Playing with Forever
 - Amy Andrews - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Zeitgenössischer Liebesroman
288 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-9037-7
Ersterscheinung: 28.02.2020

Playing with Forever

(9)

Ryder Davis lebt seinen Traum. Er ist auf dem Höhepunkt seiner Rugby-Karriere angekommen und die Frauen liegen ihm zu Füßen. Das Letzte, was er braucht, ist eine Deutsche Dogge namens Tiny …
Auch Hundeflüstererin Juliet Morgan ist kurz davor, ihren Traum zu leben. In zwei Monaten wird sie endlich nach Italien ziehen und diesmal wird sie niemand aufhalten. Auch nicht ein Rugby-Superstar mit einem schlecht erzogenen Köter.
Doch als Ryder bei einem Besuch im Tierheim Juliet kennenlernt, sprühen vom ersten Moment an die Funken. Sie stürzen sich kopfüber in eine heiße Affäre. Keiner von ihnen möchte, dass es mehr wird. Aber irgendwann fühlt sich „für den Moment“ wie „für immer“ an, und Juliet gerät in Panik. Ryder weiß, dass er sie gehen lassen muss. Aber das Spiel ist erst vorbei, wenn abgepfiffen wird, und in der Liebe und beim Rugby ist alles erlaubt.
Jedes Buch der Sports-Romance-Reihe von USA-Today-Bestsellerautorin Amy Andrews ist eine eigenständige Geschichte, die man unabhängig von den anderen lesen kann.
eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

  • eBook (epub)
    6,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (9)

EllasWorlfofbooks EllasWorlfofbooks

Veröffentlicht am 01.06.2020

Erotikbuch?!

Dieses Buch stellt den vierten Band der „Hot Sydney Rugby Players“ dar, welches aber unabhängig von den vorherigen Bänden gelesen werden kann. In jedem der Bücher wird ein anderer Spieler des Rugby Teams ... …mehr

Dieses Buch stellt den vierten Band der „Hot Sydney Rugby Players“ dar, welches aber unabhängig von den vorherigen Bänden gelesen werden kann. In jedem der Bücher wird ein anderer Spieler des Rugby Teams in den Fokus genommen. In diesem Band begleitet man Ryder und Juliet.
Klappentext: Ryder Davis lebt seinen Traum. Er ist auf dem Höhepunkt seiner Rugby-Karriere angekommen und die Frauen liegen ihm zu Füßen. Das Letzte, was er braucht, ist eine Deutsche Dogge namens Tiny ...
Auch Hundeflüstererin Juliet Morgan ist kurz davor, ihren Traum zu leben. In zwei Monaten wird sie endlich nach Italien ziehen und diesmal wird sie niemand aufhalten. Auch nicht ein Rugby-Superstar mit einem schlecht erzogenen Köter.
Doch als Ryder bei einem Besuch im Tierheim Juliet kennenlernt, sprühen vom ersten Moment an die Funken. Sie stürzen sich kopfüber in eine heiße Affäre. Keiner von ihnen möchte, dass es mehr wird. Aber irgendwann fühlt sich "für den Moment" wie "für immer" an, und Juliet gerät in Panik. Ryder weiß, dass er sie gehen lassen muss. Aber das Spiel ist erst vorbei, wenn abgepfiffen wird, und in der Liebe und beim Rugby ist alles erlaubt.

Leider konnte mich dieses Buch nicht wirklich von sich überzeugen. Es als Zeitgenössischer Liebesroman gelistet. Dafür, dass dieses Buch so gut wie keine Handlung besitzt und die Protagonisten gefühlt nur Sex haben und über Sex nachdenken/reden, hätte das Genre Erotikroman wohl besser gepasst. Wie der Klappentext schon preisgibt, hat Juliet einen Traum. Sie möchte nach Italien ziehen. Wir begleiten sie und Ryder die ganzen 7 Wochen, bis zu ihrer Abreise. Und in dieser Zeit haben sie gefühlt nur Sex. In den letzten 15% des Buches kamen dann Gefühle ins Spiel und der Sex wurde in den Hintergrund gestellt. Ab dieser Stelle hat mir das Buch dann etwas besser gefallen. Über die Charaktere selbst kann ich leider sehr wenig sagen, da sie nur wenig von sich preisgeben. Ryder ist Rugbyspielen bei den Sydney Smokes, sehr sportlich und hätte wohl an manchen Stellen mehr tiefe gezeigt, wenn er mit jemand anderem als Juliet in Kontakt gekommen wäre. Sie ist äußerste verschlossen. Der Schreibstil in diesem Buch war zwar leicht und locker, jedoch an manchen Stellen ein bisschen plump. Die Dialoge kennzeichnen sich vor allem durch „Dirty Sextalk“.
Der für mich einzige Pluspunkt des Buches ist die deutsche Dogge Tiny. Er wird unglaublich witzig beschrieben und lockert immerhin an manchen Stellen die Situationen auf. Juliet gegenüber ist er der reinste Engel und verhält sich wie der Best erzogenste Hund. Ryder hingegen hat es nicht so leicht mit ihm.
Fazit: Ich würde, obwohl das Buch wenig Handlung hatte ein weiteres der Reihe versuchen, um mir noch ein besseres Bild zu machen, ob die Autorin auch etwas anderes schreiben kann als Erotikszenen. Wer nach einem Erotikbuch sucht, in dem es sehr heiß zugeht, ist mit diesem Buch auf jeden Fall gut bedient.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Michelleslittlebookworld Michelleslittlebookworld

Veröffentlicht am 23.05.2020

Eine sexy Geschichte, der es leider etwas an Tiefe fehlt.

Mir wurde diese Buch freundlicher weise als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
(Achtung Spoiler)
Ryder soll für eine Zeitlang auf die deutsche ... …mehr

Mir wurde diese Buch freundlicher weise als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt, was meine Meinung allerdings nicht beeinflusst hat.
(Achtung Spoiler)
Ryder soll für eine Zeitlang auf die deutsche Dogge Tiny aufpassen und da die beiden einige Anfangsschwierigkeiten miteinander haben, sucht Ryder Hilfe bei der Hundetrainerin Juliet. Zwischen den beiden Fliegen gleich die Funken und es dauert nicht lange bis sie ihrem Verlangen nachgeben.
Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut, er ist flüssig und die Sexszenen sind geschmackvoll beschrieben. Und damit komme ich auch gleich zu meinem größten Problem mit dem Buch, es geht praktisch nur um das Eine. Ich habe nichts gegen Sex in Geschichten oder körperliche Anziehung, aber so oft und ausführlich wie sich hier darüber ausgelassen wird, hat für mich einfach zu viel Raum in der Geschichte eingenommen. In der ersten Hälfte des Buches ging es quasi nur um ihr Verlangen nacheinander und erst in der zweiten Hälfte wird es besser und es baut sich so etwas wie eine Handlung um den Sex auf.
Juliet ist für mich leider etwas nichts-sagend geblieben. Sie ist sehr tierlieb und hat eine spitze Zunge, aber man erfährt sonst eher wenig über sie.
Ebenso bei Ryder. Davon abgesehen das er zu Beginn sehr oberflächlich wirkt, weil er nur über ihre Körperteile nachdenkt, geht es auch von seiner Seite aus hauptsächlich um körperliche Anziehung und weniger um das gegenseitige kennenlernen. Später wurde es dann besser und man lernt ihn auch noch von einer guten Seite kennen, mit seinen Freunden und wie er mit Juliet umgeht.
Witzig wurde die Geschichte für mich erst richtig durch Tiny, der Ryder ganz schön auf trab hält und mich mit seinen Aktionen zum Lachen bringen konnte.
Insgesamt eine eher seichte Story, die zwar ganz nett für zwischendurch ist, aber der an Tiefe fehlt.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

AnnisBuecherparadies2018 AnnisBuecherparadies2018

Veröffentlicht am 11.05.2020

Schöne Sportsromance

Eigene Meinung :

Sportsromance habe ich ja letztes Jahr für mich neu entdeckt und mich super wohl gefühlt.
Daher dachte ich, probiere ich es mal mit einer anderen Autorin aber im selben Genre.
Ryder ist ... …mehr

Eigene Meinung :

Sportsromance habe ich ja letztes Jahr für mich neu entdeckt und mich super wohl gefühlt.
Daher dachte ich, probiere ich es mal mit einer anderen Autorin aber im selben Genre.
Ryder ist ein junger Mann der in seinem Leben eigentlich alles hat und auch schon sehr viel erreicht hat. Man lernt ihn beim Training kennen und merkt gleich, dass er weiß was er will und vom Leben noch erwartet.
Juliet ist eine sehr tierliebe Frau, die den Traum ihrer Mutter umsetzen möchte und damit auch sehr zufrieden ist.
Bevor sie jedoch beide ihre Träume in die Tat umsetzen können, rutscht Ryder plötzlich in das Leben von Juliet.
Ich finde es immer schön wenn so ein Liebespaar entsteht, wobei mir hier leider der Tiefgang ein wenig fehlt und auch die Ambitionen, warum sie sich denn nun in einander verlieben.
Vielleicht liegt es daran, dass ich von der einen Autorin da sehr verwöhnt bin, aber ich fand das Ganze etwas zu oberflächlich.

Fazit :

Eine schön und auch flüssig geschriebene Story, aber leider für mich persönlich zu oberflächlich.
Für mal eben nebenbei ganz nett.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

labelloprincess labelloprincess

Veröffentlicht am 06.05.2020

romantisch und erotisch

Das Cover ist gut gewählt. Die Grautöne mit dem grelleren Grün machen das Buch interessant. Der attraktive Mann ist natürlich auch sehr schön anzusehen.
Der Schreibstil war für mich sehr flüssig und angenehm ... …mehr

Das Cover ist gut gewählt. Die Grautöne mit dem grelleren Grün machen das Buch interessant. Der attraktive Mann ist natürlich auch sehr schön anzusehen.
Der Schreibstil war für mich sehr flüssig und angenehm zu lesen. Ich habe das Buch in sehr kurzer Zeit beendet. Durch die bildlichen Darstellungen konnte ich der Geschichte gut folgen und die Handlungen der Personen gut nachvollziehen.
Juliet und Ryder sind beide sehr interessante Charaktere. Vor allem Juliet fand ich sehr sympathisch. Ryder war mir teilweise etwas zu überheblich, rettet sich aber dann doch immer wieder. Diese verdammte Zahnbürste nervte mich etwas, da konnte ich Ryder gut verstehen. Im ersten Drittel des Buches fehlte mir etwas die Handlung, das änderte sich zum Glück noch.
Über die Mitbewohner von Juliet hat man leider nichts erfahren und auch über Ryders Freunde beim Rugby hätte ich gerne etwas mehr gewusst, die vielen Namen ohne richtige Eigenschaften konnte ich leider nicht gut auseinanderhalten.
Die Gefühle zwischen den beiden konnte ich gut nachvollziehen. Auch der Humor kam in diesem Buch nicht zu kurz. Das Ende hat mir sehr gut gefallen. Ein Epilog mit einem Blick in die Zukunft der beiden wäre auch noch sehr schön gewesen.
Ich vergebe für diese Buch 4,5 von 5 Sternen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Blubb0butterfly Blubb0butterfly

Veröffentlicht am 10.04.2020

Der Rugbyprofi und die Hundeflüsterin - wahre Liebe oder nur Sex?

Auch wenn Ryder Davis durch und durch ein Junge vom Land war, kostete er die Vorteile des Lebens in der Stadt voll aus. Zum Beispiel sah man zu Hause keine Frauen, die in winzig kleinen Bikinis herumliefen. ... …mehr

Auch wenn Ryder Davis durch und durch ein Junge vom Land war, kostete er die Vorteile des Lebens in der Stadt voll aus. Zum Beispiel sah man zu Hause keine Frauen, die in winzig kleinen Bikinis herumliefen. Hier, in seiner Wohnung mit Blick auf Sydneys Coogee Beach, hatte er die Qual der Wahl.
Es gab keine bessere Methode, sich von einer grausamen Trainingseinheit zu erholen, als auf der Terrasse ein Bier zu kippen und die Aussicht zu genießen.

Eckdaten
eBook
178 Seiten
beHeartbeat Verlag (Bastei Lübbe Verlag)
Übersetzung: Michaela Link
2020
ISBN: 978-3-7325-9037-7
Hot Sydney Rugby Players-Reihe
Band 4

Cover
Man erkennt eindeutig die Reihe, da der Aufbau derselbe ist. Ich finde es etwas einfältig, außerdem fehlt mir der Bezug zum Inhalt.

Inhalt
Ryder Davis lebt seinen Traum. Er ist auf dem Höhepunkt seiner Rugby-Karriere angekommen und die Frauen liegen ihm zu Füßen. Das Letzte, was er braucht, ist eine Deutsche Dogge namens Tiny…
Auch Hundeflüsterin Juliet Morgan ist kurz davor, ihren Traum zu leben. In zwei Monaten wird sie endlich nach Italien ziehen und diesmal wird sie niemand aufhalten. Auch nicht ein Rugby-Superstar mit einem schlechterzogenen Köter.
Doch als Ryder bei einem Besuch im Tierheim Juliet kennenlernt, sprühen vom ersten Moment an die Funken. Sie stürzen sich kopfüber in eine heiße Affäre. Keiner von ihnen möchte, dass es mehr wird. Aber irgendwann fühlt sich „für den Moment“ wie „für immer“ an, und Juliet gerät in Panik. Ryder weiß, dass er sie gehen lassen muss. Aber das Spiel ist erst vorbei, wenn abgepfiffen wird, und in der Liebe und beim Rugby ist alles erlaubt.

Autorin
Die USA-Today-Bestsellerautorin Amy Andrews lebt mit ihrer Jugendliebe und zwei erwachsenen Kindern am Rande Brisbanes, Australien. Sie hat bereits über sechzig Bücher veröffentlicht, die in mehr als zwölf Sprachen übersetzt worden sind. Früher hat sie als Krankenschwester gearbeitet, doch mittlerweile widmet sie sich vollkommen ihrer großen Leidenschaft: den Büchern.

Meinung
Ich habe bereits Band 1 und 3 aus dieser Reihe um heiße Sportler gelesen und war gespaltener Meinung. Daher bin ich gespannt, wie mir dieser Band gefallen wird. Einen Band habe ich übersprungen, weil mich der Klappentext nicht so angesprochen hat. Aber dieser Klappentext klingt schonmal sehr gut. 😉 Alle Bände können unabhängig voneinander gelesen werden, ohne dass es inhaltlich zu Lücken oder so kommt. Ich empfehle aber dennoch, die Reihe in ihrer Reihenfolge zu lesen. Denn dann hat man am meisten davon, weil man mehr Figuren kennt. 😉
Ryder ist ein Profi-Rugbyspieler der Sydney Smokes und man erkennt ihn immer sofort an seinem Cowboyhut und -stiefeln. Er kann nur schwer seine Heimat verleugnen. 😉 Er ist auch sehr weichherzig, weshalb er sich von der Tochter seines Trainers eine riesige Dogge andrehen lässt, die den nicht gerade passenden Namen Tiny trägt. XD Denn Tiny ist nicht klein, sondern riesig und mag scheinbar keine Männer. Denn der Hund sorgt im Handumdrehen für Chaos in seiner Wohnung. Da muss schnell Hilfe herbei und die findet er im Tierheim bei Juliet.
Juliet gibt ihm nicht nur Tipps für die Erziehung von Tiny, sondern auch privat. Denn es knistert vom ersten Augenblick lichterloh zwischen ihnen. Doch beide wollen nichts Ernstes. Naja, das reden sie sich zumindest anfangs ein, aber die Situation ändert sich schnell zwischen ihnen… Es wird aber Opfer geben müssen, denn beide haben eigentlich einen festen Lebensplan und da kommt keine Ablenkung vor. Tja, wir dürfen gespannt sein, wie die beiden das handhaben werden. Dabei sorgt Tiny für viele unterhaltsame Momente. 😉
Insgesamt fand ich den Band nicht schlecht, aber mir hat etwas die Tiefe zum Teil gefehlt. Ansonsten lässt sich das Ganze sehr gut lesen. Und jetzt werde ich auch noch den fehlenden Band lesen. 😉

♥♥♥,5 von ♥♥♥♥♥

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Amy Andrews

Die USA-Today-Bestsellerautorin Amy Andrews lebt mit ihrer Jugendliebe und zwei erwachsenen Kindern am Rande Brisbanes, Australien. Sie hat bereits über sechzig Bücher veröffentlicht, die in mehr als zwölf Sprachen übersetzt worden sind. Früher hat sie als Krankenschwester gearbeitet, doch mittlerweile widmet sie sich vollkommen ihrer großen Leidenschaft: den Büchern.  

Mehr erfahren
Alle Verlage