Nur ein einziger Song – Nicole & Zack
 - Stacey Lynn - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Zeitgenössischer Liebesroman
365 Seiten
ISBN: 978-3-7325-7880-1
Ersterscheinung: 01.11.2019

Nur ein einziger Song – Nicole & Zack

Übersetzt von Cécile G. Lecaux

(32)

Nicoles Leben war perfekt. Bis das Schicksal zuschlug und ihr alles nahm, was sie liebte. Dies ist nun ein Jahr, drei Monate, eine Woche und sechs Tage her, und Nicole ist endlich wieder bereit, ihr Leben zu leben.
Genau an dem Abend trifft sie auf Zack Walters – einen erfolgreichen und berühmten Rockstar. Und obwohl Nicole zunächst gar nicht weiß, wer da vor ihr steht, beginnt diese Begegnung ihr sicheres und ruhiges Leben zu verändern. Zack bringt sie zum Lachen und weckt auch noch ganz andere Gefühle in ihr. Doch dann ist Nicole gezwungen, sich dem Schmerz zu stellen, den sie so lange und so tief in sich verborgen hat. Wird sie es schaffen, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und ein neues Leben anzufangen?
Eine romantische und heiße Liebesgeschichte, bei der kein Auge trocken bleibt. eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.


  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (32)

Sarih151 Sarih151

Veröffentlicht am 13.12.2019

kitschige, aber süße Rockstar-Lovestory mit bewegendem Hintergrund

„Nur ein einziger Song – Nicole & Zack“ bildet den Auftakt der „Just one Song“-Reihe, um eine Band und ihre Mitglieder, von Stacey Lynn.

Ich war zwar neugierig auf die Geschichte von Nicole und Zack,
dennoch ... …mehr

„Nur ein einziger Song – Nicole & Zack“ bildet den Auftakt der „Just one Song“-Reihe, um eine Band und ihre Mitglieder, von Stacey Lynn.

Ich war zwar neugierig auf die Geschichte von Nicole und Zack,
dennoch waren es erst die vielen positiven Meinungen, die mein Interesse wirklich weckten.
Das Cover ist ganz niedlich, allerdings in ähnlicher Variation schon hundertmal gesehen,
und dadurch leider auch kein wirklicher Blickfänger mehr.
Zudem ist die Farbmischung ein wenig befremdlich.

Der Schreibstil ist angenehm und locker.
Mit den abwechselnden Erzählperspektiven von Nicole und Zack taucht man in die Geschichte ein.

Der Beginn war sehr neckisch und ich so, schnell im Geschehen drin.
Man begleitet Zack und Nic (Nicole) von ihrem ersten Zusammentreffen an.

Es war der Abend, an dem Nicole ihr Leben wieder in die Hand nehmen wollte,
und der zu einer unglaublichen, ersten Begegnung führt.
Denn der Typ, den Nicole aufgrund einer Wette mit ihrer Freundin, anflirten soll,
ist niemand geringes als der Rockstar Zack Walters.
Doch eine ganz normale Frau, wie sie es ist,
und die zudem einen tiefen Schmerz in sich trägt,
ist sich sicher, für Zack nur ein kleines Abenteuer zu sein.
Da die Begegnung mit Nicole jedoch auch bei ihm Spuren hinterlassen hat,
kämpft Zack hartnäckig um das Herz von Nicole.
Und tatsächlich schafft er es, ihr wieder etwas Hoffnung und Glück zu schenken.
Dinge, auf die Nicole nach einem schweren Verlust, nicht mehr zu hoffen wagte.
Die Frage ist nur, ob das von Dauer sein kann …?

Die Geschichte von Nicole und Zack ist eine Rockstar-Liebesgeschichte mit einem hohen Faktor von Kitsch und Niedlichkeit.

Zu Beginn, war ich ziemlich beeindruckt.
Das Kennenlernen von Zack und Nicole,
die Hintergründe und die Abgründe …

Es standen sich Witz und Humor,
und Kummer und Leid gegenüber.

Mit Zack hat das Buch mal keinen dieser arroganten,
sich selbst überschätzenden Rockstars bekommen.
Durchaus gab es diese Zeiten in Zacks Leben.
Tatsächlich scheint ihn das Gedränge
und die Wichtigtuerei um seine Person,
aber auch ernüchtert zu haben.
Er hält sich lieber in der Abgeschiedenheit.
Es gibt aber auch Momente, in denen er wieder ganz den starken,
selbstbewussten Rockstar heraushängen lässt.
In seiner Beziehung zu Nicole
mutiert er zum total verliebten Heini, der ständig schnulzige Dinge sagt ...

Nicole ist sehr zurückhaltend und in sich gekehrt.
Man merkt, wie sehr das Leben ihr zugesetzt hat.
Sie hat mehrere Ängste, denen sie sich stellen muss.
Zweifelt oft an sich selbst,
und die Menschen um sie herum.
Im Verlauf wird sie stärker,
beginnt sich ihren Ängsten zu stellen,
fällt aber auch oft in alte Verhaltensmuster zurück.

Die Geschichte von Nicole und Zack
hat eigentlich ziemlich viel zu bieten.
Ein intrigantes Biest, eine bewegende Vergangenheit,
und eine super süße und ermutigende Liebe.

Es wird ein bedeutendes Thema behandelt,
das auch in unserer Gesellschaft omnipräsent ist,
und mich mal wieder zum Nachdenken angeregt hat.
Trotzdem konnte mich die Story nicht vollkommen von sich überzeugen.
So fand ich, zum Beispiel,
die Band-Themen schon ein wenig abgenutzt – man kennt das ja auch von ähnlichen Geschichten.
Außerdem fand ich, dass sich die Liebesgeschichte in Anbetracht von Nicoles schmerzhafter Vergangenheit zu schnell und zu intensiv entwickelt hat.
Das erschien mir doch etwas unglaubwürdig.

Alles in allem, ist es aber dennoch eine sehr süße, und berührende Geschichte,
die angenehme Lesestunden bietet.
Ich vergebe 4 von 5 Sterne.

Ich danke Be-eBooks für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars via NetGalley!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

tigerbaer tigerbaer

Veröffentlicht am 08.12.2019

Nur ein einziger Song

Über eine Bloggeraktion der Bloggerjury bin ich auf „Nur ein einziger Song“ von Stacey Lynn aufmerksam geworden und durfte die Rockstar-Romance als Rezensionsexemplar lesen.

Es war mein erstes Buch von ... …mehr

Über eine Bloggeraktion der Bloggerjury bin ich auf „Nur ein einziger Song“ von Stacey Lynn aufmerksam geworden und durfte die Rockstar-Romance als Rezensionsexemplar lesen.

Es war mein erstes Buch von Stacey Lynn.

Nicole hat einen tragischen Verlust erlitten und auch ein Jahr danach hat sie daran noch schwer zu tragen und tut sich mit der Rückkehr ins normale Leben schwer, aber sie will auch endlich wieder leben. Ihre beste Freundin ist überglücklich, dass sich Nicole endlich wieder aus ihrem Schneckenhaus wagt und fordert sie bei ihrem Treffen in ihrer früheren Stammkneipe gleich heraus. Zwei Männer an der Bar soll Nicole um ein Bier bitten und gleichzeitig ihr Flirttalent unter Beweis stellen.

Zack will nur seine Ruhe und ist sich nicht sicher, ob er diese an einer Bar finden wird. Als dann noch eine hübsche, aber auch unsicher wirkende Frau auftaucht, um ihn und seinen Freund um ein Bier zu bitten und etwas von einer Wette mit ihrer Freundin stammelt, ist er sich nicht sicher, ob er hier gerade veräppelt wird.

Die Situation klärt sich und als Nicole Zack überhaupt nicht erkennt, ist sein Interesse geweckt. So etwas erlebt er nicht mehr allzu oft und irgendwie ist ihm die junge Frau auch sympathisch. Ganz spontan lädt er Nicole und ihre Freundin zu seinem Konzert ein.

Nicole kann es nicht fassen: Ein weltbekannter Rockstar flirtet mit ihr und obwohl sie sich bis auf die Knochen blamiert hat, weil sie ihn nicht erkannt hat, lädt er sie auf sein Konzert ein. Ganz so turbulent hat sie sich ihre Rückkehr ins normale Leben nicht vorgestellt, aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt…

Mehr verrate ich zum Inhalt nicht – den Rest dürft ihr gerne selbst beim Lesen herausfinden ;-)

Mir hat die Rockstar-Romance gut gefallen. Zack und Nicole sind schön ausgearbeitete und sympathische Charaktere, die ich schnell ins Herz geschlossen habe.

Der Fokus der Handlung liegt auf den Beiden als Paar und ihrem emotionalen Miteinander.
Besonders Nicole ist mir mit ihren Emotionen sehr nahe gekommen. Sie tut sich nach ihrem schweren und tragischen Verlust mit Vertrauen und dem Zulassen von Nähe schwer. Ihre Ängste drohen sie immer wieder zu überwältigen und ihr Kampf mit sich selbst und ihren Gefühlen ist mir sehr nahe gegangen. Die Autorin hat dieses Gefühlswirrwarr von Nicole für mich sehr gut eingefangen und authentisch beschrieben.

Zack ist der perfekte Gegenpart zur verletzlichen Nicole und ist sehr geduldig mit ihr. Auch lässt er ihr – selbst wenn es ihm schwer fällt – Raum für sich und ihre Gefühle.

Das emotionale Miteinander der Beiden nimmt in der Geschichte viel Raum ein und schreitet im Vergleich mit anderen Geschichten in diesem Genre recht gemächlich voran, aber das passt für mich perfekt zu den Protagonisten und ihren jeweiligen Vorgeschichten.

Einfach eine schöne Geschichte fürs Herz, die von mir 4 Bewertungssterne bekommt!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

start_living start_living

Veröffentlicht am 01.12.2019

Emotional, aber nicht emotional genug

Nicole hat sich über ein Jahr in den Scherben ihres zerbrochenen Lebens verkrochen und nicht herausgewagt. Aus dem Impuls heraus, endlich wieder glücklich sein zu wollen, entscheidet sie sich dazu mit ... …mehr

Nicole hat sich über ein Jahr in den Scherben ihres zerbrochenen Lebens verkrochen und nicht herausgewagt. Aus dem Impuls heraus, endlich wieder glücklich sein zu wollen, entscheidet sie sich dazu mit ihrer besten Freundin wieder auszugehen und Spaß zu haben. Womit sie nicht gerechnet hat: dass sie dieser Abend herausfordert – und sie daraufhin Zack kennenlernt. Es funkt sofort zwischen ihnen, aber kann Nicole sich auf Zack und ein Leben im Rampenlicht einlassen?

Ich bin absolut kein Fan des *Covers*. Die Gesichter der beiden haben einen grünlichen Schimmer und die pinke Schrift passt meiner Meinung nach überhaupt nicht in das Gesamtbild. Auch die junge Frau auf dem Cover hat für mich nichts mit Nicole gemeinsam. Nicole wird als verletzlich und sehr gefühlsbetont beschrieben, dagegen wirkt die Frau auf dem Cover fast schon feindselig.

Der Leser erfährt relativ schnell, was vor über einem Jahr passiert ist und warum Nicole wieder in das Leben finden muss. Diese *Spannung* wird schnell abgebaut, stattdessen geht es vielmehr darum, wie Nicole mit ihrem Verlust umgeht und ob sie sich erlaubt, wieder glücklich zu sein. Leider kam es dabei zu einigen Längen. Gerade in der Mitte des Buches, wurde die Geschichte sehr langatmig und ich habe seitenlang nur lustlos durchgeblättert. Glücklicherweise hat sich die Autorin wieder gefangen, aber da war der Enthusiasmus schon gedämpft.
Auch war die Handlung sehr vorhersehbar. Bereits im ersten Viertel des Buches konnte ich mir die späteren Ereignisse, die Spannung in die Geschichte bringen sollten, denken – das hat die Spannung wiederum extrem abgeflacht.

Nicoles Beziehung zu Zack entwickelt sich sehr schnell. Bereits bei ihrer ersten Begegnung empfinden sie Gefühle füreinander, die zu teils unrealistischen Entscheidungen führen. Stacey Lynn lässt erstaunlicherweise diesen gesamten Verlauf im Allgemeinen natürlich wirken und nicht oberflächlich, wie ich es von anderen Autoren gewohnt bin. Die gute Ausführung ändert aber leider nichts an der Tatsache, dass sich die *Handlung* innerhalb weniger Wochen abspielt. Die Liebe auf den ersten Blick in dieser Ausführung würde mich nicht sonderlich stören, wenn da nicht Nicoles Vergangenheit wäre. Dass sie innerhalb dieser kurzen Zeit Zack so nahekommt und ihren Verlust nebenbei verarbeitet wirkte auf mich unrealistisch. Ihre Trauer hätte meiner Meinung nach einen größeren Platz in ihrer Geschichte und ihren Gedanken einnehmen müssen, denn obwohl das Buch ein Jahr nach dem Ereignis einsteigt, wird dem Leser auf den ersten Seiten deutlich, wie weit Nicole noch von der Normalität entfernt ist. Die Autorin hat es sich zu leicht gemacht, indem sie Nicoles Geschichte einfach ein Jahr nach dem Ereignis begonnen hat und davon ausgegangen ist, dass die Trauerarbeit in dieser Zeit erfolgt ist – was wiederum im Widerspruch zum Handlungsverlauf steht.

Lynns Erzählweise hat mir dagegen gut gefallen. Der *Schreibstil* war gut zu lesen und obwohl er nicht sonderlich poetisch war, gab es doch ein paar wundervolle Zitate. Außerdem schreibt die Autorin mit Gefühl – zweimal hatte ich wirklich Tränen in den Augen.
Dennoch glaube ich, dass es durchaus mehr Momente hätte geben können, in denen Lynn mit ihrem Schreibstil überzeugt. Für mich war es einfach zu wenig und das ist unglaublich schade, weil diese Momente gezeigt haben, dass sie es kann.

Zack ist ein absoluter Traummann – und obwohl ich mich mit Nicole ein Stückchen in ihn verliebt habe, ist das genau das Problem. Zack ist perfekt. Wirklich perfekt. Er hat keine Ecken, keine Kanten, keine Probleme, die er lösen muss und an denen er wachsen kann. Ja, es geht um Nicoles Vergangenheit, aber ein Buch muss beiden *Hauptcharakteren* die Möglichkeit geben sich weiterentwickeln zu können. Das ist hier nicht der Fall und führt dazu, dass Zacks Charakter flach wirkt.

Die *Nebencharaktere* sind auch nicht so gut ausgearbeitet, wie sie hätten sein können. Ich mag Mia und Jack, aber beide wurden zwischendurch sehr in den Hintergrund gedrängt. Auch die Bandmitglieder hätten weitaus mehr Tiefe bekommen können – immerhin sind sie ein großer Teil der gesamten Geschichte. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin sich zu sehr auf Nicole und Zacks Beziehung fokussiert und dabei vergisst, den Charakteren Tiefe zu geben. Auch Rachel (so gesehen eine Antagonistin) wäre durch mehr Tiefe weniger oberflächlich gewesen und hätte so der ganzen Geschichte mehr Spannung geben können.

*Fazit*

Nicole und Zacks Geschichte war emotional, aber nicht so emotional wie sie hätte sein können. Sie war mir insgesamt einfach zu wenig – zu wenig Gefühl, zu wenig Spannung, zu wenig Tiefe und zu wenige Ecken und Kanten. Ein paar Seiten mehr hätten hier bestimmt nicht geschadet.
Es hat Spaß gemacht den Roman zu lesen und er hat für ein paar schöne Lesestunden gesorgt, aber leider handelt es sich um eine dieser Geschichten, die man bald wieder vergisst.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buchseele Buchseele

Veröffentlicht am 01.12.2019

Schöne Rockstar Romance

Klappentext:

Nicole's Leben war perfekt. Bis das Schicksal zuschlug und ihr alles nahm, was sie liebte. Dies ist nun ein Jahr, drei Monate, eine Woche und sechs Tage her. Und Nicole ist endlich wieder ... …mehr

Klappentext:

Nicole's Leben war perfekt. Bis das Schicksal zuschlug und ihr alles nahm, was sie liebte. Dies ist nun ein Jahr, drei Monate, eine Woche und sechs Tage her. Und Nicole ist endlich wieder bereit, ihr Leben zu leben.

Genau an dem Abend trifft sie auf Zack Walters - einen erfolgreichen und berühmten Rockstar. Und obwohl Nicole zunächst gar nicht weiß, wer vor ihr steht, beginnt diese Begegnung ihr sicheres und ruhiges Leben zu verändern. Zack bringt sie zum Lachen und weckt auch noch ganz andere Gefühle in ihr. Doch dann ist Nicole gezwungen, sich dem Schmerz zu stellen, den sie so lange und so tief in sich verborgen hat. Wird sie es schaffen, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und ein neues Leben anzufangen?

Meine Meinung:

Als ich das erste Mal dieses Buch gesehen habe, war ich vollkommen von diesem Cover begeistert. Es ist romantisch und auch unschuldig. So, dass man gleich unglaublich Lust auf das Buch an sich bekommen hat.

Nicole hat es bisher nicht einfach in ihrem Leben gehabt, sie musste das letzte Jahr einen schweren Schicksalsschlag erleiden und hat ihn bis dato auch noch nicht wirklich überwinden können. Aber sie merkt, dass es langsam Zeit wird wieder am richtigen Leben teilzunehmen und auch wieder Spaß und Freude zu fühlen.... so trifft sich dann nun auf Zack.

Mit Zack wurde ich leider nicht wirklich warm. Er ist der perfekte Mann. Er ist verständnisvoll, einfühlsam und romantisch. Und das alles ohne Ecken und Kanten, obwohl das genau den Menschen authentisch und sympathisch wirken lässt. Auch wurde mir die Vergangenheit und damit der schwere Schicksalsschlag von Nicole zu oberflächig behandelt.

Der Schreibstil war schön flüssig und leicht, so dass man ein angenehmes Lesevergnügen hatte und direkt in die Geschichte eintauchen konnte.

Fazit:
Dennoch ist "Nur ein einziger Song" eine schöne Rockstarromance, die man gut zwischendurch lesen kann.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Pandi21 Pandi21

Veröffentlicht am 30.11.2019

Auf jedenfall lesenswert

Mich hat sofort das Cover angesprochen und nach der Leseprobe, musste ich das Bucheinfach weiterlesen.
Nicole entschließt sich nach über einem Jahr Trauer, wieder Freude und Spaß haben zu wollen. Sie ... …mehr

Mich hat sofort das Cover angesprochen und nach der Leseprobe, musste ich das Bucheinfach weiterlesen.
Nicole entschließt sich nach über einem Jahr Trauer, wieder Freude und Spaß haben zu wollen. Sie möchte wieder ausgehen und lachen. Das bringt sie zum Zusammentreffen mit Zack, einem Rockstar, den Nicole gar nicht erkennt und der dieses sehr abwechslungsreich findet.
Nicole ist eine sehr liebenswürdige Person, die sich gerade versucht zurück ins Leben zu kämpfen. Sie leidet häufig noch unter Panikattacken und hat immer wieder Schuldgefühle, wenn sie Spaß hat.
Zack ist einfach toll. Er ist verständnisvoll, witzig und für viele Überraschungen gut. Genau der Richtige, um Nicole aus ihrem Trott herauszuholen.
Zwischen den beiden knistert es heftig und ihre Geschichte ist wirklich schön zu lesen.
Auch die Nebencharaktere sind so herzlich ubd sympathisch, dass man sie wirklich gerbe begleitet und das Buch gar nicht aus der Hand legen will.
Für mich war es fast schon etwas zu harmonisch für einen Rockstar und ich habe mich darauf vorbereitet, dass noch etwas passieren muss. Aber damit hatte ich nicht gerechnet.
Der Schreibstil ist gelungen, die zeitlichen Rückblenden gut eingebaut, die Charaktere haben Tiefe und entwickeln sich. Das hat mir sehr gut gefallen, auch wenn mir die Entwicklung von Nicole ein bisschen zu schnell voranging.
Ich kann das Buch nur empfehlen, da es wirklich eine sehr emotionale Geschichte ist. Man findet Trauer, Liebe, Humor und Angst, aber auch jede Menge Spaß und wieder gewonnene Lebensfreude

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Stacey Lynn

Stacey Lynn - Autor
© Regina Wamba, Mai I Designs

Stacey Lynn liebt es, Geschichten zu schreiben, bei denen sich die Leser in die Charaktere verlieben und sich wünschen, es wären im realen Leben ihre besten Freunde oder Familie. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in North Carolina. Tagsüber versorgt sie liebevoll die Familie, abends macht sie es sich mit einer Decke und einem Buch oder Laptop auf der Couch gemütlich und schreibt all die Geschichten auf, die ihr durch den Kopf gehen. Weitere Informationen unter: …

Mehr erfahren
Alle Verlage