Schneeflockenherzen
 - Elaine Winter - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

4,99

inkl. MwSt.

be-eBooks
Liebesromane
345 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-4720-3
Ersterscheinung: 01.11.2018

Schneeflockenherzen

(13)

Ein Kuss im Schnee

Nina ist aufgeregt: Zum ersten Mal wird ihr Freund Marco auf ihre Familie treffen – und das auch noch im gemeinsamen Winterurlaub. Denn in einem kleinen verschneiten Bergdorf nahe den Alpen feiern sie und ihre Familie jedes Jahr Weihnachten und Silvester. Mit Feuereifer stürzt sich die verliebte Nina in die Vorbereitungen, denn der Urlaub muss einfach perfekt werden.

Doch alles geht schief: Nina bricht sich bei der Jagd nach dem perfekten Weihnachtsbaum den Arm und ist bei den Festvorbereitungen auf die Hilfe ihres mürrischen Nachbarn Paul angewiesen. Dann steht auch noch Oma Rosa vor der Tür und verkündet, sie habe die Nase voll von Opa. Ninas Schwester Katja führt erbitterte Grundsatzdebatten mit ihrem Mann. Und Marco meldet sich nur sehr sporadisch von seiner vorweihnachtlichen Geschäftsreise. Wird der Winterurlaub ein Reinfall?
Eine herzerwärmende, winterliche Liebesgeschichte in einem zugeschneiten Bergdorf. eBooks von beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.


  • eBook (epub)
    4,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (13)

Annette127 Annette127

Veröffentlicht am 01.01.2020

Schneegut

🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦

Rezension zu "Schneeflockenherzen" am 01.01.2020 um 14:19 Uhr

Nina liebt ihren Marco über alles und bald steht Weihnachten und Sylvester vor der Tür. Da muss noch einiges geplant werden. ... …mehr

🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦🥦

Rezension zu "Schneeflockenherzen" am 01.01.2020 um 14:19 Uhr

Nina liebt ihren Marco über alles und bald steht Weihnachten und Sylvester vor der Tür. Da muss noch einiges geplant werden. Sie beginnt mit den Weihnachtsvorbereitungen und es passiert ihr dabei etwas....

Was wird ihr passieren???🤔
Wird das Fest doch noch gut werden???🤔

Ich habe mir diese liebevolle Flöckchengeschichte innerhalb der letzten Tage durchgelesen und bin immer noch sehr verzaubert davon - da ich dabei auch die tiefe und innige Liebe darin gespürt habe. Nora ist mir dabei auch von Anfang an sympathisch gewesen und mit ihrer freundlichen Art und Weise kam sie auch gut bei mir an.

Der lockere und flockige Schreibstil hat mir dabei auch sehr zugesagt - ich bin quasi beim lesen durch die Zeilen geflogen und finde es dabei auch wirklich sehr sinnlich.

Da es mein Herz dabei auch sehr erquicket hat - bekommt es nun von mir die vollen 5 Sterne plus ein grosses Lob dazu an die sehr liebe Autorin und allen mit daran Beteiligten.

❤lichst empfehlen kann ich es Jedem von Euch❤

🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬🍬

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

MartinaSuhr MartinaSuhr

Veröffentlicht am 20.11.2018

Zauberhafter weihnachtlicher Liebesroman

Ein sich küssendes Pärchen im Schnee, dazu gemalte Schneeflocken und eine niedliche Schrift – das Cover verspricht Romantik pur und so viel sei verraten – es hält, was es verspricht.
Elaine Winter, der ... …mehr

Ein sich küssendes Pärchen im Schnee, dazu gemalte Schneeflocken und eine niedliche Schrift – das Cover verspricht Romantik pur und so viel sei verraten – es hält, was es verspricht.
Elaine Winter, der Name scheint Programm zu sein, hat mich mit ihrem tollen Stil und der hinreißenden Story verzaubert. Humorvoll, mit viel Gefühl, ein wenig Drama und ganz viel Seufz und Schmacht.
Nicht nur die Handlung hat mein Herz schneller schlagen lassen. Da wäre zum Beispiel Protagonistin Nina, die mit den frechen Locken, ihrer Schlagfertigkeit und dem unverbesserlichen Wunsch nach Romantik ein wahrer Weihnachts(b)engel ist. Okay, manchmal hat sie auch unverbesserlich naive Züge, aber immer sehr charmant. Und dann wäre da noch Paul, ein wahrer Traummann, bei dem man nicht anders kann, als ihn anzuschmachten. Der heimliche Star dieser Story ist für mich allerdings Oma Rosa (keine Ahnung, warum sie im Klappentext Karla heißt) – wieso? Das solltet ihr unbedingt selbst herausfinden.
Jedes Jahr vor Weihnachten ist es bei mir Tradition, mich mit verschiedensten Weihnachtsromanen auf das nahende Fest der Liebe einzustimmen. Dieser wirklich tolle und sehr stimmungsvolle und teilweise sehr lustige Roman hat mich weggetragen, mich in ein Winterwonderland voller Chaos, Gefühl und Romantik entführt.
Auch wenn das ein oder andere Klischee bedient wird – aber hey, ist Weihnachten und unsere Vorstellung davon nicht sowieso ein einziges Klischee?! – hat es mich absolut begeistert und Lust auf den Weihnachtszauber gemacht.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

TinaMueller TinaMueller

Veröffentlicht am 13.11.2018

Eine wundervolle, herzerwärmende Weihnachtsgeschichte

Oh was für ein toller Weihnachtsroman ist Elaine Winter da mit „Schneeflockenherzen“ gelungen. Das Cover hat mich sofort angesprochen (wenn ihr genau hinschaut, wisst ihr auch, was mir sofort ins Auge ... …mehr

Oh was für ein toller Weihnachtsroman ist Elaine Winter da mit „Schneeflockenherzen“ gelungen. Das Cover hat mich sofort angesprochen (wenn ihr genau hinschaut, wisst ihr auch, was mir sofort ins Auge gesprungen ist – na, wer kommt drauf?) und auch der Klappentext. Zu Beginn hat es etwas gebraucht, bis ich mich eingelesen habe und auch Nina war mir erst etwas suspekt, aber ich bin so froh, dass ich drangeblieben bin und weitergelesen habe, denn die Geschichte ist absolut wunderbar!

Und darum geht es: Nina möchte Weihnachten mit ihrer Familie in ihrem Ferienhaus in Alptal feiern. Die Anreise war schon nicht so einfach und als sie ankommt, funktioniert die Heizung nicht richtig …

Als dann auch noch ihre Schwester anruft und ihr mitteilt, dass sie erst kommen kann, wenn sie bestimmte mit ihrem Mann geklärt hat und auch Ninas Freund Marco in London festsitzt, denkt sie schon, dass sie Weihnachten alleine feiern muss. Doch am ersten Tag, als ihr Haus nicht warm wird, stapft sie durch den Schnee zu ihren Nachbarn und ist völlig überrascht, dass ihr ein attraktiver Mann namens Paul die Tür öffnet. Doch wo sind ihre Nachbarn, die wie Familie für sie waren? Als dann auch noch ein Unfall geschieht und Nina ihren Nachbarn um Hilfe bitten muss und auch noch Oma Rosa anreist, ist das Chaos fast perfekt ? …

Nina ist eine anstrengende, quirlige Frau, die sich stets um andere kümmert, dabei aber sich selbst immer vergisst. Sie möchte für ihre Familie das perfekte Weihnachtsfest organisieren und wünscht sich, dass alle sich wohl fühlen. Sie trägt gerne Highheels in allen möglichen Farben und ist beruflich sehr erfolgreich. Mit Männern hat sie nicht so viel Glück gehabt bisher und in ihren Freund Marco ist arg verschossen. Und sie möchte endlich am Fest der Liebe ihrer lieben Familien ihren „Traummann“ ihrer Familie vorstellen … und dafür legt sie sich vorbereitungstechnisch mächtig ins Zeug. Bis zu ihrem „Unfall“ … Ihr Nachbar Paul ist ein erfolgreicher Maler, der sich eine Auszeit in den Bergen genommen hat, um Bilder für eine geplante Ausstellung zu malen. Er erholt sich gerade von einer schwierigen Trennung und möchte seinen Mal-Flow wieder aktivieren Und von Weihnachten hält er sowieso nicht so viel. Doch seine quirlige und äußerst lebendig-faszinierende Nachbarin macht ihm da einen gewaltigen Strich durch die Rechnung …

Fazit: Eine wundervolle, herzerwärmende Weihnachtsgeschichte, die unglaublich Lust auf das Weihnachtsfest, die Berge und Schnee macht und die ich sehr gerne gelesen habe. Empfehlenswert!

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Deichgraefin Deichgraefin

Veröffentlicht am 07.11.2018

Vorweihnachtszeit mit Nina


Elaine Winter entführt uns mit ihrem Roman „Schneeflockenherzen“ in eine weihnachtliche Winterlandschaft. Die Autorin schreibt schon über 20 Jahre, ich habe sie erst jetzt entdeckt. Ich war von dem Schreibstil ... …mehr


Elaine Winter entführt uns mit ihrem Roman „Schneeflockenherzen“ in eine weihnachtliche Winterlandschaft. Die Autorin schreibt schon über 20 Jahre, ich habe sie erst jetzt entdeckt. Ich war von dem Schreibstil sehr angetan. Der Roman bringt mich in richtige Weihnachtsstimmung.

Die Hauptpersonen sind Nina und Paul. Nina und ihre Familie besitzen ein Ferienhaus in einem kleinen Ort in den Alpen. Dieses Jahr will die quirlige Nina ein besonderes Weihnachtsfest vorbereiten. Sie will ihren Großeltern und der Schwester ihren Freund vorstellen. Da muss alles harmonieren.
In diesem Jahr wohnt in dem Nachbarhaus der Maler Paul, dem Weihnachten egal ist. Bis Nina in sein Leben springt.
Nina bricht sich den Arm und da zwingt sie Paul zur Hilfe.
Tolle Backgelage bringen mich dazu, wieder mal Kekse zu backen, wenn auch nicht so viele wie Nina.

Zwar Ahne ich schon schnell wie es weiter geht, aber das macht gar nichts. Der Roman ist einfach herzerwärmend.
Es war eine schöne witzige und romantische Unterhaltung.





Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ChrissidieLeseeule ChrissidieLeseeule

Veröffentlicht am 18.01.2019

Schneeflockenherzen

Winter – Wohl Fühl-Roman!

Kennt ihr das auch, ihr freut euch auf Weihnachten und wollt alles perfekt haben, so geht es unserer Hauptprotagonistin, in diesem Buch, erst hat sie einen Unfall, dann erfährt ... …mehr

Winter – Wohl Fühl-Roman!

Kennt ihr das auch, ihr freut euch auf Weihnachten und wollt alles perfekt haben, so geht es unserer Hauptprotagonistin, in diesem Buch, erst hat sie einen Unfall, dann erfährt sie auch noch, was ihr Freund von ihr denkt. Aber was wäre das Leben ohne Überraschungen, das Leben ändert sich im Laufe der Geschichte und da ist der Nachbar Paul nicht ganz unschuldig dran.

Eine wunderschöne romantische liebevolle Geschichte, mit wundervollen Charakteren, die ich von Anfang an in mein Herz geschlossen habe. Es ist eine schöne Wintergeschichte mit vielen Wendungen und schönen Erfahrungen und Ereignissen. Man ist als Leser mittendrin im Geschehen und fühlt sich als, ob man zu dieser kleinen Familie gehört.

Ich konnte mich mit Nina identifizieren und möchte sie sehr gerne, manchmal hatte ich sie aber am liebsten auch geschüttelt, weil sie das offensichtliche nicht sehen wollte. Aber das ist ganz normal, denke ich so ist das Leben eben, wir sehen auch nicht immer sofort alles was das Schicksal uns sagen will.

Ninas Familie ein chaotischer, aber liebevoller Haufen die alle irgendwie toll sind.

Ein Buch was ich jeden ans Herz legen will, der Bücher lesen will die ans Herz gehen und das Leben schreiben könnte

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Elaine Winter

Elaine Winter - Autor
© Ramona Engelhardt

Elaine Winter ist ein Pseudonym der Autorin Ira Severin, die schon als Kind gerne Geschichten erfunden hat. Sie studierte Germanistik und Anglistik, probierte sich in verschiedenen Jobs in der Medienbranche aus und kehrte bald zum Geschichten erfinden zurück. Inzwischen ist sie seit mehr als zwanzig Jahren Autorin und hat den Spaß am Erdenken schicksalhafter Wendungen und romantischer Begegnungen bis heute nicht verloren. Sie schreibt auch unter dem Pseudonym Luisa von Kamecke.

Mehr erfahren
Alle Verlage