Playing by her Rules
 - Amy Andrews - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

3,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Zeitgenössischer Liebesroman
244 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-6177-3
Ersterscheinung: 21.12.2018

Playing by her Rules

Band 1 der Reihe "Hot Sydney Rugby Players"
Übersetzt von Sabine Neumann

(26)

Sein Spiel, ihre Regeln.
 
Endlich bekommt Tilly Kent die große Chance, ihr journalistisches Talent unter Beweis zu stellen. Die Sache hat nur einen Haken – Tilly muss ausgerechnet über ihren Ex Tanner Stone schreiben. Der hat ihr damals das Herz gebrochen und ist mittlerweile erfolgreicher Rugby-Spieler. Erst sträubt sich Tilly gegen diesen Auftrag. Dann aber wittert sie ihre Chance – nicht nur die Karriereleiter emporzusteigen, sondern sich auch an Tanner zu rächen. Der hat nur ganz andere Pläne. Er will Tillys Herz zurückerobern …
 
Heiße Rugby-Spieler, die reihenweise Herzen brechen. Starke Frauen, die sich nicht leicht um den Finger wickeln lassen. Und große Gefühle.
Die neue Sports-Romance-Reihe der USA-Today-Bestseller-Autorin Amy Andrews bei beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert!
 
 

  • eBook (epub)
    3,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (26)

Salti_79 Salti_79

Veröffentlicht am 28.02.2019

Kann das gut gehen?

Playing by her Rules - Amy Andrews

Inhalt:

Was tun, wenn man unbedingt mit dem Ex zusammenarbeiten muss, um auf der Karriereleiter empor zu klettern? Da ist guter Rat teuer, und Tilly weiß nicht, ob ... …mehr

Playing by her Rules - Amy Andrews

Inhalt:

Was tun, wenn man unbedingt mit dem Ex zusammenarbeiten muss, um auf der Karriereleiter empor zu klettern? Da ist guter Rat teuer, und Tilly weiß nicht, ob sie das alles schafft. Hat Tanner Stone doch einst ihr Herz gebrochen. Kein Wunder das sie nicht gut auf ihn zu sprechen ist. Tanner hingegen….der nach außen wirkende taffe Rugby Spieler konnte Tilly nie ganz vergessen und wittert nun seine Chance sie zurück zu erobern. Wenn er da mal nicht die Rechnung ohne Tilly gemacht hat?! Kann Tilly über ihren Schatten springen und kann Tanner sie davon überzeugen, doch ein guter Kerl zu sein?

Meine Meinung:
Dieses Buch ist der Auftakt einer neuen Reihe und hat mich absolut überzeugt. Hier wird zwar nicht das Rad neu erfunden, ich persönlich finde es aber auch schwierig in all den Geschichten, die es momentan auf dem Markt gibt, die Guten raus zu picken. Playing by her Rules ist definitiv eine von den Guten! Alle Personen sind authentisch und mit viel Charme und Witz geschrieben, ich musste wirklich das ein oder andere Mal herzhaft lachen. Der Schreibstil ist angenehm, flüssig und nicht schwülstig. Ich mag es, wie Tanner dargestellt wird und er mit seinen Gefühlen umgeht.

Fazit:
Eine sehr liebevolle Sportlergeschichte mit einem Schuss Witz, wobei die Emotionen nicht zu kurz kommen. Eine tolle Geschichte, die ich gerne weiterempfehle

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MissIvori MissIvori

Veröffentlicht am 28.02.2019

schöne Lovestory

Inhalt:
Sein Spiel, ihre Regeln.

Endlich bekommt Tilly Kent die große Chance, ihr journalistisches Talent unter Beweis zu stellen. Die Sache hat nur einen Haken - Tilly muss ausgerechnet über ihren Ex ... …mehr

Inhalt:
Sein Spiel, ihre Regeln.

Endlich bekommt Tilly Kent die große Chance, ihr journalistisches Talent unter Beweis zu stellen. Die Sache hat nur einen Haken - Tilly muss ausgerechnet über ihren Ex Tanner Stone schreiben. Der hat ihr damals das Herz gebrochen und ist mittlerweile erfolgreicher Rugby-Spieler. Erst sträubt sich Tilly gegen diesen Auftrag. Dann aber wittert sie ihre Chance - nicht nur die Karriereleiter emporzusteigen, sondern sich auch an Tanner zu rächen. Der hat nur ganz andere Pläne. Er will Tillys Herz zurückerobern.

Meinung:
Ein Sports Romance Buch von einer australischen Autorin, dass in Sydney Spielt? Genau mein Ding! Das Cover reißt mich ehrlich gesagt nicht vom Hocker, aber es „passt“ zu dem Genre, dafür hat mich der Klappentext direkt neugierig gemacht.
Und ach, ich habe mich herrlich amüsiert! Der Schreibstil liest sich richtig locker und ist so voller Humor, dass ich einfach alles daran genossen habe.
Die Ausgangssituation der Protagonistin gab schön viel Potential für Streits und hitzige Wortgefechte bis hin zu heißen Szenen. Dass das hate-to-love Prinzip nicht neu ist, war mir dabei völlig unwichtig, denn es wurde einfach sehr schön umgesetzt.
Tilly, soll eine Reihe über ihren Ex schreiben und will sich damit an ihm rächen, weil er ihr zu Highschoolzeit das Herz brach. Doch bei beiden sind immer noch Gefühle unter der Oberfläche und zu lesen, wie sie die Vergangenheit langsam „bewältigen“ und sich ihrer Gefühle klar werden, war schön und kam echt rüber. Sie ist sehr ehrzeizig und Tanner hat zwar einen Ruf als Playboy weg, ist aber sehr fürsorglich und hilfsbereit und einfach auf dem Boden geblieben. Von den Nebencharakteren liebe ich ja Tillys Granny – diese Frau hat mich jedesmal wenn sie etwas sagte lachen lassen. Jeder sollte so eine Granny haben! :D

Fazit:
Heiße Sportler, Chemie die Funken entzündet und das alles in Sydney – ich liebe es! Der erste Band dieser Sports Romance Reihe konnte mich vollauf begeistern und ich freue mich auf die noch folgenden Bände.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

naddisblog naddisblog

Veröffentlicht am 27.02.2019

Eine schöne Liebesgeschichte

Cover:
Das Cover zeigt einen tollen Oberkörper, nichts außergewöhnliches aber passend zu einer Sportromance.

Meine Meinung:
Dies ist der erste Band der neuen Rugby Romance Reihe von Amy Andrews. Nachdem ... …mehr

Cover:
Das Cover zeigt einen tollen Oberkörper, nichts außergewöhnliches aber passend zu einer Sportromance.

Meine Meinung:
Dies ist der erste Band der neuen Rugby Romance Reihe von Amy Andrews. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, musste ich es unbedingt lesen.

Tilly ist eine taffe, starke und erfolgreiche Frau, die nicht auf dem Mund gefallen ist. Ihre Art hat mir direkt gefallen. Sie ist total sympathisch und hat viel Humor. Dann ist da noch Tanner, sexy Rugbyspieler und der Ex-Freund von Tilly. Er ist nicht das typische Klischee eines Sportlers, er ist liebevoll, nett und hat das Herz am rechten Fleck. Wodurch man ihn einfach nur gernhaben kann. Er setzt sich für die richtigen Dinge ein und das nicht, weil er es muss. Er hat sich sofort in mein Herz geschlichen. Beide kennen sich noch von früher. Er hat ihr das Herz gebrochen und sie hat es ihm nie verziehen.

Bei den beiden stimmt die Chemie einfach, sie sind authentisch und sympathisch. Zwischen ihnen sprühen die Funken ab der ersten Begegnung. Das necken unter den beiden gibt dem Buch die nötige frische und ließ mich mehrmals laut schmunzeln. Besonders Tillys Oma hat mich verzaubert mit ihrer offenen und doch leicht provokanten Art. Sie hat mächtig Pep und hat das Buch schön aufgelockert.

Der Schreibstil war locker und leicht. Ich bin nur durch die Seiten geflogen und habe das Buch innerhalb eines Tages verschlungen. Die Geschichte wird jeweils aus der Sicht von Tilly und Tanner erzählt. Dadurch bekam ich einen guten Einblick in ihre Gefühle und Emotionen.
Fazit:
Mit Playing by her Rules hat die Autorin eine wundervolle Liebesgeschichte geschrieben, die mich in ihren Bann ziehen konnte. Ich freue mich riesig auf Band 2. 5 von 5 Feen

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Picara Picara

Veröffentlicht am 25.02.2019

Sehr schöne Liebesgeschichte

Tilly Kent ist Journalistin und arbeitet leider in einer Abteilung der Zeitung, die eher etwas belächelt wird. Doch nun soll eine Reportage über den eher öffentlich scheuen Rugby Spieler Tanner Stone verfasst ... …mehr

Tilly Kent ist Journalistin und arbeitet leider in einer Abteilung der Zeitung, die eher etwas belächelt wird. Doch nun soll eine Reportage über den eher öffentlich scheuen Rugby Spieler Tanner Stone verfasst werden. Dummerweise lässt Tilly in der Besprechung Bemerkungen fallen, die ihre Chefin darauf aufmerksam machen, dass Tilly Tanner kennt und dies die Reportage positiv beeinflussen könnte.
Tilly bleibt nichts anderes übrig, als in den sauren Apfel zu beißen und die Reportage über den Mann zu machen, der ihr vor Jahren das Herz gebrochen hat. Seitdem ist sie bei Beziehungen eher Kopfscheu und für Tanner hat sie zwar noch Gefühle, aber diese sind eher sehr negativer Art. Doch ihre Chefin macht ihr mehr oder weniger klar, keine Reportage, keine Zukunft bei dieser Zeitung.
Doch eine Reportage kann man ja nun auf verschiedene Art und Weisen schreiben…
Tanner hat Tilly nie vergessen und ihren Lebensweg immer verfolgt. Er weiß genau, bei welcher Zeitung sie arbeitet und liest jeden Artikel von ihr. Den Mut sich mit ihr auszusprechen hat er jedoch nie gehabt. Doch jetzt durch die Reportage sieht er die Möglichkeit, endlich mit Tilly wieder in Kontakt zu kommen.
Mir haben beide Hauptpersonen sehr gut gefallen und Tanner zeigt, das mehr in ihm steckt, als nur Rugby zu spielen, sondern, dass er auch bereit ist, für Personen an denen ihm etwas liegt, die Hände schmutzig zu machen. Er ist deutlich mehr als nur ein Sportler der außer den Rugbyregeln nichts kennt.
Tilly möchte endlich als Reporterin ernst genommen werden und dafür bereit, auch diese Reportage zu machen und sie wird die Wahrheit über den Charakter von Tanner ans Licht bringen.
Über Rugby weiß ich nun nicht mehr als vorher, aber ich habe den 1. Teil einer Serie gelesen, der mir wirklich sehr gut gefallen hat. Ich kannte die Autorin bisher nicht, aber ich freue mich schon darauf, wenn der nächste Teil erscheinen wird.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Sarih151 Sarih151

Veröffentlicht am 17.02.2019

süße Lovestory, die überrascht und bezaubert <3

Mit einer sechsteiligen Reihe über einen Rugby-Spieler,
steht für Mathilda der große Durchbruch bei ihrem Magazin kurz bevor.
Der einzige Haken dabei ist jedoch, dass es sich ausgerechnet um Tanner Stone ... …mehr

Mit einer sechsteiligen Reihe über einen Rugby-Spieler,
steht für Mathilda der große Durchbruch bei ihrem Magazin kurz bevor.
Der einzige Haken dabei ist jedoch, dass es sich ausgerechnet um Tanner Stone handelt.
Einst brach er ihr nämlich das Herz.
Und obwohl sich alles in ihr dagegen sträubt, erneut Zeit mit Tanner zu verbringen,
ist sie ehrgeizig genug, um es durchzuziehen,
und vielleicht auch um ein wenig Rache zu üben ..
Doch nach ihrem ersten Wiedersehen, ist Tanner bereit für eine zweite Chance zu kämpfen, selbst wenn er sich dafür an Mathildas Regeln halten muss …

„Playing by her Rules“ ist der Auftakt einer Reihe über die unwiderstehlich Rugby-Spieler aus Sydney.
Diese entstammt der Feder von Amy Andrews.

Obwohl das Cover, wie des öfteren in dem Genre,
mit einem verführerischen Oberkörper aufwartet,
und nur wenig mit dem Inhalt der Story gemein hat,
war meine Neugierde doch geweckt.
Vor allem der Klappentext zog meine Aufmerksamkeit auf sich,
sodass ich die Geschichte dahinter unbedingt kennen lernen musste!

Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker.
Innerhalb weniger Seiten
findet man sich mitten in der Story wieder.
Diese wird aus der Sicht einer dritten Person erzählt,
konzentriert sich dabei aber auf die Gedanken, Gefühle und Erlebnisse
von Mathilda und Tanner.

Als ich mit dem Buch begann,
erwartete ich eine lockere und unterhaltsame Geschichte
über den Wiederaufbau einer gescheiterten Liebe
inmitten von sexy Rugbyspielern.
Doch die Geschichte von Mathilda und Tanner
zog mich zunehmend in ihren Bann!
Ich konnte nicht mehr aufhören,
umzublättern und weiterzulesen.

Mathilda ist ehrgeizig
und sich nicht zu schade, ihren Willen durchzusetzen.
Obwohl sie einerseits auch sehr selbstbewusste wirkt,
beherbergt sie in ihrem Inneren das unschuldige,
und noch immer verletzte, junge Mädchen.
Ich mochte sie sehr
und konnte mich auch gut in sie hineinversetzen.

Trotzdem Tanner ein berühmter Rugby-Profi ist,
ist er sich nicht zu schade, um auch mal feste anzupacken.
Anfangs wird er dem Image des Playboys gerecht,
offenbart dann jedoch sein wahres Ich.
Aufrichtig. Umsorgend.
Und engagiert.

Mathilda und Tanner haben mich mit ihrer
neckischen und süßen Geschichte
völlig begeistert!
Ich liebe die Natürlichkeit der Beiden,
ebenso wie die süße Lovestory,
die sie bieten.

Vor allem die Chemie zwischen ihnen ist so erfrischend.
Ständig musste ich schmunzeln,
oder gar richtig lachen.
Außerdem schlug mein Herz
mit jedem Blick, jeder Berührung
und jedem flirrend heißen Moment zwischen ihnen höher.

Unterhaltsam ist auch die Einbindung
in die Welt der sozialen Medien, die auch
innerhalb der Story für mächtig Wirbel sorgt.
Ein kleines Highlight ist für mich auch Mathildas Großmutter,
die die Beziehung der Beiden eigensinnig
vorantreibt.

Die Lovestory von Tanner und Mathilda
ist drollig und neckisch.
Eine Geschichte,
die mich vollkommen überrascht
und in ihren Bann gezogen hat.

Ich freue mich schon sehr,
auf den zweiten Teil
und kann diese süße Liebesgeschichte
nur jedem wärmstens ans Herz legen. <3

5 von 5 Sterne.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Amy Andrews

Die USA-Today-Bestsellerautorin Amy Andrews lebt mit ihrer Jugendliebe und zwei erwachsenen Kindern am Rande Brisbanes, Australien. Sie hat bereits über sechzig Bücher veröffentlicht, die in mehr als zwölf Sprachen übersetzt worden sind. Früher hat sie als Krankenschwester gearbeitet, doch mittlerweile widmet sie sich vollkommen ihrer großen Leidenschaft: den Büchern.  

Mehr erfahren
Alle Verlage