Bound - Tödliche Erinnerung
 - Cynthia Eden - eBook

Klicken Sie hier, um den Weitersagen-Button zu aktivieren. Erst mit Aktivierung werden Daten an Dritte übertragen.

5,99

be
Liebesromane
353 Seiten
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
ISBN: 978-3-7325-3436-4
Ersterscheinung: 07.03.2017

Bound - Tödliche Erinnerung

Übersetzt von Sabine Neumann

(32)

Ein knisterndes Versteckspiel zwischen unwiderstehlicher Leidenschaft und tödlicher Gefahr.

Wenn niemand mehr weiterweiß, kommt das „Last Option Search Team“ zum Einsatz. Gabe Spencer, Ex-SEAL und Firmengründer von LOST, hat in seinem Leben schon viel Ungewöhnliches gesehen. Aber als er auf die atemberaubende Eve trifft, bringt ihn das ganz schön aus dem Konzept: Die mysteriöse Frau ist dem letzten Opfer eines Serienmörders wie aus dem Gesicht geschnitten ...
 
Eve wacht im Krankenhaus in Atlanta auf und kann sich an nichts erinnern. Doch als sie ihr eigenes Gesicht in der Zeitung wiedererkennt, will sie die Wahrheit herausfinden. Niemals hätte sie vermutet, dass Gabe ihr dabei helfen wird. Schon bald werden die beiden von der unglaublichen Anziehungskraft zwischen ihnen überwältigt. Aber sie dürfen sich von ihren Gefühlen nicht ablenken lassen, denn der Ladykiller wird nicht ruhen, bis auch sein letztes Opfer gefallen ist ...

 
Hol dir jetzt den packenden Romantic Suspense Liebesroman der New York Times Bestseller Autorin Cynthia Eden und tauche ein in eine Geschichte zwischen erotischer Spannung und atembraubendem Thrill!
  • eBook (epub)
    5,99 €

Rezensionen aus der Lesejury (32)

Beates-Lovelybooks04 Beates-Lovelybooks04

Veröffentlicht am 23.06.2017

super spannender und erotischer Romantic Thriller

Meine Meinung:
Ich kenne von Cynthia Eden schon ihre Deadly Reihe und war gespannt, was mich in ihrer neuen Romantic Thrill Serie "Last Option Search Team" erwartet. Und ich wurde nicht enttäuscht. Mir ... …mehr

Meine Meinung:
Ich kenne von Cynthia Eden schon ihre Deadly Reihe und war gespannt, was mich in ihrer neuen Romantic Thrill Serie "Last Option Search Team" erwartet. Und ich wurde nicht enttäuscht. Mir wurde ein spannender Auftakt beschert, der mich sofort zu Beginn an geflasht hat.
Eve Grey wacht eines Tages mit Gedächtnisverlust im Krankenhaus auf. Sie vermutet, dass sie eine Überlebende des Ladykillers ist und Jessica Montgomery heißt.
Sie wendet sich an Gabe Spencer, der Leiter von "Last Option Search Team", kurz "LOST" genannt, die vermisste Personen ausfindig macht. Er ist ein Ex-Navy SEAL und hat selbst in der Vergangenheit ein Familienmitglied vermisst und verloren.
Als Eve bei ihm auftaucht nimmt er sich dem Fall an, obwohl sie, die eigentlich für tot geglaubte Person ist.
Es ist aber auch die starke Anziehungskraft, die Gabe dazu veranlasst Eve zu helfen.
Der Fall wird noch brisanter als klar wird, dass der Täter noch duzend anderer Frauen umgebracht und sie alle Ähnlichkeit mit Eve/Jessica haben.
Schnell wird klar, dass der Mörder nicht ruhen wird, bis er Eve wieder in seinen Fängen hat.
Zusammen mit seinem Team, das aus Kollegen besteht mit den verschiedensten Fähigkeiten, nimmt Gabe die Jagd nach dem Ladykiller auf.

Wow, ich kann nur sagen, dass das wieder ein Buch war, mit dem mich die Autorin absolut gefesselt hat. Cynthia Eden hat mich die Liebe und Gefühle von Gabe zu Eve auf wundervolle Art spüren lassen. Auch die Kulisse, in der die Geschichte ist atemberaubend beschrieben, auch
wenn die Morde einen bitteren Beigeschmack hatten.
Die Spekulationen darüber wer der Mörder sein könnte, war ziemlich verwirrend. Ich hatte immer wieder einen anderen unter Verdacht.

Mein Fazit:
Ein absolut wahnsinnig spannender Auftakt einer Romantic Thrill Reihe, die mit schönen erotischen Highlights gespickt wurde.
Ein Pageturner, den ich allen Fans von Romantic Thriller wärmstens empfehlen kann. Daher verdient das Buch die volle Sternenzahl.

Meine Bewertung: 5/5

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Mone38 Mone38

Veröffentlicht am 13.06.2017

Empfehlenswert

Eve eine junge Frau die sehr ähnlich sieht wie eine andere Frau die von einem serienkiller umgebracht wurde, erwacht im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Hifllos wendet sie sich an die Agentur ... …mehr

Eve eine junge Frau die sehr ähnlich sieht wie eine andere Frau die von einem serienkiller umgebracht wurde, erwacht im Krankenhaus und kann sich an nichts erinnern. Hifllos wendet sie sich an die Agentur LOST .
Hingezogen zueinander beginnen diese eine Affäre aber Konzentrieren sich dennoch auf den Fall heraus zu finden was mit Eve passiert ist.
Die Spannung hielt sich bis zum Ende und war nicht gleich zu erkennen wer es war was ich toll fand.

Das Cover sieht nicht direkt aus wie ein Thriller was mich aber dennoch nicht davon abhielt es zu Lesen.
Der Schreibstil ist angenehm und hat mich gefesselt und so hab ich es in einem Ruck durch gelesen.
Ich kann das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen. Allen anderen die es Lesen wollen viel Spaß beim Lesen.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Andraja Andraja

Veröffentlicht am 07.06.2017

Wow..ein unglaublich gutes Buch

Erscheinungsdatum: 07.03.2017

Autor: Cynthia Eden

Seitenzahl: 353 Seiten

ISBN: 978-3-7325-3436-4

Erhältlich: hier (eBook)

Klappentext:
Ein knisterndes Versteckspiel zwischen unwiderstehlicher Leidenschaft ... …mehr

Erscheinungsdatum: 07.03.2017

Autor: Cynthia Eden

Seitenzahl: 353 Seiten

ISBN: 978-3-7325-3436-4

Erhältlich: hier (eBook)

Klappentext:
Ein knisterndes Versteckspiel zwischen unwiderstehlicher Leidenschaft und tödlicher Gefahr.
Wenn niemand mehr weiterweiß, kommt das „Last Option Search Team“ zum Einsatz. Gabe Spencer, Ex-SEAL und Firmengründer von LOST, hat in seinem Leben schon viel Ungewöhnliches gesehen. Aber als er auf die atemberaubende Eve trifft, bringt ihn das ganz schön aus dem Konzept: Die mysteriöse Frau ist dem letzten Opfer eines Serienmörders wie aus dem Gesicht geschnitten ...

Eve wacht im Krankenhaus in Atlanta auf und kann sich an nichts erinnern. Doch als sie ihr eigenes Gesicht in der Zeitung wiedererkennt, will sie die Wahrheit herausfinden. Niemals hätte sie vermutet, dass Gabe ihr dabei helfen wird. Schon bald werden die beiden von der unglaublichen Anziehungskraft zwischen ihnen überwältigt. Aber sie dürfen sich von ihren Gefühlen nicht ablenken lassen, denn der Ladykiller wird nicht ruhen, bis auch sein letztes Opfer gefallen ist ... (Klappentext und Cover by beHEARTBEAT)

Rezension:
Stell dir vor, du wachst in einem Krankenhaus auf, weißt weder wer du bist, noch wie du dort hingekommen bist. Du weißt nur, dass dir von einer unbekannten Person schreckliche Verletzungen zugefügt wurden. Genau in dieser Situation findet sich Eve - so nennt sie sich zumindest - wieder. Sie versucht sich mit der Situation abzufinden und so gut es geht, die Tage zu überstehen. Als sie schließlich ihr Gesicht in der Zeitung wiederfindet, beschließt Eve mit Unterstützung von LOST ihre verlorenen Erinnerungen wiederzufinden. Doch das Ausmaß des Ganzen sind sich weder die Mitarbeiter von LOST noch Eve selbst bewusst.

Ab der ersten Seite wird man vom angenehmen, flüssigen und gleichzeitig unglaublich spannenden Stil der Autorin gefesselt, sodass man das Buch am liebsten in einem Stück durchlesen möchte. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven (der des Mörders eingeschlossen) erzählt, wodurch immer neue Details den Leser erreichen und zunehmend Spannung aufgebaut wird. Durch eine Vielzahl möglicher Verdächtiger entstehen immer neue Handlungsstränge, die unerwartete Wendungen und Verwirrung mit sich bringen. Während man Seite um Seite verschlingt, hat man im Hinterkopf eine Art "Tätertafel" stehen, auf der immer neue Indizien und Handlungen zu den einzelnen Verdächtigen angebracht werden, um schließlich einen Hinweis auf den Serienkiller zu bekommen. Zwar hatte ich bereits nach den ersten Kapiteln eine Vermutung, wer denn der Mörder ist (und ja, ich hatte recht damit :D), doch die Autorin schaffte es mehr als einmal an meiner Theorie zu rütteln, und mich durch spezielle Phrasen in die Irre zu führen. RESPEKT!

Aber ich will ja nicht zu viel verraten, deswegen machen wir am besten mit den Charakteren weiter.
Eve Grey, das ist der Name, den sie sich selbst nach ihrem Erwachen gegeben hat. Doch sie ist fest entschlossen, hinter ihre wahre Identität zu kommen. Als sie um die Hilfe von LOST bittet, wirkt die junge Frau wie ein kleines verängstigtes Kitz im Angesicht der großen bösen Welt. Niemand wollte Eve mit ihrem Verdacht über ihre wahre Herkunft glauben, doch mit der Unterstützung und dem Rückhalt von Gabes Team beginnt sie aus ihrem Schneckenhaus zu kriechen, und sich ihrer Vergangenheit zu stellen. Mit jeder Erinnerung, die zurückkehrt, wird Eve stärker, selbstbewusster und mutiger. Die Kämpferin in ihr kommt zum Vorschein. Doch die Erinnerungsfetzen bringen Eve auch zum Zweifeln - ist sie wirklich das Opfer in der ganzen Sache oder ist ihr eine ganz andere Rolle zuzuschreiben? Kann sie ihren angeblichen Freunden trauen?
Gabe Spencer: Ex-SEAL, Gründer und Besitzer von LOST, kämpft jeden Tag mit der alles verschlingenden Dunkelheit in seinem Inneren und ist alles, nur nicht der Ritter in schimmernder Rüstung. Dennoch kann er nicht anders, als der mittellosen Fremden, die in seine Firma stolpert, zu helfen. Sowohl der Fall als auch die Klientin haben sein Interesse geweckt. Doch schnell gerät auch Gabe ins Zweifeln. Ist Eve vielleicht eine Betrügerin, die auf Geld auf ist? Weiß sie vielleicht mehr, als sie zugibt? Eins ist auf jeden Fall schnell klar, dieser Auftrag fordert Gabes ganzen Spürsinn, sein Vertrauen und seine komplette Selbstbeherrschung heraus.
Viele Nebencharakter bedeuten gleich viele Verdächtige und viele Spuren die im Sand verlaufen. Mithilfe der Inselbewohner, Angehörigen und Freunde spinnt die Autorin gekonnt ein Netz aus falschen Verdächtigungen, Lügen und Leichen, die jeden Einzelnen zum Mörder machen könnten. Durch die Vielseitigkeit und Verschlossenheit der Nebencharaktere wird eine spannende, undurchsichtige und zum Teil auch düstere Welt mit viel Potenzial für Fortsetzungen geschaffen.

Bewertung:
Cynthia Eden ist mit "Bound - Tödliche Erinnerung" eine unglaublich spannende Mischung aus Action, Romantik und einem guten Psycho-Killer gelungen. Sowohl die Protagonisten als auch der Leser werden gekonnt verwirrt, bis sie schließlich an sie selbst zweifeln.
Obwohl ich recht früh wusste, wer der Serienmörder ist (ich kann nichts dafür, solche Rätsel waren schon immer mein Talent), wurde ich an einigen Stellen ins Wanken gebracht und musste mich selbst von meiner Theorie überzeugen. Eine klare Leseemp­feh­lung an alle, die es lieben von Büchern in eine Welt zum Mitdenken entführt zu werden.

9/10 bzw. 4,5/5 Sterne
★★★★★★★★★☆

PS Ich möchte einen großen Dank an vorablesen.de und Bastei Lübbe aussprechen, die mir dieses unglaublich packende eBook zum Vorabrezensieren zur Verfügung gestellt haben.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

coala coala

Veröffentlicht am 08.05.2017

Spannende Geschichte, die etwas Potential verschenkt

Als Eve im Krankenhaus aufwacht, kann sie sich leider nicht mehr erinnern. Aber alle sagen, dass sie den Opfern eines Serienkillers gleicht. Ist sie ihm entkommen? Gabe ist mit seiner Firma LAST (Last ... …mehr

Als Eve im Krankenhaus aufwacht, kann sie sich leider nicht mehr erinnern. Aber alle sagen, dass sie den Opfern eines Serienkillers gleicht. Ist sie ihm entkommen? Gabe ist mit seiner Firma LAST (Last Option Search Team) zuständig für die besonders hartnäckigen Fälle. Dafür ist er als Ex-SEAL auch besonders geeignet. Als er auf Eve trifft, ist die Anziehung sofort erkennbar, doch die beiden sträuben sich doch sehr zu Beginn.

Die Identitätskrise dominiert in jedem Fall die Geschichte mehr als die Liebesgeschichte. Sehr hartnäckig möchte Gabe zudem Eve davon überzeugen, dass sie lieber nichts mit ihm anfängt. Das war zu Beginn doch schon etwas nervig, da die Geschichte für mich so etwas langsam in Fahrt kam. Zudem hat man gemerkt, dass es der Beginn einer Serie ist, denn alle Teammitglieder mussten natürlich auch entsprechend etwas Zeit zur Vorstellung bekommen. Ist der etwas zähe Anfang jedoch erst einmal überwunden, kommt auch etwas Fahrt in die Geschichte. Es gilt immerhin noch einen Ladykiller zu fassen. Die Liebesgeschichte kam ohne unnötige Dramatik aus, hat sich meiner Meinung nach jedoch etwas zu langsam entwickelt.

Ein unterhaltsamer Romantik-Thrill, der kleine Schwächen hat, in seiner Gesamtheit jedoch überzeugen konnte.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

bine174 bine174

Veröffentlicht am 18.04.2017

spannend vom Anfang an

Ich habe das Buch in der englischen Fassung gelesen.

Zum Cover: Das englische passt meiner Meinung nach wesentlich besser, denn das deutsche Cover vermittelt mit dem geöffneten Hemd des Mannes den Eindruck, ... …mehr

Ich habe das Buch in der englischen Fassung gelesen.

Zum Cover: Das englische passt meiner Meinung nach wesentlich besser, denn das deutsche Cover vermittelt mit dem geöffneten Hemd des Mannes den Eindruck, dass es sich hier um eine erotische Geschichte handelt. Dem ist aber nicht so. Die Autorin hat es geschafft, einen Thriller um eine junge Frau zu schreiben, die ohne Erinnerung in einem Krankenhaus aufwacht, und sich an das Team von "LOST" wendet, um herauszufinden, was mit ihr passiert ist und ob sie eines der vermissten Opfer des Ladykillers ist.

Die Geschichte hat mich in Atem gehalten, der Spannungsbogen hat niemals nachgelassen und hat mich nur so durch die Geschichte fliegen lassen - und am Schluss hätten fast meine Fingernägel dran glauben müssen ;-)

Es gibt so einige Drehungen in der Handlung, sodass man bis zum Schluss nicht wirklich weiß, wer tatsächlich der Killer ist.

Die Amnesie von Eve wurde für mich sehr glaubhaft und nachvollziehbar geschildert, ebenso die dunkle Seite von Gabe, der versucht, Eve trotz der großen Anziehungskraft zwischen den beiden weiterhin als Klientin und nicht als Partnerin zu sehen.

Obwohl doch auch die eine oder andere Sexszene vorkommt, steht doch der Thriller im Vordergrund, und das ist auch gut so - sie passen in die Handlung, runden diese ab, drängen sich aber doch nicht vor, sodass die Entwicklung der Charaktere nicht behindert wird.

Der Schreibstil ist wie bereits erwähnt, unglaublich flüssig und und hält den Leser bei der Stange.

Fazit: ein Thriller, der von der ersten Seite an spannend ist, mit vielen Wendungen in der Handlung nie vorhersehbar ist und der auch eine Liebesgeschichte beinhaltet. Ein Buch, das keine Minute langweilig: Ich vergebe eine klare Leseempfehlung.

Diese Rezension stammt aus unserer Community Lesejury, in der lesebegeisterte Menschen Bücher vor allen anderen lesen und rezensieren können. Hier kannst du dich kostenlos registrieren.

Autorin

Cynthia Eden

Cynthia Eden - Autor
© Cynthia Eden

Cynthia Eden hat Soziologie und Kommunikationswissenschaften studiert. Als Autorin von romantischen Krimis und Romantic Fantasy ist sie international erfolgreich und wurde mit einigen begehrten Genrepreisen ausgezeichnet.

Mehr erfahren
Alle Verlage