Als mein Herz zerbrach
 - Nicole Jacquelyn - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

6,99

inkl. MwSt.

be
Liebesromane
360 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-7416-2
Ersterscheinung: 13.11.2018

Als mein Herz zerbrach

Übersetzt von André Taggeselle

(7)

Echte Familien verbindet kein Blut. Sondern Liebe ...

Ein Jahr ist es her, seit Kates beste Freundin gestorben ist. Sie hat vier Kinder und einen Mann hinterlassen. Um die Kinder kümmert Kate sich aufopferungsvoll, mit Shane hält sie ihnen zuliebe einen wackligen Frieden. Doch der zerbricht, als die beiden eines Nachts unter Alkoholeinfluss miteinander im Bett landen. Am nächsten Morgen werden aus Schuldgefühlen Schuldzuweisungen, aus Trauer Wut und aus Lust Abscheu. Wie vergibt man, wenn man sich nicht selber vergeben kann? Und wie liebt man, wenn dieses Gefühl so falsch erscheint?

Dies ist keine Geschichte über Liebe auf den ersten Blick. Oder über Liebe, die alles besiegt. Diese Geschichte ist frustrierend, herzzerreißend, traurig und echt. Und um so viel schöner, als endlich alles gut ausgeht ...

Der erste Band der berührenden "Unbreak my Heart"-Reihe jetzt als eBook bei beHEARTBEAT – Herzklopfen garantiert.

"Von der ersten Seite an mitreißend ... danach verzehrt man sich nach dem nächsten Buch" NIGHT OWL REVIEWS

Rezensionen aus der Lesejury (7)

Stefanie_booksweetbook Stefanie_booksweetbook

Veröffentlicht am 05.12.2018

Echte Familien verbindet kein Blut....sondern Liebe

Treffender könnte es diese Geschichte nicht beschreiben.
Der Klappentext hatte mich sofort angesprochen und unglaublich neugierig auf die Geschichte gemacht.
Da ist sofort klar das es nicht um alles Friede ... …mehr

Treffender könnte es diese Geschichte nicht beschreiben.
Der Klappentext hatte mich sofort angesprochen und unglaublich neugierig auf die Geschichte gemacht.
Da ist sofort klar das es nicht um alles Friede Freude Eierkuchen geht, sondern um Herzschmerz und Leidenschaft.
Ich war von der ersten Seite an gefangen von der Geschichte, die mich nicht eher losgelassen hat bis ich fertig war.
Ich habe so oft Herzschmerz und auch Tränen vergossen, da mir Kate so leid tat.
Kate war da und hat sich aufgeopfert für die Kinder, wie manch eine Mutter es nicht tun würde. 
Ich hab so mit ihr gelitten aber mich auch mit ihr gefreut
Shane hat sie unmöglich mies behandelt , ihr immer wieder böse Worte an den Kopf geworfen obwohl sie immer 
für seine Kinder da war und ihnen wie eine Mutter war. Am liebsten hätte ich ihn gerüttelt und durchgeschüttelt um ihn zur Besinnung zu bringen, weil er so gemein war.
Andererseits hat mir die Dynamik zwischen den beiden sehr gut gefallen, dieses hin und her, die freudige Erwartung das er merkt wie toll Kate ist und sie immer für ihn und die Kids da ist. Dann wieder ein Rückschlag. Ach man...was für eine Achterbahn der Gefühle....
Jedoch konnte ich manches Mal nicht nachvollziehen , warum Shane so handelt oder denkt. Deshalb wäre es schön gewesen mehr über seine Vergangenheit die er in Pflegefamilien verbracht hat zu erfahren. Wo kam er her, wer waren seine Eltern , warum musste er überhaupt zu 
Pflegeeltern? Ich denke das sind wichtige Informationen die mich ihn dann vielleicht hätten besser verstehen lassen , warum er handelt wie er handelt.
Mir hat die Geschichte gut gefallen und ich freue mich auch auf die nächste Geschichte, die von Bram und Ani handelt.
Danke an NetGalley und >>be<< digital von Bastei Lübbe für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Buecherverrueckte Buecherverrueckte

Veröffentlicht am 04.08.2018

Ging für mich gar nicht

Das Cover muss ich sagen fand ich nur leicht ansprechend, da es für mich so überhaupt nicht zum Inhalt passte. Aber trotzdem hat es was, wasmich dazu bewogen, hat es mir mit meinen Bonuspunkten bei der ... …mehr

Das Cover muss ich sagen fand ich nur leicht ansprechend, da es für mich so überhaupt nicht zum Inhalt passte. Aber trotzdem hat es was, wasmich dazu bewogen, hat es mir mit meinen Bonuspunkten bei der Lesejury zu holen.

Der Schreibstil war jetzt leider auch nicht so mein Geschmack. Er hat mich einfach nicht angesprochen, die Gefühle kamen nicht so rüber, wie ich es mir gewünscht hätte. Auch wenn ich am Anfang geweint habe, beim Prolog konnte der Rest mich einfach nicht packen.

Katie ist eigentlich eine sehr liebe und sehr hilfsbereite Person dennoch ist Sie mir sehr unsympathisch gewesen alleine dafür, dass Sie Shaneimmer wieder verziehen hat. Auch wenn Sie ihn ab und an mal gesagt hat was Sie, denkt konnte Sie das damit nicht rausholen.

Shane ja, fragt mich nicht, was mit dem los war, aber sympathisch ist anders. Was er da mit Katie gemacht hat, über Jahre ist unterste Schublade und sollte von einem erwachsenen Mann mit vier Kindern nicht toleriert werden.

Das Buch war am Anfang sehr schön, dennoch muss ich sagen wurde es nach und nach nur nerviger und fing an mich tierisch aufzuregen. Ich konnte die Handlungen von Katie und vor allem von Shane nur wenig nachvollziehen, was dazu geführt hat, dass ich einfach nicht mit den beiden Warm geworden bin. Auf 368 Seiten wird so viel gestritten und sich wieder versöhnt, dass es einfach zu viel war, ein wenig mehr Handlung hätte es geben können.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

ellasbookdream ellasbookdream

Veröffentlicht am 28.01.2018

Eine gute Geschichte mit einem sehr nervigen Protagonisten...

Zum Inhalt:
Schon als Kate noch jung war, lag ihr besonders viel an ihren Adoptivcousin Shane, doch dieser wollte nichts von ihr wissen. Als Shane dann mit ihrer besten Freundin zusammenkommt, diese heiratet ... …mehr

Zum Inhalt:
Schon als Kate noch jung war, lag ihr besonders viel an ihren Adoptivcousin Shane, doch dieser wollte nichts von ihr wissen. Als Shane dann mit ihrer besten Freundin zusammenkommt, diese heiratet und Kinder bekommt, verstößt er Kate ganz aus seinem Leben. Da er beim Militär ist, kümmert sich Kate zusammen mit Rachel, seiner Frau, um die Kinder. Eines Tages kommt Rachel nicht mehr nach Hause, was ihr überhaupt nicht ähnlich sieht, doch dann kommt die schlimme Nachricht. Kates schwangere Freundin hatte Unfall und nur ihr ungeborenes Kind hat diesen überlebt. Kates Leben dreht sich von diesem Tag an nur noch um die Kinder, um die sie sich jetzt täglich kümmert, während Shane ihr nach wie vor möglichst aus dem Weg geht. Doch an Rachels Todestag brennen bei beiden die Sicherungen durch und ihre gemeinsame Nacht hat Folgen.

Zu den Charakteren:
Kate ist ein herzensguter Mensch, der gerne mit Kindern arbeitet und das Wohl der anderen über ihr eigenes stellt. Ihrem Adoptivbruder Abraham steht sie besonders nahe. Ihre Eltern haben im Laufe der Jahre viele Kinder adoptiert, die nicht sehr lange bei ihnen geblieben sind, doch Abraham und Alex sind geblieben. Kate ist loyal, was man an ihrer tiefen Freundschaft mit Rachel gemerkt hat. Sie ist nur wegen ihr nach Oceanside gezogen, um ihrer Freundin mit den drei Kindern zu helfen.

Shane ist launisch und erzieht seine Kinder auf seine Art und Weise. Trotzdem kann er auch liebevoll sein, was man in Anwesenheit seiner Kinder merkt. Er liebt sie über alles  und vermisst seine Frau unglaublich, weshalb für ihn die Zeit nach ihrem Tod nicht sehr leicht war.

Dadurch, dass Kates Eltern drei weitere Kinder adoptiert haben und auch Kates Tante, Shanes Mutter, Ellie drei Kinder adoptiert haben, ist eine ziemlich große Familie entstanden. Doch alle halten zusammen und versuchen sich gegenseitig zu unterstützen.

Zum Schreibstil:
Nicole Jaquelyns Schreibstil war flüssig und leicht. Man ist gut vorangekommen und konnte die Handlungen der Charaktere gut nachvollziehen. Durch die Perspektivenwechsel konnte man gut die Gefühle von den beiden Protagonisten mitverfolgen. 

Meine Meinung:
Ich mochte das Buch eigentlich gerne, allerdings ist mir Shane immer wieder auf die Nerven gegangen. Er hat immer wieder erwähnt, dass er der Vater der Kinder sei und Kate nicht ihre Mutter sei. Er hat Kate vor den Kindern zur Schnecke gemacht, was dazu geführt hat, dass besonders Keller, der zweitälteste, nicht immer auf Kate gehört hat. Obwohl Kae Shane die ganze Zeit unterstützt hat, hat er sie wie Dreck behandelt. Er konnte auch lieb sein, was auch manchmal der Fall war, doch in 95 % der Fälle hat er sich wie ein Arsch verhalten.
Was mir besonders gut gefallen hat, war die Geborgenheit und die Unterstützung, die man in Kates und Shanes Familie gespürt hat. Sie sind für einander da und helfen sich. Kate wurde nie verurteilt, wegen ihrer Fehler und ihr Bruder Abraham hat versucht sie zu beschützen.
Da ich "Als mein Blick dich traf" vor diesem Buch hier gelesen habe, kannte ich die meisten Charaktere schon, was es sehr einfach mit den vielen Namen gemacht hat. Für jemanden, der gerade angefangen hat, die Reihe zu lesen, könnte Schwierigkeiten mit den ganzen Namen haben, wofür es einen kleinen Stammbaum mit allen Familienmitgliedern gibt, was die Sache ein bisschen einfacher macht.

Fazit:
Eine berührende Geschichte mit einem ziemlich nervigen Protagonisten, aber einer liebevollen Protagonistin. Sinnvoll gewählte Perspektivenwechsel und ein flüssiger, leicht verständlicher Schreibstil.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

saika84 saika84

Veröffentlicht am 12.12.2017

Als mein Herz zerbrach

Als Kates beste Freundin Rachel vor einem Jahr starb, zerbrach für sie eine Welt. Kate stellt nun ihr eigenes Leben hinten an und kümmert sich rührend um Rachels 4 Kinder. Sie versucht mit Shane, Rachels ... …mehr

Als Kates beste Freundin Rachel vor einem Jahr starb, zerbrach für sie eine Welt. Kate stellt nun ihr eigenes Leben hinten an und kümmert sich rührend um Rachels 4 Kinder. Sie versucht mit Shane, Rachels Mann zurechtzukommen, auch wenn dieser was gegen sie zu haben scheint. An Rachels ersten Todestag versuchen Shane und Kate ihren Schmerz mit Alkohol zu mildern und schlafen miteinander. Am nächsten Morgen haben Kate und Shane gleich schreckliche Schuldgefühle, und ihr Verhältnis ist angespannter denn je. Ein Ausrutscher, der jedoch nicht ohne Folgen bleibt.

Dies ist der erste Band der Unbreak my Heart Reihe von Nicole Jacquelyn. Der Schreibstil liest sich angenehm und ist sehr direkt. Ich hatte zuerst den zweiten Band gelesen und war davon so begeistert, dass ich den ersten gleich nachholen musste. Ich wurde nicht enttäuscht. Dieser Band hat mir sogar noch besser gefallen als der zweite. Erzählt wird die Geschichte im Wechsel aus der Sicht von Kate und Shane. Beide Charaktere wuchsen in Pflegefamilien auf, wobei Shane dort selbst ein Pflegekind war und Kate zwar das leibliche Kind in der Familie war, dafür einige Geschwister hatte, die zur Pflege dort lebten. Beide kennen sich schon sehr lange und Kate hatte bereits früh Gefühle für Shane. Leider wurden diese nicht erwidert und sie musste stattdessen mit ansehen, wie er ihre beste Freundin heiratet. Dieses Buch sehr emotional und zieht einen sofort in die Geschichte rein. Ich habe Rotz und Wasser geheult und hätte Shane nicht selten am liebsten den Hals umgedreht. Die reinste Gefühlsachterbahn. Begeisterte 5 Sterne von mir. Ich hoffe auf viele weitere Bücher dieser tollen Reihe. Ein absolutes Muss.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Nina1234 Nina1234

Veröffentlicht am 29.11.2017

Traumhaft, Emotional und mit viel Gefühl

Echte Gefühle können nicht falsch sein

Was tust du, wenn die Liebe deines Lebens deine beste Freundin heiratet? Wenn man Kate Evans heißt, behält man seine Freundin Rachel, ognoriert die Gefühle für deren ... …mehr

Echte Gefühle können nicht falsch sein

Was tust du, wenn die Liebe deines Lebens deine beste Freundin heiratet? Wenn man Kate Evans heißt, behält man seine Freundin Rachel, ognoriert die Gefühle für deren Ehemann Shane und schließt die Kinder der beiden ohne jede Zurückhaltung ins Herz. Doch dann hat Rachel einen Autounfall, und mit ihrem Tod müssen Kate und Shane sich ihren lang unterdrückten Gefühlen stellen …

Kate und Shane sind als Cousin und Cousine (wobei Shane adoptiert ist) aufgewachsen. Als Kates beste Freundin Rachel Shane kennen und lieben lernt, bricht für Kate eine Welt zusammen. Sie ist seit langer Zeit bereits verliebt in Shane, hat sich aber nie getraut zu ihren Gefühlen zu stehen.
Ihre beste Freundin Rachel heiratet Shane und gründet eine Familie mit ihm. Kate akzeptiert dies und schließt die Kinder der beiden ohne mit der Wimper zu zucken ins Herz. Da Shane viel beruflich im Ausland unterwegs ist, ist es auch immer Kate, die ihrer bereits zum vierten Mal hochschwangeren Freundin stets mit Hilfe sowie Rat und Tat zur Seite steht. Sie unterstützt Rachel immer, sei es bei der Kinderbetreuung, im Haushalt oder in vielen anderen Sachen.
Eines Tages bekommt Kate einen Anruf, dass die junge Sage nicht von der Schule abgeholt wurde. Sie eilt sofort los und macht sich riesige Sorgen, weil sie Rachel nicht erreichen kann.
Erst einige Stunden später erfolgt ein Anruf aus dem Krankenhaus. Man bittet Kate umgehend dorthin zu kommen. Rachel hatte einen Unfall, den sie nicht überlebt hat, das Baby jedoch konnte gerettet werden. Nun ist es an Kate Rachels Ehemann Shane zu informieren.
Nach Rachels Tod wachsen die beiden auch gerade im Bezug auf die Kinderbetreuung wieder näher zusammen, bis es an Rachels erstem Todestag zu einer folgenschweren Nacht kommt …
Am kommenden Morgen ist alles anders: Aus Trauer wird Wut, aus Zuneigung Abscheu und aus Schuldgefühlen werden Schuldzuweisungen.

Dies ist keine typische „Liebe auf den ersten Blick“-Geschichte, sondern eine Geschichte die herzzerreißen, tiefgründig und einfach absolut echt ist.

Der Autorin ist es richtig gut gelungen eine wahnsinnig berührende und tiefgründige Geschichte zu schreiben die mich direkt von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen hat. Die Figuren sind toll geschrieben und ich habe richtig mit Kate gelitten. Es muss ihr wahnsinnig schwer gefallen sein, als die Jahre ihre Gefühle zu unterdrücken, damit ihre beste Freundin glücklich sein kann. Wie sehr sie sich nach deren Tod aufopfert um Shane und den Kindern beizustehen ist sehr berührend.
Mit hat diese Geschichte wirklich richtig gut gefallen und ich kann mir durchaus vorstellen noch weitere Bücher der Autorin zu lesen.
In Kürze erscheint bereits mit „ Als dein Blick mich traf“ Band 2 aus dieser Reihe. Dort geht es um die Beziehung zwischen Anita und Bram, den Adoptivgeschwistern von Kate. Auf das Buch freue ich mich nach dieser Lektüre schon besonders.

Gefühlvoll. Herzzerreißend. Echt.
Band 1 der UNBREAK MY HEART – Serie

Autorin: Nicole Jacquelyn
Titel: Als mein Herz zerbrach
Format: Taschenbuch
Preis: 10,00 €
Seitenanzahl: 366
ISBN: 978-3-404-17650-2
Verlag: Bastei Lübbe

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Nicole Jacquelyn

Als Nicole Jacquelyn mit acht Jahren gefragt wurde, was sie mal werden wolle, antwortete sie mit: Mutter. Mit zwölf änderte sich ihre Antwort zu: Autorin. Diese Ziele hat sie konstant verfolgt. Zuerst wurde sie Mutter, und während ihres Abschlussjahrs am College – mit einem Kind in der ersten Klasse, und dem zweiten in der Vorschule – schrieb sie ihren ersten Roman. Es sollten noch weitere Bücher folgen.

Mehr erfahren
Alle Verlage