie unangemessen reagiert aber das ist ja auch meine persönliche Meinung. Jeder reagiert ja auch im Endeffekt anders und geht individuell mit Situationen um.

Am Ende fand ich das Buch aber doch durchaus im Gesamtpaket ganz gelungen und fand, dass es sich gut hat lesen lassen.

Die Autorin hat meiner Meinung nach eine tolle Balance für die sexuellen Szenen und den Rest des Buches gefunden ohne dass es zu viel war.

Da ich aber eben nicht 100 % glücklich mit dem Buch war und es mich doch zwischendrin etwas gelangweilt hat, gibts 4 Sterne. Wobei gelangweilt fast das falsche Wort ist - es hat sich ein wenig gezogen in manchen Situationen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

EllasWorlfofbooks EllasWorlfofbooks

Veröffentlicht am 01.06.2020

Konnte mich nicht überzeugen

„Nur ein einziger Song – Mia & Chase“ stellt den zweiten Band der gleichnamigen Reihe dar. In Band eins begleitet man Nicole & Zack, welche auch in Band zwei immer wieder vorkommen.
Inhalt: Kurz bevor ... …mehr

„Nur ein einziger Song – Mia & Chase“ stellt den zweiten Band der gleichnamigen Reihe dar. In Band eins begleitet man Nicole & Zack, welche auch in Band zwei immer wieder vorkommen.
Inhalt: Kurz bevor Mia zu ihrer besten Freundin Nicole fliegt, um an ihrer Hochzeitsfeier teilzunehmen, verliert sie ihren Job. Fast noch schlimmer ist, dass sie Chase nach 6 Monaten wiedersehen wird. Nachdem die beiden eine Affäre hatten und Chase plötzlich mehr wollte, ist Mia geflohen und hat jeglichen Kontakt zu ihm abgebrochen. Nun muss sie sich ihren Ängsten und vor allem Chase stellen. Im Verlauf muss Mia einen schweren Schicksalsschlag durchleben, bei dem sie nie dachte, dass ausgerechnet Chase derjenige sein wird, der immer an ihrer Seite steht.
Der Schreibstil der Autorin war in Ordnung, besonders auffällig fand ich die Verwendung von Schachtelsätzen. Manche Sätze waren sehr langgezogen, wodurch mein Lesevergnügen eingeschränkt war. Die Autorin hat es geschafft, dass die Gefühle, die Chase und Mia füreinander empfinden, sehr echt gewirkt haben. Das Buch ist sowohl aus der Sicht von Mia als auch aus der Sicht von Chase geschrieben, was eine gewisse Abwechslung bietet und für Einblicke in die Gefühlswelt der beiden sorgt. Chase Sichtweise fand dabei ich authentischer als die von Mia.
Ich hatte beim Lesen des Öfteren das Gefühl, dass in diesem Buch so gut wie gar nichts passiert. Man begleitet Mia und Chase bei ihrem hin und her, bis sich Mia dann doch endlich mal zu einer Entscheidung durchringt. Ich hatte das Gefühl mich ständig mit den beiden im Kreis zu drehen. Zwar habe ich Verständnis für Mia und ihr Verhalten, dennoch war ich als Leser eher genervt, wie man sich selbst so sehr im Weg stehen kann. Chase als Charakter und „Rockstar“ war zum größten Teil der klassische „Good Guy“, obwohl man ihn durch seinen Beruf eher anders eingeschätzt hätte. Mir hat es gefallen, wie er als Charakter seiner Linie treu geblieben ist. Chase fand ich sehr sympathisch und auch authentisch. Mia hingegen empfand ich als sehr widersprüchlich und war dann auch schnell genervt von ihr. Nicole als Nebencharakter empfand ich als sehr liebenswert. Die restlichen Bandkollegen von Chase konnten zum Teil über sich selbst lachen und sich auf die Schiffe nehmen, was ich als sehr erfrischend empfand. Das Buch enthält einige Sexszenen. Die Anzahl der Sexszenen, gerade in der ersten Hälfte des Buches empfand ich als unpassend, dennoch waren sie angenehm zu lesen und nicht zu übertrieben. Während den Szenen, in denen sich die beiden näherkommen, merkt man die tiefe Verbundenheit, die sie füreinander empfinden, weshalb ich Mia in manchen Situationen einfach nicht verstehen kann. Das Ende stellt dann ein klassisches Happy End dar, das ich allerdings eher als gespielt, aufgezwungen und unauthentisch empfunden habe.
Fazit: Ein Buch, welches Stärken und Schwächen aufweist, mit einer Protagonistin, die sich selbst ständig im Weg steht. Mich konnte es leider nicht umhauen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

damarisdy damarisdy

Veröffentlicht am 30.03.2020

Ein emotionaler Liebesroman, der dem Leser eine Achterbahnfahrt der verschiedensten Gefühle verschafft!

Ich habe mich sehr gefreut, als der zweite Teil "Nur ein einziger Song – Mia & Chase" von Stacey Lynn bei Netgalley erschienen ist, ich hatte diesen schon freudig erwartet, nachdem mich die Geschichte ... …mehr

Ich habe mich sehr gefreut, als der zweite Teil "Nur ein einziger Song – Mia & Chase" von Stacey Lynn bei Netgalley erschienen ist, ich hatte diesen schon freudig erwartet, nachdem mich die Geschichte von Nic und Zack schon total abgeholt hatte. Lieben Dank an den "be-eBooks – by Bastei Lübbe"-Verlag für das mir zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar! Die Autorin Stacey Lynn war mir demnach schon bekannt und ich war neugierig auf die Geschichte von Mia und Chase, in der Hoffnung, dass sie mich genauso wie ihr Vorgänger überzeugen kann.

Auch bei diesem Buch fällt mir der Einstieg leicht und obwohl es einige Wochen her ist, dass ich den ersten Teil gelesen habe, kam ich super schnell wieder in die Geschehnisse rein und wurde direkt wieder mit den Protagonisten warm, die ich bereits lieb gewonnen hatte. Der Schreibstil von Stacey Lynn ist flüssig und leicht, das Buch lässt sich übrigens unabhängig vom ersten Teil lesen, wobei es sich empfiehlt, mit dem ersten anzufangen, damit dieses spannend bleibt, spoiltert dieser Titel doch des öfteren mal. Aber dieses Werk lässt sich definitiv auch ohne seinen Vorgänger lesen. Es wird aus den Sichtweisen von Mia und auch Chase aus der Ich-Perspektive im Präsenz berichtet, was ich super fand. So lernt man beide Protagonisten besser kennen und verstehen. Mit ihnen wurde ich zwar bereits im ersten Teil warm, kannte ich bisher aber noch nicht ihr Inneres. In dieses erhält der Leser hierbei nun tiefen Einblick. Mia ist von ihrer Vergangenheit und auch erbbedingt ziemlich stark geprägt, was sie daran hindert, eine ernsthafte Beziehung einzugehen. Zwischen ihr und Chase läuft schon länger etwas, ist es für sie aber nur just for fun, während Chase sich seiner Gefühle für Mia immer bewusster wird. Doch als er diese bei ihr anspricht, stößt sie ihn von sich. Keiner ahnt, was wirklich hinter Mias Fassade steckt, lange weiß auch der Leser nicht genau Bescheid. Chase tut einem sehr leid, ist er doch ein toller, humorvoller und liebevoller Mann und zudem ein echter Gentleman und Vorzeigekerl. Und das, obwohl er fast Jede haben könnte, ist er doch ein richtiger Hingucker und ein berühmter Drummer. Glücklicherweise ist er nicht nur schön, sondern hat auch einiges im Kopf, vor allem aber Mia und Mia und immer wieder Mia. Sie ist ihm unendlich wichtig und er nimmt sich vor, sie davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, sich richtig auf ihn einzulassen.
Diesem Versuch werden allerdings viele Steine in den Weg gelegt, die von Chase erklungen werden müssen. Und nicht nur er muss durch schwierige Zeiten. Es geht auch in dieser Geschichte wieder um Leben und Tod, wenn auch auf andere Art und Weise.

Mit den beiden Hauptprotagonisten war ich vorab warm geworden. Der Funken unseres Paars springt definitiv bei mir über und sowohl ihre ernsthaften Dialoge, als auch die Frotzeleien sind mitreißend sowie die erotischen Szenen. Ein gelungener Misch aus allen Komponenten :) Mia würde man zwar gerne zwischendurch wachrütteln, denn sie denkt viel zu schlecht von der Situation und sich. Doch glücklicherweise fügen sich die Dinge nach und nach und die Protagonisten finden allesamt ihr Happy End, was uns ein paar Zeilen, die die Zukunft in einigen Jahren darstellt, zeigen. Das ist wirklich gelungen und freut mich zu lesen :)
Insgesamt gibt es in diesem Roman viele Wendungen und Momente, in denen der Leser einfach aufseufzen muss. Manchmal möchte man weinen, manchmal lachen und manchmal wird man auch wirklich wütend. Es ist toll, dass die Autorin es schafft, die verschiedensten Emotionen in mir wach zu rütteln, so sehr bin ich in die Geschichte eingetaucht. Am liebsten würde ich die ganze Bandfamilie gar nicht wieder verlassen und ich bin gespannt, ob noch mal eine Geschichte folgen wird, die vielleicht die Geschichte von Jack aufgreift.

Einziger Kritikpunkt ist, dass Mia als blonde Frau beschrieben wird und auf dem Cover ist sie eine Brünette, das finde ich etwas unglücklich.

Für eine Geschichte, die mich voll in ihren Bann zieht, durchweg unterhält und niemals langweilig wird, vergebe ich eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne *****

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Stacey Lynn

Stacey Lynn - Autor
© Regina Wamba, Mai I Designs

Stacey Lynn liebt es, Geschichten zu schreiben, bei denen sich die Leser in die Charaktere verlieben und sich wünschen, es wären im realen Leben ihre besten Freunde oder Familie. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in North Carolina. Tagsüber versorgt sie liebevoll die Familie, abends macht sie es sich mit einer Decke und einem Buch oder Laptop auf der Couch gemütlich und schreibt all die Geschichten auf, die ihr durch den Kopf gehen. Weitere Informationen unter: …

Mehr erfahren
Alle Verlage